Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 17. April 2024 - 05:34:43
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Seiten: 1 ... 5 6 [7] 8

Autor Thema: Sigur wird historisch - Dreißigjähriger Krieg  (Gelesen 18774 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Parmenion

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.440
    • 0
Re: Sigur wird historisch - Dreißigjähriger Krieg
« Antwort #90 am: 29. März 2024 - 07:37:09 »

Die sehen super aus :)!!

Parmenion
Gespeichert

Utgaard

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.208
    • 0
Re: Sigur wird historisch - Dreißigjähriger Krieg
« Antwort #91 am: 29. März 2024 - 20:17:10 »

Wirklich klasse *beideDaumenHoch*

Thomas Kluchert

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.682
    • Dice Knights Berlin
Re: Sigur wird historisch - Dreißigjähriger Krieg
« Antwort #92 am: 30. März 2024 - 11:16:48 »

Toller Bericht und sehr schöne Figuren - vielen Dank fürs Zeigen!
Gespeichert

Sigur

  • Leinwandweber
  • **
  • Beiträge: 226
    • 0
Re: Sigur wird historisch - Dreißigjähriger Krieg
« Antwort #93 am: 31. März 2024 - 10:27:33 »

@Parmenion: Besten Dank!

@Utgaard: Danke, danke. :)

@Thomas Kuchert: Dankschön. Vollen Spielbericht gibt's leider keinen, aber ich freu mich, dass ich überhaupt Bilder gemacht hab. :D

So, frohen Ostersonntag! Wir machen schon wieder einen wilden Sprung in Sachen Figurengröße und hüpfen zu 28mm zurück.

Kanone für den englischen Bürgerkrieg bzw. den dreißigjährigen Krieg:









... und dann hab ich gestern noch Fotos mit Grünzeug drumrum gemacht. :)  Nochmal die Ironsides, der Cromwell und die Kanone:










Hoffe, dass sie euch gefallen!
Gespeichert

Parmenion

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.440
    • 0
Re: Sigur wird historisch - Dreißigjähriger Krieg
« Antwort #94 am: 01. April 2024 - 08:54:39 »

Sieht fantastisch aus :).
Mit Grünzeug drum herum natürlich noch besser ;).

Parmenion
Gespeichert

Sorandir

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 2.062
    • 0
Re: Sigur wird historisch - Dreißigjähriger Krieg
« Antwort #95 am: 01. April 2024 - 13:47:56 »

Ich muss leider diesmal bißchen mäkeln: ich finde die Cromwell Fahne übertrieben groß  und auch die Form ist seltsam: zu groß für ne Reiterstandarde und zu geschwungen, rundlich für eine Infanterieflagge.
Auch das Gras auf der großen Ari Base finde ich etwas eintönig. Vielleicht nochmal brushen ?
Die Bemalung der Minis ist natürlich wie gewohnt erstklassig.
Gespeichert
Mein BLOG:
sorandirsgallery.blogspot.com

- Kurpfalz Feldherren -

Utgaard

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.208
    • 0
Re: Sigur wird historisch - Dreißigjähriger Krieg
« Antwort #96 am: 02. April 2024 - 07:44:07 »

Top Bemalung, das ist schon erste Sahne *beideDaumenHoch*

Die Standarte/Fahne erinnert mich an WotR, kann das sein? Da hatte ja durchaus auch Kavallerie so geformte und fast schon riesige Standarten.
« Letzte Änderung: 02. April 2024 - 07:49:35 von Utgaard »
Gespeichert

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 4.913
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: Sigur wird historisch - Dreißigjähriger Krieg
« Antwort #97 am: 02. April 2024 - 11:12:51 »

Richtig tolle Bemalung und Basegestaltung!

Für meinen Geschmack sind die Artilleristen mit den Lederkollern unnötig gerüstet.
Gespeichert

Sigur

  • Leinwandweber
  • **
  • Beiträge: 226
    • 0
Re: Sigur wird historisch - Dreißigjähriger Krieg
« Antwort #98 am: 02. April 2024 - 11:52:08 »

@Parmenion: Besten Dank!

