Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 18. Juni 2021 - 13:37:34
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Verändert der 3D-Druck unser Hobby, zerstört er es etwa sogar?  (Gelesen 1821 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Decebalus

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 2.251
    • 0
Re: Verändert der 3D-Druck unser Hobby, zerstört er es etwa sogar?
« Antwort #30 am: 29. April 2021 - 12:39:20 »

@khde. Head-Swaps und Gebäude-Umbauten hat es jetzt aber auch schon vorher gegeben. (Und klar, mag das mit 3D leichter gehen.)
Gespeichert

khde

  • Schuster
  • ***
  • Beiträge: 491
    • 0
Re: Verändert der 3D-Druck unser Hobby, zerstört er es etwa sogar?
« Antwort #31 am: 29. April 2021 - 13:20:48 »

Guter Punkt, meine gedruckten Panzer haben anfangs regelrecht gestunken.

Die Panzer weniger, FoW riecht etwas :-D
Gespeichert
Hail, Hail, Freedonia, land of the brave and free.

They got guns, We got guns, All God’s chillun got guns!
I’m gonna walk all over the battlefield, ‘Cause all God’s chillun got guns!

D.J.

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.449
Re: Verändert der 3D-Druck unser Hobby, zerstört er es etwa sogar?
« Antwort #32 am: 29. April 2021 - 14:22:37 »

Guter Punkt, meine gedruckten Panzer haben anfangs regelrecht gestunken.

Die Panzer weniger, FoW riecht etwas :-D

Duftbäumchen, frische Duftbäumchen ... ;)
(Sorry für's OT, aber so eine Steilvorlage ...  ;D )
Gespeichert
Wer Kölsch trinkt, verliert die Kontrolle über sein Leben

khde

  • Schuster
  • ***
  • Beiträge: 491
    • 0
Re: Verändert der 3D-Druck unser Hobby, zerstört er es etwa sogar?
« Antwort #33 am: 29. April 2021 - 15:53:54 »

@khde. Head-Swaps und Gebäude-Umbauten hat es jetzt aber auch schon vorher gegeben. (Und klar, mag das mit 3D leichter gehen.)

Ob es leichter geht will ich nicht sagen aber beim 3D Druck brauche ich kein Urmodell zu verändern oder gar zu zerstören und das Ergebnis ist beliebig oft replizierbar.
Gespeichert
Hail, Hail, Freedonia, land of the brave and free.

They got guns, We got guns, All God’s chillun got guns!
I’m gonna walk all over the battlefield, ‘Cause all God’s chillun got guns!

Bayernkini

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.712
    • 0
Re: Verändert der 3D-Druck unser Hobby, zerstört er es etwa sogar?
« Antwort #34 am: 30. April 2021 - 16:48:02 »

Wie hier schon gesagt wurde, einer der größten Vorteile des 3D-Drucks bzw. das Anbieten von Druckfiles liegt einfach darin,
das "Nischenprojekte" umgesetzt werden können, wenn man "nur" Druckfiles anbietet, die im herkömmlichen Sinnen nie und nimmer rentabel wären.

Als Beispiel gleich ein tolles Projekt aus dem TTW-Forum, genannte das "Napoleonische Federzeitalter"
https://www.tabletopwelt.de/index.php?/topic/165410-das-napoleonische-federzeitalter-eine-dumme-und-sehr-teure-idee/&



Gespeichert

tattergreis

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.509
    • 0
Re: Verändert der 3D-Druck unser Hobby, zerstört er es etwa sogar?
« Antwort #35 am: 30. April 2021 - 17:35:33 »

Exakt das, was die TT-Welt braucht: mehr franz. Linieninfanterie, das ist ein Projekt im Rahmen der chinesischen Kriegsführung zur Unterminierung der westlichen Gesellschaft
https://cryptome.org/2014/06/prc-three-wars.pdf
Gespeichert
Der Supermarkt erwies sich als weitaus stärker als der Gulag. Y.N. Harari

Riothamus

  • König
  • *****
  • Beiträge: 5.408
    • 0
Re: Verändert der 3D-Druck unser Hobby, zerstört er es etwa sogar?
« Antwort #36 am: 30. April 2021 - 18:47:22 »

Die sind mal eine schöne Idee.

Aber fehlen denen die Knöpfe? Was soll man denn da zählen? ;)

Was die Notwendigkeiten unserer Wirtschaftsform angeht bleibe ich bei meiner Meinung.

