Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 18. Juni 2021 - 03:47:08
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Alte Liebe rostet nicht - Battletech  (Gelesen 1877 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

D.J.

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.449
Re: Alte Liebe rostet nicht - Battletech
« Antwort #15 am: 21. MĂ€rz 2021 - 09:06:09 »

Danke dir :)
So wie es ging habe ich versucht, die Mechs beim Zusammenbau etwas lebendiger zu kleben / stiften. Ist aber nur bedingt machbar gewesen.
Alpha Strike hat einen schöne Brettspielcharakter, wenn man es mit Hexfeldern spielt. Das kann man auch Neulinge gut an das Universum ranfĂŒhren :)
Gespeichert
Wer Kölsch trinkt, verliert die Kontrolle ĂŒber sein Leben

Maréchal Davout

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 4.264
    • 0
Re: Alte Liebe rostet nicht - Battletech
« Antwort #16 am: 21. MĂ€rz 2021 - 09:23:38 »

Der Versuch, etwas lebendiger zusammen zu bauen, ist sehr löblich!

Ah, man kann Alpha Strike auch ohne Hexfelder spielen, die FlexibilitĂ€t gefĂ€llt mir! Es sieht bei dir mit Hexfeldern aber auch ganz gut aus 🙂
Gespeichert

D.J.

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.449
Re: Alte Liebe rostet nicht - Battletech
« Antwort #17 am: 22. MĂ€rz 2021 - 06:49:03 »

Ja genau. Alpha Strike ist eigentlich als echtes Tabletop gedacht gewesen, bei dem man auch grĂ¶ĂŸere Einheiten spielt. DafĂŒr wurden die Regeln eingekĂŒrzt / verĂ€ndert. Aber auf Hexrastern geht das auch, wenn weniger Platz zur VerfĂŒgung steht :)
Ein Hex = 2" Bewegung / Reichweite
Gespeichert
Wer Kölsch trinkt, verliert die Kontrolle ĂŒber sein Leben

Riothamus

  • König
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 5.408
    • 0
Re: Alte Liebe rostet nicht - Battletech
« Antwort #18 am: 25. MĂ€rz 2021 - 01:01:54 »

Auch dies Projekt weiß zu gefallen. An mir beißt sich Battle Tech zwar die MetallzĂ€hne aus, aber dafĂŒr kann ich es entspannt betrachten. Und wenn schon so spĂ€t, dann wenigstens kurz: Die Minis sind toll bemalt, die Bildungseinrichtung, insbesondere der Dachgarten, ist schön geworden und der Bericht ist wie immer gut zu lesen.

FĂŒr die Aschebahn kannst du Schmiergelpapier entsprechend ausschneiden und rot anmalen. Auf Karton geklebt, Rasen dazwischen gestreut und fertig ist der Sportplatz. FĂŒr einen Zugang vielleicht die TribĂŒnen mit LĂŒcke aufstellen? Ja, nicht symmetrisch, aber bis zu einer anderen Lösung leicht machbar, wenn du sie nicht aufklebst.
Gespeichert
Gruß

Riothamus

D.J.

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.449
Re: Alte Liebe rostet nicht - Battletech
« Antwort #19 am: 25. MĂ€rz 2021 - 09:49:53 »

Danke dir :)
Ja, Battletech ist nicht jedermanns Sache. Es war fĂŒr mich nach den Pen&Paper Rollenspielen der erste, lĂ€ngerfristige Kontakt mit komplexeren Kosims. Mir macht es sehr viel Spaß, und wenn der hier auch rĂŒberkommt, bin ich sehr glĂŒcklich damit :)

Die Idee mit dem Schmirgelpapier ist genial! Ich muss dringend welches organisieren, dann wird die TribĂŒne auf einer Seite offen gelassen und bekommt eine Art Torbogen. Das passt dann super.
Danke dir fĂŒr die geniale Idee  ;D
Gespeichert
Wer Kölsch trinkt, verliert die Kontrolle ĂŒber sein Leben

