Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 24. Juni 2024 - 11:34:02
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Seiten: 1 ... 4 5 [6] 7 8

Autor Thema: Sigur wird historisch - Dreißigjähriger Krieg  (Gelesen 47398 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Frank Bauer

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 2.143
    • 0
Re: Sigur wird historisch - Dreißigjähriger Krieg
« Antwort #75 am: 25. Dezember 2022 - 07:14:42 »

Toller Thread!
Da sieht man, dass es Themen gibt, mit denen man sich jahrelang beschäftigen kann.
Deine Figuren sind klasse bemalt, ebenso die Häuser und Verschanzungen. Großes Kino!
Du brauchst nur mal eine ordentliche Spielplatte. Die grüne Tischdecke des Schlachtberichts wird deinen tollen Figuren nicht gerecht.
Und du solltest mal FoG:R ausprobieren. Das kann was  8)
Gespeichert
Besucht die Hamburger Tactica!

http://www.hamburger-tactica.de:thumbup:

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 4.923
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: Sigur wird historisch - Dreißigjähriger Krieg
« Antwort #76 am: 25. Dezember 2022 - 12:43:59 »

Die Basen mit den Tieren und den Wagen sehen toll aus. Das sind eindeutig meine Highlights, auch wenn mir alles von Deinem Projekt gefällt. Ich muss selber mal wieder ein bisschen mehr für die Zeit bemalen. Aber mir gehen die schweren Reiter aus und die mag ich ja am liebsten.  :)
Gespeichert

Sigur

  • Leinwandweber
  • **
  • Beiträge: 226
    • 0
Re: Sigur wird historisch - Dreißigjähriger Krieg
« Antwort #77 am: 26. Dezember 2022 - 16:37:39 »

@Parmenion: Besten Dank! :)

@Frank Bauer: Dankeschön. Ja, das ist mein ganz persönliches Projekt, zu dem ich immer wieder zurückkomme. Naja, also die GW-Grasmatte hab ich im Grunde eh eingemottet und durch Cigar Box Matten ersetzt.



Das Ding ist, dass ich bei Gelände u.ä. extrem flexibel sein muss, weil ich ständig komplett Verschiedenes darstellen muss. Da find ich Matten extrem praktisch, nicht zuletzt, weil man mit denen ja auch hübsch Geographie modellieren kann indem man einen Socken drunterschiebt. ;-)

@Pappenheimer: Besten Dank! Ja, die schwere Reiterei liebe ich natürlich auch besonders.
Gespeichert

Sigur

  • Leinwandweber
  • **
  • Beiträge: 226
    • 0
Re: Sigur wird historisch - Dreißigjähriger Krieg
« Antwort #78 am: 13. November 2023 - 13:36:14 »

Heho, hier bin ich wiedermal. :)

Anders als geplant, bin ich wiedermal nicht wirklich viel dazu gekommen, was für mein liebes TYW-Projekt zu machen über die letzten 10 Monate. Eigentlich wollte ich ja langsam die Schlachten in denen die Schweden eine Rolle spielten angehen. Die nötigen Figuren hab ich ja im Grunde, abgesehen von ein paar kleinen Sachen.

Was mir vor allem fehlt: Windmühlen für Lützen (hab ich vor einigen Jahren angefangen zu basteln, jetzt nehm ich an, dass das eine weitere Freude ist, die mir vom 3d druck abgenommen werden wird.), und der Chef persönlich, der Gustav, der Zwote, der Adolf. Hab ich den mal aus Figuren die ich rumliegen hatte gebaut.





Mit Streiff, Leibfahne und -wache. In dem Zusammenhang hab ich gelesen, dass der gute Streiff das wohl älteste erhaltene ausgestopfte Pferd der Welt ist.



Hätt er sich sicher auch nicht gedacht. :) Bei der Bemalung hab ich mich an einigen zeitgenössischen Darstellungen orientiert. Für den König selbst hab ich eine der wuchtigeren Lancer-Figuren verwendet, weil er ja wer Wichtiges war.

Einen Wallenstein bräuchte ich dann auch noch. Aber ok. Dazu war keine Zeit, denn ich musste 10mm-Figuren für den dreißigjährigen Krieg anmalen. Zur Abwechslung allerdings nicht meine eigenen, sondern Promofiguren für einen Kickstarter (der startet wohl im Dezember) für die lieben Menschen von Warprinter (deutsche Firma, machen am Computer gezeichnete Figuren für kleinere Größen.).





















Pro Code gibts zwei Strips zu je fünf Figuren (zu Fuß) oder drei Figuren (hoch zu Ross). Schlau ist, dass die Strips Sollbruchstellen aufweisen, so dass man die Figuren einfach auseinanderknipsen kann, und somit ca. wie Pendrakenfiguren zu behandeln sind.