@Sorandir: Dankeschön! Ja, bei der Cromwellfahne kamen 2 Faktoren zusammen - einerseits hatte ich Anweisung, das persönliche Banner vom Cromwell zu verwenden, und zwar genau das hier (und das Ding ist ansich schon komisch. Z.B.ist der Winkel der Oberkante weniger steil als der der Unterkante). :D Der Rest war etwas künstlerische Freiheit. Zweite Anweisung lautete, das Ding von Hand zu malen. Und wenn ich so ne Fahne von Hand male, dann dachte ich, ich mach sie auch absurd groß, damit sie extraviel hermacht. Immerhin isser landläufig DIE bestimmende Personalie des englischen Bürgerkriegs, die gewählte Pose ist auch ein bisschen over the top, also dachte ich mach ich die Fahne sozusagen als Hintergrund für den Kerl. Die Borten rundherum waren eine spontane Idee ganz am Ende. Eben nochmal für den extra Pazzaz. Dass wahrscheinlich nichtmal der englische König mit so einer Fahne dahergekommen wäre halte ich auch für wahrscheinlich, aber wenns schonmal heißt "mach die Fahne!" dann ist mir kein billiger Trick zu minder um das Ding eindrucksvoll zu machen. ;) Das mit dem Gras ist mir auch aufgefallen. Als ich bisschen später die Artillerie basiert hab ist mir aufgefallen, dass ich über die Jahre drei verschiedene Schattierungen von dem Wildgras gekauft hab; also hab ich für die dann die drei zusammengemischt. Aber bei den Reiter isses schon recht einfärbig; ich werd dann nochmal drüberbürsten, wie du gesagt hast. Lustige neue Erfahrung, mit dem langen Gras. Ich finds ansich cool, aber man muss nachträglich wirklich was damit machen wie es aussieht.

@Utgaard: Besten Dank! :)

@Pappenheimer: Dankeschön. Ja, das ist mir auch aufgefallen, dass die ganze Bande recht schwer gepanzert ist. Die Besatzung im Koller, und der Offizier (das sieht man auf den Fotos nicht so gut) mit Brust- UND Rückenpanzer. Ich nehme an, dass die Burschen schlechte Erfahrungen gemacht haben mit Kanonen und dem Ding nicht recht trauen. :D Vielleicht trug man sowas auch gegen irgednwelche Funkenflüge? Aber grundsätzlich kam es mir auch komisch vor. Nachdem die Figuren aber alle diese kleinen Flügelchen an den Schultern tragen und auch sonst kam mir die Modellierung sehr so vor, als solle das Koller darstellen. Evtl. ein Fall von "soll gleich als ECW/TYW erkennbar sein, deswegen oben Hut, Koller in der Mitte und unten Strümpf'!".
Gespeichert

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 4.913
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: Sigur wird historisch - Dreißigjähriger Krieg
« Antwort #99 am: 03. April 2024 - 13:16:18 »

Aber grundsätzlich kam es mir auch komisch vor. Nachdem die Figuren aber alle diese kleinen Flügelchen an den Schultern tragen und auch sonst kam mir die Modellierung sehr so vor, als solle das Koller darstellen. Evtl. ein Fall von "soll gleich als ECW/TYW erkennbar sein, deswegen oben Hut, Koller in der Mitte und unten Strümpf'!".
Die kleinen Flügelchen an den Schultern sind einfach auch Teil des Wams. Habe sowas auch an meinem blauen Wams von um 1610. Ich habe die Lederkoller bei meinen Revell-Musketieren fast alle als Wämser bemalt. Siehe hier z.B.: https://sweetwater-forum.net/index.php/topic,22286.msg314356.html#msg314356
Gespeichert

Frank Bauer

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 2.142
    • 0
Re: Sigur wird historisch - Dreißigjähriger Krieg
« Antwort #100 am: 03. April 2024 - 17:24:02 »

Die sehen klasse aus. Das mit der Fahne hast du ja hinreiched erklärt.
Was das Gras auf der Kanonenbase betrifft, finde ich das gerade besonders gut. Die wenigsten Leute machen sich die Mühe mit zwei unterschiedlichen Grashöhen. Mir ist das ganz besonders positiv aufgefallen. Die Grasfarbe finde ich auch gut, weil realistisch.
Gespeichert
Besucht die Hamburger Tactica!

http://www.hamburger-tactica.de:thumbup:

Maréchal Davout

  • König
  • *****
  • Beiträge: 5.647
    • 0
Re: Sigur wird historisch - Dreißigjähriger Krieg
« Antwort #101 am: 03. April 2024 - 22:55:17 »

Sehr sehr schick, eine Freude für die Augen! Muss mich Frank da anschließen 🙂
Gespeichert

Sigur

  • Leinwandweber
  • **
  • Beiträge: 226
    • 0
Re: Sigur wird historisch - Dreißigjähriger Krieg
« Antwort #102 am: 03. April 2024 - 23:38:19 »

@Pappenheimer: Mist. :D Naja, das ist halt eine "schwere" Kanonenbesatzung. Die Dinger sind nämlich auch so kmplett Faltenfrei modelliert, dass ich annehme, dass es wirklich ein Lederkoller sein soll. Auch wenn es eben wie du schon angemerkt hat nicht besonders viel Sinn ergibt.

