Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 18. Oktober 2019 - 12:02:59
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Broadside  (Gelesen 3222 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gecko

  • Totengräber
  • *
  • Beiträge: 33
    • 0
Broadside
« Antwort #15 am: 08. Oktober 2015 - 13:29:58 »

@Wassmann:

Wie gesagt ich wĂĽrde nocch die Finger von lassen, das ist so den Preis einfach noch nicht wert.

Was ich vergessen habe zu erwähnen, es gibt auch schön gemachte Marker, die es den Fliegern ermöglichen sollen ihre 10 Zoll Bewegung in einer Kurve auszuführen. Blöd ist aber, dass auf den Schablonen die Zahlen von 1 bis 10 eingebrannt sind und man das Modell an der Position der 1 ausrichten soll. Wenn ich es jetzt bis zur 10 bewege komme ich aber nur 9 Zoll weit. Die Marker sind also auch nur :beta: . Dazu kommt, dass die Marker zum drehen der Schiffe gar nicht markiert sind...
Gespeichert

Obi

  • Leinwandweber
  • **
  • Beiträge: 101
    • 0
Broadside
« Antwort #16 am: 08. Oktober 2015 - 14:12:01 »

@Shinkansen: Es gibt irgendwie Regeln für alles. Für U-Boote und U-Bootabwehr und auch Regeln für Flieger. Aber man muss sich die Regeln schon stark erarbeiten. Ich zitiere kurz einen Regelabschnitt von den U-Booten damit man weiß worauf man sich einlässt: \" Sobald ein U-Boot abtaucht, misst du von der Position aus, wo es abtaucht, wo du die 3 Marker platzieren kannst wo genau bestimmt ist, welcher der echte Marker mit dem U-Boot ist.\" Was will der Autor uns damit sagen? Ich finde zB nirgends im Regelabschnitt wie ich die Blindmarker platzieren kann und in welchem Abstand zu einander usw.!

Ob Träger mit Schwärmen von Fliegern spielbar sind kann ich nicht beantworten da es auch hier einfach nicht möglich ist ohne Hilfe des Autors die Regeln zu verstehen, geschweige denn Wendemanöver mit den Fliegern zu fliegen da es keine Abbildung der Schablonen und auch keine Erklärung dafür im Regelteil gibt! Also würde ich sagen das man keine Gefechte mit vielen Fliegern oder überhaupt mit Fliegern spielen kann.

Von Ablaufenden Gefechten wird nicht gesprochen. Also auch hier ein Nein.

@Wassmann: Ich kann dir nicht guten Gewissens empfehlen in dem jetzigen Zustand dieses Regelwerk zu kaufen! Für die 20€ kannste besser ne ordentliche Brotzeit machen als das Geld momentan in Broadside zu stecken ;) !

Es ist einfach Schade für die Idee die Benjamin da hatte. Ich hätte es schön gefunden mit meinen 1:700 Schiffen einfache Schlachten zu schlagen. Aber so geht das auf keinen Fall. So darf und kann man nicht mit Kunden/ Endverbrauchern umgehen. Ich glaube halt einfach das er sich der Tragweite einfach nicht bewusst ist was er da macht und das er einen damit verärgert. Das Spiel ist nie aus dem Hobbyraum zu testen raus gegangen, anders kann ich mir sowas nicht erklären. Da ist jemand mit seiner Rosarotenbrille in die Welt hinaus spaziert und will einem ein Spiel verkaufen, was er auch tut, was so einfach nicht fertig ist.

Für 5€ hätte ich es nicht schlimm gefunden es zu kaufen und vielleicht an der Fertigstellung des Spiel mitgeholfen. Aber das für 20€ mit solch einer Überzeugung zu verkaufen wie er es tut das geht einfach nicht! Da muss einer mal aus seinem Traum geweckt werden.

Abschließen möchte ich diesen Post mit einem Zitat aus der TBTV Folge zu Broadside. Dort sagt der Autor: \" Zu viele Regeln zu wissen, heißt zu viel zu denken.\" Das lass ich hier mal so stehen.

56er

  • Bauer
  • ****
  • Beiträge: 774
    • 0
Broadside
« Antwort #17 am: 08. Oktober 2015 - 15:39:34 »

Ich glaube der gute Benjamin hat da einfach nicht so den Durchblick, was den Vertreib von Regelwerken angeht. Der gute Herr ist nun aber auch kein Tabletopper, sondern Modelbauer, dessen Geschäft nebenbei 40k vertreibt.

Spielerisch hat es mich überzeugt, aber wenn ich jetzt lese was man für die 20€ bekommt, da schüttelt es mich :smiley_emoticons_eazy_kotz_graete: . Ich kann auch nicht verstehen wie jemand der mir auf dem Spielzug noch groß was von 1/700 vorsingt dann plötzlich meint, das es Maßstabsoffen sei.

Also erst mal Finger weg davon, das hat er sich auch leider, nur selber zu zuschreiben. Im Zweifelsfall wird es halt absinken, was nicht schade ist, wenn man keinen einzigen geraden Satz schafft.
Gespeichert
Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt und gegen das Gelächter einer Welt
zu leben wagt. Die er als Kind erträumt, bis auf den letzten Tag. Das
ist ein Mann.

Knodd Olaffsen

  • BĂĽrger
  • ****
  • Beiträge: 1.001
    • 0
Broadside
« Antwort #18 am: 08. Oktober 2015 - 17:26:29 »

Naja, das mit den Masstäben hat sich wohl so entwickelt, dass irgendwann die Frage aufkam, warum um alles in der Welt man diese großen Schiffe nehmen sollte, die ja - vorsichtig gesagt - nur bedingt für eine Realitätsnahe Darstellung der tatsächlichen Kampfentfernung auf einer Tabletop-Platte geeignet sind. Und am Ende kam dann da sowas raus wie \"nein, das kann man natürlich mit allen Maßstäben spielen\". (zumindest ist das das was ich so mitbekommen haben, wir hatten den Nachbartisch in Hannover)

Naja, aber ich möchte jetzt nicht weiter in die Bresche schlagen, für mich ist dieser Versuch eines Regelwerkes gestorben.
Mittlerweile habe ich ein fĂĽr mich und meinen Spielerkreis passendes Regelwerk gefunden und wir sind ziemlich glĂĽcklich damit.

Schade ist es natĂĽrlich trotzdem um die Idee, aber das Kind liegt jetzt im Brunnen.
Gespeichert
Gewöhnliches für ungewöhnliche Leute: Schmock-Blog

Z-Antilope

  • Leinwandweber
  • **
  • Beiträge: 233
    • 0
Broadside
« Antwort #19 am: 04. Januar 2016 - 22:40:57 »

Gab es hierzu mal Neuerungen?
Gespeichert
Blackjack und Hutten!

Tabletopclub Rhein Main e.V.

56er

  • Bauer
  • ****
  • Beiträge: 774
    • 0
Broadside
« Antwort #20 am: 07. Januar 2016 - 15:13:14 »

Also die Fb Seite schweigt seit einiger Zeit, und ich bin meinen Enthusiasmus nach dem was hier so geschrieben wurde auch wieder los geworden. Auch wenn mich der ansatz von Broadside gereizt hat ;)
Gespeichert
Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt und gegen das Gelächter einer Welt
zu leben wagt. Die er als Kind erträumt, bis auf den letzten Tag. Das
ist ein Mann.