Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 20. September 2019 - 04:14:58
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Kurzrezensionen von Regelwerken, Mithilfe benötigt  (Gelesen 6083 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

drpuppenfleisch

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 729
    • 0
Kurzrezensionen von Regelwerken, Mithilfe benötigt
« Antwort #15 am: 18. April 2009 - 11:11:37 »

Zitat von: \'Diomedes\',index.php?page=Thread&postID=27025#post27025
Zitat von: \'drpuppenfleisch\',index.php?page=Thread&postID=27001#post27001
Im Grunde ist ein Forum als Medium für solche Rezensionen auch deutlich weniger geeignet als ein Blogg oder Brückenkopf...
Wieso? In einem Blog schreiben wenige und alle können Kommentare abgeben, in einem Forum schreiben alle und alle können Kommentare abgeben. Der Punkt ist doch die eher die Struktur und Verbreitung des Mediums.
Genau: unterschiedliche Medien = unterschiedliche Strukturen = unterschiedliche Stärken und Schwächen = unterschiedliche Aufgaben.

In Foren werden Informationen durch die Diskussion verwässert und gedehnt. Gerade bei GW-Fanworld kann so eine Diskussion schnell mal 15 Seiten füllen, ohne dass da viele brauchbare Worte fallen. Wenn ein Überblick quick & dirty sein soll bringt\'s ein Bogg jedenfalls mehr auf den Punkt. Zum Zusammentragen von Infos ist ein Forum wohl \"demokratischer\" und für den Arbeitsprozess mehr geeignet, aber das ist was anderes, als die Infos aufzubereiten und anzubieten. Will damit nur sagen, dass ich den Brückenkopf für einen besseren Ort halte, als GW-FW.
Zitat von: \'Decebalus\',index.php?page=Thread&postID=27019#post27019
Ansonsten, finde ich, zeigen Eure Beispiele auch etwas die Probleme. Stell Dir mal vor, ein Spieler der 40k nicht kennt, liest die FoW-Review. Der versteht garnichts.
Im TT darf man die GW-Hauptsysteme als Vorkenntnisse voraussetzen. Das macht die Kommunikation unglaublich schlank und einfach. Ich wundere mich eh immer darüber, wenn historische TT-ler immer noch meinen, sie müssten ihr Regelwerk mit einem \"Was ist eigentlich Tabletop?\" beginnen. Keiner, der diese Reviews liest, wird ohne GW-Vorkenntnisse sein. Wenn man dann noch DBx als bekannt voraussetzt, kann man sehr viele TT-Regelwerke relativ einfach erklären...
Gespeichert

Wellington

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.808
Kurzrezensionen von Regelwerken, Mithilfe benötigt
« Antwort #16 am: 18. April 2009 - 11:44:00 »

@Angrist

Gute Idee! Sobald es die Arbeit erlaubt, werd ich was beisteuern
Zitat von: \'drpuppenfleisch\',index.php?page=Thread&postID=27031#post27031
In Foren werden Informationen durch die Diskussion verwässert und gedehnt. Gerade bei GW-Fanworld kann so eine Diskussion schnell mal 15 Seiten füllen, ohne dass da viele brauchbare Worte fallen. Wenn ein Überblick quick & dirty sein soll bringt\'s ein Bogg jedenfalls mehr auf den Punkt.
Im Brückenkopf könnte man soviel ich weiß auch seitenweise seine Kommentare abgeben und damit mit einer Diskussion die Informationen verwässern, es macht halt keiner. Und hier ist nichts einfacher als einfach den Beitrag und die Diskussion über den Review in zwei Teile Trennen: das Review wird gesperrt und die Diskussion läuft dazu in einem anderen Tread
Diese Pro Bogg (sic!) Argumente kann ich nicht nachvollziehen. Ich hab nicht gegen den Brückenkopf, schau auch gerne rein und man sollte ide Kooperation durchaus vertiefen, aber wenn Angrist das hier so machen will dann soll er doch.
Zitat von: \'drpuppenfleisch\',index.php?page=Thread&postID=27031#post27031
Zitat von: \'Decebalus\',index.php?page=Thread&postID=27019#post27019
Ansonsten, finde ich, zeigen Eure Beispiele auch etwas die Probleme. Stell Dir mal vor, ein Spieler der 40k nicht kennt, liest die FoW-Review. Der versteht garnichts.
Im TT darf man die GW-Hauptsysteme als Vorkenntnisse voraussetzen. Das macht die Kommunikation unglaublich schlank und einfach. Ich wundere mich eh immer darüber, wenn historische TT-ler immer noch meinen, sie müssten ihr Regelwerk mit einem \"Was ist eigentlich Tabletop?\" beginnen. Keiner, der diese Reviews liest, wird ohne GW-Vorkenntnisse sein. Wenn man dann noch DBx als bekannt voraussetzt, kann man sehr viele TT-Regelwerke relativ einfach erklären...
Ich kenne genügend Leute die mit historischen TT angefangen haben ohne zuvor Fantasy oder 40K gespielt hatten. Natürlich macht es keinen Sinn jedes mal in das TT allgemein einzu führen, aber Hinweise wie \"ähnlich wie in 40K\" oder \"wie wir es aus DBA kennen\" sollten nicht in diesen Reviews auftauchen.

