Sweetwater Forum

Kaserne => Basteln und Bemalen => Thema gestartet von: Samonuske am 02. März 2017 - 18:19:30

Titel: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 02. März 2017 - 18:19:30
Hoffe ich bin hier richtig.
Könnt ihr mir sagen was der Unterschied an Minis in den boxen ist ?
sehe nur hier den Inhalt http://www.victrixlimited.com/products/british-peninsular-infantry-centre-companies (http://www.victrixlimited.com/products/british-peninsular-infantry-centre-companies) aber in den anderen drei Boxen von Waterloo und Peninsular würde mich der Inhalt Interessieren. Oder sind diese alle gleich bis auf die Uniform ?
Glaube aber gesehen zu haben das in einer Box ein Pferd mit dabei ist, dann wäre die frage ist das überall dabei, also der Berittene Offizier ?

Wäre toll wenn jemand eine der Box hätte und mir helfen könnte bei der frage. ?(
Danke
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Graf Gaspard de Valois am 02. März 2017 - 19:09:34
Die Boxen sind alle gleich bis auf die Uniformen.
2 Boxen Peninsular und 2 Boxen Waterloo.
Berittene Offiziere sind nur bei den Österreichern mit drin.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 02. März 2017 - 19:14:25
Danke dir gut zu wissen, dachte es gibt einen unterschied, da doch die Boxen verschieden heißen zb British Peninsular Infantry Centre Companies oder British Peninsular Infantry Flank Companies und ich dieses Bild noch gefunden habe ? :S
http://www.battlefieldmodels.com/waterloo-british-infantry-centre-companies-vx0001-101-p.asp
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Graf Gaspard de Valois am 02. März 2017 - 19:21:00
Also es ist dieselbe Anzahl Gußrahmen drin.
Bei den Centerkompanien und den Flankenkompanien gibt es unterschiedliche Arme und bei Waterloo und Peninsular unterscheidet sich die Kopfbedeckung.
Möglicherweise gibt es auch noch andere kleinere Unterschiede.
Die Anzahl und Aufteilung der Figuren in den Gußrahmen ist gleich.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 02. März 2017 - 19:33:26
Vielen lieben Dank für die Hilfe und die schnelle antworten. Danke u einen schönen Abend noch. ^^
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Graf Gaspard de Valois am 02. März 2017 - 19:46:08
Gern geschehen!
Gleichfalls. :)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Leberecht am 02. März 2017 - 22:04:46
Die Flank haben an den Schultern die sogenannten Schwalbennester. Während die Center die normalen Schulterklappen haben.
Die Flank Companies sind sozusagen Elite.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Graf Gaspard de Valois am 02. März 2017 - 22:27:03
Genau!

Flankenkompanie: (http://www.sweetwater-forum.de/wcf/images/photos/photo-2765-6ef530bd.jpg)

Centerkompnie: (http://www.sweetwater-forum.de/wcf/images/photos/photo-2766-468b32e2.jpg)

Und den Unterschied der verschiedenen Shakos, Peninsular (Stovepipe Shako) und Waterloo (Belgic Shako), kann man hier auch gleich sehen.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: DerAndereSkaby am 03. März 2017 - 07:19:18
in den Flank-Boxen haben die Offiziere die Option Säbel statt Degen zu nehmen.
Eigentlich brauchst Du eine Flank Box jede 4 Center Boxen...
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Driscoles am 03. März 2017 - 07:33:38
Hi,
Mach dir bitte klar, dass der Zusammenbau unglaublich viel Zeit in Anspruch nehmen wird.
Außerdem ist er extrem frickelig ! Was möchtest du spielen, Skirmish oder grosstaktisch ?
Gruß
Björn
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 03. März 2017 - 07:36:51
Danke euch, da sieht man mal was man als Laie alles übersehen kann bzw gar nicht weiß.

@DerAndereSkaby (http://www.sweetwater-forum.de/index.php?page=User&userID=3118)
na ich glaube von jeder Box eine wenn überhaupt sollte reichen, versuche höchstens mal kleine Geplänkel mit jemanden zu spielen und nicht gleich riesige Gefechte auszutragen. Da ich nicht mal weiß ob mir das Spiel zum Schluss zusagt. Da ich mehr auf Hausregeln oder schnell erlernbare Regel stehe. Statt dicke Wälzer an Regeln studieren zu müssen. Bin froh damit fertig zu sein. Lach

@Driscoles Sirkmish hört sich doch Interessant an. Möchte halt nicht zu viele Einheiten auf dem Tisch haben. Aber mit anmalen und frigelige Sachen zusammenbauen habe ich kein Problem. Habe ja auch schon ein paar Regimenter von Pike u Shote bei mir zu Hause stehen.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Driscoles am 03. März 2017 - 09:03:09
Okidoki, bei Skirmish kann ich dir zu den Victrix raten.

Ich kenne die Peninsular Boxen. Flank und Center.
Die unterscheiden sich nicht in den Grundkörperhaltungen der Posen.

Die Arme sind auch gleich. Außer die Schwalbennester bei den Flanks.

Mag sein, daß es die unterschiedliche Handwaffenform für Offiziere gibt. Das macht Sinn.

Wenn du mehrere Leute für das Thema begeistern kannst, solltest du - gerade für Skirmish - dir die Boxen teilen.
Habe ich mit nem Kumpel gemacht. War sinnvoll.

Viel Spaß
Björn
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 03. März 2017 - 09:23:14
Wie ist es denn mit Basieren bei Skirmish. Kenne es nur aus Dungeon Crawler ,bezweilfle aber das ich auch hier die Minis einzeln basieren muss. Lach
Kennst du auch ein schnelles und leicht verständliches Regelwerk .
Zum Thema Basieren, hätte ich sonst 4 Minis auf ein Base gedacht und Offiziere einzeln .
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Driscoles am 03. März 2017 - 11:24:19
Hi,

für Skirmish würde ich einzeln basieren.

Die Regelwerke die zu dem Thema in Frage kommen empfehlen das auch. Es ist aber nicht zwingend notwendig.

Sharpe Practice  möchte pro Linieneinheit 8 Figuren sehen. Leichte Infanterie besteht aus 6 Figuren und Reiterei aus 8 Figuren.

Anführer müssen einzeln basiert werden. Davon brauchst du mindestens 3 und maximal 5 Figuren !

Pro Truppe benötigst du ca. 50 Figuren.

Man kann aber auch mit weniger spielen.

Das andere Regelwerk nennt sich Chosen Men und du wirst in etwas genauso viele Figuren benötigen. Ich habe die Regeln zwar aber kenne mich nicht gut genug aus um dir dort Ratschläge zu geben.

Sharp Practice funktioniert mit Multibasing aber ich würde dennoch einzeln basieren.

Im Netz finden sich bestimmt auch noch andere Regeln. Viele Spieler lieben Songs of Drums and Shakos.
Da brauchst du nur 10 Minis pro Seite und solltest aber unbedingt einzeln basieren.

Gruß
Björn
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: khde am 03. März 2017 - 11:25:20
ich würde dir die Victrix nicht empfehlen. die Bajonette brechen einfach zu schnell. Ich habe mich über meine geärgert. Und dann sind die Rücksäcke falsch :

(http://nacekomie.ru/forum/files/201212/27034_c9d53f616f8a131c3c04fe1e8f4f4294.jpg)
(http://gamingblog.lnh.id.au/wp-content/uploads/2013/03/2013-02-18-BritNaps-Perry-Victrix-Back.jpg)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 03. März 2017 - 12:49:25
@khd - welche Mini ist denn von Victrix die graue oder die gelbe ?
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Driscoles am 03. März 2017 - 12:57:55
Die gelbe.
Der Rucksack ist schlecht modelliert. Ich habe Perry Miniaturen die haben genauso einen Rucksack. Der victrix ist etwas zu schmal.
Bei meinen 40 mm Perries sieht der Rucksach etwas anders au als bei den 28 mm Perry! Andere Variante ? Da kann dir bestimmt ein größerer Napoleon Experte helfen. Was die victrix auszeichnet ist die  Vielfalt der Posen und da kannst du die ohne weiteres nehmen.
Ich selber bevorzuge inzwischen aber die Perry Napoleonics. Die sehen besser aus und sind besser modelliert!
Björn
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 03. März 2017 - 13:44:50
Kann es sein das aber bei Victrix mehr Details gibt, die scheinen mir mehr bestückt zu sein als bei Perry ?
Habe gerade gesehen stimmt Perrys habe ich ja eine Box . Habe aber damals aufgehört ,weil einfach die Posen fast alle die selben waren, nämlich nur Marschieren .
Bei Victrix habe ich halt alles irgendwie , vom Ladenden bis hin zum verletzten und anlegenden Soldaten. :)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Riothamus am 03. März 2017 - 13:57:19
Für Skirmish kannst Du ja auch beim Perry-Zinn gucken. Ich denke, das meinte Driscoles mit Posenvielfalt.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: khde am 03. März 2017 - 14:09:51
hier nochmal ein Text zu Perry vs Victrix: http://gamingblog.lnh.id.au/?p=1157


Wie gesagt, meine erste PAckung war auch eine Victrix Falnk Companies für die 52nd. Wenn es nicht meine erste Truppe wäre, wäre die schon entsorgt, denn keiner (außer zwei/drei Perry Zinnfiguren) mehr sein Bajonett. Der Anblick ist dann schon traurig.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Driscoles am 03. März 2017 - 14:36:12
Ich meinte die Victrix Box hat eine Posenvielfalt. Man kann mit der englischen und auch der französichen Box tolle Minis basteln.
So fing das bei mir mit dem Napo Skirmish in dem Maßstab an.
Ich würde dir - Stand heute - nur zu Perry Figuren raten. Ich würde auch nur Zinn Minis von den Perries für Skirmish nehmen.

Man muss dazu auch wissen, daß ich kein Perry fanboy bin. Aber die Jahre im Hobby haben mich einfach dazu gebracht Perry Figuren anzuerkennen.
Sie sind einfach gut.

Will man mit den Plastik Boxen ganze Regimenter ausheben würde ich nicht mehr zu Victrix greifen. Es dauert mir zu lange. Die Perries finde ich diesbezüglich auch sehr zeitaufwendig. Ich würde dann wahrscheinlich die Warlords nehmen. Da klebt man nur Kopf und Rucksack dran.

@KHDE
mir sind noch nie die Bajonette abgebrochen ! Nicht bei Victrix und nicht bei Perry Plastik.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 06. März 2017 - 12:33:29
Danke euch für eure Antworten, habe mich nun für die Perry Metal Minis entschieden. Gibt es außer dem Material einen Unterschied zwischen den Perry Metal und Plastik ?

Ich selber bin mir noch total uneins.
Auf der einen Seite gefällt mir das Rot der Britain. Auf der anderen Seite gefallen mit von den Preußen die Reiter. Aber auch die Hüte der Bayern sehen toll aus. Am liebsten würde ich einen Misch Masch von
allen machen. Darum bin ich am überlegen ob ich Bayern mit der
Reiterei der Preußen mache. Ach ich weiß nicht , ist einfach alles so toll.
Oder ich kaufe mir von Perry Metall einfach mal von jeder Sorte , sind ja je 6 Mann immer eine Packung. Werde sie alle anmalen und das was gefällt wird behalten.

(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/bav7f4ubm8x271.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/dscf1647anbj2v85ucf.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/pn15stk1dbmy75.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Pappenheimer am 06. März 2017 - 13:24:20
Wenn Dir ein bunter Mix so gut gefällt, warum machst Du dann nicht Peninsular und auf französischer Seite Rheinbundtruppen? Da gab es winzige Kontingente wie Schwarzburg-Rudolstadt mit schön individuellen Uniformen. Ich würde mich an Deiner Stelle zuerst in die Zeit einlesen, vielleicht ein paar hübsche Bildbände, dass Du einen Eindruck vom Farbenreichtum der Uniformen eines Kriegsschauplatzes kriegst.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Driscoles am 06. März 2017 - 13:28:01
Mein Tipp bevor du dich verzettelst. Such dir einen Konflikt aus. Was interessiert dich, welche Nation hat es dir angetan?

Bei mir war es so.
Ich fand englische Geschichte immer super. Also wollte ich Briten spielen. Ich mochte  die Sharpe Romane und Filme also zog es mich in den Peninsular War. Ich startete mit Briten und jetzt sind es auch die Franzosen!

Mach also den ersten Schritt vor dem zweiten! Wenn du anfängst zu hüpfen wirst du irgendwann stolpern.

Gruß
Björn
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Regulator am 06. März 2017 - 13:48:36
Wie Driscoles schon sagt, solltest du dich am besten auf einen Konflikt oder noch besser auf eine Schlacht einigen. Die Bayern haben auch sehr schöne Kavallerie :)


(https://www.perry-miniatures.com/images/BAV%2033.jpg)

(https://www.perry-miniatures.com/images/BAV%2042.jpg)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: waterproof am 06. März 2017 - 14:18:56
Das ist das schöne an der Napoleonischen Epoche, die Vielfalt an Uniformen und Kopfbedeckungen ist riesig. Das war für mich immer schon der Grund mit dieser Epoche im Tabletop zu starten.
Aber ein Gerüst für Dein Projekt solltest Du dir errichten. Von einem wilden Mix quer durch die Sortimente der schicken Minis würde ich dir auch abraten. Da verschwendest Du Zeit und Energie (und Geld) und bist am Ende frustiert wenn´s nicht fertig wird.
Viel Erfolg wünsche ich Dir. ;)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Riothamus am 06. März 2017 - 17:00:08
Du willst ja Skirmish machen. Da könntest Du neben einer größeren Truppe für Sharpe-Practise oder so auch welche für Song of Drums and Shakos oder so bemalen. Da bist Du mit ca. 10 Figuren dabei und kannst leicht mehrere Parteien aufstellen. Und wenn Dir dann eine Truppe besonders gefällt, weist du ja, dass Du sie aufblasen kannst.

EDIT: Verwegene Idee: Wenn Dir etwas richtig gut gefällt, kannst Du es auch für die Vitrine bemalen.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Pappenheimer am 06. März 2017 - 17:14:37
Da fällt mir noch was ein, wenn Dir Bayern und Briten so gut gefallen, warum machst Du dann nicht Badner gegen Briten. Badner waren in Spanien dabei und haben auch ähnlich exotische Uniformen und auch Helme und gibt\'s doch auch m.W. mit schönen Modellen im Hobby oder nicht?
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 10. März 2017 - 10:52:03
Da ich jetzt nicht wieder einen extra Thread aufmachen wollte, farge ich euch hier mal.
Ich habe mich nun für die Belgier entschieden, da diese Farblich und auch die Uniform zusagt.
Nun bin ich gerade beim anmalen und habe gesehen das diese über den Stiefel so Stulpen haben.
Könnt ihr mir sagen oder besser auch noch ein Bild dazu fügen. Welche Farbe diese Stulpen hatten ?
Weiß ja nicht ob die Stiefel und Stulpen komplett schwarz waren.

(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img2017031010ed9mbrukon.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img2017031010puf9axhriz.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Pappenheimer am 10. März 2017 - 10:59:01
Die tragen keine Stiefel sondern Schuhe und die Stulpen sind Gamaschen, die von der Pantalon (langen Hose) teilweise bedeckt sind.

Laut Bernard Coppens, ein sehr guter Illustrator, selber Buchautor über viele Napothemen, würde ich sagen, ein mittleres Grau ein bisschen dunkler als die naturfarbene Leinenhose.
https://www.1789-1815.com/wat_pb_7bn.htm
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Decebalus am 10. März 2017 - 11:00:12
Besserwissermodus (aber irgendwann muss man ja mal die richtigen Begriffe lernen): Die heißen Gamaschen.  ;)

Einmal Bildersuche und alle haben die schwarz gemacht. Da das die Standardfarbe für Gamaschen ist, wird das wohl stimmen.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 10. März 2017 - 11:11:02
Danke euch zwei @Pappenheimer du scheinst ja ein richtiger Experte zu sein. Nun weiß ich wenigstens das es Stulp... äh Gamaschen sind und diese ein etwas anderes Grau haben.
Es freut mich immer was neues dazu zu lernen. :imsohappy_1:
Auch die Seite von dir gefällt mir gut schön bebildert und die passenden Texte dazu. Danke dir.

Sehe ich das richtig, das der Turnbeutel ähh Rucksack aus Kuhleder(auch so farbig) bestand ?
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: waterproof am 10. März 2017 - 12:58:13
Der Rucksack war aus Rindsleder oder Kalbsleder, denke das es sich um die Montur aus der profranzösischen Zeit stammt.
Die Niederländer standen ja Anfangs auf der Seite der Franzosen.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Pappenheimer am 10. März 2017 - 13:26:32
Ob grau wie bei Coppens oder schwarz ist ja auch wurscht. Ich mache auf die Gamaschen bis in diese Höhe immer ne Menge Soft Shade, bis dahin reicht eh der Schlamm herauf. Auf die Knie mache ich auch Softshade, wegen Abknien beim Feuern oder auch im Zeltlager und so.

