Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 21. Juli 2024 - 14:55:43
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Autor Thema: Knippser für Plastikgussrahmen  (Gelesen 684 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

felixs

  • Leinwandweber
  • **
  • Beiträge: 104
Knippser für Plastikgussrahmen
« am: 28. Januar 2024 - 11:23:07 »

Hallo,

was nutzt ihr, um eure Figuren aus den Gussrahmen zu knippsen?
Ich habe bis vor kurzem eine qualitativ schlechte Nagelzange verwendet; das ging nicht so gut.
Vor ein paar Tagen bin ich auf die Idee gekommen, den kleinen Elektronik-Seitenschneider (Knipex 78 03 125) dafür zu nehmen. Geht erheblich besser und sauberer.
Trotzdem ist es teilweise ein wenig fummelig und ich muss relativ viel mit dem Messer nacharbeiten.

Wie macht ihr das? Gibt es Empfehlungen für gutes Werkzeug für diesen Zweck?
Oder habe ich schon das Optimum und es ist einfach so, wie es ist.
Gespeichert
Spiele (und habe Material für) DBA, Alien Squad Leader, Hordes of the Things.
Spiele vieles anderes gern mit (Raum Ruhrgebiet, bochumer Umland)

Koppi (thrifles)

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.513
    • 0
Gespeichert
http://www.thrifles.blogspot.com/

 http://www.dminis.com/thrifles/galleries/

\" ... Artillerieeinheiten der wichtigsten Nationen (Preußen, Österreich, Russland, Großbritannien ...) sind \"gefärbt\". Das Holz der Kanonen ist bei den Preußen z.B. blau, weil das die Farbe der Nation im Spiel ist (grün für Russland usw.). Das alles sieht scheiße und spielzeugmäßig aus...\"
Zitat aus einer Besprechung von Napoleon Total War

Schmagauke

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.161
    • 0
Re: Knippser für Plastikgussrahmen
« Antwort #2 am: 28. Januar 2024 - 12:21:53 »

Der von Revell ist tatsächlich gut.
Beachten sollte man nämlich die Dicke des Zangenkopfes. Häufig sind Bauteil/Gusspunkt/Rahmen so nah beeinander, daß es schwierig ist, mit dem Knipser dazwischen zu gelangen.
Der Revell ist schon sehr schlank.

Nacharbeiten mit Messer:
MUSS man. Je nachdem.
Beispiel:
Wenn ein Gusspunkt an der glatten Beinpanzerung eines Primaris sitzt, versuche ich nie, direkt passend abzuknipsen. Das kann nämlich den Effekt haben, daß der Knipser Material aus dem Modell "herauszieht". Und mit dem Messer muss man eh immer nacharbeiten.
Nach der Bemalung macht der Effekt sich dadurch bemerkbar, daß es wirkt, als sei eine leichte Delle im Modell.

Ich lasse immer lieber etwas Material stehen wenn ich abknipse und bearbeite das dann mit dem Messer, einer Nagelfeile oder ähnlichem, so vermeidet man "Löcher" im Modell.

Kommt natürlich auf´s Modell und den eigenen Malanspruch an.

Auch wichtig bei den Knipsern:
Die schneiden in eine Richtung glatt ab, die andere Richtung wird gestaucht. Also immer die glatte Seite der Klingen zum Modell und die schräge Seite der Klingen zum Gussrahmen, sonst kommt es je nach Bauteil auch mal vor, daß man sich Details kaputt drückt.
Gespeichert
Fertige Minis 2017:
28mm gebastelt: 13
28mm bemalt: 88

Fertige Minis 2016:
28mm gebastelt: 271 Figuren
28mm bemalt: 198 Figuren
18mm: 114 Infanterie, 52 Kavallerie, 10 Kanonen, 3 Protzenwagen
6mm: 65 Infanterie, 42 Fahrzeuge
1/3000: 71 Schiffe

felixs

  • Leinwandweber
  • **
  • Beiträge: 104
Re: Knippser für Plastikgussrahmen
« Antwort #3 am: 28. Januar 2024 - 13:31:32 »

Dankeschön  :)

Das alles kann mein Knipex-Knippser (ha!) ganz wunderbar.
Auf dem verlinkten Amazon-Angebot gibt es (bei den 1-Sterne-Bewertungen) interessanterweise einen Vergleich - vermutlich habe ich dann schon so ziemlich das beste Werkzeug, was man kaufen kann. Wenn man nicht in die "God Hand" von Tamiya investieren möchte (möchte ich nicht).

Dann lieber öfter neue Klingen fürs Bastelmesser...
Gespeichert
Spiele (und habe Material für) DBA, Alien Squad Leader, Hordes of the Things.
Spiele vieles anderes gern mit (Raum Ruhrgebiet, bochumer Umland)

Sebastian77

  • Schneider
  • ***
  • Beiträge: 281
    • 0
Re: Knippser für Plastikgussrahmen / Bastelmesser nachschleifen
« Antwort #4 am: 28. Januar 2024 - 14:50:06 »

Hallöchen,

 Mein Bastelmesser ist ein Skalpell mit Wechselklinge. Es gab da im Discounter mal so eine Box mit ca. 10 verschiedenen Skalpellen mit Wechselklingen und Schleifstein. Diese nutze ich schon seit Jahren. Die Klinge vor dem Gebrauch einige mal über den Schleifstein gezogen, probieren ob ausreichend nachgeschärft ist und los geht's. Sehr zu empfehlen.

 Sebastian

Gespeichert

Samonuske

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 749
    • 0
Re: Knippser für Plastikgussrahmen
« Antwort #5 am: 30. Januar 2024 - 18:54:44 »

Ein Cutter Messer , da man nach dem Klipsen mit der Zange ohnehin mit dem Messer noch einmal ran muss. Kann ich auch gleich das Messer zum heraus trennen und nacharbeiten nutzen.

felixs

  • Leinwandweber
  • **
  • Beiträge: 104
Re: Knippser für Plastikgussrahmen
« Antwort #6 am: 30. Januar 2024 - 20:58:45 »

Mir kam es schon einfacher vor, zu knippsen. Gerade bei wirklich hartem Plastik.
Aber ich habe das früher auch nur mit dem Messer gemacht und das ging auch ganz gut.
Gespeichert
Spiele (und habe Material für) DBA, Alien Squad Leader, Hordes of the Things.
Spiele vieles anderes gern mit (Raum Ruhrgebiet, bochumer Umland)