Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 21. Juli 2024 - 15:35:50
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Autor Thema: Operation Market Garden – Sd.Kfz 250/1 von Warlord Games  (Gelesen 771 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Armstrong

  • Leinwandweber
  • **
  • Beiträge: 185
    • 0

Vorab in eigener Sache:
Der Autor distanziert sich an dieser Stelle von jeglicher Art einer rechtsradikalen oder rechtsfeindlichen Gesinnung. Ebenfalls dient dieser Artikel nicht der Verbreitung, Verherrlichung oder Verharmlosung nationalistischen oder nationalsozialistischen Gedankengutes. (Kurz: Rechtradikalismus ist doof.)
Die Gestaltung des Models beruht lediglich auf geschichtlichem Interesse und dem Bestreben einer realistischen u. historisch korrekten Darstellung. 
Aus diesem Grunde sind sowohl Text als auch Bilder zensiert.



Hallo zusammen,

hier mal nach langer Zeit wieder etwas Neues von mir. Für ein älteres Projekt habe ich endlich angefangen ein paar Figuren und Fahrzeuge zu bemalen.

Zuerst muss ich mich aber outen: Seit meiner Kindheit bin ich durch den Film „Die Brücke von Arnheim“ geprägt (über die Qualität des Films lässt sich natürlich streiten).

Wer kennt sie nicht, die Scene in der scheinbar sinnlos eine Kolonne der 9. XX-Panzerdivision Hohenstaufen über die Brücke rollt und restlos von den britischen Fallschirmjägern zusammengeschossen wird?
Natürlich wird in dem Film nur die halbe Wahrheit gezeigt: Nämlich, dass ein Vorauskommando aus fünf Panzerwagen die Briten überrascht und die Brücke unbeschadet passiert hatte (ein Fahrzeug fuhr auf eine Mine, konnte aber die Reise fortsetzten) und dass dann die Hauptkolonne kurz darauf auf die nun vorbereiteten feindlichen Fallschirmjäger traf.
Aber dies ist nur eine „Randanekdote“ der Operation Market Garden.




Seit einiger Zeit hatte ich das neue Warlord Games Modell des Sd.Kfz 250 (Alte Version) bei mir im Regal liegen. Nun war es an der Zeit, das Fahrzeug einmal fertig zu machen.

Mit jenem besagten Film im Hinterkopf und einer größeren Menge Literatur habe ich mich entschlossen, ein Fahrzeug aus der Zeit jener Operation darzustellen.

Nach einiger Recherche traf ich auf ein 1/35 Diorama eines zerstörten Sd.Kfz. 250/1 (Neue Version). Von der Bemalung des Modells inspiriert entschloss ich mich ein hypothetisches Fahrzeug im selben Tarnanstrich darzustellen.
Das „Schöne“ an der Operation Market Garden ist, dass scheinbar so ziemlich alle Arten von unterschiedlichsten Anstrichen auf deutscher Seite vorhanden waren. Was noch an Fahrzeugen da war, wurde genutzt. Warum also nicht auch ein hypothetischer Zweifarben-Anstrich?

Zudem erleichterte mir dieses Farbschema die Bemalung, da ich leider immer noch nicht mit Airbrush arbeite.
Das Modell wurde vollständig mit Pinsel bemalt.

Zudem wollte ich einen "alten Veteranen" darstellen. Deshalb habe ich das Fahrzeug an einigen stellen mehr "gechipt". Das Fahrzeug könnte von einer anderen Einheit stammen (daher die taktischen Zeichen) die es an der XX-Panzerdivision abgeben mußte. Hier wurden lediglich die Nummernschilder übermalt, für mehr blieb keine Zeit, da ja die Alliierten "direkt in der Nachbarschaft" waren.



Das Warlord Modell ist meiner Meinung nach im Augenblick einer der besten Bausätze von diesem Hersteller. Es ist gut detailliert (vergleicht man es mit den älteren Sd.Kfz 251 Bausätzen) und in meiner Version (mit der Funk- und PAK-Variante) werden auch reichlich Figuren als potenzielle Besatzung beigelegt.
Da wahrscheinlich in Arnheim und Umgebung nur die Variante 250/1 (heißt mit vorderem Maschinengewehr) eingesetzt wurde, fiel die Kanonenversion des Bausatzes schon weg. (Allerdings spiele ich mit dem Gedanken in der Zukunft trotzdem einen solchen fiktiven Panzerwagen für die Kampagne anzufertigen.) Ein Funkwagen der alten Version (obwohl im Film so gezeigt), war wahrscheinlich 1944 auch nicht mehr im Einsatz. Also blieb nur die MG-Variante.