Unsere französischen Gamaschen sind entweder schwarz oder naturgrau und lang. Wobei letzteres, wenn sie aus Leinen sind, durch Kochen und Bleichen natürlich verflixt nach Weiß ausschauen kann. Meine Hose ist ja auch naturgrau gewesen und wurde manchmal durchs Waschen immer heller.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Decebalus am 10. März 2017 - 14:48:36
Das Ding heißt übrigens Tornister ...  :mosking:
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 10. März 2017 - 15:09:55
Naja bei uns früher im Sportunterricht, da kam einem selbst der Turnbeutel wie ein Tornister vor. :laugh1:
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Riothamus am 10. März 2017 - 19:17:21
Der Tornister ist mit Fell modelliert, wenn ich das richtig sehe. Also nicht als Leder bemalen, sondern als Fell. Ob die Leder oder Fell zeigten konnte in einer Einheit unterschiedlich sein. Wie es bei den Belgiern offiziell war, kann ich nicht sagen.

Die Gamaschen waren nicht aus Leder. Im Gegensatz der Schuhe sollten sie also nicht glänzen. (Was ich nicht hinkriege...) Mit der Zeit wurden sie heller. Daher kommt die Farbe darauf an, wie neu Du Deine Soldaten darstellst.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 12. März 2017 - 21:08:58
Als erstes vielen lieben Dank für die Hilfe und den Bildern, somit konnte ich nun gut voran kommen und habe auch schon 12 Stück bemalt. Muss auch sagen das mir der Tornister mit Fell sogar richtig gut gefällt.
Aber um diesen Thraed hier jetzt nicht komplett mit Bilder voll zu Spaimen. Da ich neben bei meinen Samos Pinselecke Thread habe und diesen hier zum Erfragen der Uniformen ectpp diente.
Möchte ich euch jetzt nur mal meinen Malfortschritt an einer Figur zeigen und im anderen Thread geht es dann weiter mit den Minis.

http://www.sweetwater-forum.de/index.php?page=Thread&postID=246130#post246130

Also hier die versprochene Mini und ich hoffe sie gefällt euch. ^^

(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/img2017031213t3bg8fzu42.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/img2017031213smw5h3lt1q.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 22. März 2017 - 21:20:46
An alle Nachteulen da draußen, mit welchem Licht/Birne malt ihr am besten Nachts eure Minis an ?
Brauche jetzt also keine Birne oder Lampe für 100 Euro oder so, denn dann kann ich auch bis zum nächsten Morgengrauen warten. Lach

Aber würde nicht schon eine Tageslicht Lampe dafür ausreichen oder was sollte ich sonst probieren ?
Mit meiner normalen Lampe werden irgendwie die Farben so verfälscht, das jede Mini irgendwie Doof aussieht, darum suche ich eine gute Alternative die die Farben wie am helllichten Tage erstrahlen lassen. :huh:
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: gilibran am 22. März 2017 - 21:42:04
Was ist das für einer Lampe, welche Fassung?
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 22. März 2017 - 21:43:51
Hab eine alte mit einer dicken Glühirne. Hätte aber auch kein Problem mir eine neue Mit Led oder auch eine andere zu kaufen.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: gilibran am 22. März 2017 - 21:52:06
Philips Tornado cool daylight 23w / 1200 lm

https://www.amazon.de/Philips-Tornado-211954-CDL865-lumen/dp/B001DSR790

Oder gleich eine neue Leuchte

https://www.pk-pro.de/TS-Tri-Tube-Pro-Arbeitsleuchte

Ich benutze beide, die Tri Tube als Arbeitsleuchte und die Philips als Raumbeleuchtung.
Dazu noch weiße Wände...
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: shooter am 22. März 2017 - 22:37:24
...neues Leuchtmiitel sollte reichen. Ich schwöre auf vollspektrale Leuchtmittel. Sind etwas teurer, erleichtern aber massiv das sehen von Details.

Gibts z.B. hier: http://www.natur-nah.de

Gruß,

Flo
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: MonsterDreizehn am 22. März 2017 - 22:48:27
Also ich habe mir eine kalt weiße LED Birne in die Lampe reingesetzt. Da kommen die Farben raus wie sie sind und ich erleide Tagsüber keinen Schock, das die Farben komplett daneben liegen.  ;-)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Carabor am 23. März 2017 - 12:03:36
Zitat von: \'MonsterDreizehn\',\'index.php?page=Thread&postID=246756#post246756
Also ich habe mir eine kalt weiße LED Birne in die Lampe reingesetzt. Da kommen die Farben raus wie sie sind und ich erleide Tagsüber keinen Schock, das die Farben komplett daneben liegen. ;-)
Davon sollte man abraten.
Je nachdem was \"kaltweiss\" genau ist, bedeutet das immer einen Blaustich zu haben.
Die Miniatur kann unter diesem Licht gar nicht so aussehen, wie tagsüber.

Es ist kein Drama mit einer Lampe zu arbeiten, die keine \"Tageslichtlampe\" ist - es ist aber in jedem Fall besser nah am Tageslichtlicht zu sein.
Die meisten Halogen- oder normale Glühlampen schaffen das.
Bei LEDs ist Vorsicht geboten.

Punkt 1 ist meiner Meinung jedoch die Ausleuchtung und viel Licht - also die Lichtleistung.
Wer unter \"Schummerlicht\" arbeitet, macht es sich schwer.

Punkt 2 ist dann die \"Farbtemperatur\" (Wikipedia und Google helfen gern weiter)
Liegt die Leuchte irgendwo bei ~5.500 Kelvin hat man \"Tageslicht\".
Normale Leuchten schaffen das nicht - die meisten liegen irgendwo bei 3.000 bis 5.000 (letztere sind immer noch sehr gut zum Malen).

Die Augen (und das Hirn) passen sich der Farbtemperatur an. Man bekommt davon selten selbst etwas mit.
Beim Malen kann das aber schon mal eine Rolle spielen - besonders dann, wenn man tagsüber (Sonnenlicht) und Abends (kaltweiße LED) versucht, identisch zu malen - das muss nicht klappen.

Das Thema spielt in der Fotografie eine entscheidende Rolle. Eine Kamera nimmt die Farbtemperatur immer so auf, wie sie gerade vorliegt. Beim Foto (Datensatz) muss das erst herausgerechnet werden, was unser Gehirn automatisch macht.
Dazu gibt es viele Vergleichsbilder.
Wer es genauer wissen will:
https://de.wikipedia.org/wiki/Farbtemperatur

Allerdings muss man nicht Kanonen auf Spatzen schießen. Ein gezielter Einkauf im Baumarkt reicht - es muss nicht die teure Voll-Spektrum-Leuchte sein.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Pappenheimer am 23. März 2017 - 12:27:50
Ich kriege von meiner holden Pallas Athene immer wieder die Tageslichtlampe ausgeliehen. Bei der Grundierung ist das nicht so wichtig, dafür um so mehr bei Borten und ähnlichen Details.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 24. April 2017 - 13:49:35
Hi
was ist denn bei Reaper Miniatures der Unterschied zwischen Metall und Bones ?
Ich meine ,das eine ist wohl Plastik und das andere Metall, aber der Detail unterschied wird doch wohl keiner bestehen oder ?
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Skirmisher am 24. April 2017 - 14:07:39
Da ist n leichter Unterschied - die Plastiksachen sind an vereinzelten Stellen etwas grober. Zudem ist das Plastik nicht steinhart, sondern biegsam.

Hab mir trotzdem neulich die ganzen IMEF-Truppen in Plastik geholt - bei grad mal 2 Euro pro Mini war mir das latte.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Strand am 24. April 2017 - 14:11:08
Das Bones-Material ist Weichplastik und damit bzgl. des Detaillierungsgrads tatsächlich beschränkter als Metall. Ich habe jetzt kein Vergleichsbild aus erster Hand, da ich selber kein Bones kaufe, aber das Netz hilft hier schnell:
(http://img.photobucket.com/albums/v354/victorialamb/orccomparison_zps8dbc5426.jpg)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 24. April 2017 - 14:13:19
Na das ging ja schnell und hatte ich auch schon vermutet an Hand Bilder.
Werde mir am besten auch mal eine Bones Figur, von ein paar Äpfel kaufen um dann selber mal zu schauen.
Habe bis jetzt nämlich immer nur Metall gekauft, weil mir das Gewicht zu sagte. Aber wenn der Preis dann für eine Mini schnell in die zweistellige Zahl geht. Dann überlegt man sich nämlich zweimal , ob man mal eine Bones Figur kaufen soll. Da diese dann erheblich Günstiger sind.
Danke euch zwei kennt ihr euch zufällig noch mit Saga aus ?
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Grandmaster am 24. April 2017 - 14:16:50
Habe beides schon in der Hand gehabt. Ich rate zu den Zinnfiguren. Die Bones sind tlw. wie Gummi (Weichplastik). Einzig die Großmodelle gehen mMn. Ich selber habe diesen Baummensch und den großen Erdelementar. Die sind ok. Aber alles, was filigran ist. z.B. Waffen etc. sind oft krumm und gebogen.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 24. April 2017 - 14:31:37
Also doch lieber wieder Metall. Lach Ja ich weiß auch nicht Metall mag ich äh lieber mehr. Darum habe ich fast nur noch Perry Metal , Foundry oder auch von Warlords Metall Sachen. So gut es geht weiche ich halt darauf aus. Wo es nicht geht ist natürlich auch nicht schlimm. zb habe ich ja auch Perry Ritter die sehen ja auch alle toll aus. Ist ja auch von Firma zu Firma unterschiedlich.
Aber bei Reaper hatte ich schon immer die Vermutung das die Bones Sachen nicht so toll sind. Und ihr habt mich mit der Vermutung auch wieder bestätigt !
Danke euch.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 24. April 2017 - 14:55:07
Hi
ich habe Interesse neben bei noch Saga Minis zu sammeln und evt auch mal ein Spielchen endlich in einem Club zu wagen.
Habe ja gelesen die Regeln sollen sehr simpel sein und das wäre gerade perfekt für mich.
Darum meine frage wisst ihr welche Rot eingekreiste Minis das auf dem Bild sind ?
http://www.battlebrushstudios.com/2015/06/tutorial-my-kind-of-town-make-of-dark.html

(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/saxons4schrift1t14qnf39po.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Strand am 24. April 2017 - 17:50:06
Laut dem Autor selbst sind dies \"The models are by Musketeer Miniatures, currently sold by Gripping Beast themselves.\".
Dazu muss man wissen, dass Musketeer Miniatures schon vor längerem von Footsore Miniatures aufgekauft wurden.
Wenn man bei denen auf der neuen Webpage (https://footsoreminiatures.co.uk/) schaut, finden sich einige der gesuchten Modelle schnell unter der \"Early Saxons\"-Rubrik .

Den 1. habe ich auf die schnelle nicht gefunden, aber 2. und 4. von links sind \"Hengist and Horsa\", 3. von links ist der \"Early Saxon Chieftain\".
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 29. April 2017 - 09:22:37
Danke die @Strand, das hat mir auf jeden Fall sehr geholfen und konnte dadurch ein paar Figuren für mich finden.

Mal eine andere Frage die SAGA ThegnscBox, kann ich doch für Krieger und Veteranen nutzen oder ?

1.Mal eine frage muss ich eigentlich Bauern mit ins Spiel nehmen oder ist mir das komplett selbst überlassen ?
2.Da ich mir eine 4 Punkte Armee jetzt gekauft habe. Und da sind nur Kriegsherr, Veteranen und Bauer darin. In wieweit unterscheiden sich denn die Bauern von den Kriegern Optisch ?
3.Kann ich auch Krieger Optisch als Veteranen durch gehen lassen , nein oder ?
Da meine Krieger in der Box keine Kettenhemden anhaben, sondern nur eine Tunika.

Gruß
Jens und Anhang
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Riothamus am 29. April 2017 - 11:18:17
Du hast die Besonderheiten der Angelsachsen, besonders die andere Aktivierung im Völkerkompendium nachgelesen? Vereinfacht gesagt: Die brauchen Masse.

Historisch unterscheiden sich die klassischen Angelsachsen etwas von den Anglodänen, zu denen ich kürzlich einiges postete:

Die Thegns waren zunächst die Gefolgschaften, entwickelten sich aber schnell zu einem Kriegeradel. In der Wikingerzeit kannst du sie als Veteranen nehmen, aber auch welche als Krieger einsetzen. Die Krieger sind zu der Zeit die im Selected Fyrd aufgebotenen. Dazu gehörten Angehörige verschiedenster Schichten von den Thegns und Kaufleuten bis hin zu armen Bauern. Zum Gefolge gehörten in der Zeit auch einige andere Gruppen, die Du aber wie die Thegns darstellen kannst. (Söldner, Gesith [Gesinde], ...)

Bei meinen Angelsachsen unterscheide ich Veteranen (Aus der Thegns Box) mit Kettenhemden, Krieger (Dark Age Warrior -Box) ohne Rüstung, aber mit Helm (aus der Thegns Box), Bauern auch ohne Helm (Dark Age Warrior). (Dazwischen auch einiges Zinn.) Aber Krieger und Bauern habe ich hier absichtlich generisch gehalten, um günstig einige andere Truppen ausprobieren zu können. Bei denen, die mir gefallen gibt es dann nochmal besser passende Minis.

Aber, wie gesagt, historisch kannst Du die Krieger mixen, von kleinem Kötter bis zu reichen Kaufleuten und angesehenen Kriegeradel (Thegns) war alles dabei. Es gab auch eine Vorschrift, dass der Selected Fyrd Kettenhemden und Helme tragen sollte, aber ob das durchgesetzt werden konnte, ist ähnlich fraglich wie bei den Karolingern. Aber es wäre eine Entschuldigung für Kettenhemden bei den Kriegern.

Die Zusammenstellung der Truppe und ob Du die Bauern zu Hause lässt, ist Dir selbst überlassen. Bei den Angelsachsen ist es aber tunlichst anzuraten, Bauern mitzuführen, da die Aktivierung hier anders gehandhabt wird und von der Größe der Einheiten abhängt. Dafür sind bei den Angelsachsen auch Bauern mit Speer und Schild erlaubt, nicht nur mit Fernwaffen. Mit Speer und Schild generieren 2 statt 3 Bauern einen Angriffswürfel und der Rüstungsschutz beträgt 4. (Die besonderen Aktivierungsmöglichkeiten hängen von Einheiten mit mindestens 10 Modellen ab.)

Mit den Bauern ist bei den Angelsachsen der Gerät Fyrd gemeint. Der umfasste alle freien Sachsen. Also wieder von Reich bis Arm. Das Völkerkompendium vereinfacht hier indem die Geburs als Leibeigene und die Ceorls als wohlhabende Bauern charakterisiert wurden. Das ist falsch oder besser ausgedrückt Steinzeit-Stand-der-Forschung. Stell die Bauern ruhig weniger gut ausgerüstet dar, als die Krieger. Der Selected Fyrd kam ja zustande, indem nur ein Teil der ärmeren diente und von den drei anderen Teilen dabei finanziert wurde, während beim Great Fyrd alle dienen mussten.

(Die Übersetzung im Völkerkompendium bezeichnet die Geburs als Leibeigene, also Sklaven. Das ist nicht korrekt, Sklaven durften keinen Wehrdienst leisten. Die Geburs galten zumindest als halbfrei. (später: Hörige) Die Gesellschaft teilte sich in Adel (Könige/Fürsten, Athelinge, später Ealdormen), freie Funktionsträger (Ealdormen, Reeves), freie Krieger (Ceorls), halbfreie Stammesangehörige (und bei den Angelsachsen auch Krieger, Geburs) und Unfreie. Nachkommen Herrscher eigener Reiche wurden zu den Ealdormen gezählt und übernahmen entsprechende Funktionen. So wurde aus dem Amtsträger aus der Schicht der Freien ein hoher Adliger. Athelinge war -etwas vereinfacht- die Königssippe. Dabei zählten die Halbfreien wehrtechnisch bei den Angelsachsen als Freie. Der Unterschied lag vorwiegend in der Art der Pacht, was hier aber schon zu weit führt. Die Begriffe Hörige, Leibeigene und Sklaven sind anachronistisch. In England kann man die späteren Begriffe ab der normannischen Eroberung verwenden.

Die Divergenz zwischen Regeln und Historie lässt Dir bei der Gestaltung einige Freiheit. Und auch optisch hast Du viele Möglichkeiten. Aber aufgrund der Aktivierungsregel gilt Masse statt Klasse. Und das hat durchaus seine historische Berechtigung, da der Wehrdienst konsequent gefordert und nicht von einer Kriegerschicht monopolisiert wurde wie es auf dem Kontinent in den Frankenreichen und bei den Normannen geschah. Das lag auch daran, dass Alfred der Große für eine Reihe von damit zusammenhängenden Problemen eine Lösung fand und die Logistik in England wegen der geringeren Entfernungen kein so großes Problem war wie anderswo.