@Frank Bauer: Besten Dank! Ja, seit ich die versch. Graslängen verwende, bin ich auch angetan von dem Effekt. Ansonsten hat man ja meistens das recht kurze Standardgras und dazwischen andersfarbige, runde Grasbüschel. Und mittlerweile komme ich auch mit den längeren Fasern zurecht. Ich glaub, das werd ich in Zukunft viel verwenden.

@Maréchal Davout: Dankeschön. :)

Jou, kommenden Samstag werden die 15mm-Kroaten und die 28mm ECW-Figuren mit auf der Austrian Salute im Gasthaus Leobendorf in Laufen dabei sein. Das wird ganz zauberhaft.
Gespeichert

Sigur

  • Leinwandweber
  • **
  • Beiträge: 226
    • 0
Re: Sigur wird historisch - Dreißigjähriger Krieg
« Antwort #103 am: 09. April 2024 - 18:01:58 »

Holo. Vor 2 Wochen hab ich ja wiedermal Twilight of Divine Right gespielt. Beim Aufräumen danach hab ich mal geschaut, ob meine coole Bestandsaufnahme davon was so an 10mm-Figuren da ist von 2022 auch korrekt ist. Dabei hab ich rausgefunden, dass ich 4 unerfasste Musketierbases hatte. Also nun 68 statt 64. Hurra. DAS wiederum hat mich näher an mein Ziel von 74 Musketierbases gebracht. Als ich letztes Wochenende kurz Zeit hatte, hab ich 8 weitere Bases an Musketieren aus Restbeständen zusammengeklopft.





 Weit weg von Perfektion, und nicht die schönsten Maxerln der Welt (der Guß bei den marschierenden Musketieren von Old Glory ist teilweise wild), ABER ich hab sie nun fertig. Ein Großteil bekam noch aus Green Stuff geknetete Federn an die Hüte gesteckt, und erstmals gibts einen Fahnenträger für Musketiere. Das bedeutet, dass ich nun Einheiten die ausschließlich aus Musketieren bestehen (z.B. die Burschen die bei Lützen im Straßengraben saßen) auch besser darstellen kann.

 

Das ist ein erstaunlicher Zustand - die Infanterie ist an einem Punkt, wo Musketiere und Pikeniere sich in einem Verhältnis befinden, in dem ich an jede Pikenierbase links und rechts jeweils ein Musketierbase stellen kann. Sprich - ich kann bis zu 37 Einheiten Piken/Musketen aufstellen (sofern sie ein Base tief sind), 18 Einheiten mit einer Tiefe von je 2 Bases bzw. 12 Einheiten zu je 3 Bases Tiefe. Die verschiedenen Tiefen verwende ich um entweder frühere, tief gestaffelte Formationen darzustellen, bzw. Einheiten über oder unter Sollstärke.

 

Dazu 27 Einheiten Reiterei (zu je 4 Bases), davon sind allerdings 4 Dragoner und 4 leichte Reiterei, also in Wahrheit nur 19x richtige Schlachtenkavallerie. Da ginge noch was, besonders angesichts der Tatsache, dass gerade die Twilight of Divine Right Szenariobücher generell nicht mit Einheiten geizen, speziell nicht bei der Kavallerie.

Aber so ganz grundsätzlich könnte man sagen, dass ich nach ziemlich genau 12 Jahren ...fertig bin? Hm. Interessant.

 

Gut, dass Helion&Co jetzt bald mit Büchern zur französischen und der transilvanischen Armee im dreißigjährigen Krieg daherkommen. :D Gerade Zweiteres find ich spannend, weil da müsste dann auch endlich bisschen Info zu Ungarn zu finden sein. Ganz abgesehen davon (denn seit der auf allen Ebenen irre bescheuerten Idee des Brexit sind Helion-Bücher a.) schwerer zu bekommen worden b.) viel teurer geworden.) - Polen ist natürlich auch noch ein ganz, ganz großes und von mir komplett unbearbeitetes Thema. Sollte ich dann immernoch weitermachen wollen, kann man immer noch weiter nach (Süd-) Osten schauen. Osmanen sind natürlich ein Riesenfaktor. Oder man geht ins Nischige. Stichwort: Bodensee. Was sich dort abgespielt hat ist ganz spannend; leider hab ich nicht viele konkrete Infos gefunden bisher.
Gespeichert

WCT

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.184
    • 0
Re: Sigur wird historisch - Dreißigjähriger Krieg
« Antwort #104 am: 09. April 2024 - 19:47:16 »

Großartig, was du da schaffst! Gibt es irgendwo eine Gesamtaufnahme deiner 10mm Truppen?
Gespeichert
The game [WHFB 8.Ed] is just like 40K,...- chicagoterrainfactory.wordpress.com

mein Blog
Seiten: 1 ... 5 6 [7] 8