Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 22. September 2021 - 14:31:00
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche á

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Was Decebalus spielt ...  (Gelesen 5347 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Frank Bauer

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 1.780
    • 0
Re: Was Decebalus spielt ...
« Antwort #45 am: 28. Dezember 2020 - 06:54:33 »

Da hatte Ares aber keine sch├Ânen Weihnachten. Erst vom Titanen verpr├╝gelt und dann von Herakles herumgeschubst. Ich w├╝rde ihm raten, mal zum Vertrauenslehrer zu gehen, wenn so rauhe Sitten auf dem Schulhof ausgebrochen sind.  :D
Gespeichert
Besucht die Hamburger Tactica!

http://www.hamburger-tactica.de:thumbup:

Decebalus

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 2.277
    • 0
Re: Was Decebalus spielt ...
« Antwort #46 am: 29. Dezember 2020 - 01:11:45 »

3. Wings of War


Sp├Ąt mit Wings of War angefangen zu haben, hatte ja den Vorteil, dass ich immer mal wieder ganz g├╝nstig an Flieger komme. Mein letzter Einkauf musste angespielt werden.


├ťber die Adria fliegen zwei italienische Wasserflugzeuge. Die Piloten der Macchi 5 sind Domenico Arcidiacano und der US-Amerikaner Willis Bradley Haviland. Sie wollen einen ├Âsterreichischen Hafen auskundschaften.


Zwei ├Âsterreichische Albatros D III unter den Piloten Kurt Gruber und Brumowski stellen sich entgegen.


Hier zieht der erste ├ľsterreicher schon Rauch hinter sich her. Gruber wurde zuerst abgeschossen, Brumowski versuchte zu entkommen, doch auch das ging knapp daneben. Alle Absch├╝sse hatte Archidiacano gemacht.


Im zweiten Spiel hatten die Mittelm├Ąchte dann aufger├╝stet. Zwei deutsche Albatros D V waren nach Triest verlegt worden und versuchten die Italiener aufzuhalten. Und es gelang: der Amerikaner wurde zuerst abgeschossen. Archidiacano leistete lange Widerstand, aber schlie├člich war B├Ąumer erfolgreich.

4. Napoleonisch CDG - Rosenberg gegen Eugene

Ich hatte schon l├Ąnger die Idee, ein Card-driven-Game f├╝r napoleonisches Tabletop (ohne W├╝rfel) zu designen. Jetzt war die Gelegenheit diese Regeln das erstemal  zu testen.

Kurz vor Wagram: Ein ├Âsterreichisches Corps unter Rosenberg trifft auf ein franz├Âsisches Corps unter Eugene de Beauharnais.


Rechts die ├ľsterreicher, links die Franzosen. Das Spiel verlief ziemlich gut, von daher w├╝rde ich sagen, der Test war ganz gelungen. Es f├╝hlte sich auch napoleonisch an, wenn man auch noch einiges ausprobieren m├╝sste. Tats├Ąchlich war nur das Kampfsystem etwas zu unblutig, wodurch es dann ein Unentschieden gab - das ist jedoch leicht zu beheben.

5. Chain of Command


Amerikaner gegen Deutsche in der Normandie durfte auch nicht fehlen.


Wir spielten einen Gegenangriff der Amerikaner, um einen gerade eroberten St├╝tzpunkt wieder zu bekommen. Wie fast immer, war ich (als Deutscher) wieder zu offensiv, verzettelte mich in einen Kampf um das Haus rechts und verlor dort eine ganze Gruppe. Aber mein Panzerschreck-Team schoss einen M10 ab! - Ich wei├č allerdings nicht, wie andere das machen. CoC macht echt Spa├č, aber wir brauchen jedesmal ewig - diesmal bestimmt 5 h.

6. Songs of Ice and Fire - Ro Stark gegen irgendsoeinen Baratheon Typen (keinen K├Ânig)


Tradition hat ja auch schon unser SoIaF-Spiel.


Rob Stark gegen die Rosenritter. B├Ąh.