Aufgrund des Gefolgswesen, bei dem der Herr die Ausrüstung zur Verfügung stellte und des recht einheitlichen Kriegerstands der Thegns sind ungerüstete Krieger als Veteranen weniger passend. Da empfehle ich eher die Thegnsbox. Und wegen der Besonderheiten der Angelsachsen die Dark Age Warrior Box, die sich mit Bits aus der Thegnsbox gut als Angelsachsen aufpeppen lassen. Nur die Schlumpf- und Raupenmützen fehlen dann noch. Vielleicht etwas zum modellieren? (Nur für Veteranen ist die Thegnsbox zu überdimensioniert.)

Bei den Anglodänen hatten die Veteranen längere Kettenhemden. Die kürzeren mit gezackten Rand, die so typisch sind, kannst Du da unter die Krieger stecken. Schau Dir in der Hinsicht die Thegns-Box an, die Kettenhemden sind nicht gleich. Kaufe Dir einen anglodänischen Warlord und eine Speer-und-Schild Veteranentruppe, die Du mit den moderneren Kettenhemden der Thegns auf doppelte stärke bringst, und Du hast Anglodänen. (Dänenaxt-Hearthguard fehlt dann noch, aber auch die sind günstiger als eine komplette Neuindienststellung. Und vielleicht finden sich ja Äxte für einige Thegns.) Dann hast Du immer noch genug zum aufpeppen der Krieger übrig. Wenigstens einen kleinen Sax hatte jeder noch so arme Bauer. Und Schlumpfmützen mögen leicht zu modellieren sein.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 29. April 2017 - 12:32:14
Danke dir, also heißt das zu Frage 1 - Nein ich brauche keine Bauern mit nehmen
Frage 2- Kann ich also Bauern wie Krieger gleich da stellen. Nur durch die Menge muss ich es meinem Gegner klarer weise vorher sagen.
Frage 3- siehe Frage 2 also eigentlich das selbe.

Glaube habe es soweit verstanden.

Habe wie gesagt so eine Box mir jetzt gekauft. Aber die Bauern gefallen mir nicht. Darum wollte ich mir die Saxon Thengs Box zu legen um die Bauern dadurch zu ersetzen.
Auch habe ich vor mir viele Veteranen noch zu kaufen um diese aufzustocken. Aber mir reicht erst einmal als Anfänger eine 4 Punkte Armee und diese ist ja schon durch die von mir gekaufte Box abgedeckt von der Masse. Nur will ich dann wie gesagt Figuren zweck optik tauschen.

(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/sagaesx1fh8n53qgmk.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Riothamus am 29. April 2017 - 14:54:01
Auf dem Bild sind allerdings Warlord, Bannerträger, Veteranen und Krieger (je 8 Mann, Bauern wär en 12) abgebildet. Beim Miniaturicum wird für den Angelsachsen Starter ein anderes Bild mit anderen Minis gezeigt. Zudem gibt es einen Plastik Starter, der Gußrahmen aus der Thegnsbox und der Dark Age Warrior-Box enthält. Und die Angelsachsen-Minis sehen auch anders aus, dass Foto sieht auch nicht angelsächsisch aus.


Hast Du die Box schon, oder kann es sich um einen Irrtum handeln. Die GB-Angelsachsen für Saga, ob nun Plastik oder Zinn, sind das jedenfalls nicht. Da würde ich reklamieren. Vergleich mal die Figuren mit den fraglichen Bildern in den Shops.


Ansonsten, wie ich schon schrieb, hol Dir die Thegns- und die Dark Age Warrior-Box, dann hast genug zum Mischen.

Und wie gesagt: Die Veteranen sollten schon Kettenhemd tragen, während Krieger und \'Bauern\' historisch betrachtet aus Allem gemischt werden können.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Riothamus am 29. April 2017 - 16:25:28
Kann es sein, dass das Goten oder frühe Sachsen für das Aetius-Arthus-Saga sein sollen?
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 29. April 2017 - 16:34:46
Hier Bitte , habe sie so schon in einem englischen Shop gefunden.Habe die Hälfte schon bemalt.

http://stronghold-terrain.de/index.php/dark-age/accessory/anglo-saxons/footsore-saxon-617.html
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Riothamus am 29. April 2017 - 17:42:36
Aah! Die sind von Footsore Miniatures. Und es sind tatsächlich frühe Sachsen, zu früh für Wikinger.

Die gute Nachricht ist, dass sie Recht generisch wirken. Nur die drei oder vier Kammhelme mit schmalem, relativ hohem Kamm stören. Heidnische Amulette habe ich nicht entdeckt, die müssten entfernt werden. Oder zu Kreuzen oder Medaillen umgemodelt werden.

Was passt nicht zu Angelsachsen für das Saga der Wikingerzeit, also etwa 800-1000?
- Die genannten Kammhelme.
- Die zu wilden Frisuren und Bärte.
- Warlord
- Die Schilde dürften zu klein sein.

Was tun?

Freuen! Du wolltest ja sowieso die Thegnsbox von GW (!) kaufen und bekommst so gleich noch eine 4-Punkte Armee für das Aetius-Artus-Saga.

- Thema Warlord: In der Thegnsbox müssten 2 Kommandogußrahmen sein. Ersatz für Kriegsherrn und Bannerträger.
- Haartracht: Damit wirst Du leben müssen. Eventuell mag der ein oder andere Zopf entfernt werden können. (Das ist mit der Dark-Age-Warrior-Box ähnlich.)
- Helme: Da es nur drei oder vier sind, kannst Du die Minis aus der Thegnsbox ersetzen. Wenn Du darauf verzichtest, die Köpfe zu tauschen, behältst Du eine 4 Punkte Warband für das Aetius-Arthus-Saga.
- Schilde: Wenn es neben den Thegns nicht zu sehr auffällt, so lassen. Oder austauschen. Alle 44 Thegns wirst Du nicht brauchen und wer aus der Dark Age Warrior-Box Schleuderer gebaut hat, hat welche übrig. Einfach mal im Forum fragen.

Nachteil: Zum Aktivieren brauchst Du bei den Angelsachsen mehrere Einheiten mit mindestens 10 Minis. Davon kriegst Du mit diesem Starter nur 1 zusammen. Du brauchst noch Bauern. (Wenn Du bei 6 Punkten 4 10+ Einheiten hinbekommst, also 3 * Bauern, 2* Krieger, 1* Veteranen-Einheiten oder 3*Bauern, 3* Veteranen, oder 2 * Bauern, 4*Krieger, hast Du mit Angelsachsen einen Aktivierungsvorteil. ) Am günstigsten die Dark Age Warrior Box von GB. Mit Bits von den Thegns (Helme, Saxe, nicht die richtigen Schwerter, die sind bei den Angelsachsen für Veteranen und einige, wenige Krieger) sind sie abgesehen von der Haartracht nicht mehr ganz so generisch.

(1 Punkt Bauern, 4 Krieger und 1 Veteranen ergeben 12 Bauern, 2*11 und 2*10 Krieger und 1*4 Veteranen. Das fällt schnell unter 10, sollte aber mit nur der Thegnsbox zusätzlich machbar sein. Wie gesagt, besser kommt es hin, wenn Du noch die Warrior-Box bestellst. Allein ist die nicht so toll, aber mit den überzähligen Helmen der Thegnsbox wird es schon besser. Und Du kämst schon an 12 Schilde, falls die aus dem Starter wirklich so klein sind, und du Schleuderer baust...)

Da hätte ich den Post von Strand genauer lesen sollen. Hengist und Horsa sind natürlich frühe Sachsen. Ärgerlich.

Oder hattest Du auf Aetius-Artus-Saga abgestellt und ich hatte es nicht mitbekommen?
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 29. April 2017 - 18:05:43
Na ich denke aber mal das es dem spielen keinen Abbruch macht und mein Gegner sich trotzdem freuen wird.
Ok danke dir für die SEHR ausführliche Erklärung. aber ich denke mal mir reicht die Theng Box , nur wegen ein paar Bitz möchte ich mir jetzt nicht unbedingt zwei boxen kaufen müssen.
Aus der Entfernung fällt es ja auch nicht weiter auf und möchte jetzt kein 100% Authentische Schlacht nach spielen.

Also trotzdem danke für die Antwort/en. ^^
Werde auf jeden Fall gegen die Wikinger demnächst antreten und meine dann halt ,recht gealterten Kämpfer in die Schlacht führen.

Nee bin schon auf ads Regelbuch aus http://stronghold-terrain.de/index.php/dark-age/saga-regelbuch-deutsch.html
und will natürlich auch gegen und mit spielen - http://deinesaga.de/saga/das-voelkerkompendium/
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Riothamus am 29. April 2017 - 18:57:18
Wie ich schrieb: Mit den Thegns sollte etwas daraus machbar sein. Und Nachrüsten geht ja immer noch. Wie gesagt: Wenn Du brav alles bemalt und die zu auffälligen Kammhelme beim Wikingerzeit weglässt, hast Du zwei Gruppen auf einen Schlag bemalt. Ob die Schilde wirklich zu klein sind, siehst Du, wenn die Thegns daneben stehen. Fertig bemalte würde ich nicht austauschen, auch wenn einige meckern sollten: Es sind Angelsachsen, die bei Dir eben von 450 bis 970 dienen müssen. Spielsteine eben. Und mit den Thegns geht es für beide Epochen fast perfekt. Vielleicht war ich da eben etwas zu negativ.

Die Warrior-Box hatte ich allerdings nicht wegen der Bitz, sondern wegen der Bauern empfohlen, von denen der größere Teil nicht schwer gerüstet sein sollte. Aber da hast Du ja die 2 Punkte Krieger. Es wäre halt einfacher mit der Warrior-Box.

Aber, wie gesagt, mit den Thegns kannst Du die Anachronismen überspielen. Eine passende Einheitsaufstellung habe ich ja genannt. Verluste sind dann aber nicht drin, oder Du Verzichtest ganz auf Veteranen: 12er Einheit Bauern, 13er, 13er, 14er Kriegereinheiten.

Nun, Du hast ja angekündigt, Deine Erfahrungen in Deinem Blog zu berichten. Da bereite ich Popcorn vor.

Und bevor noch etwas übersehen wird: Thegns/Thanes, zu deutsch Degen sind angelsächsischer Schwertadel und Thengs mögen irgendwelche Chinesen sein. :D

Ich muss Mal rechnen, ob ich irgendwo noch Plastikbauern übrig habe. Wegen der Bögen hatte ich mir ja die häßlichen Angelsachsen von Wargamer Factory geholt. Wenn ich da 8 Krieger übrig habe und wir uns einig würden, hättest Du, ja schon genug Bauern für 2 Punkte und müsstest nur 1 Gepanzerten - wegen des Kammhelmträgers- dabei herumlaufen lassen, was ganz und gar realistisch ist. Die brauchen ja Führung.

Wenn Du interessiert bist, schaue ich das in den nächsten Tagen mal nach.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 30. April 2017 - 20:57:18
Danke dir für die Antwort habe es glaube ich jetzt begriffen.
Glaube aber auch mich mit den Angel Sachsen übernommen zu haben, auch wenn sie geschichtlich genau in mein Schema passen.
Aber als Tabletop Variante wohl nichts für Neueinsteiger sind.
1.Darum habe ich mich jetzt mal für die Wikinger entschieden, denke die sind für Einsteiger wohl besser geeignet oder ?
2.Würde diese Box nun jetzt reichen für den schnellen einstieg?
http://www.miniaturicum.de/product_info.php?products_id=25094
3.Wie müsste ich denn die Minis in der Box aufteilen, wegen Krieger - Veteranen ?
4.Hätte dann noch einen Kriegsherr mit Bannerträger dazu genommen, das würde doch reichen oder für das erste ?

Bitte nicht so lange Antworten geben, das ich es auch verstehe.
Danke den Helfern jetzt schon.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Riothamus am 30. April 2017 - 23:48:56
Kurze Antworten? Hm, habe ich schon mal gehört. Ob ich das Konzept verstehe, kann ich nicht beurteilen.

Zu 1: So sagt man. Andere empfehlen Normannen, aber es mag auch vom Spieler abhängen.

Zu 2: Es reicht für eine 4 Punkte Warband, wenn Du meinen Empfehlungen folgst 5 Punkte.

Jetzt erstmal zum Inhalt der Box. Nach den Angaben beim Miniaturicum kann man auf die Enthaltenen Gußrahmen schließen. Ich vermute:

1 Kommandogußrahmen aus der Hirdmen-Box (Warlord + Hornbläser mit Schwert)
1 normaler Gußrahmen aus der Hirdmen-Box (10 schwer gepanzerte Veteranen)
4 Gußrahmen aus der Dark Age Warrior-Box (insgesamt 20 ungepanzerte Krieger ohne Helm)

Zu 3: Die Gepanzerten aus der Hirdmen-Box sind die Veteranen. Die Dark Age Warrior nur in Tunika sind die Krieger.

Zu 4: Einen Bannerträger brauchst Du nicht. Der Warlord steckt im Kommandogußrahmen. (Wenn du unbedingt dem Warlord einen Begleiter auf die Base stellen willst, nimm den Hornbläser oder befestige das Banner an dem Speer eines Kriegers. Regeltechnisch hat das keine Auswirkung. Ich würde das nicht tun, um die Figuren nicht für andere Regelwerke zu blockieren.

Mein Vorschlag:
Zunächst wie vom Hersteller vorgesehen den Warlord und je zwei Punkte Veteranen und Krieger.

Dann sind 3 Veteranen und 4 Krieger übrig. Das reicht eigentlich nicht für mehr.

Wenn Du nun einen Deiner Angelsachsen anstellst, bekommst Du einen weiteren Punkt Veteranen zusammen. Wie ich schrieb, sind sie recht generisch und mit der wilden Haartracht passen sie zu den Wikingern. Oder Du fragst im Forum, ob irgendwo ein Veteran übrig ist.

Im Regelbuch werden 3 Punkte Veteranen, 2 Punkte Krieger und 1 Punkt Bauern vorgeschlagen. Wenn Du also noch Bauern mit Bögen kaufst, hättest Du eine komplette 6 Punkte Warband.

Und 4 Warrior sind übrig. Einen kannst Du zum Bannerträger umbauen und einem anderen ein Horn in die Hand drücken und zum Wanderbarden erklären. (Der einen Punkt kostet. Da hättest Du dann 7.)

Ich hoffe, das war kurz und verständlich. :D

(Wenn sie zerschnittene Gußrahmen hineinpacken, fehlt natürlich der Warlord. Aber den kannst Du durch die Bemalung hervorheben. Und die Zahlen stimmen ja trotzdem.)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Riothamus am 01. Mai 2017 - 00:10:18
Zu den Bannerträgern: Die gehören nicht zum Warlord oder Warband insgesamt. In einer Einheit von mindestens 6 Veteranen oder 10 Kriegern kann eine Mini zum Bannerträger aufgewertet werden. Dadurch können Erschöpfungsmarker besser entfernt werden. Allerdings generiert der Bannerträger keine Angriffswürfel.

Es reicht, der entsprechenden Mini ein Banner an den Speer zu kleben.

(Für Deine Veteranen sind allerdings nur 5 Speere enthalten.)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Riothamus am 01. Mai 2017 - 00:31:57
Eine andere Möglichkeit wäre, aus den 20 Dark Age Warriorn 12 Bauern mit Schleudern und 8 Krieger zu bauen. Dann bliebe kein Bauer als Musiker übrig, aber Du bräuchtest nur 8 Krieger hinzukaufen, was günstiger ist als 12 Bauern zu kaufen.

Günstiger wird wohl keine spielbare 6 Punkte Warband herauskommen.

Falls Du selbst rechnen willst, poste ich noch zu den Gußrahmen.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Riothamus am 01. Mai 2017 - 01:01:25
In 1 Dark Age Warrior-Gußrahmen finden sich:

5 Körper ohne Kettenhemd mit angegossenem linken Arm
7 Köpfe ohne Helm
5 Schilde
Waffenarme:
5 mit Speer
4 mit Schleuder
2 mit Wurfspieß
1 mit Schwert
1 mit Axt
1 mit Horn
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Riothamus am 01. Mai 2017 - 01:07:57
Kommandogußrahmen:

2 Körper mit Kettenhemden
2 Schilde
1 Kopf ohne Helm
1 Kopf mit Helm
1 Mantel mit Wolfsbesatz
1 Arm mit Runenverziertem Schwert für den Warlord
1 Arm mit Sax
1 Arm mit Horn
1 Arm nur mit Faust
2 Schwerter in Scheide
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Riothamus am 01. Mai 2017 - 01:28:23
Hirdmen-Gußrahmen:

6 Körper mit Kettenhemd, ohne Arme
4 Körper mit Kettenhemd und linkem Arm
14 Köpfe mit Helm
10 Schilde
1 Schild mit dahinter gekreuzten Speeren
5 Arme mit Speer
3 Arme mit Schwert
1 Arm mit Sax
2 Arme mit Einhandaxt
4 Hände mit Einhandaxt
6 linke Arme nur mit Faust
2 linke Arme für die beiden Dänenäxte
2 Dänenäxte (Zweihandäxte)
3 Einhandäxte
10 Schwerter in Scheide
6 kleine Saxe für den Gürtel
4 kleine Saxe mit Beutel für den Gürtel

Ich hätte ja Fotos gemacht, aber das Hochladen geht gerade nicht.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 01. Mai 2017 - 17:08:41
Hi und Danke dir für die ausführlichen antworten. Weiß jetzt was ich also
für Wikinger ect brauchen würde. Habe mich jetzt mal mit den
französichen Normannen beschäftigt.

