Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 29. Februar 2020 - 06:42:32
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Warhammer Historicals - Kampfgruppe Normandy  (Gelesen 2649 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Eversor

  • Fischersmann
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 727
    • 0
Warhammer Historicals - Kampfgruppe Normandy
« Antwort #15 am: 13. April 2011 - 17:36:55 »

Ich warte auf jeden Fall erst einmal Reviews des Systems ab, bevor ich ĂŒber den Kauf nachdenke. Vor allem bei dem Preis. Insgesamt bin ich nĂ€mlich mit Operation World War II fĂŒr die Epoche sehr zufrieden.

thrifles (Koppi)

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 2.781
    • 0
Warhammer Historicals - Kampfgruppe Normandy
« Antwort #16 am: 13. April 2011 - 18:03:23 »

Ich warte da auch erst einmal ein Review ab. Wenn es ein Regelwerk mit klassischer Warhammer Zugfolge wird, finde ich es eh öde. Ich hasse es einfach, wenn man bei Regelsystemen ne halbe Stunde warten muss, bis man selbst wieder agieren kann. I Go, You Go, ein No Go.  :thumbdown:
DH - aber auch HdR um bei einem GW Produkt zu bleiben - haben da viel bessere AnsÀtze. Mal schauen, was sich dann hier finden wird.
Gespeichert
http://www.thrifles.blogspot.com/

 http://www.dminis.com/thrifles/galleries/

\" ... Artillerieeinheiten der wichtigsten Nationen (Preußen, Österreich, Russland, Großbritannien ...) sind \"gefĂ€rbt\". Das Holz der Kanonen ist bei den Preußen z.B. blau, weil das die Farbe der Nation im Spiel ist (grĂŒn fĂŒr Russland usw.). Das alles sieht scheiße und spielzeugmĂ€ĂŸig aus...\"
Zitat aus einer Besprechung von Napoleon Total War

Bjoernas

  • Leinwandweber
  • **
  • BeitrĂ€ge: 123
    • 0
Warhammer Historicals - Kampfgruppe Normandy
« Antwort #17 am: 14. April 2011 - 11:51:16 »

In Punkto Preis/Leistung habe ich eigentlich weniger Angst, die Produkte von Warhammer Historicals waren imo immer Wargamer\'s porn und da scheint sich auch unter FW nichts dran zu Àndern (WAB2). Die Beispielseiten sehen schon mal gut aus.
Bleibt die Frage ob es als System taugt/nötig/spielbar ist. Eigentlich braucht kein Mensch ein weiteres WWII System (Erst Recht in der Normandie und leider, Lameth, scheint fĂŒr westliche Publisher der WWII wirklich nur aus Normandy und ein wenig Pazifik zu bestehen). Und Baustellen gibt es bei den Jungs auch noch genug, sei es bei weiteren WAB BĂŒchern oder (tiefere Stimme und dicke kullernde TrĂ€nen) Over the Top.

Aber immerhin ein neues Buch, scheint nun jedes Jahr zur Salute eins zu geben. 55€ sind auch finanzierbar und wer weiß was alles auf der Kippe steht wenn diesem Buch kein Erfolg vergönnt bleibt...
Gespeichert

Eversor

  • Fischersmann
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 727
    • 0
Warhammer Historicals - Kampfgruppe Normandy
« Antwort #18 am: 14. April 2011 - 13:09:30 »

Nun ja, von der Bindung und der PapierqualitÀt ist WAB2 gut, von der Optik und den Regeln her auch. Nur das Lektorat hat versagt, da falsche Diagramme im Buch sind und Regeln fehlen bzw. unvollstÀndig sind, was erst durch das FAQ nachgereicht wurde. Das stimmt mich jetzt in Hinsicht auf den stolzen Preis von KGN doch vorsichtig.

AndréM

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.785
    • 0
Warhammer Historicals - Kampfgruppe Normandy
« Antwort #19 am: 14. April 2011 - 13:14:34 »

Und Kinrade ist ja inzwischen auch schon das Synonym fĂŒr \"Wozu brauchen wir einen Lektor?\".
Gespeichert
> I like Tabletoppers with a stiff upper lip but not a broom up their arse!

> Dublin Mud is a mix of Baily\'s and Guiness... and should not be used to paint ships!

Robert E. Lee

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.900
    • 0
Warhammer Historicals - Kampfgruppe Normandy
« Antwort #20 am: 14. April 2011 - 17:05:55 »

Nennt mir mal bitte ein Regelwerk das keiner FAQ`s usw. bedurfte... mir fĂ€llt ĂŒbrigens spontan nicht ein einziges ein  ;)  .
Gespeichert
\"DBX dat is nix, FoG ? omg -.-\"

AndréM

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.785
    • 0
Warhammer Historicals - Kampfgruppe Normandy
« Antwort #21 am: 14. April 2011 - 18:12:07 »

Naja, Kinrade scheint halt die Autokorrektur aus Prinzip zu ignorieren. Bei gewissen IA-BĂŒchern hĂ€tte ich mir in den Hintern gebissen, wenn ich sie mir gekauft und nicht vorher angesehen hĂ€tte.
Gespeichert
> I like Tabletoppers with a stiff upper lip but not a broom up their arse!