Wenn mehr kreative ihr Design anbieten können ist es gut. Ein Problem sehe ich bei GW-Fanboys, für die eine normale marktwirtschaftliche Einkaufstour schwierig ist. Ich differenziere durchaus zwischen Fanboys und Fans, nicht dass sich die falschen angegriffen fühlen. Da ist dann auch die Frage, wie groß die Gruppe jener Fanboys ist.

Anders gesagt, ist auch die Frage, welche Nachrage durch verschiedene Angebote erreicht wird. Das begrenzt viele Auswirkungen neuer Entwicklungen.
Gespeichert
Gruß

Riothamus

gwyndor

  • Bauer
  • ****
  • Beiträge: 873
    • 0
Re: Verändert der 3D-Druck unser Hobby, zerstört er es etwa sogar?
« Antwort #37 am: 03. Mai 2021 - 11:28:25 »

Echte GW-Fanboys haben sicher kein Problem, 99,99 für das Druckfile eines Cybots auszugeben.  :)
Vielleicht verkauft GW dann gleich noch den passenden Drucker und Material dazu? Zuzutrauen wäre es den Bankern, oder wer immer da zur Zeit das Sagen hat.
Drucker mit den Insignien deines Lieblingsvolkes, ich sehe es schon vor mir..... ::) :o
Gespeichert
\"My Lord, I have a cunning plan!\"

Goltron

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 651
    • 0
Re: Verändert der 3D-Druck unser Hobby, zerstört er es etwa sogar?
« Antwort #38 am: 03. Mai 2021 - 12:11:33 »

Du bekommst nichts (legales) in der Qualität von GW zu einem niedrigeren Preis. Man bekommt nur alternative Designs zu noch höheren Preisen (Forgeworld Niveau).

Man muss dabei auch mal bedenken: Für einen GW Plastikinfanteristen zahlt man so ungefähr 3€, für eine historische Figur sagen wir mal 0,5€. Das hört sich nach viel an, aber: So ein Space Marine ist wesentlich größer und hat ein vielfaches der Oberfläche einer 28mm historischen Figur. Die Details sind schärfer geschnitten und meistens auch mehr, der Gußrahmen ist aufwendiger, es sind mehr Einzelteile für individuellen Zusammenbau und mehr Zusatzteile enthalten. Rechnet man mal nicht pro Figur sondern "pro mm² Figurenfläche/Box" kommt GW preislich warscheinlich gar nicht so schlecht weg, und die detaillierteren Figuren haben sie ja auch noch. Vergleicht man z.B. eine Perry Figur mit einer GW Figur ist da einfach ein riesen Unterschied.

Zitat
Echte GW-Fanboys haben sicher kein Problem, 99,99 für das Druckfile eines Cybots auszugeben.

Das würde sich nicht rentieren, da man dafür ja auch ungefähr 3 Cybots kaufen kann.

Ich sehe beim Drucken halt vor allem den Zeitaufwand. Wenn man sich da mal ordentlich reingefuchst hat mag das vernachlässigbar sein, aber für mich ist das die größte Hürde. Deshalb besteht der Nutzen für mich auch nicht darin napoleonische Figuren zu drucken die man sowieso für 50 Cent das Stück bekommt.





Gespeichert

gwyndor

  • Bauer
  • ****
  • Beiträge: 873
    • 0
Re: Verändert der 3D-Druck unser Hobby, zerstört er es etwa sogar?
« Antwort #39 am: 03. Mai 2021 - 13:43:51 »

@goltron: In die Falle getappt: mein Post wahr doch eher ironisch gemeint.  :)
Aber gut: So riesig ist der Unterschied zwischen GW-Plastik und Perry Plastik nun auch nicht, die Materialkosten liegen bei beiden im niedrigen Cent-Bereich. Ein 6x höherer Preis ist auf keinen Fall gerechtfertigt, auch nicht durch mehr Teile oder höhere Qualität.

Der Zeitaufwand beim Drucken ist für mich komischerweise der Faktor, den ich komplett vernachlässige: Ist mir doch schnurz, ob der Drucker 24h arbeitet, während ich mich um andere Dinge kümmere. Am Ende habe ich ein schönes Modell (oder auch ein Dutzend) und es ist immer noch schneller als die Figuren online zu bestellen und zu mir schicken zu lassen.
Letztens habe ich Geländeteile ausgedruckt mit insgesamt ca. 100h Druckzeit, aber das ging problemlos über Nacht, und es hält mich ja nicht davon ab, in der Zwischenzeit andere Dinge zu bemalen oder zu basteln.
Gespeichert
\"My Lord, I have a cunning plan!\"

