Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 08. August 2020 - 21:06:00
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Projekt 1400 - Eine Armee für Impetus  (Gelesen 17114 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Regulator

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 4.209
    • 0
Projekt 1400 - Eine Armee für Impetus
« Antwort #75 am: 13. Juni 2011 - 14:05:25 »

Was du uns schon zeigst, sieht wirklich toll aus. Ich freue mich auf das kleinere Base Dioram links im Bild, wird wohl das Nachladen der Büchse darstellen, oder? Freue mich aufjedenfall schon darauf, wenn du den neuen MAttlack hast und uns den Rest zeigst.

Stephan
Gespeichert
'Let us cross over the river, and rest under the shade of the trees.'

Antipater

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.455
    • 0
Projekt 1400 - Eine Armee für Impetus
« Antwort #76 am: 17. Juni 2011 - 20:22:52 »

Die Mattlack-Odyssee scheint in zweifacher Bedeutung beendet: Zum einen habe ich die schon gezeigten Modelle vorhin fertig lackiert; zum anderen bin ich mit dem Ergebnis, das Revell Aqua Color liefert, wirklich zufrieden. Wenn das so bleibt, habe ich meinen neuen Favoriten gefunden.

Aber zurück zum Thema. Angekündigt waren sie also schon, hier folgt nun die Gesamtaufnahme der ersten Plänklerbase meiner Armee. Irgendwie kann ich mich mit zwei, drei Modellen auf der doch recht großen Fläche nicht anfreunden. Deshalb hab ich ein kleines Diorama gestrickt, angelehnt an eine Vignette von den Perrys aus ihrer Samurai-Reihe. Die Idee, einen fortschrittsbegeisterten Ritter unter die Büchsenschützen zu mischen, soll der üblen Nachrede widersprechen, wonach rückständige Adlige sich niemals mit Feuerwaffen abgegeben hätten. Im Gegenteil war moderne Kriegstechnik von großem Interesse für diese Profikrieger.



Um die Fallhöhe aber etwas zu verringern, habe ich dem Mann einen urbanen Hintergrund verpasst. Ein Städter mag schließlich noch am ehesten bereit gewesen sein, sich mit \"unritterlichen\" Waffen abzugeben. Der Herr, der hier seine Adlaten zur Eile antreibt, trägt also die Farben der Schnewlin, einer Freiburger Patrizierfamilie.



Weitere Ansichten und ausführlichen Hintergrund - nun auch offiziell von Herrn Bauer legitimiert - gibt\'s im Blog. Danke fürs Schauen! :)
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970 - 01:00:00 von 1308402023 »
Gespeichert
Conquering Lead Mountain – meine Hobbyvitrine.

Regulator

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 4.209
    • 0
Projekt 1400 - Eine Armee für Impetus
« Antwort #77 am: 18. Juni 2011 - 14:53:13 »

Und jetzt gibt es endlich die ganze Base zu sehen! Mir gefällt das Diorama (sowie die Inspiration) sehr sehr gut und ich kann es mir nur allzu gut vorstellen, dass auch die hohen Herren die neuen Schusswaffen interessiert haben. Was mir sofort ins Auge gefallen ist, ist das Muster auf dem Überwurf vom Ritter! Sehr sehr schön! Wie hast du das mit den Farben gemacht? Ich versuche mich gerade Daimyo Haori und da wären mir solche Blendeffekte gerade recht. Hast du die Farbe für das Muster verwendet, mitdem du die letzten Akzente gemalt hast?

Und der Revelllack ist auch im Moment mein Liebling, auch wenn man ihn generell vor dem Auftragen in heißes Wasser stellen soll und ihn nur zweimal dünn auftragen.

Stephan
Gespeichert
'Let us cross over the river, and rest under the shade of the trees.'

Antipater

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.455
    • 0
Projekt 1400 - Eine Armee für Impetus
« Antwort #78 am: 18. Juni 2011 - 15:15:50 »

Dankeschön, Stephan! Hatte schon Befürchtungen, es interessiert keinen oder das Ergebnis wäre so enttäuschend.
Die Webmuster habe ich nach dem letzten Akzent aufgemalt, beim Grün mit einem noch helleren Grün, beim Gelb mit Knochenweiß. Dann noch einmal drüber getuscht und fertig: Für das Grün ist GW Thraka Green unschlagbar, weil es einen satten Ton produziert; beim Gelb habe ich einfach die Akzentfarbe stark verdünnt aufgetragen. Man könnte dafür auch GW Ogryn Flesh verwenden, das gibt einen schönen Goldton. Überhaupt spare ich mir durch die sehr schönen GW Washes, den ein oder anderen Schatten aufzumalen.

