Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 21. Oktober 2020 - 15:39:34
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Grande Armee in 1/72: Aufbau der napoleon. Armeen und Spielberichte  (Gelesen 179783 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Maréchal Davout

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.233
    • 0
Re: Grande Armee in 1/72: Aufbau der napoleon. Armeen und Spielberichte
« Antwort #2715 am: 26. September 2020 - 17:46:00 »


@ M.D.
Dolle Platte. Mich beruhigt irgendwie immer Dein herrlich unaufgeregtes Gelände.  :) Man kann alles recht gut erkennen. Eine Art Beschriftung welches Korps jetzt wie zusammengehört ist ja auch fĂĽr alte Napoleoniker wie uns unnötig. (Zumindest bei Waterloo und Leipzig)  8)

Schön, dass es dir gefällt! Bei Waterloo scheinen nach den Karten, die ich habe, auch wenig Dinge zu weiterer Aufregung beizutragen. Es gibt die Gehöfte, StraĂźen, der mehrstufige Höhenzug bei der britischen Linie und die Wälder an der PreuĂźenflanke. Statt Rasen könnten natĂĽrlich die Felder bzw. Teils eine Matschpiste passender sein. Aber irgendwie gefällt mir auch nicht, wenn es so aussieht als ob die Bases auf Korn oben auf thronen anstatt durch das Korn zu marschieren. 😉
Gespeichert

tattergreis

  • BĂĽrger
  • ****
  • Beiträge: 1.229
    • 0
Re: Grande Armee in 1/72: Aufbau der napoleon. Armeen und Spielberichte
« Antwort #2716 am: 26. September 2020 - 22:43:17 »

Was ich bei Deiner Aufstellung etwas wundert ist die große Entfernung zwischen Hougoumont und den britischen Linien, gepaart mit dem Fehlen des Waldes ist eine Unterstützung/Verstärkung kaum möglich.
Wichtig wäre noch die Darstellung des östlichen Endes der alliierten Verteidigungsstellung, im Bereich östlich von Papelotte war das Gelände für Bewegungen von Kavallerie und Artillerie ungeeignet, weil sehr tief und zerschnitten.

cheers
Gespeichert
Many aspects of military operations—...are quantifiable and,
therefore, part of the science of war. Other aspects—the
impact of leadership, complexity of operations, and uncertainty regarding enemy intentions—belong to the art
of war.

Maréchal Davout

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.233
    • 0
Re: Grande Armee in 1/72: Aufbau der napoleon. Armeen und Spielberichte
« Antwort #2717 am: 27. September 2020 - 13:25:58 »

Was ich bei Deiner Aufstellung etwas wundert ist die große Entfernung zwischen Hougoumont und den britischen Linien, gepaart mit dem Fehlen des Waldes ist eine Unterstützung/Verstärkung kaum möglich.
Wichtig wäre noch die Darstellung des östlichen Endes der alliierten Verteidigungsstellung, im Bereich östlich von Papelotte war das Gelände für Bewegungen von Kavallerie und Artillerie ungeeignet, weil sehr tief und zerschnitten.

cheers

Zuerst muss man dazu sagen, dass wir die Karte von Militärhistoriker und Spieldesigner Sam Mustafa genommen haben:



Wir haben den Abstand von Hougomont zu den beiden Aufstellungen ziemlich genau gemessen, denke ich - ein Rechteck der Karte entspricht 12 Zoll.
Was den Wald bei Hougomont angeht, wäre die Frage, wie groß er war. Behinderte er ein Bataillon beim Angriff oder war er größer? Grande Armee abstrahiert stark. Vielleicht ist der Wald schon angemessen in den Verteidigungswert der Garnison eingerechnet. Wenn man ein Waldelement hinsetzt, dass den Anmarschweg/Angriffsweg einer kompletten Brigade zusätzlich zum Verteidigungswert Hougomonts behindert, müsste das auf jeden Fall ein veritables Stück Wald mit dichterem Unterholz sein. Ich kenne Rekonstruktionen des Kampfes um Hougomont, wo Legere-Bataillone unter den Bäumen in Linie auf das Gehöft losgehen. Da wäre nicht viel Dickicht unter recht hohen Bäumen.
Wisst ihr da genaueres von einem dichten Wald, der nicht nur Bataillone, sondern mind. eine ganze Brigade flächenmäßig behindert hat?