Ich muss sagen, dass war das einzige Spiel, das mich frustiert hat. M.E. sind die Baratheons ein Design-Fehlgriff. Und zwar nicht, weil sie gut sind. Sondern weil sie dich fertig machen, ohne dass du irgendwas damit zu tun hast. das geht etwa so: Du hast mir eine gehauen, das heile ich. Wenn ich heile, bekommst du Wunden. Da l├Ąuft so eine Maschine ab, die deine Truppen t├Âtet, du musst nicht mal dabei sein.

7. Legendary Encounters Alien


Fast schon Jahreswechsel-Tradition ist das Co-op-Spiel Legendary Encounter. Wir spielten immer wieder die gleiche Mission: Covenant. Nach zwei Spielen, schauten wir uns erstmal den Film an, den ich noch nicht kannte. Zumindest wei├č ich jetzt, warum man diesem David nicht trauen darf.

Ein Spiel gewannen wir, um dann gegen David zu scheitern. Und au├čerdem festzustellen, dass wir eine grundlegende Regel falsch gespielt hatten. Z├Ąhlt also nicht. - Alle anderen Spiele gingen schief (insgesamt 5 oder so?).


Ein nicht ganz untypisches Ende: Meiner Veterin├Ąrin platzt was aus dem Bauch.

Insgesamt eine tolle Zeit!
« Letzte ├änderung: 29. Dezember 2020 - 14:25:17 von Decebalus »
Gespeichert

Riothamus

  • K├Ânig
  • *****
  • Beitr├Ąge: 5.548
    • 0
Re: Was Decebalus spielt ...
« Antwort #47 am: 29. Dezember 2020 - 01:40:53 »

Das war wieder mal inspirierend.
Gespeichert
Gru├č

Riothamus

Sorandir

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 1.735
    • 0
Re: Was Decebalus spielt ...
« Antwort #48 am: 29. Dezember 2020 - 20:58:22 »

Tolle Geschichten mal wieder. Danke f├╝rs zeigen ... und die sch├Ânen Fotos  :)
Gespeichert
- Kurpfalz Feldherren -
http://www.kurpfalz-feldherren.de

Decebalus

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 2.277
    • 0
Re: Was Decebalus spielt ...
« Antwort #49 am: 14. M├Ąrz 2021 - 13:53:45 »

Normalerweise berichte ich ja nicht ├╝ber jedes Brettspiel, das ich spiele, aber hier doch mal die Ausnahme:

Legendary Encounters: Alien

Ein zuf├Ąllig zusammengestelltes Abenteuer: Lost Colony, Nobod van here you scream, Ruler of the Roost; Raumschiff: Auriga; Characters: Ripley No. 8, Call, Johner, Eugyn (also vom 4. Film).

Zwei Spieler! Spannend, nervenaufreibend, nicht zu schaffen.

Wir haben es insgesamt ├╝ber 1 1/2 Tage f├╝nfmal gespielt. Mit wechselnden Avataren.

Und dann: ENDLICH, im f├╝nften Spiel. Mit dem Mercenary und Priest (die beide etwas OP sind):


Der Final Enemy mit St├Ąrke 11. Er fliegt, aber es gibt ein Stahlnetz, um ihn zu Boden zu zwingen, das kostet 5 Recruit-Punkte. Dazu muss erstmal das andere Alien am Boden besiegt werden. Danach habe ich 4 Recruit-Punkte, aber mein Partner hat ja einen Sergeanten, der 2 Recruit-Punkte Wert ist. Und ich habe ... mal z├Ąhlen ... 10 Strike. S... ... Aber mein Partner hat die ├╝bertragbare Karte, die +1 Recruit und +1 Strike gibt. Und es geht genau auf. SIEG!!! Das f├╝hlte sich wirklich befriedigend an.
Gespeichert

Decebalus

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 2.277
    • 0
Re: Was Decebalus spielt ...
« Antwort #50 am: 26. Juli 2021 - 12:17:52 »

Wenn ich zu viel Zeit habe, trage ich hier mal zwei Wochenenden nach, die vergessen wurden.
Gespeichert

Decebalus

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 2.277
    • 0
Re: Was Decebalus spielt ...
« Antwort #51 am: 26. Juli 2021 - 12:19:09 »

Und dann hatten wir ja unser glorreiches DBA-Wochenende.
Link hier https://sweetwater-forum.net/index.php/topic,25916.0.html
Gespeichert

Decebalus

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 2.277
    • 0
Re: Was Decebalus spielt ...
« Antwort #52 am: 26. Juli 2021 - 12:34:53 »

Letztes Wochenende mal wieder mit Old Nosey. Es war episch!

