Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 20. September 2019 - 04:18:48
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Kriegswagen im Spätmittelalter  (Gelesen 733 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Decebalus

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 2.063
    • 0
Kriegswagen im Spätmittelalter
« am: 09. Februar 2018 - 16:33:06 »

Ich brauche mal etwas Wissen von unseren Mittelalter-Experten. Für eine deutsche Armee der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts interessieren mich Kriegswagen, die ja nach den Erfolgen der Hussiten zumindest von den Deutschen kopiert wurden.

Bisher dachte ich, die sahen etwa wie die Hussitenwagen aus. Also so:



Jetzt bin ich allerdings auf das Hausbuch Wolfegg gestossen, das die kaiserliche Armee im Heerlager vor Neuss 1474 zeigt. Das ist eigentlich genau die Zeit, die mich interessiert. Dieses Hausbuch ist zwar etwas später gemalt, aber doch ziemlich nah dran. Und hier sind es keine Kriegswagen in Form von befestigten Wagen, aus denen heraus gekämpft wird, sondern hier sieht man so eine Art fahrbare Pallisaden-Wände. Im Bild ist auch nicht klar, ob die Kanone in der Mitte auf oder hinter dem Wagen steht.



Tja, hat hier jemand mehr Informationen? Und wie sahen diese Wagen genau aus. In der Abbildung wirkt es als könnte man die leicht umwerfen!?
Gespeichert

Wellington

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.808
Kriegswagen im Spätmittelalter
« Antwort #1 am: 09. Februar 2018 - 16:55:07 »

In einer Mediveal Warfare stand glaub ich mal was zu dem Thema drinnen. Ich schau mal nach ob ich was finde. Aber soweit ich mich erinnern kann wurden sie von den meisten als Palisaden verwendet wie in dem Hausbuch. Nur in ganz wenigen Fällen als fahrende Befestigung wie sie Wargamer gerne verwenden.

Powergamer, meine Wittelsbacher bekommen sowas nicht :D
Gespeichert
Weniger labern, mehr spielen ...

Wellingtons Martktplatz

tattergreis

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.078
    • 0
Kriegswagen im Spätmittelalter
« Antwort #2 am: 09. Februar 2018 - 17:05:13 »

Gespeichert
Der Beitrag von Wissenschaft und Forschung zum besseren Leben ist deutlich größer als der Beitrag von Ideologien aller Art.

vodnik

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.648
    • 0
Kriegswagen im Spätmittelalter
« Antwort #3 am: 09. Februar 2018 - 17:31:50 »

...lenks ein alter Hussitenwagen, rechts die deutsche Weiterentwicklung, liegen etwa 50 Jahre dazwischen:

...diese Wagen sind von Museumminiatures:

...auch die alte Wagen wurden weiterverwendet:

...aber eben , während der Fahrt wurden die Wagen nicht zu Kampf verwendet. Dazu wurden mehrere Wagen zu einer Wagenburg zusammengestell, mit kleineren Pavesen wo nötig...
Gespeichert
...DBX-Regeln zum \'Runterladen: DBA2:2 + so... noch mehr: R19 fur\'s 19. Jahrhundert + andere Regeln...

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.963
    • 0
Kriegswagen im Spätmittelalter
« Antwort #4 am: 09. Februar 2018 - 17:51:46 »

Und natürlich gab es auch Kanonen, die dahinter standen. Doch normal machte man es dann so wie mit der einzeln zwischen den Wagen rechts unten stehenden Kanone, die aber wohl sicher noch gesondert gesichert wurde...
Gespeichert
Gruß

Riothamus