Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 05. Oktober 2022 - 04:31:58
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Krieg unter Segeln in Hamburg  (Gelesen 3996 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Thorulf

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.118
    • 0
Krieg unter Segeln in Hamburg
« am: 27. MĂ€rz 2012 - 13:31:23 »

Hallo liebe Mitstreiter,

Der letzte Themen-Thread zur Napoleonik. Seeschlachten im kleinen Maßstab 1:1200

Potentielle Regelwerke: Trafalgar, Wooden Ships & Iron Men, Signal Close Action

Bisher \"gemeldet\":
Camo, Georg der zweite, Grimnir, Thorulf, vielleicht mögen sich Karl-Heinz und Rob vom Club noch anschliessen?

Hier ist noch so ziemlich alles offen.

Als Anregung folgende Punkte:
- Termine zum Spielen (welches System)?
- Location zum Spielen
- Bestandsaufnahme an Flotten
- Bestandsaufnahme an GelĂ€ndestĂŒcken
- Was ist das nĂ€chste Ziel bezĂŒglich Malen und Basteln? Wer arbeitet woran und bis wann (ungefĂ€hr)?  :bomb:
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970 - 01:00:00 von 1332857303 »
Gespeichert
Einzig der Krieg ist die wahre Schule der Chirurgie
-Hippokrates-

Grimnir

  • Leinwandweber
  • **
  • BeitrĂ€ge: 228
    • 0
Krieg unter Segeln in Hamburg
« Antwort #1 am: 27. MĂ€rz 2012 - 15:37:26 »

Alle ignorieren mich  :(  (\"Der nĂ€chste bitte\"). Ich bin immer noch interessiert... :sm_pirate_biggrin:

An potentiellen Regelwerken gibt es noch:
Master&Commander (M&C) und die Erweiterung M&C Frigates zum freien Download von Captian Games. Das System habe ich noch nicht ausprobiert aber es erscheint mir etwas komplexer als Signal Close Action.
FĂŒr Enteraktionen gibt es noch das Reegelwerk M&C Close Quarters.
 
Letter of Marque and Reprisal von Claes Horsmann (war mal unter L\'Olonnais im alten Forum angemeldet) zum freien Download Kaperbrief.net.
Setting ist das 17.-18. Jhd. Der Schwerpunkt liegt hier eher auf Schiffs- als Geschwadermanagment. Neben den Schiffen sind ein paar Figuren nĂŒtzlich, die man als Marker fĂŒr die Besatzung auf seinem Datenblatt herumschieben kann. Ich habe das Spiel mal vor einigen Jahren bei Claes auf der Do or Dice ausprobiert. Als Multiplayerspiel macht es wirklich Spass.
Gespeichert
From the TMP messageboard:
\"I heard that there were Prussians at Waterloo, to help out the British. Is that true?\"
\"Yes, the British needed the Prussians to help as they didn\'t have any Aussies, Canadians or New Zealanders available to fill out the fighting ranks.\"

Camo

  • Administrator
  • BĂŒrger
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 1.795
    • 0
Krieg unter Segeln in Hamburg
« Antwort #2 am: 27. MĂ€rz 2012 - 15:54:50 »

Interesse habe ich auch, wenn auch eher langfristig, derzeit stehen da noch andere Sachen an ;)
Gespeichert
Noch sind wir zwar keine gefÀhrdete Art, aber es ist nicht so, dass wir nicht oft genug versucht hÀtten, eine zu werden.
(Douglas Adams)

Thorulf

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.118
    • 0
Krieg unter Segeln in Hamburg
« Antwort #3 am: 27. MĂ€rz 2012 - 15:56:20 »

Bitte das VersÀumnis zu entschuldigen. Wurde eben korrigiert. Interessante ErgÀnzungen, werde gleich mal den DL starten... :sm_pirate_thumbs1:

Ich habe gerade mal geguckt, was sich zum Thema bei mir angesammelt hat:

An Schiffen habe ich hier die Santissima Trinidad, vermutlich Langton, leider nur als Hulk, sprich: Ohne Takelage (LĂ€sst sich ja bestellen)
Dann die HMS Canopus, ich denke, von Navwar,
und eine Hmm... Naja.... 22 Kanonen wohl, Dreimastbark, ich wĂŒrde das Ding als kleine Fregatte oder Sloop einordnen.