Sebastian77

  • Leinwandweber
  • **
  • BeitrĂ€ge: 223
    • 0
Battletech - Sind die Bases fĂŒr die Minis wichtig?
« Antwort #20 am: 25. MĂ€rz 2021 - 11:33:01 »

Moin, Moin!
 Freut mich, hier wieder mal etwas in Richtung Battletech zu sehen. Schaut gut aus.
Gerade baue ich auch 2 oder 3 dieser mehrteiligen Zinnminis zusammen. Allerdings wurden diese ohne Base geliefert, die "Robos" haben aber auch keine angegossene StandflÀche.
 Daher meine Frage: Sind diese achteckigen Bases fĂŒr "Battletech"  notwendig oder ein gern gesehner Standart?

   M. f. G.    Sebastian77
Gespeichert

D.J.

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.449
Re: Alte Liebe rostet nicht - Battletech
« Antwort #21 am: 25. MĂ€rz 2021 - 12:26:50 »

Moin, Moin!
 Freut mich, hier wieder mal etwas in Richtung Battletech zu sehen. Schaut gut aus.

Danke dir :)

Gerade baue ich auch 2 oder 3 dieser mehrteiligen Zinnminis zusammen. Allerdings wurden diese ohne Base geliefert, die "Robos" haben aber auch keine angegossene StandflÀche.
 Daher meine Frage: Sind diese achteckigen Bases fĂŒr "Battletech"  notwendig oder ein gern gesehner Standart?

Ich wĂŒrde sie als Standard sehen, denn egal ob du das klassische Battletech mit Hexrastern spielst, oder das schnellere (aber auch grĂ¶ĂŸere) Alpha Strike, die Bases geben Auskunft ĂŒber die Blickrichtung, Seiten und RĂŒcken der Mechs.
Die gibt es schon fĂŒr einen schmalen Taler aus Plastik.
https://www.fantasywelt.de/25mm-Hex-Plastic-Gaming-Base-20-Stueck

Wenn du noch andere Fragen hast, nur zu!
Ich freue mich, wenn ich der Gemeinschaft etwas zurĂŒckgeben kann :)

Gespeichert
Wer Kölsch trinkt, verliert die Kontrolle ĂŒber sein Leben

D.J.

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.449
Re: Alte Liebe rostet nicht - Battletech
« Antwort #22 am: 23. April 2021 - 16:08:59 »

Es hat etwas gedauert, aber ich wollte mich eh langsam wieder an das Malen hernatasten.

D.J.‘s  1st Kathil Uhlanen entstehen
U(h)lanen - eine mit Lanzen bewaffnete Gattung der Kavallerie. In Polen wird das tĂŒrkische oğlan aus der mongolischen Sprache abgeleitet, hierin etwa mit der Bedeutung „tapferer Krieger“.

FĂŒsiliere - mit Steinschlossgewehren / Musketen bewaffnete leichte Infanterei, die oft das "verstreute Gefecht" suchte, also in kleinen Gruppen oder einzeln kĂ€mpfte und sich oftmals Offiziere als Ziele aussuchte. FĂŒsilieren wird militĂ€risch auch oft als Synonym fĂŒr erschießen oder hinrichten gebraucht
(Quelle: Wikipedia und einige FachbĂŒcher zur MilitĂ€rgeschichte)
 
