Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 18. März 2019 - 17:43:24
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Warlord oder Victrix für Römer?  (Gelesen 688 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bonsai1411

  • Leinwandweber
  • **
  • Beiträge: 106
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Warlord oder Victrix für Römer?
« Antwort #15 am: 05. März 2019 - 13:45:48 »

Gibt's eigentlich einen deutschen Händler der Aventine Miniatures im Sortiment hat?
Warum müssen nur alle Hersteller in England sitzen, scheiß Brexit.
Gespeichert

D.J.

  • Bauer
  • ****
  • Beiträge: 760
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Warlord oder Victrix für Römer?
« Antwort #16 am: 05. März 2019 - 15:14:21 »

Also keine Asterix Römer  ;D grüne Tuniken mit blauen Schilden ;D

Ich finde die Kombi jetzt nicht sooo schlecht :)
Ist nur a bisserl klischeebehaftet.
Gespeichert
So, jetzt nimmt sich jeder noch ein Eis und dann reiten wir los. :D

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.967
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Warlord oder Victrix für Römer?
« Antwort #17 am: 05. März 2019 - 15:24:24 »

Es ist zu hoffen, dass Britische Hersteller einen Weg zum Vertrieb in der EU finden, wenn es dann soweit ist.

Hm, grüne Tuniken, da müsste ich nachlesen, ob es nicht doch eine Quelle jenseits von Nero gibt. Das war ja keine Uniform in heutigem Sinn, eher eine übliche 'Tracht', an die man sich hielt, weil es üblich war. Reinweiße und sicher auch die roten (Farbe des Mars) hatten kultische Gründe. Damit ist es dann auch für die Blauen zu erwarten. Die Tuniken für den Alltag wurden, wie gesagt, von den Kommandeuren bestellt. Dabei hielten sie sich an das, was praktisch und beliebt war. Laut Sumner war ein gelbliches Braun beliebt andere Illustratoren zeigen eher rötliches Braun oder variieren beim Braunton. Gelb und ein schmutziges weiß ('alba', was ursprünglich das Weiß von Knochen meinen soll) kamen auch vor. Letzteres vielleicht auch, um Geld zu sparen, dass dann in die eigene Tasche wanderte. Dass da auch mal grün bestellt wurde, wenn es gerade günstig war oder im Krieg nichts anderes zu bekommen, ist nicht auszuschließen. Wenn es dann eine Einheit mit Marine-Hintergrund war, könnte es auch blaue Schilde geben... Hilfstruppen stehen dann auf einem anderen Blatt. Die werden in der Regel in grünen Tuniken gezeigt.

Was sicher ist, ist, dass die Farben nicht so knallig waren, wie bei Asterix und natürlich nicht alle heutigen Farbtöne zur Verfügung standen. Zudem hing der genaue Farbton vor Entwicklung der modernen Plastikfarben vom Zufall ab. Der gefärbte Stoff wurde sortiert und gesammelt, bis genug von einer Farbe vorhanden war. Und entgegen unserer Bemalgewohnheiten waren verschiedene Einheiten sicher nicht in genau demselben Farbton unterwegs. Auch daher waren im 18. und 19. Jahrhundert weiß, blau und grau so beliebt: Da war es wenigstens etwas einfacher, während die Briten mit der Beschaffung ihres Rots immer wieder irgendwelche Probleme hatten.


Gespeichert
Gruß

Riothamus

D.J.

  • Bauer
  • ****
  • Beiträge: 760
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Warlord oder Victrix für Römer?
« Antwort #18 am: 05. März 2019 - 15:28:09 »

Dann kann ich mir doch ein paar "Spätasterixe" mit blauen Obalschilden für meine Romano-Briten unter Artur bemalen ;)
Gespeichert
So, jetzt nimmt sich jeder noch ein Eis und dann reiten wir los. :D

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.967
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Warlord oder Victrix für Römer?
« Antwort #19 am: 05. März 2019 - 16:22:16 »

Zumindest kommen da auf der Insel plötzlich die Kelten wieder hervor, um ihr eigenes Ding zu machen. Brexit v1.0 sozusagen. ;)

Aber nach der ND gab es in der Spätantike neben Rot durchaus Blau, Grün, Weiß und Gelb als Schildfarbe: http://lukeuedasarson.com/MagisterPeditum.html

(Einfach nach unten zu den Abbildungen scrollen.)

