Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 03. M├Ąrz 2024 - 21:01:20
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche á

Neuigkeiten:

Autor Thema: [Spielberichte] ACW-Feierabendspiele (Neu: Battle of Reece\'s Fields, 16.05.\'13)  (Gelesen 17642 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Karma Kamileon

  • Fischersmann
  • ***
  • Beitr├Ąge: 538
    • 0

Zitat von: \'Werit\',\'index.php?page=Thread&postID=223208#post223208
Im Longstreet Regelwerk wird erkl├Ąrt wie es bei mehreren Kartendecks l├Ąuft. Gewisse Karten d├╝rfen dann nur eingeschr├Ąnkt genutzt werden.
Nope. :P Die gehen von Gleichverteilung aus. Jeder Spieler verwendet seine Karten eben nur auf seine eigene Brigade. Grrr, grrr, mach mir mein hart erk├Ąmpftes Unentschieden nicht strittig. :D ;)
Gespeichert
Das Neuste vom Tage:
40k-Allerlei


p100 2019: 185/159

Werit

  • Schuster
  • ***
  • Beitr├Ąge: 470
    • 0

Nope Nope :-P Ich wollte mich auf die Interruption-Card beziehen. :biggrin_1:
Gespeichert
ÔÇő\"The Stonewall Brigade - A noble body of patriots\"
General Thomas J. Jackson

Goltron

  • Fischersmann
  • ***
  • Beitr├Ąge: 657
    • 0

3,6m! Respekt!

Ich hab das mit den Karten zuerst nicht gecheckt...die gespielten Karten wirken nur auf die eigenen Einheiten, klar, das macht Sinn.

Fix, immer wenn ich euer Zeug lese komme ich wieder auf den ACW Tripp, ich bin zu leicht zu beeinflu├čen... *geht jetzt Kinder ins Bett bringen und klebt dann Nordstaatler zusammen*
Gespeichert

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beitr├Ąge: 4.899
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.

Sieht richtig nach was aus. Einfach zwei Matten von Citadel?

Leider dauerts ewig bei mir bis die Bilder aufgehen. Von daher kriege ich es nur gebacken 2-3 anzuschauen.  ;(

Noch eine Frage zur Spielfl├Ąche: Sind 1,20 nicht etwas wenig von der Tiefe her?

Ich gr├╝ble auch immer, weil ich ziemlich tiefe Schlachtfelder brauche.

Auch sch├Ân, dass ihr unterschiedlich farbige Felder genommen habt. :)
Gespeichert

Karma Kamileon

  • Fischersmann
  • ***
  • Beitr├Ąge: 538
    • 0

Genau, einfach zwei Matten. Wir arbeiten dran. Langsam. :D

Auwei, sorry f├╝r die Ladezeit der Bilder. Ich hatte an dem tag wenig Zeit, Rechenleistung und Geduld, da hab ich sie nicht erstmal gezogen und komprimiert, sondern direkt aus dem Handy hochgeladen... also sind die jeweils Riesengro├č (siehe Zoom auf Photobucket). Da hatte ich auf Glasfaserleitungen spekuliert. ^^ Beim n├Ąchsten mal komprimiere ich sie, dann w├Ąre Feedback toll obs fl├╝ssig l├Ąuft.

Ansonsten k├Ânnts in der Tat etwas tiefer sein, aber gerade wenn wir nach Feierabend unter Zeitlimit zocken, ist Breite spannender als Tiefe- die Linien kommen schneller zusammen, man├Âvrieren kann man trotzdem noch was. Rein von der Empfindung wars okay- drei bis vier Bewegungsphasen bis zum Kontakt.

Danke f├╝r deinen Input! :)
Gespeichert
Das Neuste vom Tage:
40k-Allerlei


p100 2019: 185/159

Karma Kamileon

  • Fischersmann
  • ***
  • Beitr├Ąge: 538
    • 0

The Action at Maker\'s Market

[align=center]
Diese kleine Feierabendschlacht war dank Stephans beginnendem Urlaub tats├Ąchlich ein seltenes Unter-der-Woche-Treffen der FatReb-Komplettbesetzung. Gespielt wurden schnelle 180 Punkte, mit Martin und Flo auf Seiten der S├╝dstaaten und Stephan et moi auf Unionsseite. Der Bourbon des Abends war eine kleine Nomenklaturherausforderung (Maker\'s Mark), das Spieljahr 1863, und das suboptimale Szenario war Nummer 9- The Walled Farm. Suboptimal, weil der breaking point f├╝r das Szenario zu niedrig lag, aber hinterher ist man immer schlauer. Daf├╝r fanden wir die Gel├Ąndekomposition ganz sch├Ân.
[align=center]
Soweit ich die Konf├Âderierten Gentlemangener├Ąle richtig einsch├Ątze war der Plan, mit einem Regiment das Vorr├╝cken der Union auf die Mauer auszubremsen und zwei Regimenter auf halber H├Âhe zur├╝ckzuhalten, bis die Verst├Ąrkungen eintreten.
... Was anfangs noch ganz aussichtsreich schien. In den ersten Z├╝gen schie├čt sich weder die Unionsartillerie noch die Infanterie vern├╝nftig ein. Beide Seiten erleiden nur tr├Âpfelnde Verluste. Lediglich teilerfolgreiches counterbattery fire gegen die S├╝dstaatenartillerie motiviert die Unions├╝bermacht.