Goltron

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 651
    • 0
Re: Verändert der 3D-Druck unser Hobby, zerstört er es etwa sogar?
« Antwort #40 am: 03. Mai 2021 - 14:19:27 »

Wenn du Figuren von beiden Herstellern nebeneinander hältst merkt man einen deutlichen Unterschied was die Qualität angeht. Und der Materialpreis spielt ja letztlich keine wirkliche Rolle, es kommt auf die Form und das designen der Figur an. Deshalb habe ich auch Preis pro Oberfläche geschrieben. Ob es einem das Wert ist muss jeder selber sehen, aber es gibt genug Leute die lieber 10 cool aussehende 40K Figuren als 60 Napos haben. Immerhin muss der Kram ja auch gebaut und bemalt werden. Für mich hat beides seinen Reiz.

Wo GW ganz frech überteuert ist sind irgendwelche Charaktermodelle die dann 25€ kosten. Oder generell besondere Modelle die man nur in geringer Stückzahl braucht. Da setzen sie halt einfach darauf das die Leute die ja brauchen und wollen uns der Gesamt Preis bei weniger Figuren trotzdem überschaubar ist. Auf der anderen Seite gibt es aber auch ständig neue Boxen wo die enthaltenen Figuren dann effektiv nur um die Hälfte kosten. Und man sollte auch beachten das es Unmengen an Onlinehändlern gibt die bis zu 20% geben. Die Preise auf der GW Seite sind also nicht die ganze Wahrheit.
Gespeichert

gwyndor

  • Bauer
  • ****
  • Beiträge: 873
    • 0
Re: Verändert der 3D-Druck unser Hobby, zerstört er es etwa sogar?
« Antwort #41 am: 03. Mai 2021 - 15:26:33 »

Vielleicht sollten wir uns wieder um das Thema des Threads kümmern.
Gespeichert
\"My Lord, I have a cunning plan!\"

Decebalus

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 2.251
    • 0
Re: Verändert der 3D-Druck unser Hobby, zerstört er es etwa sogar?
« Antwort #42 am: 03. Mai 2021 - 15:44:51 »

Man soll ja Diskussionen neu beleben, daher noch mal ein philosophischer Gedanke.

Es gibt von Walter Benjamin ein Buch "Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit". Sein Argument ist, dass Kunstwerke durch die Möglichkeit der massenhaften Reproduktion ihre Aura des Originals verlieren und damit auch anders wahrgenommen werden.

Kann man das auf den 3D Druck übertragen?

Unsere Figuren waren immer Massenprodukte, hatten dabei aber auch immer die Aura des Einzigartigen. Bedeutend sind hier natürlich:
- Selbstgestaltete Figuren (sicher eine Ausnahme)
- Umgebaute Figuren (die eben einzigartig und nicht - wie Khde für 3d bemerkte - reproduzierbar sind
- Alte und/oder seltene Figuren (Sammlerstücke): meine Erstedition GW Harlequins, Figuren von untergegangenen Reihen, Figuren aus GB (Brexit-Witz!), der österreichische General der Perrys, den man nur bekommt, wenn man drei Plastikboxen Husaren kauft usw. Gemeint ist also alles das, was wir als unsere "Schätzchen" betrachten.
- Selbstgebautes Gelände (im Unterschied zu Resin oder 3D-Druck-Gelände).

Geht diese Aura verloren? Erzeugt Bemalen genug Einzigartigkeit? Haben wir überhaupt Lust 3D gedruckte Figuren zu bemalen? Macht es genauso viel Spaß 3D gedruckte Figreun zu sammeln, wie es Spaß macht, Perry Figuren zu sammeln?
Gespeichert

tattergreis

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.509
    • 0
Re: Verändert der 3D-Druck unser Hobby, zerstört er es etwa sogar?
« Antwort #43 am: 03. Mai 2021 - 17:23:54 »

Ja.
Gespeichert
Der Supermarkt erwies sich als weitaus stärker als der Gulag. Y.N. Harari

Goltron

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 651
    • 0
Re: Verändert der 3D-Druck unser Hobby, zerstört er es etwa sogar?
« Antwort #44 am: 03. Mai 2021 - 18:16:50 »

Ich denke der 3-D Druck ist insgesamt und langfristig eine Bereicherung für das Hobby. Kann sein das irgendwann die meisten einen eigenen Drucker zu Hause stehen haben. Die Frage ist imho mehr wie sich das auf die Figurenhersteller langfristig auswirkt.
Gespeichert