Die Zerschnittenheit des Terrains östlich von Papelotte ist in unserer Karte auch nicht wirklich dargestellt...
Auf der historischen Karte, die ich bei Wikipedia finde (Gravure de I. Jouvenel (1773-1851?), Plan de la Bataille de Belle Aliance) ist die Vegetation westlich von Hougomont im Vergleich zu anderen Wäldern am Rande des Schlachtfeldes nicht sehr stark dargestellt. Ebenso empfinde ich das Terrain östlich von Papelotte als nicht irgendwie hervorgehoben.
Bin da aber fĂĽr jede Meinung offen :)

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/8f/Plan_de_la_Bataille_de_Belle_Alliance.JPG
Gespeichert

tattergreis

  • BĂĽrger
  • ****
  • Beiträge: 1.229
    • 0
Re: Grande Armee in 1/72: Aufbau der napoleon. Armeen und Spielberichte
« Antwort #2718 am: 27. September 2020 - 18:32:27 »



Das Problem, welches die Franzosen mit Hougoumont hatten, war eben auch in der Vegetation begründet, aber wenn das in den Verteidigungwert eingerechnet wurde, dann ist das auch ne Lösung. Der Weg von der eigentlichen Verteidigungslinie auf dem Kamm bzw kurz dahinter zum Chateau war meines Erachtens gut gedeckt. Es war also nicht möglich, mit Artillerie im Direktfeuer aufs Chateau zu wirken, und eine Umgehung war schwierig, weil die HKL so nah war, alliierte Artillerie deckte den Raum dort.
Auf der Karte kann man sehen, dass ein kleiner Fluß von Papelotte an Frischermont vorbei nach Ohain fließt. Da es geregnet hatte, war das Gelände sehr matschig.

IIRC hast Du in einem Deiner Spiele den linken Flügel Wellingtons mit Cuirassieren zerpflückt, das wäre 1815 äußerst schwierig gewesen.

Waterloo ist nicht ohne Grund ein frontaler Angriff gewesen, m.E. gab es gar keine Alternative.
Gespeichert
Many aspects of military operations—...are quantifiable and,
therefore, part of the science of war. Other aspects—the
impact of leadership, complexity of operations, and uncertainty regarding enemy intentions—belong to the art
of war.

tattergreis

  • BĂĽrger
  • ****
  • Beiträge: 1.229
    • 0
Re: Grande Armee in 1/72: Aufbau der napoleon. Armeen und Spielberichte
« Antwort #2719 am: 27. September 2020 - 18:59:05 »

Noch ne Anmerkung: ich finde nicht, dass man aus jedem tabletop-Spiel eine Simulation machen sollte, das könnte man bei meinem pingeligen Geschreibsel vielleicht denken. Zu meiner Entlastung: ich spiele Imagination.
Also viel SpaĂź beim Zocken  :)
Gespeichert
Many aspects of military operations—...are quantifiable and,
therefore, part of the science of war. Other aspects—the
impact of leadership, complexity of operations, and uncertainty regarding enemy intentions—belong to the art
of war.

Maréchal Davout

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.233
    • 0
Re: Grande Armee in 1/72: Aufbau der napoleon. Armeen und Spielberichte
« Antwort #2720 am: 27. September 2020 - 19:51:48 »

Ich finde deine Einwendungen sehr interessant, danke!

Noch ne Anmerkung: ich finde nicht, dass man aus jedem tabletop-Spiel eine Simulation machen sollte, das könnte man bei meinem pingeligen Geschreibsel vielleicht denken. Zu meiner Entlastung: ich spiele Imagination.
Also viel SpaĂź beim Zocken  :)

La Grande Armée hat ja schon einen gewissen Anspruch der Simulation, insofern ist es nicht verkehrt, da nochmal genauer auf das eine oder andere zu schauen. Auf deiner Karte sieht es schon so aus, als ob ein kleines Waldstück vor Hougomont gerechtfertigt wäre.
Auf der anderen Seite ist es ein Wargame und wir haben es erstmal "out-of-the-box" wie bei Mustafa gespielt. Aber wenn man es schon öfter wiederholt, kann man sich dem historischen Gelände ruhig immer weiter annähern.
Die britische Linie sieht auf deiner Karte auf jeden Fall näher am Gehöft aus, als bei der "Spielkarte".
Gespeichert

Maréchal Davout

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.233
    • 0
Spielzug 1: Briten beginnen!
« Antwort #2721 am: 27. September 2020 - 19:59:10 »

So, möge das Spiel beginnen:

Beim Wurf um die Initiative gewannen die Franzosen und ließen den Briten den Vortritt (so gab es die Chance auf einen Doppelzug, wenn nach dem Ziehen als Zweiter im ersten Unterspielzug die Initiative im 2. Unterspielzug auch an Frankreich ginge und man dort begönne). Im ersten Zug war zu Starten ohnehin nicht so wichtig, wie oft später im Spiel.

Größtenteils ordneten die Korpskommandeure die Reihen, brachten Artillerie so in Stellung, dass sie komplett aus dem 1. Treffen auf die Franzosen schießen konnte...



Nur um Papelotte rückte der aggressive Vandeleur mit seinem Detachement aus 2 Husarenbrigaden und 2x Horse Artillery vor. Picton ließ eine Brigade KGLer in das Gehöft einrücken, sie hatten allerdings noch keine Gelegenheit sich ordentlich einzuschanzen und hofften so, genug durch die Reiterei und Artillerie gedeckt zu sein, bis sie den festen Ort gebührend verteidigen konnten.