Für diese benutze ich den vorgegebenen MG-Schützen (obwohl besser als die Figur beim Sd.Kfz 251 ist diese hier leider immer noch sehr klobig und mit einem sehr „verzerrten/verschobenen“ Gesicht versehen) und nahm mir noch den „Beobachter“ der Geschützversion hinzu, um das Fahrzeug noch etwas belebter zu machen.

Das Modell ist im Großen 1:1 aus der Box gebaut. Die einzigen Änderungen sind die Befüllung der seitlichen Aufbewahrungsbox im Mannschaftsraum mit persönlichen Gegenständen der Besatzung, und der Austausch des Kopfes des Beobachters (oder Fahrzeugführers) mit einem Kopf aus dem XX-Infanterie-Set desselben Herstellers. Von ersterem sieht man später leider nichts mehr.



Zudem erhielten die Figuren Decals aus dem XX-Figuren-Set. Das Fahrzeug selbst wurde zusätzlich mit  taktische Zeichen aus einem Rubikon Bausatz ergänzt.





Kurz zum Bausatz:
Das Fahrzeug-Modell ist an sich ein recht guter Bausatz. Einziger Wehrmutstropfen (meiner Meinung nach) ist die fehlende Fahrerfigur. Das hat in dieser Hinsicht Rubicon besser gelöst. Dafür muss man bei Rubikon für jede Variante des Fahrzeugs einen Zurüstsatz bestellen.

Ansonsten ist der Bausatz aber gut detailliert und hat sogar Zurüstteile, wie Benzinkanister oder zusammengerollte Planen (letztere ist dieselbe wie im Sd.Kfz. 251-Bausatz und sieht meines Erachtens nach wirklich unnatürlich aus und passt von der Länge her auch nicht an das Fahrzeug).
Eine eigenartige Entscheidung wurde beim Decalbogen getroffen. Hier hat man zwar eine Auswahl an Zahlen (ein Satz rote Nummern mit weißer Umrandung und einen Satz nur mit weiß umrandeten Ziffern), aber nur die 1 und 2 sind jeweils zwei Mal in der jeweiligen Farbe vorhanden. Heißt: Eine beidseitige Beschriftung des Fahrzeugs mit höheren Nummern ist nicht möglich.

Weiteres Problem bei mir war ein großer Spalt im Heckbereich, zwischen der oberen und unteren Panzerwanne. Vielleicht war ich aber auch nur ungeschickt beim Verkleben. Mit etwas Spachtelmasse war dies dann auch behoben.





Zum Schluss noch ein Wort in eigener Sache: Warum habe ich ein Fahrzeug der Waffen-XX dargestellt?

Hier gibt es zwei Gründe:
  • Der erste ist, dass ich mich uniformtechnisch für die Darstellung der Tarnbekleidung der obengenannten Waffengattung interessiere (Erbsentarnmuster). Dieses lässt die Figuren irgendwie interessanter/detaillierter erscheinen.
  • Der zweite Grund ist, dass es eben diese Einheiten waren, die wohl ausschlaggebend für das Scheitern der alliierten Offensive durch die Niederlande waren und an fast jedem Ort zu dieser Zeit eingesetzt wurden.

Ich bin mir natürlich über die Brisanz des gewählten Themas für meine Armee bewusst. Umso mehr beschäftige ich mich mit den historischen Hintergründen und setzte mich auch kritisch mit der Materie auseinander. Trotzdem muss hier gesagt werden, dass dies lediglich Modelle sind, die u.U. später über einen Spieletisch geschoben werden. Deshalb sollte man hier einen gesunden Abstand zu irgendwelchen Interpretationen haben.


« Letzte Änderung: 07. April 2024 - 01:33:14 von Armstrong »
Gespeichert
\"THE BRITISH ARE COMING!\" - \"LET THEM COME!\"

Parmenion

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.508
    • 0
Re: Operation Market Garden – Sd.Kfz 250/1 von Warlord Games
« Antwort #1 am: 07. April 2024 - 08:25:04 »

Sehr schöner Artkel und ein fantastisches Fahrzeug mit vielen Details!!
Danke fürs Einstellen :).

Parmenion
Gespeichert

meyer

  • Bauer
  • ****
  • Beiträge: 897
    • 0
Re: Operation Market Garden – Sd.Kfz 250/1 von Warlord Games
« Antwort #2 am: 07. April 2024 - 09:49:56 »

Sehr schön bemaltes Fahrzeug!
Das Thema Arnhem is halt sehr eng mit der 1st britisch Airborne, aber eben auch mit der 9. und 10. XX Panzer Division verbunden. Wirklich faszinierendes Thema. Den Angriff von Gräbners Abteilung über die Arnheimer Straßenbrücke haben wir in 15mm nachgespielt, was ein Gemetzel. Gräbner hatte in der Normandie durchaus Erfolg mit überraschenden Angriffen gegen Briten in den frühen Morgenstunden...
Gespeichert

Armstrong

  • Leinwandweber
  • **
  • Beiträge: 185
    • 0
Re: Operation Market Garden – Sd.Kfz 250/1 von Warlord Games
« Antwort #3 am: 07. April 2024 - 22:49:24 »

Das Thema Arnhem is halt sehr eng mit der 1st britisch Airborne, aber eben auch mit der 9. und 10. XX Panzer Division verbunden. Wirklich faszinierendes Thema. Den Angriff von Gräbners Abteilung über die Arnheimer Straßenbrücke haben wir in 15mm nachgespielt, was ein Gemetzel. Gräbner hatte in der Normandie durchaus Erfolg mit überraschenden Angriffen gegen Briten in den frühen Morgenstunden...

