Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 11. Dezember 2019 - 15:29:30
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Mäusefraß  (Gelesen 752 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.963
    • 0
Mäusefraß
« Antwort #15 am: 13. November 2017 - 12:13:31 »

Na ja, wenn ich \"kein Bezug\" sage, meine ich, dass wenn ich da noch Preußen oder Römer oder Karthager stehen habe, ich mich nur schwer für den ACW begeistern kann. Da sind eben die Bezugspunkte größer. Mein Vater hat mir oft statt Gute-Nachtgeschichte von Archimedes, Cäsar, Karl dem Großen, Napoleon, dem alten Fritz, dem Großen Kurfürsten und anderen Gestalten der europäischen Geschichte erzählt. Das wirkt nach. Und über \'Vom Winde verweht\' und später \'Fackeln im Sturm\' kamen dann eher Bezugspunkte zu den Konföderierten. Nicht, dass ich den Süden für die Armee wirklich bevorzugt hätte. Schwieriger zu bemalen und für den Norden gibt es eine ganze Reihe Einheiten, die von Iren, Polen, Deutschen geprägt waren. Als ich feststellte -oder besser gesagt, daran erinnert wurde, dass Carl Schurz als General tätig war und nicht nur in einem Büro in Washington saß oder als Kriegsberichterstatter tätig war, war das ein Ansatzpunkt, so seltsam es für Andere klingen mag.

Aber in vorauseilendem Gehorsam habe ich gestern nach dem Tatort die DvD mit dem Gettysburg-Film angestellt. Heute den Rest und dann habe ich noch eine Doku, die der Geo über den ACW beilag. Aber erst sind sowieso die Instandsetzungsarbeiten dran. Nachdem der Videorekorder aufgegeben hat, muss ich mir mal Vom Winde verweht und Fackeln im Sturm auf DvD besorgen. Gods and Generals und Glory stehen erst auf der Beschaffungsliste des Propagandaamts.

Die Biester haben mit Vorliebe die Gewehre bis in Höhe des Kopfs abgeknabbert. Bei der kleinen Klebefläche und angesichts des Drangs, die Minis genau da anzufassen, kaum eine Dauerhafte Reparatur, auch wenn ich das kleine Stück noch abformen könnte und die Bajonette aus Plastik geschnitten ankleben könnte. Zu klein für Stifte, selbst mit meinem kleinsten Bohrer. Und wenn ich weiter unten ansetze, ist es zu groß, um es abzuformen. Mal sehen, ob mir etwas einfällt. Irgendwann muss ich mich sowieso damit beschäftigen, da ich die Bajonette für die 5th German Rifles vergrößern muss, da ich keine entsprechenden Minis gefunden hatte. Da da das kleinere Bajonett als halt dienen kann, könnte das als Übung dienen. Vorausgesetzt ich entscheide mich nicht doch dazu, die Bajonette zu entfernen und an den Gürtel zu hängen... Mal sehen, wie ich das machen könnte.

Etwas Positives hat das Ganze. Auch wenn da nur wenig dran war, habe ich meine DBA-Kelten ebenfalls gewässert. Da hatte ich sozusagen doppelt gekauft, da ich damit Gallier, Briten, Kaledonier und Galater darstellen können wollte. Da braucht man für die einen vierer Warbands und die anderen dreier Warbands. Dummerweise hatte ich einige weitere gleich auf Basen gestellt, die ich zuviel bestellt hatte. Wenn ich da ein Bisschen ändere, habe ich genug für AdG-Gallier, Briten und Kaledonier. 4Wb lassen sich ja mit Unterlegbase in Medium Foot verwandeln. Daher kann ich dann einfach so rechnen, dass es für alles reicht.

Das wird die Priorität haben. Es dauert nicht solange. Da ergeben sich gerade ungeahnte Anwerbemöglichkeiten und meine Minis sind nicht einsatzbereit. Aber das wird nicht so lange dauern, mit 15ern bin ich schneller. Ärgerlich nur, dass ich meine Notizen zu den Farben nicht finde. Bei den Kelten ist es ja egal, aber für die Römer habe ich das Rot gemischt. Mal sehen, ich brauche ja nur jeweils vier Elemente gleicher Farben, damit die BGs bei FoG irgendwann leichter zu erkennen sind. Da meine zweiten DBA-Römer (\"Der einzige würdige Gegner für Römer sind andere Römer.\"), die noch nicht ganz fertig waren, sich auch unterscheiden. sollen, ist es eine Frage der Kombinatorik. Die Germanen-Reparatur stelle ich erst mal zurück. Ebenfalls, weil ich in der Zwischenzeit dazugelernt habe. Aber das führte hier zu weit.

Bei den Preußen sind die Schäden wie beim ACW. Wenn ich es dort reparieren kann, dann auch hier. Das werde ich sehen müssen.

Ein weiteres Problem dabei ist, dass ich langsam mit den Weihnachtsgeschenken für meine Neffen beginnen muss. Mal sehen, wie ich das einteilen kann, dass beides geht. Wieder eine Art von Kombinatorik.
Gespeichert
Gruß

Riothamus

Pedivere

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.125
    • 0
Mäusefraß
« Antwort #16 am: 13. November 2017 - 13:06:32 »

das ist ja der Hammer! das einzige in die Richtung was ich mal hatte war daß sich eine Ratte in meinen Mittelalterklamotten eingenistet hat und dort krepiert ist.
Ich mache mir gerade Sorgen um meine Sachen in der Scheune....
Gespeichert
ach was!

Regulator

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 4.203
    • 0
Mäusefraß
« Antwort #17 am: 13. November 2017 - 13:12:51 »

Puh... das klingt nach viel Arbeit. Ob das die Mühe wert ist? Tut mir wirklich leid für dich. Ein paar übrige Arme könnte ich aufbringen. Vielleicht ist es einfacher den ganzen Arm zu ersetzen und neu zu bemalen.

Stephan
Gespeichert
'Let us cross over the river, and rest under the shade of the trees.'

Pedivere

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.125
    • 0
Mäusefraß
« Antwort #18 am: 13. November 2017 - 13:22:06 »

sind das alles Plastikfiguren oder Zinnfiguren die abgeknabbert wurden?
Gespeichert
ach was!

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.963
    • 0
Mäusefraß
« Antwort #19 am: 13. November 2017 - 23:22:12 »

Eigentlich nur das Plastik. Bei Zinn fehlt nur etwas Farbe. Einfach auszubessern, aber wohl nicht ganz ohne Spuren. Da haben sie wohl nur angetestet und dann die Zähne am Plastik abgenutzt.

Die Kartonbasen der DBA-Figuren haben sie allerdings trotzdem angegriffen.
Gespeichert
Gruß

Riothamus