> Dublin Mud is a mix of Baily\'s and Guiness... and should not be used to paint ships!

Eversor

  • Fischersmann
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 727
    • 0
Warhammer Historicals - Kampfgruppe Normandy
« Antwort #22 am: 14. April 2011 - 19:36:48 »

Ob ein System FAQs benötigt ist auch nicht der entscheidende Punkt. Schwerwiegender ist, dass im Buch Regeln einfach fehlten. Und wenn die im Regelbuch enthaltenen Armeelisten diese auch noch benötigen, dann ist das schon unschön.

xothian

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 2.339
    • 0
Warhammer Historicals - Kampfgruppe Normandy
« Antwort #23 am: 18. April 2011 - 17:40:20 »

also .. ein bischen was konnte man ja schon in erfahrung bringen von den spielen der salut

kein WH oder 40k sondern eher aus der richtung rapid fire
IGUGO system mit aktivierungswuerfeln (menge abhaengig ob platoon,company etc groesse des spiels) - 2 actionen pro activierung
basis element ist grob 4-5 mann bzw support weapon oder fahrzeug

was recht prominent ins auge faellt sind einerseits suppression fire regeln und ein battlegroup moral system
... bestimmte spielergebnisse oder ereignisse (wie zb artilleriefeuer) senken die moralpunkte einer battlegroup, und ab einem akkumulierten wert verliert man das spiel
dies fuehrt beides dazu, dass spiele nicht in vernichtungsschlachten enden sondern eher auf der moralischen und taktischen ebene ausgetragen werden koennen ... mal sehen
das balancing (ja es soll punktewerte geben) ...

bin gespannt auf mehr, meine persoenlichen erwartungen wurden zumindest schon mal uebertroffen ;)
ciao chris
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970 - 01:00:00 von 1303142133 »
Gespeichert
\"I wish I was back in the jungle, where men are monkeys.\"
Capt. Spauldings African Adventures

Regulator

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 4.203
    • 0
Warhammer Historicals - Kampfgruppe Normandy
« Antwort #24 am: 18. April 2011 - 18:02:33 »

Ich habe nur kurz durchgeblÀttert. Sehr schöne Aufmache - definitiv. Was die Regeln angeht kann ich nicht viel sagen. Ist aber ein massives Buch und sicher den Preis wert.
Gespeichert
'Let us cross over the river, and rest under the shade of the trees.'

Aeneas

  • Fischersmann
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 550
    • 0
Warhammer Historicals - Kampfgruppe Normandy
« Antwort #25 am: 18. April 2011 - 19:41:03 »

Zitat von: \'xothian\',index.php?page=Thread&postID=83311#post83311
kein WH oder 40k sondern eher aus der richtung rapid fire

Wird KG Normanie denn auch so dargestellt? Ich meine dieses Prinzip mit ein Panzer auf dem Tisch sollen in der Fantasie 5 Panzer sein, 5 Figuren auf dem Tisch stellen eine Kompanie dar. Oder ist das 1:1 wie bei Disposable Heroes oder World at war?

Soll jetzt keine Kritik an Rapid Fire sein. Dieses Abstrahieren ist halt ĂŒberhaupt nicht mein Ding.
Gespeichert
Es gibt keine Wölfe auf Fenris.

xothian

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 2.339
    • 0
Warhammer Historicals - Kampfgruppe Normandy
« Antwort #26 am: 18. April 2011 - 21:20:00 »

Zitat
Oder ist das 1:1 wie bei Disposable Heroes oder World at war?
soweit ich es verstanden habe \"nahe\" an 1:1
(wobei sich diese frage bei mir auch gestellt hat bzgl. der aktivierungswuerfel in battalionsgroessen spiel .. ich denke mal das spiel kann auch skalieren ...)

ciao chris
Gespeichert
\"I wish I was back in the jungle, where men are monkeys.\"
Capt. Spauldings African Adventures

Soldat Ryan

  • Schuster
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 493
    • 0
Warhammer Historicals - Kampfgruppe Normandy
« Antwort #27 am: 19. April 2011 - 08:58:20 »

Ich gehe davon aus, dass es wie GreatWar 1:3 ist. Mehr KreativitÀt traue ich FW auch nicht zu, ihre QualitÀt sind halt die bunten Bilder. Das aber sehr gut.
Gespeichert

Bjoernas

  • Leinwandweber
  • **
  • BeitrĂ€ge: 123
    • 0
Warhammer Historicals - Kampfgruppe Normandy
« Antwort #28 am: 19. April 2011 - 09:16:36 »

Das System mit den Moralpunkten ist doch schon mal sehr positiv. So habe ich in einem anderen Forum einen Beitrag gelesen, nachdem dadurch die StreitkrÀfte dazu tendieren ausgewogener zu sein, da z.B. drei Königstiger zwar ein hohes Vernichtungspotential darstellen, ihre Moralpunkte jedoch gering sind. Zusammen mit der Supression-fire Regel wird es sich vom Spielstil zumindest abheben.
Also schon mal kein 40k Klon und das Buch scheint auch nicht schlecht zu sein. Und wer braucht bei netten Hochglanzbildern noch einen Lektor? ;)
Gespeichert