Regelwerke: \"TRAFALGAR\" von WH Historical und die 4th Edition \"Action under sail\" von Steve Birnie. Beide Koppi auf der Tactica 2011 ? 2010? abgekauft, aber bisher noch nicht reingesehen.  sm_party_joint
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970 - 01:00:00 von 1332858131 »
Gespeichert
Einzig der Krieg ist die wahre Schule der Chirurgie
-Hippokrates-

Lettow-Vorbeck

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 2.210
    • 0
Krieg unter Segeln in Hamburg
« Antwort #4 am: 27. MĂ€rz 2012 - 16:40:57 »

Nicht meine Baustelle aber gĂŒnstige Regeln/Mini Starter gibt es hier:

http://www.warrioronline.demon.co.uk/ships/ships.htm
Gespeichert

Camo

  • Administrator
  • BĂŒrger
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 1.795
    • 0
Krieg unter Segeln in Hamburg
« Antwort #5 am: 28. MĂ€rz 2012 - 02:38:24 »

Wer traut sich denn an eine schnieke Platte dafĂŒr heran? :sm_pirate_biggrin:
Glaub nicht, dass wir die DW-Platte mopsen können ;)

Ach ja, auch ich habe Interesse ^^

Nebenbei... ein weiterer Satz Regeln: Line of Battle  :sm_pirat:
Gespeichert
Noch sind wir zwar keine gefÀhrdete Art, aber es ist nicht so, dass wir nicht oft genug versucht hÀtten, eine zu werden.
(Douglas Adams)

khr

  • Schuster
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 397
    • 0
Krieg unter Segeln in Hamburg
« Antwort #6 am: 28. MĂ€rz 2012 - 17:14:52 »

Wir (Ich, Rob und die anderen aus dem Tactica-Club) benutzen Langton Miniatures \"Signal Close Action\" von Langton Miniatures in der Fast Play Fassung. Schnell zu spielen auch bei großen VerbĂ€nden, gut zu lernen und historisch sehr ĂŒberzeugend. Letzteres im Gegensatz zu \"Trafalgar\", die einzige Alternative, die wir in letzter Zeit ausprobiert haben.
http://www.rodlangton.com/napoleonic/sca.htm

FlottenmĂ€ĂŸig kommen wir auf ein paar Dutzend Schiffe diverser Hersteller. Flotten: Britisch, Spanisch, Französisch und einzelne Exoten (USA, Chile, Schebecken und Ă€hnliches).

AktivitÀten hat es seit einigen Jahren nicht gegeben, wir haben uns andren Themen gewidmet, aber die Schiffe, Regeln, GelÀnde und Platte sind vorhanden.
Bilder von der Tactica 2009:
http://www.hamburger-tactica.de/tactica/img/fotos_2009/10_seekriege/seekriege.html

Gruß
Karl Heinz
Gespeichert

Camo

  • Administrator
  • BĂŒrger
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 1.795
    • 0
Krieg unter Segeln in Hamburg
« Antwort #7 am: 28. MĂ€rz 2012 - 18:18:27 »

Sieht sehr klasse aus.
Wie habt ihr die Platte gemacht?
Gespeichert
Noch sind wir zwar keine gefÀhrdete Art, aber es ist nicht so, dass wir nicht oft genug versucht hÀtten, eine zu werden.
(Douglas Adams)

Georg der Zweite

  • Kaufmannstochter
  • **
  • BeitrĂ€ge: 59
  • Suche Spieler im Raum Anhalt
    • 0
Krieg unter Segeln in Hamburg
« Antwort #8 am: 28. MĂ€rz 2012 - 23:11:49 »

Moin,

also die Langton Schiffe sehen sehr schick aus. Ich werde mir dann wahrscheinlich auch ein paar besorgen. Das einzige Problem sehe ich immer noch bei der Takelage. Soll man die jetzt mit einem sehr dĂŒnnen Garn oder eine Art Draht machen? Bei dem Garn stelle ich mir immer vor, das der irgendwann durchhĂ€ngen wird. Wird bei den Signal Close Action Regeln ein einzelnes Schiff als eine Einheit wie bei Trafalgar behandelt? Kenne bis her nĂ€mlich nur grob die Trafalgar Regeln. Die Wasser Platte hat schon was. Ich vermutete mal Textur Tapete.

