Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 29. November 2023 - 07:04:32
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Autor Thema: 18. Jh. in Schwäbisch Hall  (Gelesen 12581 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 4.866
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Teil 3
« Antwort #75 am: 05. Juli 2023 - 13:35:16 »

Nun haben wir den dritten Teil unserer Reihe zur Mainhardter Bande hochgeladen.

Viel Spaß beim Lesen!

https://wackershofenannodomini.blogspot.com/2023/07/die-bande-vom-mainhardter-wald-gang-of.html#more



Leider gibt es scheinbar keine zeitgenössischen Darstellungen der Räuber. Aber die Bande an sich ist m.E. spannend genug. Solche Massenhinrichtungen waren nicht so häufig und v.a. die Dauer der aktiven Zeit der Bande ist schon recht beeindruckend.
Gespeichert

Maréchal Davout

  • König
  • *****
  • Beiträge: 5.588
    • 0
Re: 18. Jh. in Schwäbisch Hall
« Antwort #76 am: 06. Juli 2023 - 11:03:10 »

Fand ich auch wieder sehr interessant! Solche Räuberbanden im 18. Jh. sind auch ein interessantes Thema. Wir hatten ja auch schonmal um die Umsetzung in dieser niederländischen Serie (bei Netflix?) miteinander geredet.
Spannend sind die unterschiedlichen Sozialformen aus denen die Räuber hier operierten: 4 Frauen und 4 Männer die sich unter Frauenkommando in der Wildnis verstecken, dann euer Beispiel, wo die alle Under Cover in den Dörfern wohnten usw 😊
Danke für den Beitrag!
Gespeichert

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 4.866
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: 18. Jh. in Schwäbisch Hall
« Antwort #77 am: 06. Juli 2023 - 13:57:41 »

Spannend sind die unterschiedlichen Sozialformen aus denen die Räuber hier operierten: 4 Frauen und 4 Männer die sich unter Frauenkommando in der Wildnis verstecken, dann euer Beispiel, wo die alle Under Cover in den Dörfern wohnten usw
Danke für den Beitrag!
Sehr gern.

Frauen als eine Art Bandenanführer sind wohl auch eher selten. Aber es gibt manchmal Frauen, die innerhalb ihres Kreises als Taschendiebe erfolgreicher waren als die Männer, die in eheähnlichen Verbindungen mit ihnen zusammen herum zogen. Die sogenannten Diebes- und Gaunerlisten, welche nicht nur die Täter auflisten sondern auch ihr Äußerliches beschreiben, deuten oft auf  Familienzirkel samt Brüdern, Töchtern usw. die mitarbeiteten.

"Thieves of the wood" ist dabei, wenn ich mir alle meine Erfahrungen vergegenwärtige schon ziemlich Fake. Räuberdörfer wie in der Serie hat es wohl nie gegeben. Das Katz- und Mausspiel von Räubern und Obrigkeit sah auch anders aus.

Vielen vielen Dank für Deinen Zuspruch.
Gespeichert

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 4.866
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Die Räuber sind in Action
« Antwort #78 am: 15. September 2023 - 15:02:52 »

Diesmal will ich euch unsere letzte Veranstaltung vorstellen.

https://wackershofenannodomini.blogspot.com/2023/09/die-mainhardter-rauberbande-band-of.html

Räuber waren auch unterwegs. Einer von ihnen wurde eingelocht, aber schaut euch das selber an.  :)

Gespeichert

Maréchal Davout

  • König
  • *****
  • Beiträge: 5.588
    • 0
Re: 18. Jh. in Schwäbisch Hall
« Antwort #79 am: 17. September 2023 - 17:13:39 »

Hab’s gern gelesen, danke fürs zeigen!
Gespeichert

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 4.866
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: 18. Jh. in Schwäbisch Hall
« Antwort #80 am: 08. Oktober 2023 - 22:24:33 »

Nächstes Jahr geht's ins Jahr 1734.

https://wackershofenannodomini.blogspot.com/2023/10/ausblick-auf-das-nachste-jahr-view-into.html



Es gibt hoffentlich bald auch wieder hellere Bilder. Alles steht und fällt damit, dass ich mal wieder malen kann.
Gespeichert