Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 24. Mai 2024 - 19:28:59
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Rumble in Zambwana (FoF)  (Gelesen 49281 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Nettelbeck

  • Schuster
  • ***
  • Beiträge: 302
    • 0
Rumble in Zambwana (FoF)
« Antwort #105 am: 20. April 2013 - 08:12:21 »

Zitat
...es sind Aufklärungsfotos des vermeintlichen Einsatzgebietes und des Aufenthaltsortes des Daenen aufgetaucht...hier ein Überblick...
Gespeichert
„...nur zwei darunter waren befahrene Matrosen, während die Übrigen kaum wussten, was auf dem Schiffe hinten und vorne war...“.

Feralus

  • Leinwandweber
  • **
  • Beiträge: 148
    • 0
Rumble in Zambwana (FoF)
« Antwort #106 am: 25. April 2013 - 22:55:59 »

Zitat
Laut Berichten eines Lieferanten fĂĽr Lebensmittel tut sich einiges im Camp der SoL. Da er nur gebrochenes Englisch spricht kann hier nur wiedergegeben werden was er aufgeschnappt hat. Er sprach davon das die SoL jemanden sucht und fand im Camp, wahrscheinlich, ein Foto von vermeintlicher Person.


Desweiteren sprach Mutambe Mbuktu* davon, dass sich im Camp seit seinem letzten Besuch schwere Gerätschaften befinden sollen und hat uns diese Fotos als Beweis zukommen lassen.






Sollte sich dies bewahrheiten, scheint es als ob die SoL sich wappnet gegen jemanden oder gegen etwas vorzugehen.

Falls weitere Infos durchsickern, so erfahren Sie diese natĂĽrlich sofort, nur hier, nur bei uns.
Zambwanese Action News
Gespeichert
- It\'s time to act quickly, Face what\'s ahead, Revolution\'s at hand -
- If they push us too far, bullets will rain, In the streets -
- Every now and then we see, The tree of liberty must be refreshed, With the blood of patriots and tyrants -

xothian

  • BĂĽrger
  • ****
  • Beiträge: 2.339
    • 0
Captain Tiberius Kawumba festgenommen!
« Antwort #107 am: 30. April 2013 - 11:10:33 »

Zitat
Der zambwanischen Polizei und Armee ist ein entscheidender Schlag gegen die im Lande operierenden Rebellenorganisationen geglĂĽckt.

In der Grenzstadt Ubangi hat die ZAMPOL einen der bekanntesten AnfĂĽhrer der Pan African Liberation Front nach einem schweren Feuergefecht verhaftet.

\"Captain\" Tiberius Kawumba, der Neffe des bekannten und umstrittenen maoistischen MAF:Z Politikers und beinahe Staatspraesidenten Liberius Kawumba, wurde umgehend in das Ministerium fĂĽr Staatsschutz nach Mapope gebracht.

Die grossangelegte Operation im Vorfeld der Verhaftung wurde als voller Erfolg der Sicherheitskräfte gefeiert.
Besonders wurde die enge Zusammenarbeit mit der lokalen Bevölkerung herausgestellt und die gute Arbeit der politischen Offiziere der militärischen Ordnungskräfte.
GerĂĽchten zufolge wurden in dieser Operation auch mehrere Mitglieder der Rebellenorganisation Lashkar al Sayarat dingfest gemacht.

Dies jedoch liesse Rueckschluesse zu, dass die beiden groessten Rebellengruppen Zambwanas evtl. in Verhandlung stehen und gemeinsame Operationen planen, was diese Meldung mit einer sehr beängstigende Zukunftsperspektive belegt.
Thisday in Mapope
Gespeichert
\"I wish I was back in the jungle, where men are monkeys.\"
Capt. Spauldings African Adventures

xothian

  • BĂĽrger
  • ****
  • Beiträge: 2.339
    • 0
Rumble in Zambwana (FoF)
« Antwort #108 am: 02. Mai 2013 - 16:11:48 »

Zitat
Nach den kuerzlichen Erfolgen der Regierungstruppen gegen die beiden groessten Rebellenorganisationen des Landes zeigt sich Präsident Zafi B`Maso bei einem Presseauftritt in bester Laune.