Dann jedoch, die Verst├Ąrkungen sind zum Greifen nahe, wirft Flo seine tapferen Verteidiger in einen unglaubw├╝rdig wagemutigen Sturmangriff auf die Unionslinie, um sie im Idealfall weiter zur├╝ckzuwerfen- Die Unionsveteranen halten jedoch stand, werfen ihrerseits die Angreifer zur├╝ck, und vernichten sie in einem brutalen Kreuzfeuer. Wir vermuten, dass es Flo allm├Ąhlich zu sp├Ąt wurde. ;)
Die Schlacht endet mit der Unionsbrigade, wie sie der konf├Âderierten Hauptstreitmacht entgegen Stellung an der Mauer bezieht und eine Gesch├╝tzbatterie in Stellung bringt. Der Victory-Wurf der Nordstaatler entl├Ąsst die Zugereisten nach Hause und die Brigadiere d├╝rfen ins Bett. Ein Scharm├╝tzel, das so merkw├╝rdig antiklimatisch ist, dass es sich ziemlich historisch anf├╝hlt.
:blush2:[align=center] [/center][/align]
Second Rowan\'s Creek
[align=center]
Die Kontrahenten: Martin (Norden) und ich (Westen, duh). Jahr und Punkte: 1863, 180. Die Mission: Das Feld meiner Schande, Outflanking (2 - 3). Der Bourbon: Rowan\'s Creek. Selber feiner Tropfen, selbes Szenario, und die Revanche der S├╝dstaaten : B├╝hne frei f├╝r The Second Battle of Rowan\'s Creek.
[/center]

[align=center]
Diesmal greift der S├╝den an, mit den Nordstaatlern in geknickter Aufstellungszone und zwei Missionszielen, die im Besitz der Yanks aufgestellt werden, sprich: Sie bekommen den Victory Roll-Bonusw├╝rfel erst wenn sie die Munitionswagen gegebenenfalls zur├╝ckerobern, nicht davon sie von Anfang an zu halten. Es ist die Premiere meiner damals frisch bemalten Kavallerie , die mit dem Rest der Rebellen entsprechend enthusiastisch auf das freie Missionsziel losgeht.

Aber auch der Norden hat ein Kavallerieregiment geschickt- Martin stellt sie jedoch aus berechtigter Angst davor, dass sie von den Gesch├╝tzen der Rebellen enfiladiert werden, nicht so nahe am Missionsziel auf wie er k├Ânnte. Und wird prompt bestraft, als sie beim Rennen zum Munitionswagen um Haaresbreite von der absitzenden S├╝dstaatenkavallerie geschlagen werden, die es damit einnehmen und halten w├╝rden, bis sie aus ihrer Position vertrieben w├╝rden.
Einmal mehr fordert die Artillerie beiderseits langsam aber sicher ihren Blutzoll ein. Die Infanteriebrigade der Rebellen besetzt die Kornfelder, womit die S├╝dstaatler ihrerseits eine geknickte Schlachtlinie bilden. Beide Brigadiere erkennen das Feuergefecht der abgesessenen Kavalleristen um das Missionsziel als Dreh- und Angelpunkt der Schlacht, und preschen heran, um ihre M├Ąnner zu motivieren. Beide werden von Gl├╝ckstreffern der Gegenseite verwundet!

Es wird eng: Die Konf├Âderierten verankern ihre Linie an der abgesessenen Kavallerie und nutzen die Deckung des Kornfelds, w├Ąhrend die Verluste des anhaltenden Feuergefechts ausbalanciert bleiben.

Doch der W├╝rfelvorteil der missionszielhaltenden und -umk├Ąmpfenden Rebellen (Es gibt keinen contested-Status) beim Victory-Wurf beendet das Gefecht.
[/align][/align][/align][/align]
« Letzte ├änderung: 01. Januar 1970 - 01:00:00 von 1463917248 »
Gespeichert
Das Neuste vom Tage:
40k-Allerlei


p100 2019: 185/159

Regulator

  • Edelmann
  • ****
  • Beitr├Ąge: 4.307
    • 0

Sehr sch├Âner Bericht wieder, Kamil. :thumbup:
Gespeichert
'Let us cross over the river, and rest under the shade of the trees.'