Drum loslegen und machen. Und wem die Idee nicht gefällt soll es ignorieren.

Gruß

Bernhard
Gespeichert
Weniger labern, mehr spielen ...

Wellingtons Martktplatz

Angrist

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.171
    • 0
Kurzrezensionen von Regelwerken, Mithilfe benötigt
« Antwort #17 am: 18. April 2009 - 11:45:59 »

@den doktor

Es stimmt sowas kann schnell unübersichtlich werden

Wenn der Thread ein gewisses Ausmaß an Inhalt hat, wird er jedoch von mods mal geordnet und nur noch die Reviews bleiben drin

Die Diskussionen werden dann ja in anderen Teilen geführt

Ps: ich hab nichts gegen den Brückenkopf, und ich hab den Thread dort im Forum auch nicht gestartet.

Aber ein Gwler schaut sich eher in seinem GW Forum mal wie gesagt so nen Thread an, wo er durchscrollen kann,
als das er auf ne Website geht, und erst spiel 1 anklickt, dann nr 2, dann 3 etc


Zu den Reviews,
WIe gesagt, es sind Reviews die in nem Tabletop Forum stehen, das sich primär mit  Warhammer beschäftigt (für unsere Zwecke oder für den BK könnte man das ja schnell abändern)
Also kann ich von GW game kenntnissen ausgehen.

PS: zu der sache,
als ich mit gorac,sven etc auf der Muroko gespielt habe, Blitzkrieg commander, kam es auch immer wieder zu der Sache, funktioniert wie bei WAB, oder Warhammer etc,
ein paar mal sagte ich, kenn ich nicht, was aber irgendwie überhörrt wurde. :sleeping:

Bis ich dann irgendwann laut sagte, \"LEUTE hörrt mal, ich hab nie, weder 40k, noch Fantasy, noch WAB gespielt, also nichti immer Vergleiche\" :)  

Darauf war es kurz ruhig, und irgend einer sagte irgendwas mit \"also ein unverdorbener\", hab mich fast gekringelt vor lachen :D
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970 - 01:00:00 von 1240048646 »
Gespeichert
Registriert euch bei http://www.spielerzentrale.de und sorgt dafür, das jeder Suchende einen historischen TTler in seiner Nähe findet.

Abrüstung mit Frieden zu verwechseln, ist ein schwerer Fehler.
Winston Churchchill

SiamTiger

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.611
    • chaosbunker
Kurzrezensionen von Regelwerken, Mithilfe benötigt
« Antwort #18 am: 18. April 2009 - 12:21:47 »

Ich bin ehrlich gesagt nicht für \"entweder ... oder\" sondern für \"und\". Eine Veröffentlichung im Forum und auf Blogs hat doch eine noch breitere Streuung. Im Falle des Brückenkopf würden Kurzvorstellungen von unserer Suchmaschinenoptimierung profitieren (ihr würdet euch wundern, bei was für Google Suchen die Leute bei uns gelandet sind).

Dann könnte man die Vorstellung erst im Forum posten, dort kommentieren, überarbeiten und anpassen und später eben \"offiziell\" hier in einem Sticky und eben bei uns als Kurzreview vorstellen.

Unser Portal ist ja noch relativ jung, da wird auch noch einiges passieren und der Aufbau ist nicht festgesetzt bis in alle Zeit. Wir sind da flexibel :)

Angrist

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.171
    • 0
Kurzrezensionen von Regelwerken, Mithilfe benötigt
« Antwort #19 am: 18. April 2009 - 12:27:55 »

deshalb sage ich ja, kannst die Leute doch anschreiben ob man das ganze als Grundlage für den Brückenkopf nehmen darf,

kann man dann ja hier, oder wo auch immer überarbeiten
Gespeichert
Registriert euch bei http://www.spielerzentrale.de und sorgt dafür, das jeder Suchende einen historischen TTler in seiner Nähe findet.