Auch bei der anschliessenden Truppenparade und Auszeichnung verschiedener Offiziere konnte man den Praesidenten in ungewohnt staatsmaennischer Manier beobachten.

Es scheint als ob der, bisher meist als \"Kleiner Neffe\" des vorherigen (verstorbenen) Praesidenten Mboto, belaechelte B`Maso nach etwas mehr als einem halben Jahr im Amt in seine Rolle als Staatsoberhaupt hineingewachsen ist.
Thisday in Mapope
Gespeichert
\"I wish I was back in the jungle, where men are monkeys.\"
Capt. Spauldings African Adventures

xothian

  • BĂĽrger
  • ****
  • Beiträge: 2.339
    • 0
Rumble in Zambwana (FoF)
« Antwort #109 am: 19. Juni 2013 - 13:10:55 »

Zitat
Die Afrikanische Union schliesst NGOs und Civil Society Organisationen von Verhandlungen aus.

Die Vorsitzende der Kommission Nkosazana Dlamini-Zuma bestaetigte die Meldung mit den Hinweis dass diese Initiative direkt von den Teilnehmerlaendern stammt und Geruechte sprechen dafuer dass dies massgeblich auf ein Memorandum der Delegation Zambwanas zurueckzufuehren ist.
\"DIe Kommission der AU setzte damit lediglich den Wunsch ihrer MItglieder um\" war die einzige offizielle Stellungsnahme.


Zeitgleich erreicht uns die Mitteilung, dass aus dem Praesidialbuero Zafi B´Masos an das zambwanische Innenministerium eine \"nicht oeffentliche\" Liste von NGOs weitergeleitet wurde mit der Anweisung diese Einrichtungen mit sofortiger Wirkung zu schliessen.

Der Praesidentensprecher stellt diese Massnahmen in direkten Bezug zu der angekuendigten Initiative gegen Geldwaesche und verdeckte Unterstuetzung von Terroristen in Land.
Auf internationaler Ebene wird diese Entwicklung mit Sorge beobachtet.
Zitat
Feier in Zambwana!
Heute feiert Zambwana den geplanten Besuch 2013 des amerikanischen Praesident Obamas in Afrika.
Thisday in Mapope
Gespeichert
\"I wish I was back in the jungle, where men are monkeys.\"
Capt. Spauldings African Adventures

SisterMaryNapalm

  • BĂĽrger
  • ****
  • Beiträge: 1.591
  • WĂĽrfelfee in Action
    • 0
Rumble in Zambwana (FoF)
« Antwort #110 am: 19. Juni 2013 - 13:19:44 »

Oha, da bin ich ja im Infofluss weit zurĂĽckgefallen. Hatte einiges aufzuarbeiten.

Obama kommt nach Zambwana? Na, des wird ja wieder Ausschreitungen geben. Ich freu mich!
Gespeichert

_______________________________
Danke an Djizomdjinn, für die wunderschöne Version von Kubika

Nettelbeck

  • Schuster
  • ***
  • Beiträge: 302
    • 0
Rumble in Zambwana (FoF)
« Antwort #111 am: 20. Juni 2013 - 00:50:21 »

Zitat von: \'Knochensack\',\'index.php?page=Thread&postID=141012#post141012
Oha, da bin ich ja im Infofluss weit zurĂĽckgefallen. Hatte einiges aufzuarbeiten.

Obama kommt nach Zambwana? Na, des wird ja wieder Ausschreitungen geben. Ich freu mich!


Det kommt davon, wenn man immer in der Weltgeschichte umherreist  :laugh1: . Dann verpasst man hier das Wesentliche!
Gespeichert
„...nur zwei darunter waren befahrene Matrosen, während die Übrigen kaum wussten, was auf dem Schiffe hinten und vorne war...“.

