Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 17. Februar 2019 - 01:36:36
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche á

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Altar of Freedom - Gettysburg Kampagne  (Gelesen 483 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bayernkini

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 1.153
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Altar of Freedom - Gettysburg Kampagne
« Antwort #15 am: 03. Februar 2019 - 10:27:55 »

Der Aufbau des kommenden Schlachtfeldes beginnt ;)
Wie oben gezeigt, wurde ein 3x2 gro├čes Kampffeld auf der Kampagnenkarte ausgew├Ąhlt.Hier nochmal der Kampagnenkartenausschnitt ohne Einheiten.


Diese Situation wird jetzt auf dem TT-Schlachtfeld nachgebaut, sprich alle auf der Kampagnenkarte gezeigten Hauptgel├Ąndest├╝cke wie die beiden St├Ądte,Stra├čen/Bahnlinien (Bahnlinie = gleichbedeutend mit Stra├če), sowie das Flu├čst├╝ck im Norden.

Somit schaut das vereinfachte Schlachtfeld so aus. Auch die ben├Âtigten Einheiten (Counter) wurden vorbereitet.
Dieses vereinfachte Schlachtfeld kann nun im beiderseitigen Einvernehmen noch etwas mit mehr passenden Gel├Ąnde versehen werden,wobei das Regelwerk da den Spielern gro├če Freiheiten l├Ą├čt, sprich nicht bis ins Detail vorschreibt, wo welcher Baum und wo welche Kanone zu stehen hat.
Das Regelwerk ist eher f├╝r die ambitionierten "Szenario-Spieler" gemacht, die wissen was sie tun, selbst wenn ein Szenario "asynchron" ist.

Bez├╝glich zus. Gel├Ąndeaustattung werde ich mich noch mit Junior absprechen was Sinn macht (Im Zweifel hat der Verteidiger n├Ąmlich das letzte Wort).Das h├Ąngt dann auch davon ab, wie ich die finalen Siegbedingungen festlege.

Normalerweise sind die Siegbedingungen wieder (f├╝r den Otto Normalverbraucher) 25% gebrochene Einheiten, aber ich bin als "Szenario-Freak" ein absoluter Gegner von (ausschlie├člich) solchen "allerwelts" Siegbedingungen.

Wahrscheinlich wird die Siegbedingung grob in der Art lauten:
Die in Unterzahl befindlichen US Truppen m├╝ssen bis zum Ende der Schlacht den Stra├čenknotenpunkt "Gettysburg" frei von gegnerischen Einheiten halten.
Und davon abh├Ąngig werden wir dann bestimmt auch noch den einen oder anderen H├╝gel und/oder W├Ąldchen rund um Gettysburg platzieren.

« Letzte ├änderung: 03. Februar 2019 - 10:34:00 von Bayernkini »
Gespeichert
My dice are the hell

Bayernkini

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 1.153
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Altar of Freedom - Gettysburg Kampagne
« Antwort #16 am: 07. Februar 2019 - 18:10:22 »

Heute wurde also die erste TT-Schlacht geschlagen.

Hier das Setup, wobei wir die H├╝gel im beiderseitigen Einvernehmen hinzugef├╝gt hatten.Das waren die beiden Initial-Einheiten, die direkt im festgelegten Kampffeld drinnen waren (s.o.).

Doubleday┬┤s Division stellte sich auf den H├╝gel bei Gettysburg auf, w├Ąhrend die CS Division (Pendler) aus dem Kampagnenfeld aufmarschierte, wo er angegriffen hatte.

Festlegen der Siegbedingungen:
Das w├Ąre normalerweise, 25% gebrochene Einheiten, was 3 auf US und 4 auf CS Seite ergeben h├Ątte.Wir beschlossen aber, als Siegbedingung f├╝r die US Truppen, das Halten des mittleren H├╝gels vor Gettysburg festzulegen.



Reserven:
Danach wurde aber erstmal festgelegt, von wo und wann die Reserven eintreffen.



Zuerst legen die Spieler fest, auf welchen Weg (bis zu drei erlaubte Berwegungsfelder) ihre Einheiten eintreffen und in welchen Sektor. Einheiten die hierbei durchgehend auf einer Stra├če bleiben, k├Ânnen bei ihren folgenden Reservewurf +1 addieren.
Wie man sieht, Andersons und Wadsworth Divisionen entschlossen sich f├╝r den k├╝rzesten Weg (1 Feld), Robinson brauchte mind. zwei und Heth hatte eh nur die M├Âglichkeit das Gebirge ├╝ber die Stra├če zu ├╝berqueren und brauchte drei Felder (aber +1 f├╝r Stra├če).
Die Wurfergebnisse ergaben laut Reservetabelle:

Anderson "4" = Turn 2
Wadsworth "1" = Turn 3Robinson "3" = Turn 3
Heth "4" +1 Stra├če = Turn 3

Danach wurde das wichtigste ausgew├╝rfelt, wie lange dauert die Schlacht.
M├Âglich waren zwischen 7 Turns/Stunden - 12 Turns/Stunden, wobei je k├╝rzer desto besser f├╝r die unterlegenen US Einheiten (sollte man meinen).
Junior w├╝rfelte eine "1" was 12 Stunden/Turns ergab und somit eigentlich genug Zeit f├╝r die CS, ihre Truppen rechtzeitig ins Feld zu f├╝hren.

Hier sieht man gerade "Andersons" Division als Reserve Ende des zweiten Turns (09.00 Uhr) eintreffen



im Folgeturn (10.00 Uhr) dann u.a. Heth┬┤s Division, der die Stra├če nutzte um eine erweiterte Stra├čenbewegung mit anschlie├čender Zusatzbewegung nutzte, um schnell ins Geschehen einzugreifen.



Das Ergebnis der Schlacht verk├╝rze ich mal (zumal das Spielen und gleichzeitig fotografieren/notieren ├Ątzend ist).

Die CS Truppen konnten bis Turn 7/8 beide gegnerische Gener├Ąle ausschalten, was bis dahin f├╝r einen Sieg gereicht h├Ątte, wenn wir nach den Standardsiegregeln gespielt h├Ątten, da ausgeschaltete Gener├Ąle zu den "Broken Units" dazu z├Ąhlen.

Aber wir hatten ja eine andere Siegbedingung festgelegt. Und da gelang es den CS Truppen letztlich nicht, trotz 12 Spielz├╝gen, die US Truppen vom H├╝gel zu vertreiben, da die US Truppen zwar viel einstecken mu├čten, aber die CS miserable Kampfw├╝rfe mit ebensolchen "Rally-W├╝rfen" hinlegten, und pl├Âtzlichdie CS Truppen, vor allem im letzten Spieldrittel, im wahrsten Sinne des Wortes "wegbrachen".

Ich habe die finalen gebrochenen Einheiten nicht mehr gez├Ąhlt, aber nach 12 Turns glaube ich, hatten die CS mehr gebrochene Einheiten als die Union, somit ging der Sieg der Union in v├Âllig Ordnung.

Die geschlagenen CS Einheiten ziehen sich auf der Kampagnenkarte W6 Felder in Richtung ihres n├Ąchstes Supply Depots - Chambersburg, zur├╝ck.


Kampagnensiegpunkte:Auch hier w├╝rfelte Junior wieder ├╝berragenend sprich eine "6" und somit bekam er W6+6 = 12 Kampagnensiegpunkte gut geschrieben.

Punktestand: CS 8 : 12 US

Gespeichert
My dice are the hell