Abrüstung mit Frieden zu verwechseln, ist ein schwerer Fehler.
Winston Churchchill

Diomedes

  • Administrator
  • Edelmann
  • *****
  • Beiträge: 2.913
    • 0
Kurzrezensionen von Regelwerken, Mithilfe benötigt
« Antwort #20 am: 18. April 2009 - 14:17:18 »

Es macht auf jeden Fall Sinn solche Sachen sowohl im Forum zu posten als sie auch zum Brückenkopf zu schicken. Das \"Sweetwater Tabletop Guide\" Unterforum wurde ja genau deshalb eingerichtet damit die Reviews nicht völlig unübersichtlich im Forum verteilt sind.
Gespeichert
Inquisitor Thrax cleared his throat and dictated the last section of his report.

Angrist

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.171
    • 0
Kurzrezensionen von Regelwerken, Mithilfe benötigt
« Antwort #21 am: 22. April 2009 - 18:12:58 »

was besonders nötig ware,
wäre ein kleine review zu DBA, und einem der DBX systeme.

WAB ist natürlich auch gesucht.

wer an was arbeitet, kanns ja mal schreiben, damit man weis was zu erwarten ist
Gespeichert
Registriert euch bei http://www.spielerzentrale.de und sorgt dafür, das jeder Suchende einen historischen TTler in seiner Nähe findet.

Abrüstung mit Frieden zu verwechseln, ist ein schwerer Fehler.
Winston Churchchill

Zwerch mit Ohren!!!

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 689
    • 0
Kurzrezensionen von Regelwerken, Mithilfe benötigt
« Antwort #22 am: 22. April 2009 - 21:20:32 »

An sich finde ich die Idee gut, aber gibt es nicht schon einige Rezessionen?

Und ein vielleicht anderes Problem ist glaube ich, dass man z.B. als GW-Spieler gar nicht weiß wonach man suchen soll, wenn man was historisches sucht (war bei mir auf jeden Fall so), man sucht zwar bei Google, aber außer \'\'historisches Tabletop\'\' etc. weiß man dann auch nicht wo nach man suchen sollte und die warscheinlichkeit, dass man aus Zufall \'\'Sweetwaterforum\'\' oder \'\'Brückenkopf\'\' eingibt ist verschwindend gering^^ (ans Historische bin ich z.B. erst über Umwege, andere Foren, Links etc. und schließlich ein Tipp im Bemalforum gekommen)
Soll heißen, vllt. bringt eine Verlinkung in anderen Foren, oder bei google mehr, indem man auch einfache Suchbegriffe verlinkt, die Suchende eingeben würden.

Gruß:
Zwerch!!!
Gespeichert

Angrist

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.171
    • 0
Kurzrezensionen von Regelwerken, Mithilfe benötigt
« Antwort #23 am: 22. April 2009 - 21:40:50 »

@zwerch,
du sagst \"gibts nicht schon rezensionen\"
dann sag mir bitte wo, damit ich sie in den thread dort posten kann

Zu deiner zweiten Aussage.

Deswegen ist das ganze ja in der GW fanworld,
dort sehens die Gwler  auch.

Das ganze kam so zustande, das ich und andere eben immer von Alternativen redeten, und mit Systemen um uns warfen,
und dann aussagen kamen, wie
Find ich nix darüber,
keine lust mich ewig einzulesen,
finde zu wab ja gar keine minis, wo ist denn der links zu den minis auf der seite (die alte \"alles aus einer hand gw krankheit\")

also beschlossen wir, dort eben mal kurze spielvorstellungen zu schreiben, die man eben schnell lesen konnte.
Im moment sind es zb grob 15-20 kurzvorstellungen,
über die man in ner halben stunde drübergelesen hat (manche hat man ja gleich weg, wenn einem das thema nicht passt)

wenn einen dann was interessiert, kann man immer noch weiter suchen (bzw sind dazu dann links in der Review, zum Beispiel in dieses Forum hier ;) )

Wenn das dann auf einer der größten GW Fanseiten (was die Fanwordl ist) und einem der größten deutschen TT Blogs (was der Brückenkopf wohl auch ist)
stehen hat, erreicht man da schon ne Menge GWler,
auf jedenfall können sie sich nicht mehr rausreden keine Infos zu finden.

