Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 17. Januar 2021 - 15:52:51
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: AB Figuren Deutsche Händler  (Gelesen 764 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Darkfire

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.178
    • 0
Re: AB Figuren Deutsche Händler
« Antwort #15 am: 19. Dezember 2020 - 15:34:09 »

Also nachdem ich schon eine ganze Weile mit dem Gedanken spiele bei AB direkt zu bestellen hab ich auch die Wechselkurse ein wenig im Auge behalten. Wenn selbige gerade gut stehen ist es tatsächlich günstiger direkt zu bestellen, vorausgesetzt die Briten fliegen jetzt endlich raus aus der Zollunion natürlich.

Weiß jetzt nicht ob das so wünschenswert ist...es gib wohl noch immer mehr interessante Firmen in UK wie in Neuseeland oder Austarlien...und viele davon sind auch nicht in Deutschland erhältlich.
Gespeichert
Projekte 2021
Maurice: Schlacht bei Höchstädt, Kampf um Lutzingen 28 mm

Kurfürstlich bayerische Armee Ari 100% Inf 20%, Kav 10%

Dänische/preussische Inf/ Österreichische Kav und Ari: Recherche

Kampangne Maurice 15 mm

Katalanische Armee:Ari 100% Inf 30% Kav 0%

Judge Dredd: Judge Department 60%

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 4.857
    • 0
Re: AB Figuren Deutsche Händler
« Antwort #16 am: 19. Dezember 2020 - 16:37:27 »

Bäume fällen, Langschiffe bauen, eine gewisse Insel plündern ....  ;D

Nun, übermorgen sind wir zumindest etwas klüger.

Gespeichert
Gruß

Riothamus

emigholz

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.064
  • Der dritte Zwilling
    • 0
Re: AB Figuren Deutsche Händler
« Antwort #17 am: 19. Dezember 2020 - 16:56:03 »

Kommt noch drauf an wie du bezahlst. Zb zeigt die Paypal den Kurs an und wenn du den dann nachrechnest und mit der Summer vergleichst siehst du das sie nochmal ca 4% auf den schon schlechteren Kurs draufhauen für den "tollen Service" des umrechnens. Wie schon öfters hier gesagt wurde kann es unser Hobby schon sehr treffen bzw teuerer machen wenn es einen NoDeal Brexit gibt. Das widerum führst zu nachlassender Nachfrage vom Kontinent, was den Herstellern ganz schön zu knabbern geben dürfte. Zusätzlich natürlich evtl Preissteigerungen bei der Rohstoffbeschaffung usw.
Gespeichert