Freitag Abend und ├╝berhaupt als Abend-Schmankerl immer mal wieder Legendary Encounter: Aliens. Ich liebe dieses Spiel. Das ist einfach gro├čartig.

Als gro├čes Brettspiel Labyrinth: The War on Terror. Ich die guten Amerikaner, Old Nosey die fiesen Jihadisten. Gleich mal Afgahnistan befreit, um dann dort in einen ewigen Guerilla-Krieg verwickelt zu werden. Dann noch im Irka einmarschiert und es war eigentlich das gleich Spiel. Und inzwischen - geht einem so, wenn man f├╝r die gute Sache Krieg f├╝hrt - war mein Pretsige im In- und Ausland so im Keller, dass auch keiner mehr auf meine Demokratie-Werbung h├Âren wollte. Ab dann kam ich keinen Schritt mehr weiter. Am Ende habe ich dann nur durch einen Spielfehler der Terroristen gewonnen, die sich im letzten Zug das falsche Land aussuchten, um dort die Regierung zu ruinieren.


So sah der Irak aus. Und schwarze Steine sind nicht die Guten.

Danach spielten wir eine DBA-Mini-Kampagne zum Anfang des Korinthischen Krieges. Dazu wird es noch einen Extra-Bericht geben.
https://sweetwater-forum.net/index.php/topic,25972.msg307710.html#msg307710


Die athenisch-thebanische Allianz. Demn├Ąchst mehr in diesem Theater.

Und abschlie├čend ein Szenario zur Schlacht an der Piave 1809 mit Shako. Es hat Spa├č gemacht, aber ich mu├č wohl zugeben: mi├člungenes Szenario plus v├Âllig mi├člungener franz├Âsischer Plan plus ziemlich viele 6er bei Schie├čen der ├ľsterreicher f├╝hrt halt schon zu einem Debakel. Ich mag aber das Arty Conliffe-System der Kommandos mit Einzeichnen auf eine Karte. Da mu├č man wirklich planen!


Viele, viele ├ľsterreicher ├╝berqueren den Kanal Piavesella. (Und ja, der ├Âsterreichische General tr├Ągt seine Ehrenuniform aus Ru├čland auf.)
« Letzte ├änderung: 26. Juli 2021 - 15:20:53 von Decebalus »
Gespeichert

tattergreis

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 1.540
    • 0
Re: Was Decebalus spielt ...
« Antwort #53 am: 26. Juli 2021 - 12:48:16 »

Habt Ihr Shako oder Shako 2 gespielt?

Und sch├Ân, wenn die Terroristen mal verlieren.
Zitat
...war mein Pretsige im In- und Ausland so im Keller, dass auch keiner mehr auf meine Demokratie-Werbung h├Âren wollte.
Lol, die Realismus- H├╝rde wurde eindeutig ├╝bersprungen...
Gespeichert
Der Supermarkt erwies sich als weitaus st├Ąrker als der Gulag. Y.N. Harari

Decebalus

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 2.277
    • 0
Re: Was Decebalus spielt ...
« Antwort #54 am: 26. Juli 2021 - 18:18:08 »

Habt Ihr Shako oder Shako 2 gespielt?

Shako 1 mit Initiative nach Shako 2. (Tats├Ąchlich h├Ątte ich jetzt gerne mal Shako 2, weil mich jetzt doch das ganze Paket interessiert.)
Gespeichert

Decebalus

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 2.277
    • 0
Re: Was Decebalus spielt ...
« Antwort #55 am: 03. September 2021 - 12:04:42 »

Letztes Wochenende Gro├čtreffen bei Frank Bauer mit sechs Spielern


Was soll ich sagen: Es war episch.

1. Mythic Battles
Gleich mal die ├ťberraschung beim Ankommen. Frank Bauer hat extra einen Plan gebaut! Und das wertet den Spielspa├č nochmal extrem auf. Und seine Figuren sind auch vom feinsten.


Helios gegen den Minotaurus

Das wurde dann gleich am letzten Tag wiederholt, diesmal mit meinen Figuren.


