Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 13. Juni 2024 - 18:49:03
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: WAB in Frankfurt ?  (Gelesen 3434 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Marius Flavius

  • TotengrĂ€ber
  • *
  • BeitrĂ€ge: 28
    • 0
WAB in Frankfurt ?
« am: 02. Juni 2008 - 17:07:01 »

So da meine beiden Kumpels mit dennen ich bisher immer hier gespielt habe nun endgĂŒltig abgewandert sind, nach Bonn und Berlin und ich mir grade WAB zugelegt habe, mal die Frage wer in Frankfurt oder umgebung den WAB spielt und ab und zu mal vieleicht ne Runde zeit im Terminplaner hat ?
Gespeichert

Antipater

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.455
    • 0
WAB in Frankfurt ?
« Antwort #1 am: 02. Juni 2008 - 18:10:16 »

Soweit ich weiß, gibt es in Frankfurt schon ein paar Versprengte, die WAB-Armeen besitzen. Allerdings lief das meist ĂŒber das Spectaculum - und ob der inoffizielle Nachfolger (Name gerade entfallen) hier anknĂŒpfen konnte, weiß ich nicht. Ansonsten finden sich ja gerade im Spieltrieb einige WAB-Interessierte zusammen (siehe die Zusammenfassung: Organisatorisches zum Frankfurter WAB-Projekt ). Vielleicht findest Du da Anschluss?
Ansonsten hĂ€ngt es natĂŒrlich auch von Deiner bevorzugten Epoche/Armee ab, ob sich Gegner finden lassen. Womit hast Du denn bisher gespielt?
Gespeichert
Conquering Lead Mountain – meine Hobbyvitrine.

Marius Flavius

  • TotengrĂ€ber
  • *
  • BeitrĂ€ge: 28
    • 0
WAB in Frankfurt ?
« Antwort #2 am: 02. Juni 2008 - 18:19:39 »

Also ich hatte bisher mit meinen beiden Kumples im Maßstab 1/72 nach unseren eigenen von Warhammer abgleitet Regelen gespielt und dachte mir jetzt ich springe jetzt auch auf WAB damit ich halt leute finde mit denen ich weiter zocken kann :thumbsup:

Also ich habe im den Maßstab eine recht ansehnliche Persiche Armee, ein paar Griechen und Republikanische Römer vor der Marianischen Reform. Die Griechen und Römer werde ich diesen Monat noch erweitern und mir warscheinlich noch 1-2 Armeen in 1/72 zulegen da ded billig ist *gg

Ich kann halt dann Anbieten mit meinen 1/72 Armeen zu spielen da ich ganz sicher nicht mit meinen 1/72 gegen 28mm Armeen antreten werde das sieht .............. bescheiden aus :D

Leider kann ich meine Armeen auch nicht bemalen dazu fehlt mir ganz ehrlich die Zeit, ich arbeite 50-60 Stunden die Woche, Freundin und Freunde wollen auch Zeit haben und ich schaff das mit bemalen einfach nicht und baue die Armeen dafĂŒr lieber gut und sauber zusammen, bin grade auf Magnetfolie umgestiegen was sehr gut Funzt auch bei den Weichplastik Mini\'s. (Ein Traum im vergleich zu den basing Problemen die ich vorer hatte :rolleyes: )

 Also das ist so momentan das was ich als aussage mal so hinstellen kann ich hoffe das hilft vileicht den einen oder anderen Intressierten zu locken :D
Gespeichert

Antipater

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.455
    • 0
WAB in Frankfurt ?
« Antwort #3 am: 02. Juni 2008 - 18:42:04 »

Vom Prinzip her interessant, aber wenn das Bemalen auch langfristig fĂŒr Dich keine Perspektive ist, wirst Du\'s schwer haben. Im Gegensatz zur klassischen GW-Szene achten die meisten Historical-Spieler, die ich kenne, auch, wenn nicht vor allem auf den Ă€sthetischen Aspekt. Das heißt bemalte Armeen sind Pflicht. Das mag dran liegen, dass viele gerade durch die Attraktion der \"Uniformen\" frĂŒherer Zeiten ins historische Wargaming gerutscht sind.

Damit wir uns nicht falsch verstehen: FĂŒr den Einstieg in ein Spielsystem kann man fĂŒnf auch mal gerade sein lassen und mit unbemaltem Zeug spielen, kein Thema. Mittel- bis langfristig lohnt sich die Bemalung aber auf jeden Fall - und sei es nur in der AttraktivitĂ€t fĂŒr potentielle Mitspieler.
Vielleicht noch ein, zwei Tipps: Was man auch in knapper Zeit erreichen kann, wurde im alten Forum eindrucksvoll vorgefĂŒhrt: Vielleicht finden sich lameth & Co. ja noch mal bereit, ihre sehenswerten Dipping-Ergebnisse zu prĂ€sentieren. Als letzte Option bleibt natĂŒrlich immer noch der Gang zum Bemalservice. Da bleiben die vierte und fĂŒnfte Armee eben beim HĂ€ndler, und fĂŒr das gesparte Geld erhalten die Nummern eins bis drei einen soliden Basisanstrich. ;)
Gespeichert
Conquering Lead Mountain – meine Hobbyvitrine.

Marius Flavius

  • TotengrĂ€ber
  • *
  • BeitrĂ€ge: 28
    • 0
WAB in Frankfurt ?
« Antwort #4 am: 02. Juni 2008 - 18:47:56 »

Stimmt das wÀre vieleicht auch noch ne möglichkeit mit dem Bemalservice :D

Ansonsten mĂŒsste ich vieleicht eben damit leben das nicht jeder mit mir spielen mag, kenn ich noch von frĂŒher vo Sankasten obwohl da waren es meist die Eltern die angst hatte das ded \"Riesenbaby\" ..... also ich, ihre Kinder \"beschĂ€digen\" könnte :lol:

NE aber mal im ernst selbst bemalen schaffe ich Zeitlich nicht das mit dem Dippen hört sich intressant an wenn ich dran denke wie das mit den Chicken Nuggets funzt :D

 

Ansonten was kostet denn ĂŒberhaupt so ein Bemalservice und wer macht sowas ?
Gespeichert