Finde deren Auswahl an Reiter und das sie Armbrust schützen benutzen können sehr Interessant.

Ist es dann wie bei den anderen Völker. Das ich zb 16
Bogenschützen/Armbrust nehmen kann und dann 8 Veteranen / also 8
Infanterie

Also wie sieht es es denn mit denen aus für nur eine 4 Punkte Einheit zusammen zu bekommen. Was würdest du empfehlen.

Hätte gerne zb nur dann 8 Reiter als Veteran Trupp und 16 Krieger also
Infanterie Trupp und ein Kriegsheer würde das denn gehen ?

Gruß

Jens
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Riothamus am 03. Mai 2017 - 15:48:48
Ich hatte Samonuske schon auf eine PN geantwortet. Hier nochmal der Hinweis, dass bei den Norman genau acht Krieger zu Fuß mit Armbrust erlaubt sind. Der Rest der Krieger ist entweder beritten oder fällt unter Schild-und-Speer-Träger. Bauern haben Bögen. Kriegsherren und Veteranen sind entweder beritten oder Schild-und-Speer-Träger.

(Mal ganz davon abgesehen, dass bei den Saga-Normannen nur Reiter und Fernwaffenträger als effektiv gelten.)

Dementsprechend ist der GB-Starter zusammengestellt: 1 berittener Warlord, 8 berittene Veteranen, 12 Bauern mit Bögen.

Und für schöne Normannen-Figuren lohnt es sich bei Perry-Miniatures bei den Kreuzzügen zu schauen. Plastik-Normannen gibt es von Conquest Games, bei denen ich nicht sagen kann, ob Armbrüste vorhanden sind.

Was die Empfehlung von Normannen als Anfängerarmee angeht, sei auch nochmal gesagt, dass auch schon einige Mal zu lesen war, dass jemand nicht damit klar kam.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Winston am 03. Mai 2017 - 16:25:17
Ich bin kein besonders guter Spieler, aber spiele meine Normannen sehr gerne. Das Board der Normannen ist etwas gewöhnungsbedürftig und im Vergleich mit den anderen sehr \"teuer\". Bei keinem anderen Board gibt es so viele Fähigkeiten (sieben Stück) die zwei Würfel kosten. Dazu kommen noch zwei Fähigkeiten die man nie oder fast nie einsetzen kann (\"Dex Aie\" ist sehr speziell und \"Zerschmettern\" habe ich -trotz vier Jahren Spiele mit Normannen- noch nie eingesetzt).
Dennoch sind Normannen keine Ente und können recht gut eingesetzt werden (hängt natürlich auch immer wieder vom gespielten Szenario und der Gegnerischen Fraktion ab).
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 03. Mai 2017 - 17:26:28
Also ich habe jetzt die Normannen erst einmal verworfen und fange jetzt mit den Wikingern an. Wenn ich das Spiel soweit verstanden habe. Gönne ich mir auch noch die Normannen, nur Schade das die Wikinger keine Reitpferde bekommen haben.
Jetzt habe ich mir erst einmal die Viking Hirdman box gegönnt und ein paar Sondermodelle die ich unter die Veteranen mischen werde.
Kann es jetzt schon kaum abwarten los zu legen. Aber im Gegensatz zu meinen favorisierten Zinnminis muss ich diese erst einmal zusammen bauen .
PS, wer ein paar AngelSachsen braucht kann gerne mal im Marktplatz vor bei schauen, biete da einige an. Die man auch gut für andere Völker nutzen kann

Grüße Jens
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Riothamus am 03. Mai 2017 - 17:54:25
Äh - bei der Viking-Hirdmen-Box fehlen aber Levies und eigentlich auch Krieger, die nicht alle Kettenhemden trugen. Aber wenn Dir das nicht so wichtig ist, sind die 44 Wikinger natürlich schon mehr als die Starter-Armee. 24 Krieger und 16 Veteranen wären 7 Punkte. Dazu Warlord und Musiker und Du hast noch einen Kommandogußrahmen übrig.

Nun, dann schau ich mal, was ich an Bemaltipps geben kann.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 03. Mai 2017 - 17:57:39
Ja habe mich mit jemand andere in seinem Blog unterhalten und er hat es auch so erst einmal gemacht . Darum dachte ich mir versuche es auch erst einmal so. Und werde Veteranen mit Schwert/Axt ausstatten und die Krieger nur mit Speeren. Kriegsführer, Musiker und Bannerträger dazu Berserker habe ich mir extra geordert.
Persönlich Interessiert mich erst einmal nur die 4 Punkte Schlacht !

Hier seine Antwort zur Box dazu :

Mit den 44 Modellen der Hirdmen könntest Du durchaus die Krieger und
Veteranen stellen. Bei 4 Punkten würde ich wahrscheinlich 2 Krieger und 2
Vets nehmen und auf 2x4 Krieger, 1x8 Krieger und 1x8 Vets aufteilen.
Das gäbe dann 6 SAGA Würfel solange keine Einheit vollständig vernichtet
wird. Ich habe gerade die Hirdmen Box vor mir liegen und sehe das ich
dort 4 große Sprues habe mit jeweils 10 Kerlen in Ketenhemd. Dazu gibt
es noch 2 Kommando Sprues mit je 2 Kerlen in Kettenhemd. Auf den großen
Sprues sind 4 Schwerter und 5 Äxte, sowie 5 Speere. Macht total 20
Speere und 36 Handwaffen. Also genug um die Krieger mit Speeren und die
Vets mit Handwaffen zu versehen.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Riothamus am 03. Mai 2017 - 19:10:56
Bleib wenigstens historisch. Den Kriegern war folgende Ausrüstung vorgeschrieben:

Speer, Schild, Schwert, großes Sax und in Schweden und Dänemark auch ein Helm. Wenn Kettenhemden gefordert wurden, dann in der Regel eines von mehreren gemeinsam. Aber -Glück gehabt- selten soll es von jedem gefordert worden sein. (Von den Reicheren wurde es erwartet.)

Und Speer und Schild waren die Waffen mit höherem Wert in der Schlacht. Aber gut, das Spiel heißt Saga.

Wie kannst Du historisch bleiben? Du willst 4 Punkte, also 8Veteranen und 16 Krieger. Die 12 zweischneidiges Schwerter mit Arm sind etwas für die Veteranen. In der Box sind 6 Arme mit Sax und 8 mit Axt, die eher für Krieger geeignet sind.

Wenn Du Veteranen mit Axt ausrüstet, dann klebe ihnen noch ein Schwert an die Seite. Das ist sonst weniger glaubhaft. Wenn einer Deiner Veteranen ein Sax hält, ist das nicht weiter schlimm. Nur sollte das eine Ausnahme sein. Dann solltest Du nicht vergessen, dass Gehiltz (Griff und Parierstange) von der Scheide zu schneiden, wenn jemand Schwert oder Sax führt.

Krieger: Wie gesagt, hatten sie ein vollwertiges Seitengewehr mitzubringen. Ihnen kannst Du statt Schwert auch gut die einzelnen Äxte an die Seite kleben. Nimm für sie die kürzeren Schwerter. Saxe waren nicht so lang. Es mag seltsam wirken, wenn jemand Kettenhemd, aber kein Schwert hat, aber eine Axt genügte eben als Seitengewehr. Es reicht ja als Unterscheidung, wenn sie Speere tragen und das Seitengewehr an der Seite (oder meinetwegen als Axt auf dem Rücken) statt in der Hand.

Die kleinen Saxe/Messer hatten alle Wikinger am Gürtel. Sie dienten eher als Werkzeug und Besteck und wohl nur im Notfall als Waffe.

(Bevor Du Dich beschwerst: Warlord und Hornbläser sind enthalten und Musiker oder Bannerträger sind nach den Regeln sowieso nicht nötig. Bei 4 Punkten wirst Du keinen für einen Barden ausgeben wollen. Wenn es um die Optik geht, habe ich natürlich nichts gesagt. Du kannst ja erst mal schauen, ob Dir Warlord und Hornbläser aus der Box gefallen.)

Realistischer wäre es, wenn der Großteil der Krieger Helm, aber kein Kettenhemd trägt. Aber das magst Du evt. später korrigieren.

Farben: Wikinger waren bunter gekleidet als andere und wer sich ein Kettenhemd leisten kann, kann sich auch Farbe leisten, die ein Bisschen teurer ist.

Mode waren Rot, Scharlachrot, Rotbraun, braun, blau, grün, weiß, schwarz, grau. Am beliebtesten (laut Ian Heath, Armies of the Dark Ages) Rot, Grasgrün (\"leaf-green\") und Blau.

Für Mäntel wurde Grau bevorzugt. (Wenn darauf ein graues Fell liegt, wird der Mantel eine andere Farbe gehabt haben.)

Hosen sollten nicht in Rottönen sein. Ansonsten war für Hosen wohl Braun bevorzugt. (Um etwas anders als Heath zu formulieren.)

Die Helme waren keinesfalls ganz bunt. In der Schlacht waren Heer- oder Kriegszeichen auf die Vorderseite gemalt. Also ein Symbol, ein Tier, eine Mythengestalt, keine flächige Farbe. Da nicht immer Zeit ist, sich vorzubereiten, und dies wohl tatsächlich nur in der Schlacht getragen wurde, kannst Du das weglassen, wenn es nicht gefällt oder Du nicht so für Freehands bist.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 03. Mai 2017 - 19:15:07
Frage, warum soll ich mich beschweren ?

Für mich geht es nur um die Optik und nicht um 100 Prozent Historische Korrektheit. Denn dann bleibe ich bei den Napo sachen.
Bauern kommen ganz zum Schluss mit Bogen aus meinem Zinn vorrat von Foudry.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Riothamus am 03. Mai 2017 - 19:53:20
Ich meinte beschweren, dass ich nicht darauf hingewiesen habe. :)

Aah, dass Du schon Bogenschützen hast, wusste ich nicht. Damit ist die Dark Age Warrior Box tatsächlich nicht mehr so sinnvoll. Da würde ich wohl auch nur Krieger mit Kettenhemden rekrutieren. Damit kommst Du ja mit der großen Box auch im Fall der Fälle auf sinnvolle 6 Punkte.

Und Pech gehabt mit der fehlenden Historizität: Ich schrieb ja gerade, wie es historisch vertretbar ist. Übertrieben, aber vertretbar.

(Habe gerade noch was zu meinem letzten Post hinzugefügt.)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 03. Mai 2017 - 19:57:10
Ok Danke dir, dein Edit werde ich sofort nach holen. ^^
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Riothamus am 05. Mai 2017 - 21:17:39
Die Schildbemalung wird Dich interessieren. Da kannst Du Dich bei Wikingern recht frei austoben.

Es ist überliefert, dass die Schilde der Wikinger recht bunt und die Farben intensiver als sonst waren. Laut einer Vermutung wurden sie nur zum Kampf enthüllt und gut gepflegt, da die Bemalung magische Bedeutung hatte. (Ähnlich wie bei den Zeichen auf den Helmen, die nur für den Kampf gedacht waren und die Drachenköpfe der Schiffe, die abgenommen wurden, wenn eine befreundete Küste angesteuert wurden.) Daher blichen ihre Farben nicht so schnell aus.

Das Folgende entnehme ich hauptsächlich Ian Heath, Armies of the Dark Ages 600-1066:

Beliebteste Farbe der Schilde war Rot. Dann auch Gelb, Schwarz und Weiß. Auch Blau und Grün kamen vor. Die 64 Schilde, die beim Gokstadschiff gefunden wurden waren zur Hälfte gelb, zur Hälfte schwarz. (Ich vermute zeitreisende Dortmundfans. :D)

Als Zeichnung/Aufteilung ein bezeugt:

1- Einfache Aufteilungen: unifarben oder jede Hälfte oder jedes Viertel anders eingefärbt. Auch andere einfache geometrische Formen sind als Abbildung überliefert.
2- Drachen, Kreaturen, Tiere, mythologische Szenen wie aus der Kunst der Wikinger bekannt. (Siehe dazu weiter unten.)
3- Auch Kreuze konnten vorkommen.
4- Die Schilde konnten auch von 4, 5 oder 6 -Beispiele für 7 oder 8 finde ich nicht, mag es aber auch gegeben haben- Bögen vom Schildbuckel zum Rand unterteilt werden. Das sollte die Schildverstrebungen magisch verstärken. Die Bögen und die Zwischenräume boten Raum für unterschiedliche magische Ausgestaltung. Sterne (evt. sind das Nieten) sind häufig zu sehen. (Die seltsamen \'Kreuze\' auf Normannenschilden, deren Enden umgebogen sind gehen darauf zurück, sind also keine christlichen Kreuze, sondern heidnische magische Symbole.) Insbesondere bei angelsächsischen Abbildungen sind diese Bögen typisch.
5- Wikinger waren als Söldner tätig. Dabei mögen sie Schilde geschenkt bekommen haben. Insbesondere Byzantinische und slawische Schilde sind da nicht auszuschließen. Für einzelne zeitgenössische Schilde anderer Völker, zu denen die Wikinger Kontakt hatten, gibt es sowieso immer irgendeine Erklärung.
6- Teils hängen die gezeigten Schilde von dem ab, was der malende Mönch an Schilden kannte oder in Erfahrung gebracht hatte, ohne jemals einen Wikinger gesehen zu haben. Daher sind in gewissem Rahmen auch andere Schildzeichnungen nicht falsch. Du musst da nur schauen, was für Dich stimmig ist. Bei Kunst bringt es nichts, da Anhaltspunkte zu nennen. Ein Wikinger mag von einem Irischen Sklaven von Streitwagen gehört haben und einen auf dem Schild tragen, um so berühmt zu werden wie die Irischen Sagenhelden. Ich würde das nicht machen, aber im Gegensatz zum echten Streitwagen, kann ich das gut nachvollziehen. (Und vielleicht zeigt es ja auch Thor in seinem von Böcken -Rentierböcke, erst christliche Propaganda machte daraus Ziegenböcke- gezogenen Wagen.)

Zu 2: Es ist ein rechtt breites Spektrum an Stilen möglich. Vergleich nur Mal den Teppich von Bayeux mit den Wikipedia-Artikeln Germanischer Tierstil, Vendelstil, Oseberg-Stil und den darin erwähnten anderen Stilen. Auch die Artikel Gotländische Bildsteine und Runenstein können Inspiration geben.

Da hängt mehr von Wollen und Können ab, als dass eine Vorschrift zu formulieren wäre.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 07. Oktober 2017 - 09:43:24
Hi , wer kann mir helfen von euch.
Ich habe Interesse an ein skirmish mit Hausregeln die leicht und schnell zu erlernen sind.

An den Hausregeln bin ich gerade am werkeln.

Nun habe ich solche Minis gesehen die gut dazu passen würden.
siehe link
http://stuartsworkbench.blogspot.de/2015/07/ordonnance-archers-complete.html

Habe gesehen das sie teils von Foundry sind und teils Perry. Nun habe ich aber bei foundry keine Reiter mit solchen Mützen gesehen nur mit Helmen. Sind die irgendwie zusammen gebastelt worden ?
http://www.miniaturicum.de/index.php?cPath=42_109&sort=4a&page=4
Dann noch die frage, sind die Reiterei von Foundry, da aus Metall ,die Reiter an den Pferden gegossen, oder einzeln ?
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Blüchi am 07. Oktober 2017 - 10:27:17
Es handelt sich um Foundry Pferde aus der Gendarmen range. Die Köpfe sind meist von Perry , zb aus der Ansar box mit modelliertem  Hut. In seinem Block findet man wenn man etwas sucht auch wie er diese Figuren modelliert. Die Pferde sind einzeln. Die Federn sind meist selbst gegossen. Kann mir ganz gut vorstellen das die Warlord Plastik Landsknechtbox hier auch abhilfe schaffen kann an Federschmuck und Köpfen. Man kann aber auch die Perry european heads 1490-1510 ganz gut benutzen. Macht er ja auch.

https://cdn.shopify.com/s/files/1/1505/0474/products/REN012_1024x1024.png?v=1495830053
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 21. Dezember 2017 - 14:55:34
HIHOHIHO Hallo mein lieben Freunde ich wünsche euch allen erst einmal eine besinnliche Weihnacht, auch wenn es noch etwas dauert.
Aber trotz Krippe bin ich jetzt schon in Weihnachtsstimmung und hoch motiviert zum basteln.

(http://fs5.directupload.net/images/171221/xvps7r5n.jpg) (http://www.directupload.net)

Nun möchte ich euch hier meine Professionelle Zeichnung auf hochwertigem Papier vorstellen, das ich benötige zum basteln.
Was es werden soll kann man eventuell durch meine Professionalität mit dem Stift erkennen.
Ich möchte gerne, beziehungsweise bin ich gerade dabei ein Torhaus zu bauen, mit simplen Materialien.