Gespeichert
Gruß

Riothamus

D.J.

  • Bauer
  • ****
  • Beiträge: 760
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Warlord oder Victrix für Römer?
« Antwort #20 am: 06. März 2019 - 05:18:08 »

Supi, danke dir :)
Gespeichert
So, jetzt nimmt sich jeder noch ein Eis und dann reiten wir los. :D

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.967
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Warlord oder Victrix für Römer?
« Antwort #21 am: 06. März 2019 - 16:43:30 »

In deinem Thread hatte ich ja auch schon die gezeigt, die für Britannien in der Spätantike wahrscheinlich gemacht werden können. (Da reicht es eigentlich auch, wenn du zu den Abbildungen scrollst.)

Gespeichert
Gruß

Riothamus

D.J.

  • Bauer
  • ****
  • Beiträge: 760
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Warlord oder Victrix für Römer?
« Antwort #22 am: 06. März 2019 - 16:47:54 »

Ja, stimmt. Die hatte ich fast vergessen  :-[
Gespeichert
So, jetzt nimmt sich jeder noch ein Eis und dann reiten wir los. :D

Bonsai1411

  • Leinwandweber
  • **
  • Beiträge: 106
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Warlord oder Victrix für Römer?
« Antwort #23 am: 07. März 2019 - 11:28:24 »

Also für den Anfang erstmal eine Packung Legionäre mit Gladius und eine mit Pilum und das dann mischen (erste Reihe Gladius dahinter Pilum) wäre das o.k.?

Die Schilddecals für Römer sind ja scheinbar auch nur direkt bei Victrix zu bekommen. Und mit Heerführer muss ich mal schauen einen einzelnen bei Aventine zu bestellen lohnt ja auch nicht.
Gespeichert

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.967
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Warlord oder Victrix für Römer?
« Antwort #24 am: 07. März 2019 - 17:39:26 »

Das ist eine Frage, über die die Experten streiten.

Das Pilum war eine Wurfwaffe. Die besondere Erwähnung, wenn sie zum Stoß eingesetzt werden sollte, lässt darauf schließen, dass das eben nicht normal war. Für das Prinzipat wird zudem meist davon ausgegangen, dass der Legionär nur noch ein Pilum trug, so dass auch die Möglichkeit, dass eines geworfen und eines zurückgehalten wurde, entfiel. Es ist auch überliefert, dass, nachdem die Pila geworfen waren, die Formation verdichtet wurde. (Auch wenn man das aus Gründen der Sachkritik in Bezug auf die Breite ablehnt, ist es ebenfalls aus Gründen der Sachkritik dennoch in Bezug auf die Tiefe anzunehmen. Die entsprechenden Übungen berichtet Livius, dem sie noch bekannt gewesen sein dürften. Weil diese dem 19. Jahrhundert unrealistisch erschienen, wurde vermutet, dass er eine Art rituell erstarrte Übung der Bürger beim Lustrum schildert. Bei Youtube ist aber eine ganz ähnliche Übung der koreanischen Polizei zu sehen, die von der römischen Taktik abgeleitet ist. Und es wird ausdrücklich gesagt, dass die hintere Reihe von Manipeln in die Lücken einrückte, sobald solche entstanden. Aber in der betrachteten Zeit reden wir von den Kohorten als taktischer Einheit. Da zum Wurf, wie angedeutet, auch die größere Tiefe reicht, ist das aber kein Problem. Später wurden dann Abteilungen in der Sollgröße von 1000 als taktische Einheit bevorzugt, was dann schließlich zur dauerhaften Aufteilung der Legionen führte, deren Ergebnis uns in der Spätantike in der Notitia Dignitatum entgegentritt.)