Goltron

  • Fischersmann
  • ***
  • Beitr├Ąge: 657
    • 0

Find ich auch, vorallem viele sch├Âne Bilder!

Verzweiflungsangriffe zu sp├Ąter Stunden geh├Âren dazu und sind vermutlich sogar historisch korrekt! :D
Gespeichert

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beitr├Ąge: 4.899
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.

@ Kamil

Ich klicke mich jetzt einfach durch deine Galerie. Bis sie sich ├╝berhaupt bei Photobucket aufbaut, ist eh immer so ne Sache. Sieht ansonsten super aus. Als einzigen Malus empfinde ich diese T├╝mpel. Die wirken von der Farbe her irgendwie unnat├╝rlich, vor allem halt in Anbetracht eures superrealistischen Stils bei der Bemalung der Figuren.

Gerade mit Watte vor den Figuren wirkt das Ganze schon sehr genial. Ich bem├╝he mich jetzt auch immer an die Watte zu denken, weil sonst die Fotos eher langweilig werden und man sich kaum zusammenreimen kann im Nachhinein, was denn eigentlich passiert ist. Bin schonmal nach dem Aufbau im \"Club\" schnell nach Hause gerannt um Watte zu holen (etwa 10 min. hin und r├╝ck in str├Âmendem Regen).

Wie ist das denn so von der Spannung her? ACW scheint mir, weil die Kavallerie nicht mehr so mitspielte immer etwas langweilig von den Berichten her. Oder gibt\'s durch Scharfsch├╝tzen und andere Aspekte genug Abwechslung? Nat├╝rlich bieten die witzigen Spiele/Karten von Sam Mustafa ja eh immer ihren eigenen Reiz, ihre eigene Dynamik, selbst wenn sich eigentlich die Truppen aneinander festlaufen.

Hm, wie ist es bei Longstreet? Gibt ja einige Regelwerke, wo sich Truppen in dem und dem Abstand vom Feind (├╝ber 60cm z.B. in HoW) einfach mit doppelter Geschwindigkeit bewegen k├Ânnen, damit sie auch ins Spiel kommen. So ist man dann doch ziemlich rasch in Kampfentfernung.  :)
Gespeichert

Regulator

  • Edelmann
  • ****
  • Beitr├Ąge: 4.307
    • 0

Fehlen da nicht noch zwei oder drei?

Gespeichert
'Let us cross over the river, and rest under the shade of the trees.'

Goltron

  • Fischersmann
  • ***
  • Beitr├Ąge: 657
    • 0

Da es hie├č es steht vielleicht mal wieder ein Spiel an, hab ich mir ein paar Gedanken gemacht.

Wie w├Ąre es wenn man das Rating der Truppen nicht mehr kauft, sondern ausw├╝rfelt? Ich komme darauf da man so ein wenig das Flair der Grand Campaign einfangen k├Ânnte, wo es ja auch ein wenig zuf├Ąllig ist wie sich die Truppen entwickeln, und man mit dem Arbeiten muss was man bekommt. Und weil letztes mal auf einer Seite nur die sehr punkeffizienten Cautious Veterans zu finden waren ;).

Gedacht habe ich mir das so:

Infanterie/Kavallerie Bases kosten pauschal 5 Punkte. Vor dem Aufstellen wird dann f├╝r jede Einheit zwei mal gew├╝rfelt:

1. Wurf: Skill

4-6 Veteran
1-3 Conscript

2. Wurf: Moral

Veteranen:
6: Eager
3-5: Confident
1-2: Cautious

Conscripts:
4-6: Eager
2-3: Confident
1: Cautious


Denkbar w├Ąre auch das man f├╝r Nord- und S├╝dstaatler leicht unterschiedliche Tabellen anwendet, wobei bei den S├╝dstaatlern die Moral beser ist, bei den Nordstaatlern der Skill. (z.B. S├╝dstaatler bekommen -1 auf den ersten Wurf, daf├╝r +1 auf den zweiten). Oder das die S├╝dstaatler generell etwas besser wegkommen (+1 auf den zweiten Wurf), daf├╝r aber 6 Pkt. pro Base zahlen. Da m├╝sste man ├╝berlegen was passender w├Ąre.

Last but not least k├Ânnte man das ganze auch noch auf die Ari anwenden, da man da hat auch mit dem Arbeiten muss was man bekommen hat.

Was meint ihr?
Gespeichert

Werit

  • Schuster
  • ***
  • Beitr├Ąge: 470
    • 0

@Robert: Jo nette Idee. Bin nur kein Hausregel-Freund.
Gespeichert
ÔÇő\"The Stonewall Brigade - A noble body of patriots\"
General Thomas J. Jackson