Ich halte den Angriff schon fast für eine wahnwitzige Aktion. Soweit ich es recherchieren konnte, hatte man selbst Anhänger mit Fässern beladen im Schlepptau gehabt, auf denen Panzergrenadiere verschanzt waren und das Feuer auf den Feind eröffnen sollten.
Das euer Spiel so ausging, kann ich mir darum lebhaft vorstellen.
Gespeichert
\"THE BRITISH ARE COMING!\" - \"LET THEM COME!\"

Utgaard

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.249
    • 0
Re: Operation Market Garden – Sd.Kfz 250/1 von Warlord Games
« Antwort #4 am: 08. April 2024 - 07:53:07 »

Richtig klasse geworden - Bemalung, Verwitterungen und Abnutzungen am Fahrzeug etc. *beideDaumenHoch*

Ich schau den Film auch immer wieder gerne, der hat einfach Charme und ist gut gemacht  8)

Dulgin

  • Leinwandweber
  • **
  • Beiträge: 204
  • Ich bin dann mal weg um mich zu finden.
Re: Operation Market Garden – Sd.Kfz 250/1 von Warlord Games
« Antwort #5 am: 08. April 2024 - 10:07:52 »

Cooles Model und Bericht.

Ich stehe allerdings vor einem ähnlichen Dilemma wie Du.
Ich versuche bei Cruel Seas auch recht historisch korrekt zu sein und habe ne Menge für meine Einheiten recherchiert.
Demzufolge habe natürlich alle Kriegsmariene-Schiffe auch eine entsprechende Beflaggung bzw. die Flugzeuge eine Kennzeichnung.
Ist in anderen Foren auch schon "negativ" aufgestoßen.

Ich sehe absolut nichts verwerfliches darin, daß auch solche Einheiten mit abgebildet werden.
Es ist halt unsere Geschichte und wir werden die nicht ändern können.
Wir haben nur die Möglichkeit zu verhindern, daß es wieder passiert.

Das sind mein 2 Cent dazu.


Gespeichert

Armstrong

  • Leinwandweber
  • **
  • Beiträge: 185
    • 0
Re: Operation Market Garden – Sd.Kfz 250/1 von Warlord Games
« Antwort #6 am: 08. April 2024 - 17:19:29 »

Erst einmal Danke an alle für die Kommentare!
Ich werde in der nächsten Zeit noch weitere Figuren und Modelle der deutschen Seite hier einstellen.

Ich sehe absolut nichts verwerfliches darin, daß auch solche Einheiten mit abgebildet werden.
Es ist halt unsere Geschichte und wir werden die nicht ändern können.
Wir haben nur die Möglichkeit zu verhindern, daß es wieder passiert.

Entschuldigung, aber hier muss ich etwas umfassender drauf antworten:
Ja, der Fluch der deutschen Geschichte. Ich habe dieses Modell auch auf einem englischen Forum eingestellt,
mit ähnlichem Vorkommentar. Hier stieß dies natürlich auf Verwunderung und es war Erklärungsbedarf fällig.
In anderen Ländern wird an das Thema "entspannter" herangegangen.
Nur in deutschen Landen ist dies Segen und Fluch zugleich. (Eine kritische Sicht auf die Themen sollte immer gegeben sein.)

Interessant ist, dass im reinen Modellbau das Thema auch nicht so verbissen gesehen wird, da man sich ja hier
um die historische Darstellung einer Szenerie bemüht. Beim Tabletop-Spiel aber scheint es sehr zwiespältig augenommen zu werden
welche und wie man gewisse "Spielmodelle" darstellt. Ob das Spielen mit solchen Modellen einer Identifikation mit der Idiologie/Geschichte dahinter
gleichgesetzt wird?
In meinen Fällen geht jedem Modell und jeder Figure (egal aus welcher Epoche) eine genaue Recherche und eine kritische Auseinandersetztung
mit dem Hintergrund und der Geschichte voraus.
Aber dies ist wohl Stoff für eine Grundsatzdiskussion, die ich hier nicht beginnen, noch vertiefen möchte.
Gespeichert
\"THE BRITISH ARE COMING!\" - \"LET THEM COME!\"

Darkfire

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.593
    • 0
Re: Operation Market Garden – Sd.Kfz 250/1 von Warlord Games
« Antwort #7 am: 08. April 2024 - 21:25:36 »

Ich werf auch noch was in den Ring: Es ist nicht verboten, die Dinge beim Namen zu nennen. Ich persönlich finde dieses XX etwas sehr vorauseilender Gehorsam....das wird man in keinem Artikel über die SS finden...das kommt nur davon, weil es bei Ebay sofort entfernt wird...aber sonst ist der Begriff nicht indiziert oder strafbar.