hier mal ne liste, wozu schon alle rezensionen gepostet wurden
Ps: wenn ihr wisst, wo ne gute rezension ist (Brückenkopf ist schon abgegrasst ;) ) könnt ihr mirs sagen, auf die Verlinken wir dann
Sci-Fi:
Anima Tactics
Classic BattleTech
Full Thrust
Infinity
Warzone
Starship Troopers

Fantasy:
Chronopia
Confrontation (CO3)
Demonworld
Helldorado

Historisches:
Flames of War (2. Weltkrieg)
Operation Overlord\'/ Operation World war 2
Impetus
Legends of the old West
Trafalgar
__________________


Gewünscht wären Reviews von
WAB (gibts sicher irgendwo ne Review auf die man verllinken könnte)
DBA   (\"\")
DBX/M/MM ´(\"\")
Blitzkrieg commander (gibts ja jetzt angeblich ne neue Version, wäre interessant da mal was zu hören)
\"Irgendwas Napoleonisches/ACW\" zb fire and fury, johnny reb, oder irgend sowas´
PULP?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970 - 01:00:00 von 1240429986 »
Gespeichert
Registriert euch bei http://www.spielerzentrale.de und sorgt dafür, das jeder Suchende einen historischen TTler in seiner Nähe findet.

Abrüstung mit Frieden zu verwechseln, ist ein schwerer Fehler.
Winston Churchchill

Zwerch mit Ohren!!!

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 689
    • 0
Kurzrezensionen von Regelwerken, Mithilfe benötigt
« Antwort #24 am: 22. April 2009 - 22:29:41 »

@Angrist:
zu den Rezessionen, da meinte ich z.T. die vom Brückenkopf, außerdem gibts doch hier im Forum einen Treat von Diomedes der WW2 Regeln rezensiert: http://www.sweetwater-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=233&

2.: das mit GW-Fanworld ist eine klasse Sache, aber möchte ich zu bedenken geben, dass ein absoluter Tabletop Neuling auch diese Seite nicht kennt.

Hier ein Great War Review, ist das so in Ordnung? Stellt die jemand zu GW-Fanworld?

Gruß:
Zwerch!!!
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970 - 01:00:00 von 1240707565 »
Gespeichert

Angrist

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.171
    • 0
Kurzrezensionen von Regelwerken, Mithilfe benötigt
« Antwort #25 am: 22. April 2009 - 23:06:56 »

jep, die Review kann ich dann posten,

Die Regelwerke vom BK haben wir schon in der Liste  bzw verlinkt.

Ein absoluter Neuling kennt gar keine Seite. ;)
Aber wenn er über GW kommt, wird er höchst wahrscheinlich auch bald nen Forum wie die Fanworld, Tabletopwelt.de finden, bzw der Brückenkopf ist auch auf ner Menge Seiten verlinkt.
wo das ganze zumindest gepostet bzw verlinkt werden soll

Kommt er über nen anderen Spieler, dürfte er auch auf so ner Seite irgendwann landen.
Sehe nicht so wirkich das Problem.

bzgl diomedes Reviews
Sind leider nur ganz grobe anrisse,(die so für nen GWgamer nicht geeignet sind)
du hast ja die Kurzreviews vielleicht mal angesehn, da sollte mehr stehen.
Sowas wie Publisher, welche Minis von Wo etc, könnte ich auch machen, aber zum Regelwerk,Basierung, was man braucht´,

die ganzen punkte wo man eben bei sowas abhakt, etc kann ich da nix sagen,
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970 - 01:00:00 von 1240435271 »
Gespeichert
Registriert euch bei http://www.spielerzentrale.de und sorgt dafür, das jeder Suchende einen historischen TTler in seiner Nähe findet.

Abrüstung mit Frieden zu verwechseln, ist ein schwerer Fehler.
Winston Churchchill

Mehrunes

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 2.004
    • 0
Kurzrezensionen von Regelwerken, Mithilfe benötigt
« Antwort #26 am: 22. April 2009 - 23:13:38 »

OT: Redet doch lieber von Reviews, von der Rezession hört man momentan schon genug in den Nachrichten.  :S

Angrist

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.171
    • 0
Kurzrezensionen von Regelwerken, Mithilfe benötigt
« Antwort #27 am: 22. April 2009 - 23:21:49 »

Habs korrigiert,
liegt bestimmt daran weil man das Wort so oft hörrt ;)
Gespeichert
Registriert euch bei http://www.spielerzentrale.de und sorgt dafür, das jeder Suchende einen historischen TTler in seiner Nähe findet.