Hintergrund
Herzog Michael Hasek-Davion war der Herrscher von New Syrtis und ihm absolut treu ergeben waren die 5th New Syrtis FĂŒsiliere. Der Herzog wollte Hanse Davion immer wieder vom Thron stoßen und spielte Maximilian Liao ĂŒber MittelsmĂ€nner Berichte ĂŒber Truppenbewegungen und -stĂ€rken zu, bei denen er seine eigenen Einheiten unterbewertete, um das Haus Liao hinters Licht zu fĂŒhren. Er wollte sich bei einem Angriff als Retter zeigen um somit Hanse Davion, Prinz der Vereinigten Sonnen, zu schwĂ€chen und seinen Platz einzunehmen. Als Maximilan Liao wĂ€hrend des Vierten Nachfolgekriegs hinter dieses doppelte Spiel kommt, bringt er Michael Hasek Davion um und die 5th FĂŒsiliere wollen blutige Rache fĂŒr ihren Herzog nehmen.
Diese LoyalitĂ€t gegenĂŒber dem Herzog war Hanse Davion immer wieder ein Dorn im Auge, da er die LoyalitĂ€t der FĂŒsiliere ihm gegenĂŒber nicht einschĂ€tzen konnte und somit auch als gegen ihn gerichtet werten musste. Die 5th beanspruchten fĂŒr sich das Recht, den Mord an ihrem Herzog Michael Hasek-Davion zu rĂ€chen, was sich Prinz Hanse Davion letztendlich zunutze machte. Er ließ die Regimentskampfgruppe Sarna stĂŒrmen und die 5th stĂŒrmten ohne auf Nachschub oder RĂŒckendeckung zu warten los, um den Planeten im Namen ihres toten Herzogs zu erobern.
Doch Sarna war zu gut vorbereitet und so warteten vier Eliteregimenter der McCarron's Armoured Cavalry den Angriff und löschten die FĂŒssiliere beinahe vollstĂ€ndig aus.
3029 formierte der Sohn des toten Herzogs, Morgan Hasek-Davion, zur Verteidigung von Kathil die sogenannten Kathil Uhlanen. Dorthin wurde er beordert, nachdem feststand, dass Hanse und Melissa einen Thronfolger fĂŒr die vereinigten HĂ€user Steiner und Davion gezeugt hatten. Eine Rolle, die bis dahin Morgan spielen musste und die ihn weitab von allen KĂ€mpfen des Vierten Nachfolgekriegs ferngehalten hatte.
Kathil beherbergte in seinem Orbit einige der wenigen Werften, die noch Sprungschiffe herstellen konnten. Liao wollte mit einem empfindlichen Schlag die auf der PlanetenoberflĂ€che befindlichen Energieanlagen, welche die orbitalen Stationen versorgten, vernichten und damit den Planeten und vor allem die Werften unter seine Kontrolle bringen. Als diese PlĂ€ne ans Licht kamen, schlug die Stunde des jungen Herzogs, der endlich seine LoyalitĂ€t gegenĂŒber seinem Onkel beweisen wollte, zugleich aber auch seine militĂ€rischen FĂ€higkeiten und seine Kompetenz als AnfĂŒhrer ausspielen konnte. Morgan formte ad hoc aus der Delta Kompanie der Davion Light Guards, der planetaren Miliz und den Überlebenden der 5th die Kathil Uhlanen.
(Anm.: Den Kampf um Kathil und die Anlagen und dessen Ergebnis erwÀhne ich jetzt nicht weiter, vielleicht kennt der Eine oder Andere die Story ja noch nicht ;) Sie gibt mir aber Szenarien an die Hand, die ich gerne nachspielen möchte)
Die FĂŒsiliere existierten danach eine Zeitlang nur noch dem Namen nach. Sie wurden zwar spĂ€ter von Morgan Hasek-Davion neu aufgestellt, aber das ist ein anderes Kapitel.