Einfacher ist es die Divisionen beim Namen zu nennen, also Hohenstaufen und Frundsberg.

Aber das muss jeder für sich entscheiden.

(PS: ich komm aus der "weniger verkrampften" Modellbaugemeinde)
Gespeichert
Projekte 2021/22
Maurice: Schlacht bei Höchstädt, Kampf um Lutzingen 28mm

Kurfürstlich bayerische Armee Ari 100% Inf 20%, Kav 10%

Kampangne Maurice 15mm

Katalanische Armee:Ari 100% Inf 70% Kav 50%

Judge Dredd: Judge Department 60%

Armstrong

  • Leinwandweber
  • **
  • Beiträge: 185
    • 0
Re: Operation Market Garden – Sd.Kfz 250/1 von Warlord Games
« Antwort #8 am: 09. April 2024 - 20:30:50 »

Ich werf auch noch was in den Ring: Es ist nicht verboten, die Dinge beim Namen zu nennen. Ich persönlich finde dieses XX etwas sehr vorauseilender Gehorsam....das wird man in keinem Artikel über die SS finden...das kommt nur davon, weil es bei Ebay sofort entfernt wird...aber sonst ist der Begriff nicht indiziert oder strafbar.

Einfacher ist es die Divisionen beim Namen zu nennen, also Hohenstaufen und Frundsberg.

Aber das muss jeder für sich entscheiden.

(PS: ich komm aus der "weniger verkrampften" Modellbaugemeinde)

Danke für deinen Kommentar. Die Sache mit ebay kann ich aber nicht bestätigen, da man auch viele derartige Sets von Warlord Games
in den Suchlisten unter der Bezeichnung SS finden kann. (Vielleicht war es in der Vergangenheit so?)
Es mag sein, dass meine Lösung als zu "gehorsam" herüberkommt (keine Angst, ich weiß, wie es gemeint ist), aber bevor ich hier
dementsprechende Bemerkungen stehen habe, beuge ich lieber von mir aus vor.
Wie gesagt, das Thema gehört für mich in einen Diskussionsblock.
Hier möchte ich lediglich meine Figuren und Modelle zeigen, die in den nächsten Wochen und Monaten noch hinzukommen werden.
Von da ab, würde ich mich freuen, von euch auch in Zukunft Kommentare zu lesen. Danke!
« Letzte Änderung: 09. April 2024 - 21:41:46 von Armstrong »
Gespeichert
\"THE BRITISH ARE COMING!\" - \"LET THEM COME!\"

T. Dürrschmidt

  • Schuster
  • ***
  • Beiträge: 329
    • 0
Re: Operation Market Garden – Sd.Kfz 250/1 von Warlord Games
« Antwort #9 am: 11. April 2024 - 01:46:52 »

Als großer Fan des Films "Die Brücke von Arnheim" und der Warlord Games Plastikfahrzeuge bin ich von Deinem Modell sehr angetan. Ich hab erst kürzlich zwei Varianten dieses Sets gebaut. Das mit dem Zwillings-Fla-MG hab ich noch in Arbeit.

Tolle Arbeit jedenfalls. Ich hab auch schon oft die Waffen-SS mit ihren wirklich interessanten Tarnmustern dargestellt. In einem anderen Forum wurde meine Gesinnung daher schon mal etwas hinterfragt (wohl auch, weil meine Dioramen früher recht martialische Namen trugen). Inzwischen gehe ich da etwas sensibler vor und achte tatsächlich mehr darauf, das Ganze nicht wie ein Propagandaposter wirken zu lassen.

Freue mich darauf, mehr von diesen Arbeiten hier zu sehen. Das Problem mit der schlecht passenden Ober- und Unterwanne hatte ich auch....mit diesem schnell anziehenden Flüssigkleber von Tamiya und einer Minute zusammenpressen ging es dann.

Dieser abgeschlagene Spähtruppangriff von Gräbner über die Brücke reizt mich schon seit Jahren als Darstellung im Diorama. Angeblich soll der ja einen britischen Beutespähwagen gehabt haben. Die Quellenlage darüber ist jedoch recht dünn bzw. sind mir keine Fotos davon bekannt.
Gespeichert