Wenn beim Vierer-Spiel die schlechteste Truppe gewinnt, dann spricht das f├╝r ein Spiel. Mein Hermes war es jedenfalls nicht.

2. Nemesis

Das neue, hippe, semi-kooperative Brettspiel musste auch getestet werden. Mit, wie ich finde, toll bemalten Charakteren, leider noch grauen Plastik-Aliens. Die Crew hatte einen Verr├Ąter, keiner wollte dem anderen helfen, die Aliens wurden immer mehr und schlie├člich ist das Raumschiff in die Luft gefolgen. F├╝r die Menschheit war es sicher besser so.


Nemesis

3. DBA - Korinthischer Krieg
Mein schon zu zweit funktionierendes System lie├č sich auch auf sechs Spieler ausbauen. Wir spielten den R├╝ckmarsch von Agesilaos II. durch Bo├Âtien. Sparta+Orchomenos+Phokis gegen Korinth+Theben+Athen.


Die Karte des Spartaners

Am Ende hatten wir zwei Schlachten: Einmal eine Vierer-Schlacht, Orchomenos mit versp├Ąteteten Phokiern gegen Athen und Theben. Und dann eine Schlacht Sparta gegen Korinth. Obwohl es nicht so aussah, gewann Orchomenos auf der eigentlich problematischen, linken Flanke. Damit wurde die Gro├čschlacht f├╝r unsere Allianz gewonnen. Aber die Spartaner verloren - und da dass eine Siegbedingung war, hatte damit die Spartaner-Allianz verloren.


Die Gro├čschlacht. Links kn├╝llen sich Thebaner (vorne) gegen Phokier, rechts Athener gegen Orchomenos.
Gespeichert

Decebalus

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 2.277
    • 0
Re: Was Decebalus spielt ...
« Antwort #56 am: 03. September 2021 - 12:13:35 »

4. 100j├Ąhriger Krieg (Steinhagel mod.)

N├Ąchstes Gro├čspiel: Der Don hatte ein riesiges 100j├Ąhriges Krieg-Spiel vorbereitet. Als K├Ânig von Frankreich wurde ich trotzdem von meinem Vasallen, den sogenannten K├Ânig von England, ausgetrickst.


Das m├╝ssten Franzosen sein


Und so ungef├Ąhr sah das ganze aus


4. Der Eiserne Thron
Zum Abend dann noch ein "gro├čes" Brettspiel: Der eiserne Thron. Sieger war am Ende Greyjoy, ich als Lannister bekam so richtig auf die M├╝tze.


Die kleinen roten Punkte, das sind die zwei Provinzen, die ich am Ende noch ├╝brig hatte

5. Song of Ice and Fire
Und zum Sonntag morgen noch das Tabletop zu Game of Thrones. Ein Spiel, Baratheon gegen Targaryen, ein Doppel-Spiel Clegane+Lannister (mit Clegane) gg. Free Folk+Stark.


Auf Schneebasen Free Folk, gegen├╝ber Lannister (der kleine gelbe Fleck sind Cleganes Mountain Men)

Tolle Wochenende!
« Letzte ├änderung: 03. September 2021 - 12:15:34 von Decebalus »
Gespeichert

D.J.

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 1.490
Re: Was Decebalus spielt ...
« Antwort #57 am: 03. September 2021 - 16:29:39 »

Hossa, was f├╝r ein Wochenende :)
Liest sich nach viel Spa├č :)
Gespeichert
Wer K├Âlsch trinkt, verliert die Kontrolle ├╝ber sein Leben

Riothamus

  • K├Ânig
  • *****
  • Beitr├Ąge: 5.548
    • 0
Re: Was Decebalus spielt ...
« Antwort #58 am: 04. September 2021 - 13:45:37 »

Dem schlie├če ich mich an. Das h├Ârt und sieht sich gro├čartig an.
Gespeichert
Gru├č

Riothamus

flytime

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 1.145
    • 0
Re: Was Decebalus spielt ...
« Antwort #59 am: 05. September 2021 - 17:38:36 »

Sieht toll aus. Danke f├╝r die Einblicke. :)
Gespeichert
Oh  ye\'ll take the high road and I\'ll take the low road,And I\'ll be in Scotland afore ye;
But me and my true love will never meet again. On the bonnie, bonnie banks of Loch Lomond.