(Quellen: Die Warrior Trilogie von Michael Stackpole, En Garde, Riposte, Coupé, Heyne Verlag, Sarna.net, das Battletech-Wiki)
 
Meine geplante Umsetzung der Kathil Uhlanen
Ich möchte die Kathil Uhlanen zunÀchst mit einer variablen Lanze aufstellen. Diese besteht aus einem Marauder, einem Wolverine, einem Griffin, einer Valkyrie und einem Locust. SpÀter sollen noch zwei oder drei Mechs der mittleren oder leichten Klasse hinzukommen. Das Farbschema ist mit schwarz-gold recht einfach gehalten, aber in der Umsetzung doch etwas zierlicher.
Durch diese Lanze der K.U. kann ich meine Verbundlanze aus dem Hause Steiner erweitern und habe damit ausreichend und balanciertes Material gegenĂŒber meinen beiden Lanzen aus dem Hause Kurita.

Die Mechs W.i.P. & Umsetzung


Bei der Bemalung habe ich leider die Bilder der Schritte vergessen, aber schriftlich kann ich nachliefern.
Die Plastik-Mechs glÀnzten nach der Behandlung mit Vallejo Negro Black wie 'ne Speckschwarte in der Sauna, die Metall-Gods hingegen nahmen es wie ... naja, wie Metal Gods eben ;)
Daraufhin habe ich alle Mechs mit GW Base Grey Seer aufgebĂŒrstet, die Teile, die spĂ€ter Gold werden sollten mit einer Mischung aus GW Lead Belcher und Valejo Silver Plate vorbereitet. Diese Stellen habe ich dann mit GW Contrast Snakebite Leather "vergoldet" und mit Valejo Glorios Gold aufgebĂŒrstet. Das Ganze wurde dann mit GW Nuln Oil gewashed. Die Cockpits sind schon immer meine Nemesis, aber ich habe mir MĂŒhe gegeben. Die goldenen Streifen der Uhlanen wollte ich nciht so hell und glĂ€mzend haben, daher habe ich auf die kleine Trickserei zurĂŒckgegriffen.



Damit steht einer kleinen Ablenklung vom großen LHS-Projekt in einer fernen Zukunft nicht mehr viel entgegen.
Ich muss fĂŒr mich nur entscheiden, ob ich jetzt mehr Masse mit Alpha Strike spiele, oder maximal eine Lanze mit Classic Battle Tech.
Das hĂ€ngt auch ein wenig von der Zeit ab, die mein Filius erĂŒbrigen kann. Denn bei aller Liebe sind Battletech hier und ACW-Pocket in einem anderem Thread in erster Linie Spiele, die ich mit ihm gerne spielen mag und an denen er mit kleinen Zeitaufwand Interesse hat.
DemnĂ€chst also enweder ein Soloflug von meinereiner hier, oder ein Spiel Darth Vader Vater gegen Luke Skywalker Sohn  ;)
Gespeichert
Wer Kölsch trinkt, verliert die Kontrolle ĂŒber sein Leben

Dulgin

  • Leinwandweber
  • **
  • BeitrĂ€ge: 107
  • Ich bin dann mal weg um mich zu finden.
Re: Alte Liebe rostet nicht - Battletech
« Antwort #23 am: 26. April 2021 - 11:23:57 »

Lang, lang ist es her, wo ich das auch mal gespielt hatte.
Aber alles rausgeschmissen.

Die Mechs sehen sehr gut aus.  :)
Gespeichert

flytime

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.137
    • 0
Re: Alte Liebe rostet nicht - Battletech
« Antwort #24 am: 26. April 2021 - 18:52:59 »

Gefallen mir sehr gut deine Mechs. :)
Gespeichert
Oh  ye\'ll take the high road and I\'ll take the low road,And I\'ll be in Scotland afore ye;
But me and my true love will never meet again. On the bonnie, bonnie banks of Loch Lomond.

D.J.

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.449
Re: Alte Liebe rostet nicht - Battletech
« Antwort #25 am: 27. April 2021 - 07:00:02 »

Gefallen mir sehr gut deine Mechs. :)

Lang, lang ist es her, wo ich das auch mal gespielt hatte.
Aber alles rausgeschmissen.