Natürlich hatte ich erst Vorbehalte was die ange...druckten Piken und Degen und so angeht, aber das Material in dem ich sie bekommen habe ich hart, aber flexibel, fast vergleichbar mit Hartplastik. Natürlich isses trotzdem nicht anzuraten, die Piken abzuzwicken und Löcher in die hände zu bohren, um die Piken durch Metallstifte oder Besenborsten oder sowas zu ersetzen. Das ist leider so gut wie unmöglich, ohne dass die Hände wegexplodieren.

Es gibt über 50 verschiedene Codes (inkl. spezielle Codes für den englischen Bürgerkrieg und Schweden), und die Figuren sind sehr hübsch. Derzeit sitze ich über den zweiten Schwung, in dem die im ersten Batch bitterlich vermissten Fahnenträger (mit angedruckten Fahnen. Davon bin ich KEIN Fan. Macht das Leben unnötig mühsam und ergibt keinen Sinn), Musiker und Artilleristen zu finden sind (sowie nochmal mehr verschiedene Musketiere und Pikeniere):



Sind noch nicht ganz fertig, und es kommen noch 2x Musketiere und Kanonen dazu, aber ich hoffe, dass sie euch vorläufig mal gefallen. :) Wie gesagt, Warprinter vertreiben nur die Files und diese Politik wird glaub ich für dieses Projekt beibehalten, Kickstarterstart (haha) ist für Dezember geplant, sofern dieser angeheuerte Malaffe nicht faulenzt. :P


edit: Achja, nochwas - ich hab ein interessantes Regelwerk in den Niederlanden eingekauft.



Ein Matrix-Wargame. War einfach zu interessant, um es liegen zu lassen. Ich habs bisher gelesen, hab nicht die geringste Ahnung, wie man das solo oder mit jemandem, der nicht so in der Materie drinnen ist testen sollte. :D Aber mal sehen, vieleicht krieg ichs ja mal hin.

Eine noch neuere Entwicklung ist, dass einer meiner regulären Mitspieler (ein großer Freund des Seekriegs) ein interesse an Überseeaktivitäten der Niederländer, Spanier und Portugiesen im frühen 17. Jahrhundert entwickelt hat und nun in die Richtung was in 10mm machen möchte. Spannend.
« Letzte Änderung: 14. November 2023 - 00:26:43 von Sigur »
Gespeichert

Parmenion

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.496
    • 0
Re: Sigur wird historisch - Dreißigjähriger Krieg
« Antwort #79 am: 14. November 2023 - 06:34:47 »

Mir gefallen die Minis sehr gut!! Sowohl von der Gestaltung, als auch von der Bemalung.
Einziger Kritikpunkt...die Piken. Die sind in meinen Augen viel zu klobig. Bestimmt schwer in dem Massstab umzusetzen, aber dann hätte man sie weglassen können.
Bin schon gespannt, wie die Truppe fertig basiert aussieht....das wirkt ja dann noch einmal besser :).

Parmenion
Gespeichert

Sigur

  • Leinwandweber
  • **
  • Beiträge: 226
    • 0
Re: Sigur wird historisch - Dreißigjähriger Krieg
« Antwort #80 am: 14. November 2023 - 12:33:59 »

Mir gefallen die Minis sehr gut!! Sowohl von der Gestaltung, als auch von der Bemalung.
Einziger Kritikpunkt...die Piken. Die sind in meinen Augen viel zu klobig. Bestimmt schwer in dem Massstab umzusetzen, aber dann hätte man sie weglassen können.
Bin schon gespannt, wie die Truppe fertig basiert aussieht....das wirkt ja dann noch einmal besser :).

Parmenion

Jupp, das ist das Ding. Ich wär auch eindeutig eher daür gewesen, die Piken einfach wegzulassen und den Kerlen Löcher in die Fäustlinge zu bohren. Aber ich glaub das ist bei dem Material weniger gangbar als das, was wir nun bekommen mit denen, weil zumindest eine Metallpike weniger flexibel wär, und sicherlich die Hände ausbrechen würden. Oder so. Jedenfalls bin ich wie gesagt so halbwegs OK mit den Piken, aber angedruckte Fahnen halte ich für fahrlässig. :D Aber ist nur meine Meinung.
Gespeichert

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 4.923
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: Sigur wird historisch - Dreißigjähriger Krieg
« Antwort #81 am: 15. November 2023 - 12:36:27 »

Die Kürisser gefallen mir besonders gut.

Mit den Baumstämmen mit Spitze dran kann ich schon eher leben. Einen Tod muss man sterben. Und ich habe dagegen bei meinen Minis immer die Farbabplatzungen an den Piken und bin da auch nie zufrieden.