SisterMaryNapalm

  • BĂĽrger
  • ****
  • Beiträge: 1.591
  • WĂĽrfelfee in Action
    • 0
Rumble in Zambwana (FoF)
« Antwort #112 am: 20. Juni 2013 - 00:53:18 »

Tut mir leid,

wir hatten einen Hochwassereinsatz zu managen ... da fällt das heiße und trockene Zambwana irgendwie hinten über ....
Gespeichert

_______________________________
Danke an Djizomdjinn, für die wunderschöne Version von Kubika

xothian

  • BĂĽrger
  • ****
  • Beiträge: 2.339
    • 0
Zambwana im Guinness Book of World Records
« Antwort #113 am: 26. Juni 2013 - 14:24:45 »

Zitat
Ab heute ist es amtlich, der zambwanische Praesident Zafi B´Maso ist Besitzer des weltweit teuersten Strassenfahrzeugs der Welt!
... allerdings kam dieser Umsand durch einen Zufall zustande als der umfangreiche Fuhrpark des Praesidenten in Paris in eine neue Hochsicherheitstiefgarage verlegt wurde und dazu 4 der exclusiven Boliden auf auf einen Schlepper verladen wurden.
Zur \"Auswahl\" standen unter anderem ein Ferrari Enzo, ein gelber Ferrari 599 GTO, ein einfarbig blauer Bugatti Veyron, ein chrome/roter Bugatti Veyron GrandSport, der einzige rote Ashton Martin One-77 Frankreichs sowie ein Maserati MC12 (weltweit 50 stueck) und ein roter Ashton Martin V8 V600 Le Mans (40 Stueck weltweit) ...


Der Schlepper erreichte mit seiner Ladung einen geschaetzten Zeitwert von weit mehr als 7 Millionen Euro

Praesident B´Maso zeigte sich erfreut ueber diese Auszeichnung und kuendigte an seinen eigenen Rekord demnaechst in den Schatten zu stellen ... er plane den Kauf zweier Lamborghini Venenos ...

Thisday in Mapope
Gespeichert
\"I wish I was back in the jungle, where men are monkeys.\"
Capt. Spauldings African Adventures

xothian

  • BĂĽrger
  • ****
  • Beiträge: 2.339
    • 0
Panzer gestohlen!
« Antwort #114 am: 12. Juli 2013 - 18:45:00 »

Zitat
Ein dreister Fahrzeugdiebstahl macht Schlagzeilen. In Tohubohu, dem noerdlichen Nachbarstaat Zambwanas wurde von Unbekannten aus der grenznahen Militaergarnison Jabal el Alarm mehrere Panzer entwendet.
Allerdings scheint dies nicht der Hauptskandal in diesem Husarenstueck zu sein.

Nach inoffiziellen Informationen wurde der Diebstahl erst aktenkundig als Ziegenhirten einen verlassenen Panzer mitten im Nirgendwo der weiten Wuesten Tohubohus entdeckten.

Aufgrund Maschinenschadens hatten die Diebe einen der Panzer zurueckgelassen.

Der Zorn ueber die Dreistigkeit des Diebstahls, fuer welchen von offiziellen Stelle umgehend die zambwanischen Rebellen aus Masa Kabale verantwortlich gemacht werden, spielt geschickt ueber die Nachlaessigkeit des tohubohianischen Militaers hinweg.

Lieutenant-Colonel Fidèle Jafar Abdelkrim, kommandierender Offizier der Garnison, scheint, zur heimlichen Belustigung seiner Untergebenen, seit dem Skandal eine ununterbrochene Schimpftirade gegen die \"Lumpen aus Zambwana\" angestimmt zu haben.
actualité sans frontier
« Letzte Ă„nderung: 01. Januar 1970 - 01:00:00 von 1373649378 »
Gespeichert
\"I wish I was back in the jungle, where men are monkeys.\"
Capt. Spauldings African Adventures

ModernCombatScale72

  • Leinwandweber
  • **
  • Beiträge: 213
    • 0
Rumble in Zambwana (FoF)
« Antwort #115 am: 12. Juli 2013 - 23:46:59 »

Wenn die Rebellen jetzt tatsächlich im Besitz von Kampfpanzern sind wirds wohl nicht mehr so leicht sein sie zu stoppen, die werden wohl nicht so dumm sein und dahin rollen wo andere Kampfpanzer auf sie warten. Ein Panzer in der Hand des Terrors ist so ziemlich das schlimmste was einem begegnen kann ;( Zambwana bleib wachsam!