Was den Mattlack angeht, war das hier mein erster Versuch mit Revell. Scheint mir bislang aber genauso unkompliziert in der Anwendung wie der alte Vallejo-Lack. Und nach dem eher heiklen Armypainter-Spray habe ich genau danach gesucht. Mal sehen, wie er sich weiter bewährt.
Gespeichert
Conquering Lead Mountain – meine Hobbyvitrine.

Frank Bauer

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.595
    • 0
Projekt 1400 - Eine Armee für Impetus
« Antwort #79 am: 18. Juni 2011 - 15:35:09 »

Zitat von: \'Antipater\',index.php?page=Thread&postID=87206#post87206
Hatte schon Befürchtungen, es interessiert keinen oder das Ergebnis wäre so enttäuschend.
Tillman, es ist Wochenende! Du weißt doch, daß 95% der User lieber während der Arbeitszeit hier ins Forum gucken!  ;) Also abwarten bis Montag, dann werden die Antworten sprudeln.

Daß der Ritter sich für diese neumodernen Handfeuerwaffen interessiert, kann ich gut verstehen. Schließlich ist nicht zu übersehen, daß er massiv zur Dicklichkeit neigt. Da ist es auf dem Pferd mit der Lanze unter dem Arm auch nicht mehr so bequem.

insgesamt hast du wieder ein wunderschönes Impetus- Werbebase geschaffen. Da du ja eher figurenfokussiert bist, gehst du einen anderen Weg als  Rusus und versuchst eher, durch die Interaktion der Figuren die Base zum Leben zu erwecken, statt mit Gelände. Eine sehr schöne Gegenthese.
Gespeichert
Besucht die Hamburger Tactica!

http://www.hamburger-tactica.de:thumbup:

Lettow-Vorbeck

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 2.091
    • 0
Projekt 1400 - Eine Armee für Impetus
« Antwort #80 am: 18. Juni 2011 - 17:16:57 »

Ich schau hier nicht so gerne rein, weil ich nicht mit Impetus angefixt werden will :D

Spaß beiseite. Ist wieder sehr schön geworden. Besonders gefällt mir der mit dem blauen Helm ( Erinnert mich an Schlümpfe)
Gespeichert

Tellus

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.572
    • 0
Projekt 1400 - Eine Armee für Impetus
« Antwort #81 am: 25. Juni 2011 - 17:29:46 »

Jaa, einfach wieder großartig :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup:
Mit der Anzahl von Figuren bin ich ganz bei Dir, diese DBA inspirierten Sparprogramme sind auch nicht mein Ding. Rusus gleicht das wenigstens immer schön mit viel Geländeteilen aus, da bekommt das noch eine andere Wirkung.
Gespeichert

Tankred

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.183
    • 0
Projekt 1400 - Eine Armee für Impetus
« Antwort #82 am: 26. Juni 2011 - 18:31:09 »

Tilman, ich bin mal wieder schwer begeistert und sehe schon ein Frankfurter Kontingent mit oder gegen Deine Truppe antreten. Die Auswahl der Modelle und die Inszenierung sind wunderschön. Ich muss schon sagen, dass es Dir ausgezeichnet gelungen ist, die unglaublich schönen Modelle bestmöglich in Szene zu setzen. Der zündende mit dem aufgeknöpften Gambeson ist wirklich ein Hammermodell, noch dazu wunderschön bemalt. Die Handbüchsenknilche kannte ich noch gar nicht, dabei ist es wirklich eine Schande diese Modelle nicht zu kennen und zu besitzen. Eine sehr ähnliche Base wird es wohl irgendwann mal von mir plagiiert werden müssen.

Ich finde es sehr interessant wie Du Durch die Unterhaltungssituation im linken Bereich der Base es erreicht hast, dass diese experimentellen Waffen trotz schwer gerüsteter Männer einen eher harmlosen Charakter aufgrund der noch fehlenden Effektivität machen. Weiterhin wirken sie so, als würden sie von den anderen Teilnehmern der Schlacht noch recht in Ruhe gelassen. Naja, die Base ermöglicht eben viel Interpretation. Schön gemacht.