Richtig schönes Projekt.
Gespeichert

Maréchal Davout

  • König
  • *****
  • Beiträge: 5.651
    • 0
Re: Sigur wird historisch - Dreißigjähriger Krieg
« Antwort #82 am: 17. November 2023 - 07:29:11 »

Sehr, sehr schöne Bemalung wieder! In dem kleinen Maßstab ist es eben schwierig, feinere Pikenstangen zu realisieren. Auf Armlänge am Tisch als ganzer Block betrachtet, sieht das auch wieder anders/vermutlich besser aus.
Gespeichert

Sigur

  • Leinwandweber
  • **
  • Beiträge: 226
    • 0
Re: Sigur wird historisch - Dreißigjähriger Krieg
« Antwort #83 am: 01. Dezember 2023 - 09:12:36 »

@Pappenheimer: Dass dir die Kürassiere am besten gefallen war abzusehen, Pappenheimer. :D Stimmt eh, und "einen Tod muss man sterben" ist eine gute Redewendung. Und zumindest in dem Resin in dem die hier gedruckt sind, sind die auch erstaunlich widerstandsfähig.

@Maréchal Davout: Dankeschön! Ja, ich verwende ja seit jeher welche aus Metall; aber die hier passen schon.

So, ich hab die ganze Bande NOCHMAL abfotografiert; diesmal mit Bases und und Kram drumrum:


Und das müsste es aber langsam gewesen sein. :D Nächste Woche geh ich dann mit einem Freund ein neues Ding an: Er ist ein großer Fan der Seefahrt (und des Seekriegs), und hat ein paar interessante Sachen aus dem frühen 17.Jahrhundert gefunden, die er in 10mm spielen möchte, nach den Irregular Wars Regeln. Spanier, Portugiesen, Japaner, Inder - alles dabei. Sollte interessant sein.
Gespeichert

Sigur

  • Leinwandweber
  • **
  • Beiträge: 226
    • 0
Re: Sigur wird historisch - Dreißigjähriger Krieg
« Antwort #84 am: 28. März 2024 - 12:00:44 »

Heho!

Hier sind ein Haufen Ironsides und der Cromwell himself (und einer, der ihm die Fahne hält):



Empress-Figuren! Wirklich sehr hübsch. Lustigerweise hab ich davor erst auch Empress-Figuren gemalt (USMC für Vietnam. Sensationelle Figuren vom sensationellen Herrn Hicks.), aber die hier sind von wem andern geknetet und könnten Stilistisch nicht anders sein. Sehr spannend. Groß sind sie außerdem. Eher 29,5mm als 28mm. Die Pferde sind von Ebob Miniatures. Wahnsinnig hübsch.

Die Cromwellfahne konnte ich zum Glück am Computer zusammenstoppeln (ein Hoch auf das Subreddit der Fahnenfreunde), und dann hab ich sie von Hand koloriert. Für die  Bases war der Wunsch, dass es evtl. niedergetrampeltes Gras gibt. Zum Glück hatte ich vor vielen Jahren 6mm lange Grasfasern gekauft. War alles recht aufwändig, aber ging dann im Endeffekt doch ganz ok. Den Effekt sieht man leider auf den Fotos nicht wahnsinnig gut, aber er ist da. :D










Jou. Sind nicht meine Figuren; auf der Austrian Salute am 6.4. hab ich sie noch dabei, dann kommen sie ab nach Haus. Für meine eigene Sammlung hab ich ja nichtmal was für den englischen Bürgerkrieg, und in 28mm auch nicht viel. Ich bin ja in Sachen 10mm unterwegs. Und diese Figuren durfte ich gestern sogar wieder auspacken. Cpt.Shandy kam zu Besuch und wir haben endlich mal wieder Twilight of Divine Right gespielt!

Wir spielten die Schlacht bei Lützen (war eine sehr kurzfristige Entscheidung. Ich hab nichtmal Windmühlen oder so. :D ). Ich durfte die Rolle des Schwedenkönigs einnehmen, Cpt.Shandy führte die Wallensteinschen in die Schlacht.

 

Anfangs hats wie immer nur an den Flanken geraucht und geknallt...


Das schwedische Zentrum, um das Blaue und das gelbe Garderegiment rücken im Zentrum vor.





 ...doch die kaiserlichen Truppen stellen sich ihnen entschlossen entgegen.


Leichte Reiterei der "Kroaten" am linken Flügel der Kaiserlichen.


 Schwere Kämpfe auf der kaiserlichen Rechten...


 ...die schwedische Reiterei knickt ein, Kaiserlichen brechen auf der rechten Seite durch.