So wie ich es schon bei meinem Magierturm gehandhabt habe, siehe hier :
http://www.sweetwater-forum.de/index.php?page=Thread&postID=247956#post247956 Post 36

Bilder werden demnächst folgen !

EDIT: Hier nun die erste Torhälfte, für jene habe ich knapp 1 1/2 Stunden gebraucht.
Wie man sieht habe ich auf einer zurecht geschnittenen Korkplatte, Eisstäbchen und Pappe für die Wandverkleidung benutzt.
Es folgt jetzt noch die andere Seite des Tores und die zwei Türme. Danach wird noch ein Dach für die Mitte des Tores gefertigt.

(http://fs1.directupload.net/images/171221/juiulazu.jpg) (http://www.directupload.net)

(http://fs1.directupload.net/images/171221/ewsxnlmp.jpg) (http://www.directupload.net)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 23. Dezember 2017 - 11:29:00
Heute kommt ein kleiner Zwischenbericht was ich bis her geschafft habe.
Die Türme aus Papprollen wurden mit Mauersteinen aus Pappe verkleidet, manche doppelt, das der Effekt entsteht manche ragen weiter heraus.
Dazu hat jeder Turm zwei Doppel Fenster an jeder Seite erhalten und einen begehbaren Raum.
Auch habe ich mit Zahnstochern unten versucht ein Kerker zu simulieren.
Alles wird noch Innen mit Mauerfliesen verkleidet und die Dächer werden mit Holz präpariert.

(http://fs1.directupload.net/images/171223/cxm33628.jpg) (http://www.directupload.net)

(http://fs1.directupload.net/images/171223/jr7y2w5v.jpg) (http://www.directupload.net)

(http://fs1.directupload.net/images/171223/4cxwlxdo.jpg) (http://www.directupload.net)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Mandulis am 23. Dezember 2017 - 12:37:04
Es wird. :) Hat dir die fleißige Hand im Hintergrund geholfen?

Hast du die Pappsteine vor dem Aufkleben biegen müssen oder halten die auch so gut? Meine Befürchtung wäre, dass der Kleber irgendwann trocken wird und die abspringen.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 23. Dezember 2017 - 13:57:40
Danke dir, die fleißige Hand im Hintergrund hätte wohl am liebsten den Turm zum einstürzen gebracht. Lach :help_1: :D

Also biegen muss ich da nichts, das hält mit Bastelleim aus dem Euro laden recht gut.
Habe hier noch eine kleine Burg stehen, die ist jetzt knapp 1 Jahr alt und bis jetzt noch nichts abgefallen. Man kann auch zum Schluss noch einmal mit Sprühkleber oder Grundierspray darüber gehen. Dann hat es ja auch nochmal etwas halt.

Aber wie gesagt bis jetzt alles supi und ob man es glaubt oder nicht. Durch den Leim und den aufgeklebten Karton, ist es sogar recht Stabil und hat Gewicht. . ;)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Riothamus am 24. Dezember 2017 - 01:56:12
:popcorm2: und :thumbsup: , :thumbsup: , :thumbup: mit * und Eichenlaub.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 24. Dezember 2017 - 09:55:56
Danke dir ,das Eichenlaub nehme ich gerne und wünsche euch eine wunderschöne Weihnacht.

Gestern habe ich noch bis in die Nacht gewerkelt und Ideen gehabt, was ich noch alles machen könnte. So ist mir das Bretterdach in den Sinn gekommen (alles halt ein bissel Fantasie) .
Auch wollte ich eine kleine Dachluke haben und eine Stabile Tür in der ein kleines Guckfenster ist zum verschließen und ein Türöffner. Die Tür liegt momentan nur Provisorisch an der Wand gelehnt. Da kommt noch ein Rahmen außen herum und ein paar Treppenstufen kommen noch dazu, die zur Tür führen soll.

(http://fs1.directupload.net/images/171224/lcoybund.jpg) (http://www.directupload.net)

(http://fs1.directupload.net/images/171224/nzekr8ck.jpg) (http://www.directupload.net)

(http://fs1.directupload.net/images/171224/zvvq7hsv.jpg) (http://www.directupload.net)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 05. Januar 2018 - 12:52:12
Hi, die Tage habe ich mich an eine Turm Erweiterung versucht, wie der Rest der Festung soll auch jener Modular sein. Das heißt jedes Dach und jeder Turm sollen zu allen anderen Dingen der Festung kompatibel bleiben.
So kann man also auch das Dach vom kleinen Turm des Torhauses, mit einem Aufsatz erhöhen/erweitern.

Diese Turm Erweiterung hat neben Drei Fenster auch eine kleine Dachluke spendiert bekommen. Diese ist zwar noch fest montiert. Wird aber demnächst durch Draht beweglich gemacht.
Auch habe ich mal zwei Minis dazu gestellt, das ihr eine ungefähres Bild der Größe bekommt.

Gruß
Jens

(http://fs1.directupload.net/images/180105/cc4dpfa9.jpg) (http://www.directupload.net)

(http://fs1.directupload.net/images/180105/ec3d3799.jpg) (http://www.directupload.net)

(http://fs1.directupload.net/images/180105/mh2d9ep3.jpg) (http://www.directupload.net)


Die EDIT:-)

wie macht ihr Nieten,ich brauche wirklich winzig kleine. Habe zwar eine Nieten GummiMatte gesehen, weiß aber nicht wie klein jene sind/werden. Meine hier sind nun aus einem Zahnstocher gefertigt.
Gibt es aber eine Möglichkeit noch kleinere zu machen !?

(http://fs1.directupload.net/images/180105/ts55zk2s.jpg) (http://www.directupload.net)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 07. Januar 2018 - 13:32:50
Hallo meine lieben Liebenden und bevor ich an der Festung weiter mache, versuche ich mich mal an ein paar Türen, die stabile Eckige Tür, habe ich nun Nieten verpasst .
Bei der nun neuen Tür weiß ich noch nicht ob ich es auch so mache. Hatte aber die Idee , von den Scharnieren der Tür die Träger auf das Holz zu übertragen . ( Das sind die langen Dünnen Teilen auf den Pappbrettern)
Auch wollte ich die Türverriegelung/riegel so machen , das man sieht das es ins Holz an der Wand hinein greift.

Hoffe ihr wisst was ich meine !?
Werde nun jenes noch einmal probieren , mit zwei Verriegelungen oben und unten.

Aber jetzt kommen erst einmal ein paar Bilder dazu.
Und ein paar Bilder von einem Modularen Übergang zwischen den Türmen.

(http://fs1.directupload.net/images/180107/32rwft6a.jpg) (http://www.directupload.net)

(http://fs1.directupload.net/images/180107/5hbrl362.jpg) (http://www.directupload.net)

(http://fs1.directupload.net/images/180107/7vwjp2nx.jpg) (http://www.directupload.net)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 10. Januar 2018 - 17:59:23
Hi, die Tage habe ich mich an ein kleines Gefängnisabteil für die Turm Sektionen versucht. Es ist noch nicht ganz fertig , da noch die Nieten und andere Kleinigkeiten fehlen. Aber im großen und ganzen passt es schon.


(http://up.picr.de/31490417ei.jpg)

(http://up.picr.de/31490418cv.jpg)

(http://up.picr.de/31490419fb.jpg)

(http://up.picr.de/31490420jt.jpg)


(http://up.picr.de/31490422di.jpg)

(http://up.picr.de/31490423kv.jpg)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 18. Januar 2018 - 11:29:15
Mein nächstes Projekt wird ein Torhaus mit bewohnbarer Wachstube.
Das gute an dem Material Kork ist mal wieder, das es schon eine schöne Struktur aufweist und man so schon die halbe Miete hat. (Miete - Torhaus verstanden- Lach Grumel , Na OK und weiter geht es :pilot: 8| :sleeping: )

Am Häuschen darüber möchte ich gerne ein bissel richtung Fachwerk dann gehen. Am Dach selbst sollen zwei kleine Dachbodenfenster kommen und ein Kaminschornstein.
Aber erst mal abwarten, habe die ganze Zeit an einer kleinen Burganlage rumgebstaltet. Dieses Projekt war mir dann zu langatmig und habe dadurch viel an Lust verloren und hoffe mit dem kleinen Projekt wieder etwas an Muse zu gewinnen.

Hier nun aber ein kleines Foto, der den Rohbau zeigt.

(http://fs1.directupload.net/images/180118/z9wwmnup.jpg) (http://www.directupload.net)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 23. Januar 2018 - 15:11:44
Mal wieder bin ich es mit einem neuen Versuch und einen Rohbau von einer Villa für das neue Tabletop Regelsystem Nightmare over the Mansion (eigene Idee und Regeln sind schon fast fertig bearbeitet)

Neben schleichen und Hinterhältigen Angriffen, wird man auch wie üblich, Waffenbedingt Angreifen und sich verteidigen können. Daneben besitzt man ein Ausdauerlimit, Das jede Fähigkeit und Aktion beeinflussen lässt. Wie zb bei X Com bis das Aktionslimit beendet ist und der Gegner an der Reihe ist.

Hier aber erst ein paar Bilder und hoffe somit, meine Bekannten , etwas näher an das Tabletop System heranzuführen ohne Regelbuch von 50 Seiten und mehr zu berücksichtigen. Aber trotzdem vielfältig in den Aktionen sein wird.

(http://up.picr.de/31614218za.jpg)

(http://up.picr.de/31614219dv.jpg)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Pappenheimer am 23. Januar 2018 - 15:23:33
Schön Old School. Erinnert mich an so Bastelbögen, die man auf Burgen kaufen kann/konnte. Wir hatten mal sowas von der Wartburg worüber, glaub ich, mein Vater verzweifelt ist, und das obwohl er ne H0-Eisenbahnplatte im Keller sein eigen nannte.

Werden Deine Gebäude auch fertig oder willst Du uns nicht vor Scham erbleichen lassen und verschweigst daher die Resultate?  ;)

Cooles Projekt auf jeden Fall. Klingt eher nach Pen&Paper, aber warum nicht? Wem\'s gefällt.  :)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 23. Januar 2018 - 18:09:46
Hi Danke dir, ich bastel gerne mit Pappe und Karton, habe auch schon viele Projekte angefangen und werkel einmal hier und einmal da. :D

Die Villa möchte ich aber jetzt auf einen Stück fertig machen.
Mir ist nur ein Riesen fo´pa passiert, ich habe vergessen die Fenster und Türen einzuschnitzen. 8| :|
Darum habe ich jetzt noch einmal angefangen ,das rechte Gebäude neu zu machen und auch gleich Innen mit Karton zu verstärken.
Danach kommen also noch einmal alle anderen Gebäude Teile dran. Und das alte bekommen die kleinen zum bemalen und spielen.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 26. Januar 2018 - 14:11:56
EDIT: so dass ihr seht das ich auch noch weiter mache und nicht schon wieder ein neues Projekt gestartet habe.

(http://up.picr.de/31639162sn.jpg)

(http://up.picr.de/31639163be.jpg)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 27. Januar 2018 - 11:28:18
Die Seite des Gewächshauses, ich sage euch das ist eine Fusselarbeit. schneiden und kleben im Millimeter bereich.

(http://up.picr.de/31645933yj.jpg)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Riothamus am 27. Januar 2018 - 14:48:06
Da gibt\'s dann auch schon mal: :thumbsup: , :thumbsup: , :thumbup: mit * und Eichenlaub.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 30. Januar 2018 - 13:11:39
Danke mein lieber, das freu mich und um euch nicht zu enttäuschen, geht es langsam aber sicher weiter.

(http://up.picr.de/31676687tg.jpg)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Pappenheimer am 30. Januar 2018 - 13:29:27
Schöne Details. Sieht richtig nach Gothic Novel aus.  8)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 02. Februar 2018 - 15:35:37
Danke dir, immer schön zu hören wenn es einem hier gefällt. So mach ich das wenigstens nicht nur für mich.

Aber neben der Villa, habe ich mich gerade mit Kensei beschäftigt und meine erste Bestellung dafür ist schon raus gegangen. aber man braucht ein bissel Deko dafür. Also habe ich mich zwei Nächte hingesetzt Bilder/Fotos gesucht und versucht mit einfachen Gegenständen ein Themen fassenden Dekostück zu basteln.
Somit habe ich mich für ein Torii entschieden, Jenes hat mir schon im letzten Asien Urlaub sehr imponiert . Torii sind Symbolische Durchgänge zu Religiösen Schreinen. Und können unterschiedliche Formen haben, Von gebogenen einfachen Stämmen bis zu überdachten Meterhohen Bauten. Aber auch schlichte Durchgänge mit Religiösen Artefakten verzieren die örtlichen Wegen zu den Schreinen.

Erst einmal die Materialien die ich dafür brauchte und ein paar Bauabschnitte dazu.

(http://up.picr.de/31705230ax.jpg)

(http://up.picr.de/31705231qy.jpg)

(http://up.picr.de/31705232gt.jpg)

(http://up.picr.de/31705233up.jpg)

Danach wurde es noch einmal richtig kniffelig, nun musste ich die kleinen Laternen mit nicht einmal 1 mm Streifen bekleben. Danach hatten meine Hände mehr Kleber als das Projekt abbekommen.
Aber ich bin wieder ein bissel Stolz auf mich, etwas schönes mit Haushaltsüblichen Stoffen geschaffen zu haben.



(http://up.picr.de/31705257ro.jpg)

Heute Nacht wird es Grundiert und morgen Mittag hoffe ich es fertig bemalen zu können.

Liebe Grüße
Jens
Titel: Kensei Farben fragen !
Beitrag von: Samonuske am 04. Februar 2018 - 19:12:54
Kensei Farben fragen !

Hi welches Rot könnte für die Rüstung benutzt worden sein ?

https://boardgamegeek.com/image/1439846/kensei?size=original
(http://up.picr.de/31731465hl.jpg)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Regulator am 04. Februar 2018 - 20:22:09
Ein Tiefes Rot. Für die Akzente wurde ein helles Grau beigegeben. Welchen Hersteller benutzt du? Da kannst du dich ja etwas durch arbeiten. Khorne Red von GW könnte hin kommen.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 05. Februar 2018 - 13:47:12
(http://up.picr.de/31752743gm.jpg)

Kensei bedeutet wörtlich -Schwertheiliger- und ist ein japanischer
Ehrentitel, der nur an Krieger mit legendären Fähigkeiten in der
Schwertkampfkunst vergeben wurde.

Es wird gesagt das es zu Lebzeiten nicht mehr als ein Kensei zur
gleichen zeit geben darf. Erst nach dessen Ableben ist es einem anderen
Meister der Schwertkampfkunst erlaubt, diesen Titel zu tragen !


Hier seht ihr einen meiner jetzigen Kensei !

(http://up.picr.de/31752745jd.jpg)

(http://up.picr.de/31752746or.jpg)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 18. März 2018 - 12:47:55
Wow was für eine Arbeit solche Marines machen.

Erst die Dreckigen Rüstungen waschen von den Unterhosen kaum zu schweigen... Lach Scherz.

Nee aber dieses Easy to Start Set... WOW... ja schön richtig die Arme dran machen, bloß keine Positionsveränderungen vornehmen. Ich freue mich schon wenn mein normaler Bausatz eintrifft.

Dann Plastik, OK ich wusste auf was ich mich einlasse, aber die sind ja leichter als eine Feder. Musste erst einmal das Base unten rasieren, das ich eine Unterlegscheibe befestigen kann.
UIUIUI ich sag euch, bis ich anfangen konnte,hatte ich schon wieder keine Lust mehr. :bomb_1:

Darum durfte meine Tochter .7 Jahre- ihren ersten Marine bemalen und ich muss sagen sie hat es doch gut hinbekommen. Details ect werde ich zwar machen. Aber für ihren ersten Versuch hat sie wirklich eine Ruhige Hand. Glaube muss weniger Kaffee trinken. :wacko:

Hier aber erst einmal Bilder, wie gesagt noch alles Wip.
Aber für den anfang um meine Tochter ins Tabletop einzuführen, ist es schon in Ordnung. Sie hat es sich ausgesucht und warum soll man den Nachwuchs aufhalten,wenn er schon einmal Lust darauf bekommt.
(http://up.picr.de/32134140oe.jpg)

(http://up.picr.de/32134141lt.jpg)

(http://up.picr.de/32134142we.jpg)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 19. März 2018 - 09:12:11
Heute morgen nach dem Frühstück habe ich mich gleich mal an einen
kleinen Umbau gewagt . Ich war Überrascht das die Waffen Plus Hände der
kleinen Marines , so Perfekt an die Primaris passen. Darum gleich mal
den Captain , mit Kettenschwert und kleinen Bolter ausgerüstet. Finde er
mach sich gleich viel besser, als mit dem Mickrigen Scanner und der
riesigen Waffe in der einen Hand.

(http://up.picr.de/32143900wu.jpg)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Constable am 19. März 2018 - 09:52:13
sehr fesch geworden!
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 19. März 2018 - 12:00:48
Danke dir, da wird sich meine kleine freuen,das zu hören. ^^

Solange die kleine in der schule ist und der Vater nur faul daheim rum sitzt (Spaß) habe ich mich mal an eine Figur versucht. Ist aber noch WIP.