Abrüstung mit Frieden zu verwechseln, ist ein schwerer Fehler.
Winston Churchchill

Zwerch mit Ohren!!!

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 689
    • 0
Kurzrezensionen von Regelwerken, Mithilfe benötigt
« Antwort #28 am: 25. April 2009 - 17:32:58 »

Ich weiss nicht ob du es schon gesehen hast, aber mein Review ist fertig, ist das so in Ordnung oder gibst noch Verbesserungsvorschläge?

Great War

Maßstab: 28mm (auch 1/72 möglich)
Regelbuch: in Englisch
System: Historisch, WW1
Vertrieb: Warhammer Historical/Forgeworld
Links: http://www.warhammer-historical.com/grea…content=default
Miniaturen:
http://www.northstarfigures.com/shop/gre…ures/index.html
http://www.miniaturicum.de/index.php?infoBox=0&cPath=779
System
The Great War ist ein Rundenbasiertes Tabletop, mit größeren Armeen (ca. 100 Miniaturen pro Seite).
Die Regeln erinnern sehr stark an Wh40k und sind eigentlich leicht zu verstehen.
Einzelne Miniaturen werden hier in Trupps zusammengefasst, in denen sie dann agieren.
Es gibt verschiedene Truppengattungen und ein einfaches Moralsystem.

Miniaturen
Es gibt eine einige Miniaturenreihe von Great War Miniatures (sehe Link oben), welche von hoher Qualität und historischer Korrektheit sind. Außerdem gibt es noch einige andere gute Hersteller in diesem Maßstab z.B. Renegade oder Copplestone.
In 1/72 gibt es einiges von Emhar (auch Panzer) oder Figuren von Hät, wobei es bei letzterem einige qualitätsmängel gibt.

Aufwand
Das Spiel stellt keine allzu hohen Anforderungen was Gelände angeht, welches aber auf alle Fälle in Form von Häusern, Gebüsch oder ähnlichem vorhanden sein sollte. Es liegt zeitlich zwischen 1,5 und 3 Stunden, je nach Größe des Spiels und Erfahrung der Spieler.

Fazit
Aufgrund der hohen Ähnlichkeit mit WH40k ist dieses Spiel gut für Leute aus diesem Segment geeignet. Auch für Anfänger mit Englischkenntnissen sollten die Regeln nicht allzu schwer zu verstehen sein. Ein möglicher Kritikpunkt ist allerdings der hohe Bedarf an Miniaturen.

Gruß:
Zwerch!!!
Gespeichert

Murphy

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 520
    • 0
Kurzrezensionen von Regelwerken, Mithilfe benötigt
« Antwort #29 am: 25. April 2009 - 18:03:41 »

Man sollte neben GWM auch noch einige andere Hersteller verlinken, da gibt es ja immerhin eine ganze Menge, die auch verschiedene Schauplätze abdecken. Gerade Renegade ist wegen den Preisen/Deals durchaus interessant. Kleine Auswahl (inkl. der bereits genannten CC und Renegade):

http://www.copplestonecastings.co.uk/range.php?range=WW1 (Gallipoli und Palästina/Naher Osten)
http://renegademiniatures.com/ww1.htm (Westfront, frühe und späte Kriegsjahre)
http://www.brigadegames.com/Merchant2/merchant.mvc? (Afrika)
http://www.brigadegames.com/Merchant2/merchant.mvc? (Westfront und italienische Front, frühe und späte Kriegsjahre)
http://www.brigadegames.com/Merchant2/merchant.mvc? (Gallipoli und Palästina/Naher Osten)
http://www.brigadegames.com/Merchant2/merchant.mvc? (Ostfront)
http://www.artizandesigns.com/list.php?man=2&page=1 (Naher Osten, \"Lawrence von Arabien)
http://www.wargamesfoundry.com/collections/GREATWAR/white.asp (Westfront, frühe und späte Kriegsjahre)
http://scarabminiatures.com/index.php?main_page=index&cPath=5_1 (Bisher italienische Front für die späten Kriegsjahre erhältlich, soll aber auf West- und Ostfront ausgedehnt werden.)
http://www.brigademodels.co.uk/Frames/GW28/index.html (belgische Armee, frühe Kriegsjahre)
Gespeichert
\"Progress isn\'t made by early risers. It\'s made by lazy men trying to find easier ways to do something.\"
- Robert Heinlein -