 ...und von dem Moment an nahm das Unheil seinen Lauf. :D In der Mitte wütete das schwedische Fußvolk gar fürchterlich, doch das vorzeitige Einbrechen der schwedischen Linken war ein herber Rückschlag. Zu ihrer Rechten ging es so hin und her, aber dann sind die Pappenheimischen Reiter eingetroffen, und so wurde der Sack zugemacht.

 

Coole Spielregeln, dieses Twilight of Divine Right. Ich mag die gern. Ganz besonders, weil man wirklich angehalten ist, mindestens zwei Schlachtreihen aufzustellen. Eher drei. Gehört jedenfalls mehr gespielt. :)
Gespeichert

Sorandir

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 2.077
    • 0
Re: Sigur wird historisch - Dreißigjähriger Krieg
« Antwort #85 am: 28. März 2024 - 12:33:36 »

Sieht super aus. Was denkst du wie dankbar bzw. Kompatibel das Regelwerk für 15mm und DBX Basierung ist ?
Ggfs. Würde ich ihnen mal ne Chance geben  :D
Gespeichert
Mein BLOG:
sorandirsgallery.blogspot.com

- Kurpfalz Feldherren -

Sigur

  • Leinwandweber
  • **
  • Beiträge: 226
    • 0
Re: Sigur wird historisch - Dreißigjähriger Krieg
« Antwort #86 am: 28. März 2024 - 12:50:02 »

Das geht ohne weiteres. Alle Distanzen werden in Basebreiten gerechnet, wobei Einheiten 2 Basebreiten breit sind (wie tief sie sind ist dir überlassen). Also es wird davon ausgegangen, dass man 2 Bases nebeneinander stellt um eine Formation in Linie darzustellen und hintereinander um sie in Marschkolonne darzustellen. Meine Infanterieeinheiten sind 10cm breit, was bedeutet, dass Bewegung/Schussreichweiten bei Twilight of Divine Right in 5cm-Schritten gerechnet werden, was recht angenehm ist. :D

Hier kannst du meine Twilight of Divine Right Spielberichte und eine Regeleinführung lesen: https://tabletopstories.net/?s=twilight

Zwar gibts die Regeln nicht als PDF und physisch nur aus England zu bestellen, aber die sind schon super (zum Regelbuch bekommt man außerdem einen nützlichen Quick Reference Sheet). Ich bin ein Fan. Es gibt 6 Szenariobücher, wobei ich die beiden für den dreißigjährigen Krieg besitze. Die für Osteuropa und das für den englischen Bürgerkrieg hab ich noch nicht, aber ein kleines Supplement namens With Fire And Sword - Eastern European Battles in the Period 1605-1676. Da sind ein paar Erweiterungsregeln für osteuropäsche Truppen drin.
Gespeichert

WCT

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.186
    • 0
Re: Sigur wird historisch - Dreißigjähriger Krieg
« Antwort #87 am: 28. März 2024 - 14:33:06 »

@Sorandi kann die Regeln nur empfehlen, nutze die Variante für meine 6mm Pfälzischer Erbfolgekrieg
Gespeichert
The game [WHFB 8.Ed] is just like 40K,...- chicagoterrainfactory.wordpress.com

mein Blog

Sigur

  • Leinwandweber
  • **
  • Beiträge: 226
    • 0
Re: Sigur wird historisch - Dreißigjähriger Krieg
« Antwort #88 am: 28. März 2024 - 15:33:06 »

@Sorandi kann die Regeln nur empfehlen, nutze die Variante für meine 6mm Pfälzischer Erbfolgekrieg

Für Juni hab ich einen Termin mit zwei Herren in Wien zum Ausprobieren von Twilight of the Sun King. Das Regelbuch hab ich schon; bin schon sehr gespannt. Spätes 17.Jahrhundert find ich extrem interessant, und vor allem sehen die Uniformen wahnsinnig gut am Spieltisch aus.
Gespeichert

Sigur

  • Leinwandweber
  • **
  • Beiträge: 226
    • 0
Re: Sigur wird historisch - Dreißigjähriger Krieg
« Antwort #89 am: 28. März 2024 - 23:12:13 »

Achja, nochwas. Kroaten! Thousands of 'em!





15mm Wargamer.pl-Figuren, sehr hübsch. Erstmals hab ich was mit deren Resinpferden gemacht. Nicht schlecht, nicht schlecht. Nette Figuren. Und ich finds einfach generell cool, dass Wargamer.pl diese Zeit in 15mm machen. Und zwar mit einer kompletten Range und Gelände und so weiter.

Hoffe, dass die Figuren euch gefallen!
Gespeichert
Seiten: 1 ... 4 5 [6] 7 8