Gruß

Georg
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970 - 01:00:00 von 1333001532 »
Gespeichert

Grimnir

  • Leinwandweber
  • **
  • BeitrĂ€ge: 228
    • 0
Krieg unter Segeln in Hamburg
« Antwort #9 am: 29. MĂ€rz 2012 - 09:30:30 »

FĂŒr die Takelage nimmt man meist Garn (von Draht habe ich noch nicht gehört). Im Prinzip hat jedes StĂŒck Garn einen Gegenspieler, der dafĂŒr sorgt das es leicht unter Spannung steht. Wenn z.B. ein Seil von Backbord zum Mast hochlĂ€uft, gibt es auch ein entsprechendes Seil das von Steuerbord zum Mast hochlĂ€uft. Die KrĂ€fte (beim Model sollten die natĂŒrlich nur sehr klein sein),  die die beiden Seile auf den Mast ausĂŒben halten sich die  Waage undd sorgen dafĂŒr, dass der Mast sich weder zur einen noch zur anderen Seite neigt.

Bei Signal Close Action ist auch jedes Schiff eine Einheit. Es ist eigentlich der Umfang der \"Buchhaltung\" pro Schiff, der darĂŒber entscheidet ob man als Spieler mit einem Regelwerk nur ein einzelnes Schiff oder ein Geschwader managen kann.
Gespeichert
From the TMP messageboard:
\"I heard that there were Prussians at Waterloo, to help out the British. Is that true?\"
\"Yes, the British needed the Prussians to help as they didn\'t have any Aussies, Canadians or New Zealanders available to fill out the fighting ranks.\"

khr

  • Schuster
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 397
    • 0
Krieg unter Segeln in Hamburg
« Antwort #10 am: 29. MĂ€rz 2012 - 10:19:56 »

Ganz allgemein: vor einiger Zeit war das Thema im Sweetwater-Forum sehr populÀr. Damals wurden auch reichlich Photos, Basteltipps, Regelbesprechungen etc. gepostet. Da steht mehr drin als mn hier in einem kurzen Post schreiben kann.

Mit passenden Stichworten wie \"Age of Sail\", \"Trafalgar\", \"Takelage\", \"Langton\" etc. wird man schnell fĂŒndig.

Gruß
Karl Heinz
Gespeichert

alabastero

  • Schuster
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 415
    • 0
Krieg unter Segeln in Hamburg
« Antwort #11 am: 29. MĂ€rz 2012 - 10:26:44 »

Takelage mache ich immer mit den schwarzen Kunststoffborsten von Handfegern. Vorteil: sie sind stabil, lassen sich leicht mit zwei Klebepunkten befestigen und schrumpfen nicht oder hÀngen durch. Hier sind Beispielbilder meiner Schiffe:

http://www.sweetwater-forum.de/index.php?page=Thread&postID=61354&highlight=#post61354

Die Langton-Minis sind einfach toll - wir spielen bislang nach Trafalgar-Regeln. Mir gefÀllt einfach das Chrom und die vielen kleineren Optionen des Regelbuchs.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970 - 01:00:00 von 1333009926 »
Gespeichert

Camo

  • Administrator
  • BĂŒrger
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 1.795
    • 0
Krieg unter Segeln in Hamburg
« Antwort #12 am: 29. MĂ€rz 2012 - 13:54:32 »

Ah, danke schön. ;)

Hab zwar auch eine Platte im Hinterkopf, aber das wÀre eher was zum prunken und dementsprechend aufwendig... wie meistens *seufz*
Gespeichert
Noch sind wir zwar keine gefÀhrdete Art, aber es ist nicht so, dass wir nicht oft genug versucht hÀtten, eine zu werden.
(Douglas Adams)