Die Mechs sehen sehr gut aus.  :)

Ich danke euch :)
Das nĂ€chste Spiel ist als kleine Ablenkung fĂŒr die Recherche zu meinem nĂ€chsten Napo-Spiel schon aufgebaut (damit ich nachher vor lauter Wald trotzdem noch die BĂ€ume sehe, denn in eine dumme Falle bin ich da jetzt schon beinahe getappt  ::) )
Diesmal spiele ich dann nach den flotteren Alpha Strike Regeln, weil ich alle Mechs und die Tanks meiner Sammlung spielen will. Dauert nur noch etwas, die Recherche zu LHS hat mich gerade noch im Griff und es wollen ein paar Notizen in lesbare Gedanken gegossen werden, bevor ich in meine Maschine steige und den Draconiern mal zeige, wo der Hamster die PPK versteckt ;) Ich denke aber, kurz vor dem Wochenende wird es auf meiner kleinen Platte rund gehen :D
Gespeichert
Wer Kölsch trinkt, verliert die Kontrolle ĂŒber sein Leben

Maréchal Davout

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 4.264
    • 0
Re: Alte Liebe rostet nicht - Battletech
« Antwort #26 am: 27. April 2021 - 07:24:42 »

Ich finde auch, dass die richtig gut aussehen bei dir! :)
Gespeichert

D.J.

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.449
Re: Alte Liebe rostet nicht - Battletech
« Antwort #27 am: 27. April 2021 - 11:02:13 »

Danke dir :)

Gespeichert
Wer Kölsch trinkt, verliert die Kontrolle ĂŒber sein Leben

D.J.

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.449
Battletech Alpha Strike - Der Kampf um Anywhere IV - Part I
« Antwort #28 am: 27. April 2021 - 11:05:53 »

Anywhere IV
Irgendwo im Outback der Peripherie
27. April 3028

Am Rande der Peripherie liegt der Planet Anywhere IV. Er ist zwar noch in der habitablen Zone um seine Sonne, und ein Mensch kann dort einige Stunden ohne Hilfsmittel ĂŒberleben, aber die AtmosphĂ€re enthĂ€lt grĂ¶ĂŸere Mengen an giftigen Gasen. Eine Kolonisierung im eigentlichen Sinne ist nicht machbar. DafĂŒr hat Anywhere aber reichhaltige Vorkommen an seltenen Erden und Mineralien, was ihn oft zum (vergifteten) Zankapfel der Nachfolgerstaaten macht.
3028 trafen zeitgleich mehrere "Expeditionen" auf Anywhere IV ein, um ihn endĂŒltig in Besitz zu nehmen.


Eine Verbundlanze des Hauses Steiner ...


... und eine verstÀrkte Lanze der Ersten Kathil Uhlanen wollten das alte Sternenbund-Bergwerk in Besitz nehmen.


Sie ahnten nicht, welch schreckliches Geheimnis der Planet barg!


 ;D ;D ;D Sorry, der Sidekick musste einfach sein :P
ZurĂŒck zum Ernst der Lage
Eine Scoutlanze der Draconier war ebenfalls anwesend und schien keine große Gefahr darzustellen.


Aber wie heißt es so schön?
Die Party geht erst richtig los, wenn die Überschweren auf der TanzflĂ€che erscheinen  8)


Das ist die Ausgangslage fĂŒr das Spiel :)
Die Datenbögen fĂŒr AS liegen bereit, die WĂŒrfel glĂŒhen vor ... ich hoffe, ich kann spĂ€testens morgen loslegen  :)
Gespeichert
Wer Kölsch trinkt, verliert die Kontrolle ĂŒber sein Leben

Riothamus

  • König
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 5.408
    • 0
Re: Alte Liebe rostet nicht - Battletech
« Antwort #29 am: 27. April 2021 - 15:42:11 »

Die sind erstklassig geworden. Auch die Cockpits sind meiner Meinung nach toll.

Auch der Spieltisch sieht super aus.
Gespeichert
Gruß

Riothamus