Habe ich schon einmal gesagt das ich keine Gesichter anmalen mag. :wacko:
Bei den normalen Minis ist das schon ein Graus für mich, aber jetzt erst bei den großen. Da graut es mich jetzt schon davor.

Aber auf den Helm bin ich jetzt Stolz, so feine Linien vor allem sauber zu malen, da braucht man echt Ruhe in der Bude. Aber m,eine Finger zittern jetzt noch.

Auch mag ich das Blau bei den Ultra nicht so, mag aber Blau generell als Farbe, darum habe ich mir mal eine Blau selbst gemischt.
Dafür habe ich mir einfach Ultramarine Blau mit Crystal Blue und Electric Blu gemischt, sagen wir mal so 50:50 von jedem.

Bin damit eigentlich recht zufrieden, nur hoffe ich das ich bei meinen nächsten Minis das genau so wieder mischen kann. :pinch:

Hier jetzt aber erst einmal ein paar WIP Bilder (vom Helm) meines Greystar Orden

(http://up.picr.de/32144974nf.jpg)

(http://up.picr.de/32144975xf.jpg)

Edit: Tut mir echt Leid, die Farben sind leider stark verfälscht, muss ich noch einmal fotografieren.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Riothamus am 21. März 2018 - 02:12:42
Ich sehe in der Tat nur grau.

Der Umbau ist eine einfache, gute Idee. Vorher sah es ein wenig nach Karikatur aus. :thumbsup: , :thumbsup: , :thumbup: mit * und Eichenlaub.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 21. März 2018 - 16:20:03
Danke dir den kleinen Umbau war unter anderem eine Idee meiner Tochter,hätte ja nie gedacht das es passt.

Ein bissel wurde er schon einmal überarbeitet und ein weitere Marine ist WIP :imsohappy:

(http://up.picr.de/32164910ak.jpg)

(http://up.picr.de/32164912rx.jpg)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 30. März 2018 - 14:31:19
Für Star Wars Armada eine kleine Raumstation. Der Maßstab ist zwar nicht zu 100 Prozent richtig. Aber die Tie Fighter sind ja auch fast so groß wie der Sternenzerstörer selbst.

Noch WIPél
(http://up.picr.de/32248503it.jpg)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Riothamus am 30. März 2018 - 22:36:53
:thumbsup: , :thumbsup: , :thumbup: mit * und Eichenlaub.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 31. März 2018 - 14:31:48
Danke dir :)

und hier nun die Tie Fighter des Imperators höchstpersönlich.

(http://up.picr.de/32259636dc.jpg)

(http://up.picr.de/32259637ag.jpg)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 31. März 2018 - 15:04:56
soeben ist noch die neue Tischunterlage eingetroffen.

sieht doch ganz gut aus und für 8 Euro kann man nichts falsch machen dabei. Die Farben sind sehr gut , auch keine Unschärfe vorhanden oder üblen Geruch. Und die paar Falten gehen mit der zeit auch raus. Wunderbar...

(http://up.picr.de/32260107vx.jpg)

(http://up.picr.de/32260108wl.jpg)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 03. April 2018 - 15:07:26
Endlich mal ein Projekt durch gezogen. Mit viel Mühe und Kraft.
Wer kennt das halt nicht, man will so viel machen und hat nie wirklich zeit. Man möchte am liebsten alles auf einmal machen.
Hier nun ein Bild und der Rest n meinem Blog zu bewundern. lach
Da es doch immer die selben Flieger sind .

(http://up.picr.de/32294080qm.jpg)

https://dieblubberecke.blogspot.de/2018/03/star-wars-armada-newcomer-im-geschwader.html
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Riothamus am 03. April 2018 - 15:12:13
:thumbsup: , :thumbsup: , :thumbup: mit * und Eichenlaub.

Nur die Jäger wirken alle etwas zu groß geraten.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 03. April 2018 - 15:17:43
Ja ich weiß, das fand ich auch ein bisschen doof, aber das ist nun mal bei dem Spiel so. Ich glaube wenn sie noch kleiner wären, würde man wohl Flöhe suchen spielen. Lach
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: cuckoo am 03. April 2018 - 16:53:07
Herzlichen Glückwunsch für ein abgeschlossenes Projekt. :thumbsup:
Das Ergebnis finde ich gelungen.
Titel: Mittelalterlicher Landsknecht
Beitrag von: Samonuske am 01. Mai 2018 - 13:39:44
Da mich Herr Frank Bauer (http://www.sweetwater-forum.de/index.php?page=User&userID=113&) gerade mit seinem Mittelalter Thread inspiriert hat, wieder etwas zu malen.

Hier mal mein erster von zig anderem Fußsoldat.
Mal sehen ob ich nur aus Spaß male oder ein gewisses Thema anstrebe. Ich werde froh sein überhaupt erst einmal ein Pack Soldaten fertig zu bemalen.

Der große Daumen gehört zum Figurenhalter ;-)

(http://up.picr.de/32559433oh.jpg)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Riothamus am 01. Mai 2018 - 14:09:15
:thumbsup: , :thumbsup: , :thumbup: mit * und Eichenlaub.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 02. Mai 2018 - 12:10:49
Danke dir :D und dieses mal bleibe ich auch am Ball oder Helm 8o

Hier nun meine nächsten zwei Landsmänner. Die Fahne ist nur als Provisorium gedacht. Und ich möchte auch nichts Historisch super korrektes machen.
Einfach nur einen Haufen Sportsmänner.

(http://up.picr.de/32571197za.jpg)

(http://up.picr.de/32571198qz.jpg)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Riothamus am 02. Mai 2018 - 16:13:46
Wieder toll geworden: :thumbsup: , :thumbsup: , :thumbup: mit * und Eichenlaub.

Landknechte, die reich genug für Purpur sind. (Oder es erbeutet haben...)

Das mit den historischen Farben und Wappen ist so eine Sache. Wenn du flexibel bleiben willst, was in der Zeit ja ganz gut geht, ist es spätestens falsch, wenn du einen anderen Schauplatz spielst.

Meine Lösung wäre natürlich für ein Thema passende Wappen zu nehmen und vielleicht für einzelne Schauplätze einzelne hervorgehobene Figuren auszutauschen. Aber grundsätzlich ist es nicht viel anders mit Phantasie-Wappen oder willkürlich gewählten Wappen.

Bei Fahnen und Bannern hast du aber die Möglichkeit, sie so zu kleben, dass sie austauschbar bleiben. Das ist ganz gut, falls du doch mal für ein Projekt näher an die Historie willst.

Da die Wappenfarben in der Regel aus 5 Farben (Rot, Blau, Grün, Purpur und Schwarz) und 2 Metallen gewählt wurden, kommen immer wieder dieselben 10 Zweierkombinationen vor. Daher kannst du dich, wo keine Wappen zu sehen sind, damit sowieso entspannt zurücklehnen: Das passt schon vom Gesamteindruck her, wenn auch nicht von jeder Einzelheit. Und jede Einzelheit ist sowieso nicht nachzubilden.

Bei Städten waren die Wappenfarben, insbesondere im Reich, häufig Gold-Rot oder Silber-Rot. So häufig, dass später Wilhelm II. vielen Städten die Farben dahingehend änderte. Insbesondere auch bei größeren Städten. Damit lehnten sie sich an die Farben ihrer Bischöfe oder das Reichsbanner (weißes Kreuz auf rot) an oder spielten gar auf die Hanse an. Einige Städte nutzten auch die Farben des Königswappens / -Banners: Schwarzer Adler mit roter Bewehrung auf goldenem Grund oder hatten, besonders die Reichsstädte den Adler mit anderen Farben. Und natürlich gab es ganz andere Farben. Goldenes Kleeblatt oder Werkzeug auf Grün oder auch umgekehrt kommt z.B. vor. Und auch die anderen Kombinationen werden zu finden sein. Aber mit Rot und Gold oder Silber gibt es mehr Möglichkeiten es mit Städten in Zusammenhang zu bringen. Zudem werden eher die größeren Städte Waffenkammern gehabt haben, die auch Röcke in ihren Farben vorrätig hatten.

Du brauchst da also nicht minutiös \"historisch\" arbeiten, sondern kannst dich auch auf die Statistik und das \"Typische\" berufen. Das ist nur ein anderer Ansatz der Präsentation, der sich darauf berufen kann, dass es so genau nun auch wieder nicht bekannt ist und die Geschichte letztendlich eben nicht so darstellbar ist, wie es war. Das ist innerhalb der Geschichtswissenschaft nämlich ein veraltetes Streben, dass man seit dem Historismus aufgegeben haben und das schon damals karikiert wurde. Natürlich ist es auch nicht falsch, die Wappen, Farben und Banner belegter Teilnehmer zu nutzen. Nur muss man sich bewusst sein, dass das nicht unbedingt das historischere Bild ist. Das ist auch nur scheinbar ein Widerspruch. Es sind einfach unterschiedliche Arten, sich dem Thema zu nähern.

Bei manchen Sachen können wir sagen, dass gab es nicht. Bei vielem Wissen wir das aber einfach nicht. Der Historiker hat eine Scheu vor dem, was nicht belegt ist. Aber wir können die Figuren ja nicht nur in zu einem kleinen Teil bemalen. Und, dass etwas nicht erwähnt ist, sagt nichts darüber aus, ob es dieses Etwas gegeben hat. Und daraus ergibt sich dann auch, dass die Statistik mitunter die bessere oder gar die einzige Option ist.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Pappenheimer am 02. Mai 2018 - 16:15:49
Gute Bemalung - liegt wohl derzeit im Trend der Zeitschnitt.  :D
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 06. Mai 2018 - 15:00:47
@Pappenheimer - das kannst aber glauben. :D

So es geht weiter, langsam aber stetig wird gemalt.

Ich versuche jedes Detail von der Mini zu erfassen und nicht einfach Grundfarbe- Wash -Grundfarbe -Fertig. Nein auch die einzelnen Bänder und Gürtel werden IMMER in verschiedenen selbst gemischten Brauntönen bemalt. Ein Gürtel bekommt bei mir ein anderes Braun als eine schnalle an der Rüstung oder an den Beinschienen. Bin zwar kein Supermaler aber sehr selbstkritisch. Gerade heute morgen habe ich schon wieder zwei von vier bemalten Landsleutz in den Endfärber geworfen.

Also hier ist Nummer zwei, von denen die überlebt haben. :D

(http://up.picr.de/32607937vn.jpg)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Riothamus am 06. Mai 2018 - 18:58:58
Wieder :thumbsup: , :thumbsup: , :thumbup: mit * und Eichenlaub.
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 07. Mai 2018 - 11:59:40
So auch heute kann und darf ich euch wieder mal eine Figur von mir zeigen. Und zwar ...

Sir Robert von Knufenhuf !

Er stammt einer Bayrisch - Norwegischen Familie ab,die nicht nur durch ihren Adel sondern auch das das züchten der berühmten Knufen sind !
.... wie... ihr wisst nicht was die Knufen sind ??? 8|

Die Knufen sind Breitbeinige Ochsen die fast knapp 2 Tonnen schwer werden können. Mit ihrem gewaltigen Gewicht und ihren riesigen Hufen, sind sie bestens dazu geeignet Äcker zu pflügen ohne einen Pflug oder anderweitige Gerätschaften zu nutzen HmmmHmmm ... Jaja Da spart man schon eine Menge zeit und Geld damit. Jaja und das ist ein nicht zu unterschätzender Beitrag zu der Natur, die Düngen automatisch gleich die Kartoffeln.

Darum ist dieser Adel auch zum Pflügen verpflichtet. ^^

[align=center]Nun denn ,hier kommt ROBERT -ohne Hut aber mit Gurt- von Kunfenhuf und einmal mit Gefolge. Danke euch Applaus..Applaus...

(http://up.picr.de/32616487ls.jpg)

(http://up.picr.de/32616488na.jpg)

und nun mit Landsknechten

(http://up.picr.de/32616531bf.jpg)

[/align]
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 09. Mai 2018 - 15:25:34
So die ersten zwei dreier sind fertig... warum ich sie so basiert habe ? ganz einfach, weil wir sie nach den regeln von Warlord Games Test of Honour spielen. Die Basierung hat uns sehr zu gesagt und auch die Regeln und das Spiel gehen flott von der Hand.

(http://up.picr.de/32635926rm.jpg)
Titel: Samos Malerlei
Beitrag von: Riothamus am 09. Mai 2018 - 18:19:41
:thumbsup: , :thumbsup: , :thumbup: mit * und Eichenlaub.
Titel: Re: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 07. April 2019 - 12:26:13
Halli Hallo ich bin wieder do !!!

Fragäää - sind das Frostgrave Miniaturen ?- wisst ihr welche Miniaturen das in diesem Blog sind bzw die Zweihänder Miniaturen mit der Plattenrüstung hat es mir angetan. Habe ihn dort schon angeschrieben,aber noch keine Antwort erhalten,vielleicht wisst ihr mehr?
http://fantasyfireart.blogspot.com/2017/03/some-pics-of-my-frostgrave-warband-in.html
Titel: Re: Samos Malerlei - Frostgrave Frage
Beitrag von: montka am 07. April 2019 - 15:47:52
Auf mich wirken die Miniaturen wie ein Mix aus der "Söldnerbox" von Frostgrave und bretonischen Bauern/Landsknechten von Games Workshop. Der Kopf mit dem Federbusch dürfte aus einem Imperiums-Gussrahmen stammen.

Genauere Angaben kann ich leider nicht machen, aber ich bin mir eigentlich relativ sicher. :)
Titel: Re: Samos Malerlei - Frostgrave Frage
Beitrag von: DonVoss am 07. April 2019 - 15:58:13
Bretonischer Landsknecht mit Bihänder aus dem Freischärler-Gussrahmen des Imeriums. Gabs auch in der Mortheim-Box. Alles altes GW-Plastik.
Wie das alles heute fluffmäßig heißt...frag mich nich....:)

Cheers,
Don
Titel: Re: Samos Malerlei - Frostgrave Frage
Beitrag von: Samonuske am 07. April 2019 - 16:21:49
OK Danke dir.... Mist,dachte es ist etwas aktuelles wo ich noch leicht ran komme . Sieht aber super aus, was da gemacht wurde. Ich liebäugle ja gerade mit den Miniaturen von Claymore Castings.

Es zieht mich immer wieder zurück zu den guten alten Perry Rittern,aber das Frostgrave hat es mir irgendwie angetan. Auch die Humans von Oathmark sehen irgendwie Interessant aus.  Schade das die von Frostgrave in keiner Rüstung herum rennen sondern nur in Lumpen gekleidet sind. Hat denn jemand irgendwelche Puppen mit Rüstungen die zu den Formen von Frostgrave passen ? Wäre bestimmt Interessant die Großenzweihänder an den Oathmark Minis zu sehen.

Achja wer Interesse an Saga Miniaturen hat,ich biete gerade welche im Marktplatz an.Kicher Grins

Titel: Re: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 24. Februar 2020 - 17:49:37
Hallöchen,endlich bin auch ich aus dem Winterschlaf erwacht und habe mich an eins zwei Objekte heran gewagt.

Einmal eine Mini von Dead Man´s Hand und ein kleinen Eigenbau für ein Pulp Projekt.

Nun aber erst einmal die Miniatur,bei der ich mich auch mal ans  Gesicht gewagt bzw die Augen getraut habe. Wer es noch weiß,war das noch nie mein Fall. Aber bei der Mini sah es sooo doof aus ohne Augen,da ich mich mal hin setzte und mir Mühe gab. Und ich muss sagen ich bin damit zufrieden !

(https://s19.directupload.net/images/200224/ggui32ax.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Malerlei - Band of Brothers Farben frage !?
Beitrag von: Samonuske am 04. März 2020 - 21:07:44
FRAGE - ich schaue gerade die Serie Band of Brothers und habe lust meine Minis auch in deren Tarn Farben zu malen. Das ist ja irgendwie ein Mokka in deren Uniform.

Kann mir da jemand helfen,welche Farben das ungefähr wären !?
Titel: Re: Samos Malerlei - Band of Brothers !
Beitrag von: Samonuske am 14. März 2020 - 13:25:18
Mal ein neues Projekt vorgestellt, bin momentan auf einem WW2 Trip

(https://www.bilder-upload.eu/thumb/815aa9-1584188688.jpg) (https://www.bilder-upload.eu/bild-815aa9-1584188688.jpg.html)

(https://www.bilder-upload.eu/thumb/2bb3ae-1584188709.jpg) (https://www.bilder-upload.eu/bild-2bb3ae-1584188709.jpg.html)
Titel: Re: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 20. März 2020 - 12:41:16
Versuche mich mal an eine SAGA Kriegerbande alles noch WIP muss noch gebased werden und die Veteranen kommen noch dazu !
Habe meine alten Perry Miniaturen und von Warlord ein Held genutzt.

