Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 03. MĂ€rz 2024 - 20:37:52
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Spielbericht Commands&Colors Tricorne - Jacobite Rising (in 3D und 15mm)  (Gelesen 1580 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sorandir

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 2.052
    • 0


Vor kurzem habe ich mir dieses coole Brettspiel geleistet. Da mir dann aber die Umsetzung mit Hexfeldern, Pappspielbrett und Einheitenklötzchen doch bisschen zu langweilig aussah, mir die Spielmechanismen aber gefallen, habe ich eine 3D Umsetzung mit Figuren entworfen.

Nachdem ein Probespiel in grĂ¶ĂŸerem Rahmen bereits recht gut lief, habe ich mich an einem eigenen Szenario versucht.





Hier gehts zum Bericht:

https://sorandirsgallery.blogspot.com/
Gespeichert
Mein BLOG:
sorandirsgallery.blogspot.com

- Kurpfalz Feldherren -

tattergreis

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.785
    • 0

GefĂ€llt mir, dass die perfiden EnglĂ€nder und ihre UnterstĂŒtzer bei Dir grundsĂ€tzlich was auf die MĂŒtze bekommen. Hast Du irgendwo deine Figuren vorgestellt? HighlĂ€nder sind ja immer interessant anzuschauen.
Gespeichert
Do you identify as Black? That is a serious question!

Driscoles

  • Administrator
  • Edelmann
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 3.208
    • 0

Ich finde deine bunte Matte ja sensationell!
Gespeichert
I got a \'69 Chevy with a 396 Fuelie heads and a Hurst on the floor

Sorandir

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 2.052
    • 0

Dankeschön  :)


@ tattergreis:
Ich glaube, die Highlander hatten noch keinen grĂ¶ĂŸeren Fototermin. Aber gute Idee: ich stöbere die demnĂ€chst mal aus ihren HĂŒgeln auf und zerre sie vor die Kamera  ;D
Gespeichert
Mein BLOG:
sorandirsgallery.blogspot.com

- Kurpfalz Feldherren -

Frank Bauer

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 2.138
    • 0

Moin JĂŒrgen,
Das sieht sehr gut aus. Die Matte ist klasse.
Aber sag mal was zu den Mechanismen und wie du die C&C Regeln ohne Hexfelder umgesetzt hast.
Inwiefern unterscheidet sich das Jakobitenspiel regeltechnisch vom klassischen Antike-Spiel?
Gespeichert
Besucht die Hamburger Tactica!

http://www.hamburger-tactica.de:thumbup:

Maréchal Davout

  • König
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 5.641
    • 0

Ja, Matte und Aufbau sehen toll aus!
Gespeichert

Sorandir

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 2.052
    • 0

Zitat
Aber sag mal was zu den Mechanismen und wie du die C&C Regeln ohne Hexfelder umgesetzt hast.
Inwiefern unterscheidet sich das Jakobitenspiel regeltechnisch vom klassischen Antike-Spiel?

Ich kenne außer dem hier nur noch "Battle Cry" fĂŒr den ACW. Was es da nicht gibt, sind die Kampfkarten, die jede Seite zusĂ€tzlich zu den Befehlskarten erhĂ€lt. Diese geben z.B. Boni in KĂ€mpfen oder außergewöhnliche Aktivierungen (z.B. Highland Charge, Kavallerie Hit&Run, Line Volley etc.). Beide Seiten ziehen vom gleichen Befehlskarten-Deck, aber die Kampfkarten sind unterschiedlich, eins fĂŒr die Jakobiten und eines fĂŒrs Gouvernement. So werden dann auch die "nationalen Besonderheiten" eingebaut. So hat Gouvernement mehr Karten fĂŒr Kavallerie und Beschuss, wĂ€hren die Highlander mehr fĂŒr Bewegung und Nahkampf haben. Finde ich eigentlich elegant und gut gelöst.

Meine Regelanpassungen fĂŒr die "3D"-Umsetzung:

- Entfernung wird in einer bestimmen Maßeinheit gemessen, die im Brettspiel der GrĂ¶ĂŸe eines Hexfeldes entsprechen. Ich verwende Maßstöcke mit Einheiten von 8 cm oder 10cm, da diese groß genug fĂŒr 4 DBX-Basen sind

- wenn auf den Befehlskarten angegeben ist, dass Einheiten "adjacent" sein mĂŒssen, heißt das bei mir, "innerhalb einer Maßeinheit"

- die Spielfeldaufteilung im Brettspiel in links-Zentrum-rechts wird hier so umgesetzt, dass jeder der 3 Teilstreitmachten einem (FlĂŒgel-) Kommandeur zugeordnet ist. Immer wenn eine Befehlskarte kommt, die einen Spielbereich bezeichnet, bedeutet das hier, dass der entsprechende (FlĂŒgel-) Kommandant seinen Truppen Befehle geben kann 

- Einheiten haben Flanken und RĂŒcken. Sie können nur Gegner angreifen, die vor ihrer Front (180°) sind.

- greift eine Einheit einen Gegner in Flanke oder RĂŒcken an, bekommt sie einen zusĂ€tzlichen KampfwĂŒrfel.

Das wars auch schon an Änderungen, viel Anpassungsbedarf besteht also nicht. 
Gespeichert
Mein BLOG:
sorandirsgallery.blogspot.com

- Kurpfalz Feldherren -