Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 23. April 2021 - 11:15:21
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Rorke`s Drift 1879 in 1/72  (Gelesen 5107 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Riothamus

  • König
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 5.319
    • 0
Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
« Antwort #150 am: 30. MĂ€rz 2021 - 15:56:47 »

Ich bin mal wieder sprachlos und stimme D.J. voll und ganz zu.
Gespeichert
Gruß

Riothamus

Wolfgang Meyer

  • Schuster
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 431
    • Geschichte in Miniaturen
Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
« Antwort #151 am: 30. MĂ€rz 2021 - 16:56:13 »

700 minis. Alle achtung! Wie Lange brauchst du fĂŒr eine? Die sehen jetzt auch nicht hingeklatscht aus. Ganz im Gegenteil!

Danke euch!

Den Großteil der Figuren haben italienische und polnische Hobbyfreunde fĂŒr mich bemalt. Ich brauche fĂŒr eine Figur knapp eine Stunde, Trockenzeiten nicht mit berechnet. Es mĂŒssen ja auch die Waffen und die Schilde einzeln bemalt werden. Die Schilde sind noch mit das aufwĂ€ndigste. Zurzeit bin ich dabei tote Zulu zu malen, die ineinander verknĂ€uelt in Schichten ĂŒbereinander liegen. Dies wurde auch so in den Berichten der Schlachtteilnehmer ĂŒberliefert. An mehreren Stellen vor den Barrikaden bzw. vor exponierten Stellen wie Schießscharten, lagen die toten oder verwundeten Zulu in Haufen aufeinander. Das Ganze ist auch fĂŒr mich eine neue Herausforderung mit den vielen Toten. Ich habe mir auch vor dem Dioramenbau viele Gedanken gemacht, was ich ĂŒberhaupt zeigen möchte. Da die ganzen Figuren fĂŒr die Evakuierung des Hospitals schon fertig modelliert waren, als ich mit dem Projekt begonnen hatte, gab es nur 2 Optionen. Ich hĂ€tte nur die Evakuierung des Hospitals zeigen können oder aber auch die ganze Missionsstation. Bei der ganzen Missionsstation, musste ich aber auch dem Zeitpunkt der Schlacht Tribut zollen. Da gab es also schon Massen an Verlusten! Da ich solche Szenen im Diorama gerne so historisch wie möglich zeigen möchte und dann auch im VerhĂ€ltnis von Figuren 1zu1, gab es fĂŒr mich dann nur die 2. Option.
Deshalb gibt es dann auch hier im Rorke`s Drift Diorama ca. 280 Tote und Verwundete. FĂŒr mich auch Neuland! NatĂŒrlich habe ich auf ĂŒberflĂŒssige brutale Szenen verzichtet. Das Leid, welches solch eine Schlacht auf beiden Seiten hervor rief, war auch so schon groß genug.
Gespeichert
Wolfgang Meyer

Verein: Geschichte in Miniaturen e.V.
www.geschichte-in-miniaturen.de

Commissar Caos

  • Schuster
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 416
    • 0
Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
« Antwort #152 am: 30. MĂ€rz 2021 - 17:10:17 »

Moralische Aspekte mal ausgeblendet, sind Tote und Verwundete ein absoluter eyecatcher fĂŒr ein diorama. Je mehr, desto beeindruckender.
Mich haben schon als Kind in Museen verluste in dioramen am meisten fasziniert.  Es sollte natĂŒrlich nicht ĂŒbertrieben sein. Aber das versteht sich ja praktisch von selbst
Gespeichert
Cola ist gut gegen ZĂ€hne

2muchtime

Frank Bauer

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.697
    • 0
Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
« Antwort #153 am: 31. MĂ€rz 2021 - 08:33:14 »

Das Ganze nÀhert sich ja der Fertigstellung. Klasse!
Gespeichert
Besucht die Hamburger Tactica!

http://www.hamburger-tactica.de:thumbup:

Parmenion

  • Leinwandweber
  • **
  • BeitrĂ€ge: 119
    • 0
Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
« Antwort #154 am: 31. MĂ€rz 2021 - 13:05:16 »

Die gezeigten Figuren und Schilde sind auf jeden Fall schon spitze!!

Parmenion
Gespeichert

Wolfgang Meyer

  • Schuster
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 431
    • Geschichte in Miniaturen
Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
« Antwort #155 am: 09. April 2021 - 20:56:23 »


Ich danke euch fĂŒr euer Interesse und eure netten Worte.

Ich habe noch einige Figuren bemalt, welche ich freundlicherweise von Erik Trauner fĂŒr mein Diorama bekommen habe. Diese passen auch sehr gut mit den Figuren von Germania-Figuren zusammen.

Es wird in den Berichten von Schlacht-Teilnehmern ĂŒberliefert, dass die Zulu vor bestimmten Stellen an den Barrikaden große Verluste hatten und Getötete sowie Verwundete dort ĂŒbereinander geschichtet lagen.

Es fĂ€llt mir nicht leicht solche Szenen im Diorama zu zeigen. Ich habe mich jedoch fĂŒr diesen Zeitpunkt bzw. Ausschnitt der Schlacht im Diorama entschieden und muss es auch jetzt so zeigen, wenn ich historisch korrekt bleiben möchte.

Insgesamt werden es 280 Verwundete und Tote, welche im Diorama gezeigt werden. Die totale Figurenanzahl im Diorama sind 927 Figuren, alle aus Resin im Maßstab 1/72!





« Letzte Änderung: 09. April 2021 - 21:00:40 von Wolfgang Meyer »
Gespeichert
Wolfgang Meyer

Verein: Geschichte in Miniaturen e.V.
www.geschichte-in-miniaturen.de

Riothamus

  • König
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 5.319
    • 0
Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
« Antwort #156 am: 12. April 2021 - 04:21:32 »

Das sind Massen. Und ja, historisch korrekt heißt auch das Leid nicht zu beschönigen.
Gespeichert
Gruß

Riothamus

Commissar Caos

  • Schuster
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 416
    • 0
Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
« Antwort #157 am: 12. April 2021 - 14:27:38 »

Gewaltig!
Gespeichert
Cola ist gut gegen ZĂ€hne

2muchtime

D.J.

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.322
Re: Rorke`s Drift 1879 in 1/72
« Antwort #158 am: 13. April 2021 - 06:54:17 »

Was Rio sagt.
Man kann Geschichte nicht Ă€ndern oder nach modernen MaßstĂ€ben schönreden.
Aber man kann zeigen wie es damals war, versuchen zu erklÀren warum und dann aus ihr lernen.

Die Bemalung ist wieder erstklassig :)
Gespeichert
Wer Kölsch trinkt, verliert die Kontrolle ĂŒber sein Leben