(https://s19.directupload.net/images/200320/temp/oksbh48v.jpg) (https://www.directupload.net/file/d/5764/oksbh48v_jpg.htm)
Titel: Re: Samos Malerlei
Beitrag von: D.J. am 20. März 2020 - 14:05:03
SAGA geht immer :D
Das Bild ist nur etwas klein :(

Titel: Re: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 20. März 2020 - 16:04:20
Oha Hallöchen mein Freund ,schön von dir zu lesen,war schon lange nicht mehr Online geschweige denn den Pinsel geschwungen. Nun habe ich aber etwas zeit gefunden, alte Püppies aufzuhübchen und an neuen Projekten zu arbeiten.

Momentan macht mir meine Cam echt zu schaffen, die will einfach nicht wie ich will.
PS. an was bist du gerade beschäftigt !

(https://s19.directupload.net/images/200321/swg9w84b.jpg) (https://www.directupload.net)


Titel: Re: Samos Malerlei Handbohrer frage
Beitrag von: Samonuske am 01. April 2020 - 14:06:16
Hallo
eine frage ,ich habe mir gerade ZinnMinis gekauft und bräuchte einen Handbohrer um durch die Hände ein Loch für MetallSpeere zu bohren. Welche Größe bräuchte ich denn da für eine 28mm Pike u Shotte Figur ?
Titel: Re: Samos Malerlei
Beitrag von: Schmagauke am 01. April 2020 - 17:53:59
Kommt auf die Dicke des Speeres an.
Meistens (Army Painter etc) kriegt man die Handbohrer mit mehreren verschiedenen Bohrern, einer davon passt immer.
Titel: Re: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 01. April 2020 - 18:15:52
Ok Danke dir,habe diese Standard Metall Speere die immer bei liegen.

Nächste frage,habe ein Problem, meine Metall Figuren sind bei der heutigen durchsicht, bei vielen Figuren die Farbe abgegangen !
Gibt es dafür auch eine Lösung. Jahrelange arbeit/Hobby ist nun futsch !
Titel: Re: Samos Malerlei
Beitrag von: Schmagauke am 02. April 2020 - 21:32:04
Kann verschiedene Ursachen haben.
Bei Zinnminis gehe ich immer hin und wasche sie mit irgendnem scharfen Zeug, Bref Power gegen Fett z.B.
Dann bürste ich sie teilweise noch mit ner Messingdrahtbürste (nicht Stahl!!!) blank.
Hatte bisher nie Probleme.
Titel: Re: Samos Malerlei
Beitrag von: Bil am 02. April 2020 - 23:22:32
Ich wasche die Minis auch (nach dem Entgraten), allerdings nicht mit so scharfem Zeug, sondern mit normalem Spüli und einer alten Zahnbürste.
Titel: Re: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 17. April 2020 - 18:58:56
Danke euch, ja gewaschen habe ich sie mit Spüli sogar hinter den Ohren. Aber nach denke waren jetzt 4 oder 5 Jahre und bei `vielmaligen anfassen ist bei einigen die Farbe leider wie abgesplittert,da sieht man das rohe Metall durch. Echt schade irgendwie. Dachte da gibt es irgend etwas,mit dem man sie zum schluss  nach dem anmalen vielleicht besprühen kann
Titel: Re: Samos Malerlei
Beitrag von: Schmagauke am 18. April 2020 - 12:34:57
Danke euch, ja gewaschen habe ich sie mit Spüli sogar hinter den Ohren. Aber nach denke waren jetzt 4 oder 5 Jahre und bei `vielmaligen anfassen ist bei einigen die Farbe leider wie abgesplittert,da sieht man das rohe Metall durch. Echt schade irgendwie. Dachte da gibt es irgend etwas,mit dem man sie zum schluss  nach dem anmalen vielleicht besprühen kann

Es gibt ja die verschiedensten Lacke.
Aber ich sehe das so:
Die Grundierung haftet an der Mini, die Farbe an der Grundierung und der Lack an der Farbe.
Wenn die Grundierung nicht hält nutzt auch der beste Lack nichts, weil sich alle drei zusammen lösen...



Titel: Re: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 18. April 2020 - 17:51:19
hast auch wieder recht  ;)
Titel: Re: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 20. April 2020 - 16:59:14


Hi ich fange wieder Pike u Shote an nun meine frage an solch Spieler . Kennt ihr eine gute Seite für deutsche Uniformen und Flaggen zu der zeit Anno 1640 ?
Titel: Re: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 20. April 2020 - 19:22:10
Der erste Teil von 4 für meine SternenFestung für Pike u Shote . wurde aus Styrodur,Gips ,Sand und Holz gebaut

(https://s12.directupload.net/images/200420/vpsw9vyp.jpg) (https://www.directupload.net)

(https://s12.directupload.net/images/200420/9euufbe2.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Malerlei
Beitrag von: Fenris am 22. April 2020 - 16:26:11
Sehr schöne Stellung. Danke fürs Zeigen.

Cheers,
Michael
Titel: Re: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 23. April 2020 - 10:02:54
Oh ein verwirrtes Wesen (Spaß) vielen lieben dank dir .
Bin gerade dabei 4 Teile für die Sternfestung zu zimmern. geht eigentlich recht flott von der Hand. Nur die Miniaturen fehlen noch um das alles zu füllen .  ;D
Titel: Re: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 29. April 2020 - 12:11:15
WIP - Eine Windmühle für Fantasy Settings . Das Mühlendach ist vom Schwarzen Auge entliehen !

(https://s12.directupload.net/images/200429/mcc4vwgh.jpg) (https://www.directupload.net)

(https://s12.directupload.net/images/200429/88dg976v.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Malerlei
Beitrag von: Riothamus am 29. April 2020 - 14:28:22
Eine wirklich hübsche Fantasymühle!

Ich bin zwar eher für längere Flügel, sehe aber ein, dass sie auf dem Tisch stören können.
Titel: Re: Samos Malerlei
Beitrag von: Samonuske am 29. April 2020 - 14:39:03
Danke dir, die Flügel bin ich gerade dabei zu verlängern bzw eigene zu basteln  ;-)
Titel: Re: Samos Allerlei
Beitrag von: Samonuske am 03. Juni 2020 - 14:41:10
Mal wieder eine alte Villa aus einer Menge unterschiedlicher Kartons gebastelt und ein ganzer Leim musste sein Leben lassen. Noch etwas WIP steht es auf dem Hügel des Grauens für das Pulpige Spiel mit den abenteuerlichen Entwicklern. Es fehlen noch Fenster und Türen um dem alten Gemäuer den letzten Schliff zu geben !

(https://s12.directupload.net/images/200603/cs6347iq.jpg) (https://www.directupload.net)
(https://s12.directupload.net/images/200603/z6lf3vvv.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei
Beitrag von: Bil am 03. Juni 2020 - 21:22:52
Da steckt mal wieder eine Menge Arbeit drin, scheint mir. Wirkt schon sehr vielversprechend.
Titel: Re: Samos Allerlei
Beitrag von: Samonuske am 04. Juni 2020 - 15:51:37
Danke dir , insgesamt habe ich bestimmt über 12 Stunden daran gewerkelt .
Langsam wird es aber fertig, Treppe und noch ein paar Fenster so wie Türen fehlen noch.

Daher trotz allem noch ein paar Bilder !

(https://s12.directupload.net/images/200604/x5uwc5l7.jpg) (https://www.directupload.net)

(https://s12.directupload.net/images/200604/ihpe9oda.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei
Beitrag von: Samonuske am 08. Juni 2020 - 16:20:43
 Für Details kam ein Windspiel aus Drahtgeflecht und Hanf sowie Romantische Kerzen aus Papier gerollt dazu !

 Hoffe es gefällt. Treppe und Fenster werden noch hinzugefügt .

(https://s12.directupload.net/images/200608/nidi39bq.jpg) (https://www.directupload.net)

Titel: Re: Samos Allerlei
Beitrag von: Bil am 10. Juni 2020 - 13:20:58
Hehehe, das ist echt eine prima Idee, und schon wirkt die Bude bewohnt!
Titel: Re: Samos Allerlei
Beitrag von: Samonuske am 10. Juni 2020 - 18:28:34
Danke dir,nur leider werden die Farben doch stark von der Cam verschluckt. Aber ich denke man kann es schon erkennen.
Titel: Re: Samos Allerlei
Beitrag von: Samonuske am 10. Juni 2020 - 18:29:45
 Vor kurzem habe ich mich mal an einen kleinen Garten Pavillon heran getraut. Auch hier alles wieder nur Karton ,Leim und ein Holzspieß .

(https://s12.directupload.net/images/200610/skfxppc9.jpg) (https://www.directupload.net)
(https://s12.directupload.net/images/200610/jw9t5u3p.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei
Beitrag von: Samonuske am 13. Juni 2020 - 15:12:20
als die Röhre Purpur auf die Felder hinter den Bäumen einschlug, kam Dampf aus dem Krater hervor und ein Metallisches surren,drang an unsre Ohren !

(https://s12.directupload.net/images/200613/gufp3ldw.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei
Beitrag von: Bil am 13. Juni 2020 - 18:30:25
Die Marsianer versuchen es jetzt mit Wellpappetechnologie? ???
Ich fürchte, damit werden sie nicht mehr Erfolg haben als beim ersten War of the Worlds.
Titel: Re: Samos Allerlei
Beitrag von: Samonuske am 13. Juni 2020 - 19:11:59
wo bitte siehst du da Wellpappetechnologie.

Ich sehe da nur hoch futuristische Fasern die noch kein sterblicher je vorher gesehen hat  ;) ;D
Titel: Re: Samos Allerlei
Beitrag von: Bil am 14. Juni 2020 - 01:02:42
Ah, jetzt, wo du's sagst... *Monokelzurechtrück* ...jetzt kann ich's auch erkennen! ;D
Titel: Re: Samos Allerlei
Beitrag von: Samonuske am 14. Juni 2020 - 10:29:36
Nach kurzer zeit, erhob sich aus der Grube die noch völlig von einem Schwarzen Rauch umgeben war ,ein Metallischer Koloss auf Drei Beinen.
Das surren vieler in sich bewegender Teile war Ohrenbetäubend,bis er in voller Größe vor uns stand, still und leise ohne ein Geräusch von sich zu geben.

Schaulustige kamen von überall her umringten den riesen aus Metall ,grübelten was dies seien könnte und spekulierten wie es nur Tag Träumer tuen konnten.
So stand er da, Stumm sich nicht rührend, als würde das Ungetüm nur auf einen unsichtbaren Befehl warten,davon zu schreiten,was auch immer sein Ziel seien mochte.

Zu dieser zeit wussten wir nicht, das es Tod und Verderben über uns bringen sollte.

Es begann auf der Heide hinter meinem Haus auf dem Felde.

(https://s12.directupload.net/images/200614/cbx45zjv.jpg) (https://www.directupload.net)

(https://s12.directupload.net/images/200614/qtlf9isv.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei - aktuell Papercraft
Beitrag von: Samonuske am 23. Juni 2020 - 10:00:25
Während in England noch die Marsianer versuchen die Weltherrschaft an sich zu reisen.

Wird auf einem anderen Fleck der Erde ein neuer versuch gestartet die tiefen des Amazonas zu erkunden,mit all ihrer schönheit aber auch gefährlichen Fauna !

WIP

(https://s12.directupload.net/images/200623/6jmexm8f.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei - aktuell Papercraft
Beitrag von: Bil am 23. Juni 2020 - 19:11:38
Schaut schon mal ganz gut aus. Ungewöhnliche Konstruktion, scheint mir. Aber ich bin ja auch eine elende Landratte... :)

Ist das Wellblech(?)-Dach etwa aus einer Butterkeksverpackung entstanden? Oder doch eher Prinzenrolle? :D
Titel: Re: Samos Allerlei - aktuell Papercraft
Beitrag von: Samonuske am 27. Juni 2020 - 11:06:42
von der Konstruktion her,musst du mal Ramm oder auch Rivership eingeben.

Gerade das ungewöhnliche finde ich am schönsten,das erinnert mich sofort wieder an die CSS Lehigh von 1864
aber auch an die  CSS Coeur de Lion ,da gibt es eine Menge,wo man denken würde.OK das ist nicht normal ;-)

Und zu der Wellpappe,erwischt ich liebe Kekse :-)
Grüße und das nächste "un"gewöhnliche Schiff ist schon in der mache !
Titel: Re: Samos Allerlei - aktuell Papercraft
Beitrag von: Bil am 28. Juni 2020 - 11:36:14
Hört sich interessant an, das mit den Schiffen. Das seh ich mir mal in Ruhe an, wenn ich wieder vor'm Desktop sitze.

Und zu der Wellpappe,erwischt ich liebe Kekse :-)
 
:D
Ich auch! Meine Frau hat mir sogar ein Krümelmonster-T-Shirt geschenkt.
Titel: Re: Samos Allerlei - aktuell Papercraft
Beitrag von: Samonuske am 28. Juni 2020 - 17:56:42
Danke dir für dein Interesse !

momentan baue ich an drei Schiffe simultan, an zwei River Boote .
Eines siehe Bilder die USS.C.Perry noch komplett im Rohzustand und an einen kleinen Kreuzer mit einer Rumpflänge um die 60 Zentimeter !

Am ende wird es ein spielchen geben ,  im Stil von Blood and Plunder nur im 18 Jahrhundert .

(https://s12.directupload.net/images/200628/f76245ei.jpg) (https://www.directupload.net)

Offtopic. das Thema T-Shirt werde ich mal so nebenbei kurz vorm meinem Geburtstag unauffällig meiner Frau am Frühstückstisch näher bringen ! ;-)

Titel: Re: Samos Allerlei - aktuell Papercraft
Beitrag von: Samonuske am 03. Juli 2020 - 18:04:45
Auf anfrage einen Tabletop tauglichen Rad Dampfer zu bauen.
Habe ich mich für meinen gegenüber an den Tisch gesetzt und neben Zeichnungen , Bilder sortiert und eines auf Wunsch an die arbeit gemacht.

Der Rohbau ist in vollem Gange .... !

(https://s12.directupload.net/images/200703/iagm9p7r.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei - aktuell Papercraft
Beitrag von: Elfen Lothar am 04. Juli 2020 - 16:07:57
Schon sehr interessant was du da aus simplem Material zusammen bastelst. Man darf auf die bemalten Versionen gespannt sein.
Titel: Re: Samos Allerlei - aktuell Papercraft
Beitrag von: Samonuske am 26. Juli 2020 - 11:32:43
Ein kleines Update meines letzten Projektes,was ich aber zur zeit auf Eis lege und mich lieber an einem neuem Haus widme.
Krankheit uns lustlosigkeit, macht das übrige um nur langsam voran zu kommen.

(https://s12.directupload.net/images/200726/v97wvbmw.jpg) (https://www.directupload.net)
(https://s12.directupload.net/images/200726/eivep759.jpg) (https://www.directupload.net)
(https://s12.directupload.net/images/200726/27rraz42.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei - aktuell Papercraft
Beitrag von: Riothamus am 26. Juli 2020 - 18:44:25
Das sieht vielversprechend aus.
Titel: Re: Samos Allerlei - aktuell Papercraft
Beitrag von: Samonuske am 30. Juli 2020 - 15:21:43
Danke dir,es ist komplett in Einzelteile,das man auch in den zwar nur kleinen Räumen ,aber auch dort sich verstecken kann ectpp !
Titel: Re: Samos Allerlei - AWI
Beitrag von: Samonuske am 04. August 2020 - 13:45:40
Habe mal die Lust bekommen AWI Figuren zu bemalen. Hier jene von den Perry Brüdern.
Continental Infantry um 17Hundert von der Virgina Line.

WIP
(https://s12.directupload.net/images/200804/qrvveb87.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei - AWI
Beitrag von: Riothamus am 04. August 2020 - 15:27:40
Die sind schön geworden. Besonders die Highlights auf den Dreispitzen gefallen mir. Ebenso der ganz leicht ausgebleichte Look.
Titel: Re: Samos Allerlei - AWI
Beitrag von: Samonuske am 04. August 2020 - 16:30:59
Danke dir in Natura sind sie noch viel schöner.  ;D
Leider erkennt man auf dem Bild nicht so viel,werde aber wenn alle fertig sind noch ein Gruppenbild posten,bei denen man  hoffentlich auch die Knöpfe an den Kleidern erkennt.
Habe jeden Rucksack und Gurte anderfarbig gehalten.Das alles einen anderen Ton erhält. Mal sehen ob ich das auch so abgelichtet bekommen.
Grüße
Jens
Titel: Re: Samos Allerlei - AWI
Beitrag von: Riothamus am 04. August 2020 - 16:50:58
Du kannst vielleicht noch schauen, ob die Rohre der Flinten durch Messingringe auf dem Schaft gehalten wurden. Falls ja, ist es zwar nur ein kleines Detail, dass den Anblick aber ohne große Mühe wesentlich interessanter macht.