Diejenigen, die in der ersten Reihe kämpften wurden bei den Römern dieser Zeit regelmäßig ausgetauscht. Auch das bedingt die gleiche Bewaffnung eines ganzen Manipels, bzw. in der fraglichen Zeit einer ganzen Kohorte.

Du solltest eine Einheit also gleichmäßig bewaffnet zeigen.

In der Spätantike ist das dann anders. Da wurde die Position in der Tiefe der Formation bei der Ausrüstung berücksichtigt. Es liegt aber auch schon früher nahe, dass die Legionäre der hinteren Reihen unter günstigen Umständen ihre Schleudern nutzten. Daraufhin wären die Ergebnisse der Schlachtfeldarchäologie mal durchzusehen. Aber bei nur zwei Reihen würde ich es weglassen. Der Hintermann musste ja bereit sein, wenn der Vordermann fiel.

Aber, wenn es dir gefällt, mach es so: Caesar berichtet des Öfteren wie er ungewöhnliches Verhalten befahl. Da seine Lektüre zur Schulbildung der höheren Offiziere gehörte, sind befohlene Ausnahmen bei den Römern zu erwarten. Dir muss nur klar sein, dass du dann nicht die Regel zeigst.

Wegen der Decals kann ich dir nicht raten. Aber ich meine es gäbe da auch andere Anbieter.
Gespeichert
Gruß

Riothamus

D.J.

  • Bauer
  • ****
  • Beiträge: 760
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Warlord oder Victrix für Römer?
« Antwort #25 am: 08. März 2019 - 05:12:06 »

Also für den Anfang erstmal eine Packung Legionäre mit Gladius und eine mit Pilum und das dann mischen (erste Reihe Gladius dahinter Pilum) wäre das o.k.?

Abgesehen von den historischen Grundlagen, in denen ich nicht so bewandert bin, fände ich das von der Optik her sehr schön.
Was du machen kannst:
Du holst dir beide Boxen und bevor du die Minis fix auf die Bases klebst, stellst du sie in dieser Kombination auf den Tisch. Mach mehrere Fotos aus mehreren Blickwinkeln und lasse die Bilder ein paar Tage auf dich wirken (oder zeige sie auch gerne hier im Forum.)
Mit etwas Abstand und dem Ganzen direkt vor Augen kannst du besser entscheiden, wie es dir selber auch besser gefällt.
Gespeichert
So, jetzt nimmt sich jeder noch ein Eis und dann reiten wir los. :D

Bonsai1411

  • Leinwandweber
  • **
  • Beiträge: 106
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Warlord oder Victrix für Römer?
« Antwort #26 am: 08. März 2019 - 11:04:09 »

Also der Gedanke war, das die erste Reihe Ihr Pilum geworfen hat und jetzt auf den Gegner wartet und die zweite Reihe sich zum werfen bereit macht.
Gespeichert

Decebalus

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.997
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Warlord oder Victrix für Römer?
« Antwort #27 am: 08. März 2019 - 13:28:14 »

Wenn du einzeln basierst, ist es sowieso egal. Kannst die ja stellen, wie du magst.

Wenn du Multibasen machen willst (z.B. wie VOB mir empfohlen 6*5 cm) würde ich ganz pragmatisch danach gehen, dass keine Waffe übersteht.
Gespeichert

Bonsai1411

  • Leinwandweber
  • **
  • Beiträge: 106
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Warlord oder Victrix für Römer?
« Antwort #28 am: 08. März 2019 - 14:00:30 »

Weiß jemand ob man von Victrix in eine Packstation liefern lassen kann?
Gespeichert

Decebalus

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.997
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Warlord oder Victrix für Römer?
« Antwort #29 am: 08. März 2019 - 14:41:44 »

Victrix wird übrigens in Deutschland auch von Frontline Games vertrieben. Und die sollten demnächst auf der Do or Dice sein.
Gespeichert