D´Erlons Korps macht hingegen nicht den Eindruck, als ob sie den Briten Papelotte einfach so überlassen wollen...





Frankreichs Reaktion kommt im nächsten Teil... :)
Gespeichert

D.J.

  • Schuster
  • ***
  • Beiträge: 398
Re: Grande Armee in 1/72: Aufbau der napoleon. Armeen und Spielberichte
« Antwort #2722 am: 28. September 2020 - 06:09:10 »

Auf in den Kampf!  ;D
Gespeichert

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 4.065
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: Grande Armee in 1/72: Aufbau der napoleon. Armeen und Spielberichte
« Antwort #2723 am: 28. September 2020 - 09:32:09 »

La Grande Armée hat ja schon einen gewissen Anspruch der Simulation, insofern ist es nicht verkehrt, da nochmal genauer auf das eine oder andere zu schauen. Auf deiner Karte sieht es schon so aus, als ob ein kleines Waldstück vor Hougomont gerechtfertigt wäre.
Wir haben auch Sam Mustafas Fontenoy-Szenario, ich glaub 2-mal gespielt, und mit der Zeit angepasst. Er hatte z.B. den Anteil der Hannoveraner dort viel zu groĂź gemacht - im Grunde andersrum wäre es richtig gewesen. Dennoch fĂĽhren seine Szenarien zu netten Spielen aus Wargamer-Perspektive. Er rechnet recht schön groĂźe Schlachten auf eine machbare Menge runter.  :)
Gespeichert

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 4.065
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: Grande Armee in 1/72: Aufbau der napoleon. Armeen und Spielberichte
« Antwort #2724 am: 28. September 2020 - 09:32:44 »

Schön, dass es hier los geht. Wäre spannend, ob ausnahmsweise mal Dein Kontrahent gewinnen kann.
Gespeichert

Maréchal Davout

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.233
    • 0
Re: Grande Armee in 1/72: Aufbau der napoleon. Armeen und Spielberichte
« Antwort #2725 am: 28. September 2020 - 11:45:19 »

Schön, dass es hier los geht. Wäre spannend, ob ausnahmsweise mal Dein Kontrahent gewinnen kann.

😊 Das finde ich auch! Durch eine Niederlage wĂĽrde ich wohl auch mehr lernen 😉
Gespeichert

Maréchal Davout

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.233
    • 0
Ăśberblick und zum Schluss Reilles 1. Angriff auf Papelotte
« Antwort #2726 am: 29. September 2020 - 17:09:14 »

Britische Linie hinter La Haye Sainte im Zentrum (mit Wellington, den Braunschweigern, viel Artillerie und dahinter die Kavalleriereserve):



Rechte britische Flanke (Orange und Hill):



Linke Flanke mit Picton:



Und hier das Ganze im Überblick, zusätzlich sieht man unten den Aufmarsch von D´Erlons Korps und links daneben die Artillerie der Garde, die auch schon anrückt:



Hier Reilles Korps vor Hougomont:



Und dann griff Reille bei Hougomont an!



Das vorbereitende Artilleriefeuer blieb ohne groĂźe Wirkung. Leider schafften es auch nicht mehrere Brigaden wie geplant in den Angriff, sondern nur eine.



Die eine Brigade kann von der starken Besatzung abgewiesen werden. Die französ. Infanterie erleidet einiges an Verlusten. Ein weiterer Angriff diesmal von mehreren Seiten steht aber unmittelbar bevor.

Liebe GrĂĽĂźe
Felix
« Letzte Ă„nderung: 29. September 2020 - 20:39:01 von MarĂ©chal Davout »
Gespeichert

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 4.065
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: Grande Armee in 1/72: Aufbau der napoleon. Armeen und Spielberichte
« Antwort #2727 am: 29. September 2020 - 17:52:57 »

Das sind aber viele Figuren.  ;) ;D

Nee, geht ja schonmal gut los.
Gespeichert

D.J.

  • Schuster
  • ***
  • Beiträge: 398
Re: Grande Armee in 1/72: Aufbau der napoleon. Armeen und Spielberichte
« Antwort #2728 am: 30. September 2020 - 06:41:55 »

Das sind aber viele Figuren.  ;) ;D

 ;D Das sieht richtig stark aus, wie immer :)
Einzig La Haye Sainte scheint etwas abgegriffen in die Jahre gekommen zu sein?  :P

Nee, geht ja schonmal gut los.

Ich freu mich auf den weiteren Verlauf :)
Lernt der Maréchal dieses Mal endlich etwas, oder geht er erneut (gelangweilt?) und siegreich aus dieser Prüfung hervor?
;D
Gespeichert

Maréchal Davout

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.233
    • 0
Re: Grande Armee in 1/72: Aufbau der napoleon. Armeen und Spielberichte
« Antwort #2729 am: 30. September 2020 - 10:18:49 »

Das sind aber viele Figuren.  ;) ;D

Nee, geht ja schonmal gut los.

😊 Freut mich, dass es bisher gut gefällt!
Gespeichert