Wenn du eine bestimmte Einheit bemalst, kannst du auf der folgenden Seite mal nach der Regimentsgeschichte schielen, wenn du am Hintergrund interessiert bist. Ich habe mal gleich Virginia aufgerufen: https://revolutionarywar.us/continental-army/virginia/

Titel: Re: Samos Allerlei - AWI
Beitrag von: Samonuske am 04. August 2020 - 18:11:16
Vielen dank für den Tipp,das werde ich gerne mal ausprobieren. Nur sind mir beim bemalen schon zwei Pinsel in zwei gegangen(spitze gespalten,aber zum Glück hat man immer noch einen in Reserve.
Habe dieses Bild mal gefunden und werde mich evt auch an diesem Herrn mal halten. Wegen den unterschiedlichen Knöpfen zum beispiel. Auch wenn man es auf den Bildern dann nicht wirklich sieht,aber es ist selbst befriedigend zu wissen,etwas tolles geschaffen zu haben .

(https://s12.directupload.net/images/200804/s9cleboe.jpg) (https://www.directupload.net)
https://www.historicalimagebank.com/gallery/v/album01/album15/TRW11+-+Private+5th+VA+Regt_+1778-1779.jpg.html
Titel: Re: Samos Allerlei - AWI
Beitrag von: Riothamus am 04. August 2020 - 19:20:19
Vorlagen sind immer gut. Leider sehe ich da kein Messing am Gewehr.

Weiße Rockschöße und ein Barett, im Pizza-Bäcker-Stil getragen. Letzteres würde ich zu kneten versuchen, wenn es keine passenden Köpfe gibt. In seiner Unförmigkeit vielleicht gut zu schaffen.

Was die Pinsel angeht, versuch es mal so: https://www.youtube.com/watch?v=IyvQBOyg16M

Das funktioniert nicht immer, hat mir aber schon manchen Pinselkauf erspart. (Im Gegensatz zum Video habe ich mal gelernt, dass die Pinsel vor der Behandlung nochmal gut zu waschen sind.)
Titel: Re: Samos Allerlei - AWI
Beitrag von: Samonuske am 06. August 2020 - 11:49:44
An die Hobbyisten unter euch,ich habe jetzt mal eine frage an euch ,um zu schauen ob ich selbst nur verrückt bin oder noch normal handle in diesem Hobby.

Ich habe vor kurzem angefangen mit dem Thema Amerikanischer Unabhängigkeitskrieg da mir die Uniformen so sehr gefallen haben. Nun habe ich festgestellt als Laie in der amerikanischen Geschichte. Das knapp 10 Jahre davor der DER FRANZÖSISCH-INDIANISCHE KRIEG statt fand/endete !
Als leie  bin ich da auch etwas überrascht das so wie es aussieht in jedem Krieg andere Uniformen gab innerhalb dieser kurzen zeit! Als wäre das eine Modeschau.

Nun bin ich natürlich erstaunt welche Uniformen und Hüte sie trugen  und weiß jetzt nicht ob ich mir solche Miniaturen auch noch gönnen soll. Ist das normal in unserem Hobby oder bin ich da einfach verkehrt,da mir die Miniaturen durch die Uniformen so gefällt und am liebsten alles bemalen würde !?
Ich weiß jetzt schon nicht mehr ob ich nur durch reine Sammelwut handle oder es nun mal so in unserem Hobby ist.

Grüße der zweifler
Titel: Re: Samos Allerlei - AWI
Beitrag von: waterproof am 06. August 2020 - 13:08:08
Hallo der Zweifler  :),
ich hoffe deine Frage verstanden zu haben und würde dir folgendes Antworten.
Bei mir ist es gerade der Hang zu den historischen Uniformen die mich zu Malprojekten hinreißen lassen.
Ich teile auch Deine Begeisterung für eine bestimmte Epoche und deren Modeerscheinung. Das löst dann auch Deine angesprochene Sammelleidenschaft aus. Mit dem Hobby malen und spielen komme ich nicht mehr hin. Niemand möchte mit all die spannenden Epochen mit mir sammeln und spielen. Das führte bei mir anfänglich zu Frust , habe jetzt die Entscheidung getroffen mir das zuzulegen was mir gefällt und es für die Vitrine zu bemalen. Das nimmt den Druck nach spielbaren Armeen raus und das Sammeln konzentriert sich auf die wesentlichen Minis  ;D. Das kann auch Spass machen.
Titel: Re: Samos Allerlei - AWI
Beitrag von: Riothamus am 06. August 2020 - 14:33:46
Tja, das Sammelfieber ist völlig normal. Du solltest es nur in die richtigen Bahnen lenken.

Also nur ein Teil der Themen für das Spielen bemalen und sonst -wie Waterproof schon schreibt- nur Beispiele für die Vitrine (oder ein kleineres Skirmish).

(Und 1913 hat auch niemand geahnt, wie die Armeen nur 5 Jahre später aussahen.)
Titel: Re: Samos Allerlei - AWI
Beitrag von: Samonuske am 08. August 2020 - 09:34:21
da ich gerne an meiner eigenen Malerei zweifle und mir der erste anstrich zwar gefallen hat,aber dennoch unzufrieden war. Ist wohl eine alte Tabletop Krankheit.LAch

Habe ich mich mal an einen alten Bemaltrick gehandelt um die Figuren etwas aufzuwerten und schnell und einfach Details wie Knöpfe ,falten an Kleidung hervor zu heben. Und dazu habe ich einfach in jeden Farbton beim bemalen die Farbe mit eingemischt,mit der ich am ende die Figuren ganz einfach Trockenbürste. Bei diesem Fall war es ein  Grauton.

Und ich muss sagen sie gefallen mir jetzt mehr als die Figuren links daneben. Jetzt werde ich noch einmal ein paar Highlights mit rot setzen und dann alle andere Figuren auch so bemalen.

Grüße Jens der an sich selbst zweifler

(https://s12.directupload.net/images/200808/xw4oo8r6.jpg) (https://www.directupload.net)
(https://s12.directupload.net/images/200808/tgm6go7c.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei - AWI
Beitrag von: Riothamus am 08. August 2020 - 20:41:03
Ja, so sehen sie noch besser aus. Nicht mehr ganz so exerzierplatzmäßig aber auch nicht total abgerissen und schmutzig.
Titel: Re: Samos Allerlei - Napoleonic
Beitrag von: Samonuske am 28. August 2020 - 17:12:05
 So meine ersten Perrys Franzosen sind fast fertig. Die vorderen bekommen jetzt noch einen rotbraunen Zaum an der Weste und vielleicht noch trockengebürstet. Aber sonst sind sie so weit fertig ! Also bissel noch was dran machen. Aber sonst Top. Muss sagen sind meine ersten Perrys und habe an fast jeder Miniatur ,wo sie wohl zusammengedrückt wurden,beim gießen/Pressen. Eine kleinen erhobenen Plastik Rand den ich erst einmal abfeilen musste. So etwas hatte ich noch nie,aber sonst waren sie echt toll.

Ach ich sehe gerade während ich schreibe,die Rucksäcke sind noch nicht einmal bemalt.Lach. Also ich glaub,da muss ich noch einmal dran.Grüße der neue mit wenig Erfahrung aus der Epoche !

(https://s12.directupload.net/images/200829/j4aegq38.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei - Napoleonic
Beitrag von: D.J. am 29. August 2020 - 09:33:32
Auch hier gilt: "Mit den Männekens kann man doch schon was anfangen" :)
Die sehen sehr gut aus.
 :)
Titel: Re: Samos Allerlei - Napoleonic
Beitrag von: Samonuske am 29. August 2020 - 12:18:36
Danke dir...  :)
habe mir vorgenommen das Blau auf jeden Fall mit der selben Farbe etwas aufgehellt trocken zu bürsten !
Ich bin ja verwundert das mit die Hosen in dem Weiß halbwegs gelungen ist,wird aber wohl daran liegen,das ich mich endlich mal getraut habe einen neuen und dünneren Pinsel dafür zu nutzen.
Bin mir da immer geizig,wegen Thema -Wegwerf Gesellschaft- und versuche so gut es geht, mit dem selben Pinsel alles oder fast alles zu machen.
Aber wie hier mit den Hosen musste einfach ein kleinerer Pinsel her halten !
Die -Tschako- Hüte werde ich auch noch einmal mit einem sehr dunklen Grau Bürsten. Da das Schwarz trotz leicht aufgehellt ,alle Details verschlucken ! Was echt schade ist,da man so die Bänder und falten kaum zu sehen bekommt.

Na mal sehen was mir noch so alles auffällt,was man selbst, mit einfachen Techniken besser machen kann!

Irgendwie haben ja beide Hüte was !
(https://s12.directupload.net/images/200829/x9evlpjm.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei - Napoleonic
Beitrag von: D.J. am 29. August 2020 - 14:32:05
Antwort siehe "drüben"  ;D
Ich stalke dich hier und dort  8)
Titel: Re: Samos Allerlei - Napoleonic
Beitrag von: Samonuske am 29. August 2020 - 15:50:36
Antwort siehe "drüben"  ;D
Ich stalke dich hier und dort  8)

ich spring mal schnell hin und her  ;) ;D
Titel: Re: Samos Allerlei - Napoleonic
Beitrag von: Samonuske am 06. September 2020 - 10:53:11
Da ich mir noch nicht sicher bin,welches Regel System und dem basierung der Miniaturen. Habe ich mich mal dran gemacht,Base zu basteln um so dann Probe zu spielen. Die Figuren selbst sind mit beid seitigem Klebeband befestigt. Das ich sie einfacher wieder entfernen kann, aber auch stand festigkeit bekommen.

(https://s12.directupload.net/images/200906/8p5jyo3c.jpg) (https://www.directupload.net)
(https://s12.directupload.net/images/200906/z7nrj8j5.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei - Napoleonic
Beitrag von: emigholz am 06. September 2020 - 11:31:21
Stehen die Minis noch zufällig auf den Bases?
Titel: Re: Samos Allerlei - Napoleonic
Beitrag von: Riothamus am 08. September 2020 - 18:14:41
Die Minis sind toll geworden. Mit den zu dunklen Farben habe ich immer selbst Probleme. Denn je kleiner der Maßstab ist, muss man die Farben immer mehr aufhellen. In Zeiten der Tarnfarbe und bei weniger bunten Uniformen fällt das weniger auf, aber im 18. Jahrhundert und zur Napo-Zeit, macht es sich schon bemerkbar. Bei Schwarz ist natürlich immer die Frage, wie mutig das gemacht werden soll.

Die Hosen sind wirklich toll gelungen. Das Lederzeug bestand übrigens aus Juchtenleder. Da das damals nur aus Rußland kam, war es eine teure Angelegenheit und ist ein Beispiel dafür, dass die Kontrolle von Rüstungsgütern schon damals nicht funktionierte. Hier ist beim Bemalen das Problem, dass es gegenüber der Uniform nicht zu sehr hervorstechen darf und dennoch weiß wirken soll. Da deine hellen Hosen einfach toll geworden sind, würde ich mir hierbei weniger Sorgen machen und das Lederzeug noch heller gestalten. (Für Weiß gab es eine einfache Technik, es "sauber" zu halten: Jeden Morgen Kreide auf die Problemstellen! Juchtenleder gab es in weiß, schwarz und braunrot. Aufgrund des Mangels wichen die Preussen für einige Zwecke -z.B. Regendeckel der Musketen- auf das sonst vom Militär verschmähte rotbraun zurück. Zu den Franzosen kann ich zu Mangelerscheinungen beim Lederzeug wenig sagen. Es scheint kein großes Problem gewesen zu sein, da preußische Einheiten auch lagerndes weißes Lederzeug erbeutet haben. Das kann natürlich auch eine Ausnahme gewesen sein.)

Da, wie gesagt, die Originalfarben bei den Minis zu dunkel wirken und man damals keinen Farbton genau herstellen konnte, ist der genaue Farbton aber eine künstlerische und keine historische Entscheidung. Das im Hinterkopf macht Vieles leichter.

Bei der Frage Einheitlichkeit oder Durcheinander ist auch alles okay. Da widerstreiten ja die einheitliche Ausgabe neuer Uniform, Mangelwirtschaft in Kriegszeiten und Versorgungsprobleme auf dem Feldzug. Natürlich hat da jede Einheit ihre eigene Geschichte, aber wer will schon so weit recherchieren, wenn die Minis nicht ins Museum sollen?

Die Basegestaltung ist für Napo sehr gut gewählt und passt in viele Landschaften. Wie die Minis nach Bommel und Abzeichenfarbe anzuordnen sind, geht aus dem Beipackzettel der Perry-Box hervor, wenn ich es recht im Kopf habe. Das mit dem beidseitigen Klebeband ist eine gute Idee, um flexibel zu bleiben.

Auch die Briten sehen gut aus. Da musst du dran denken, dass die Schwalbennester für die Flankenkompanien waren, also ans rechte und linke Ende der Formation gehören.

Ganz grobe Schnitzer kann ich somit nicht erkennen und für Knöpfchenzählen bei Franzosen müsste ich selbst nachschlagen. Das ist aber auch etwas, was dann nach und nach dazukommt. Eine Abzeichen- oder Knopffarbe kann meist schnell korrigiert werden. Bei meinen Preußen habe ich die Farbe der Säbelscheiden auch nachträglich geändert.

Darum sind deine schönen Minis ein schönes Beispiel für alle, die überlegen, bei Napo einzusteigen: Das geht durchaus.
Titel: Re: Samos Allerlei - 30 Jähriger Krieg
Beitrag von: Samonuske am 14. Oktober 2020 - 18:35:35
Hallöchen ,erst einmal vielen Dank an deinen Kommentar,PN dazu gesendet !  :)

Nun möchte ich aber nach so viele Napo Figuren,mal etwas anderes sehen und werde mich mal wieder an Figuren zum 30 Jährigen Krieg widmen.
Meine damaligen Figuren waren Rote Jacken und weiße Hosen dazu,die Schweden hatte ich gelb bemalt.
Nun habe ich ein paar Tage lang im Netz geschaut und Bilder gefunden von Uniformen ,das die ja gar nicht so Bunt waren,wie ich dachte.
Auf zeihnungen siehe meinen Link ,da sind viele tolle bunte Uniformen zu sehen. Aber dann sieht man ein Bild von echten Uniformen und die sind nur Braun.
Nun frage ich mich sind diese Braunen Uniformen nur von Bauern oder so gewesen und das Militär hatte wirklich wie zb meine Schweden Figuren gelbe Uniformen oder war das nur um die Geschichte auszuschmücken !?

Link Bunte Uniformen
https://www.google.de/search?q=30+j%C3%A4hriger+krieg+soldaten&tbm=isch&hl=de&sa=X&ved=2ahUKEwjdxsGhvrTsAhUtMuwKHZz1C4sQrNwCKAB6BQgBEIEC&biw=1903&bih=966 (https://www.google.de/search?q=30+j%C3%A4hriger+krieg+soldaten&tbm=isch&hl=de&sa=X&ved=2ahUKEwjdxsGhvrTsAhUtMuwKHZz1C4sQrNwCKAB6BQgBEIEC&biw=1903&bih=966)
https://www.google.de/imgres?imgurl=https%3A%2F%2Faltevolkstrachten.de%2Fwp-content%2Fuploads%2F2019%2F04%2Fsoldaten-barock-dragoner.jpg&imgrefurl=https%3A%2F%2Faltevolkstrachten.de%2F1600-1650%2F&tbnid=jz39sLIIk85SSM&vet=12ahUKEwjdxsGhvrTsAhUtMuwKHZz1C4sQMygAegUIARCWAQ..i&docid=KC5wqeOZzdR3yM&w=1400&h=1611&q=der%2030%20j%C3%A4hrige%20krieg%20uniformen&ved=2ahUKEwjdxsGhvrTsAhUtMuwKHZz1C4sQMygAegUIARCWAQ (https://www.google.de/imgres?imgurl=https%3A%2F%2Faltevolkstrachten.de%2Fwp-content%2Fuploads%2F2019%2F04%2Fsoldaten-barock-dragoner.jpg&imgrefurl=https%3A%2F%2Faltevolkstrachten.de%2F1600-1650%2F&tbnid=jz39sLIIk85SSM&vet=12ahUKEwjdxsGhvrTsAhUtMuwKHZz1C4sQMygAegUIARCWAQ..i&docid=KC5wqeOZzdR3yM&w=1400&h=1611&q=der%2030%20j%C3%A4hrige%20krieg%20uniformen&ved=2ahUKEwjdxsGhvrTsAhUtMuwKHZz1C4sQMygAegUIARCWAQ)
https://www.google.de/imgres?imgurl=https%3A%2F%2Fwww.schwedt.eu%2Fmedia_fast%2F438%2Fthumbnails%2F2_kaufmannsbild_goese.jpg.252438.jpg&imgrefurl=https%3A%2F%2Fwww.schwedt.eu%2Fde%2Fstadtmuseum%2Fpolitik-und-verwaltung%2Fstadtverordnetenversammlung%2Ftreffpunkt-pavillon-der-dreissigjaehrige-krieg-in-brandenburg%2F405047&tbnid=i0FIxnUagko11M&vet=10CBgQxiAoB2oXChMIkLGPrL607AIVAAAAAB0AAAAAEAI..i&docid=6xd6J4fKM4ckfM&w=800&h=505&itg=1&q=der%2030%20j%C3%A4hrige%20krieg%20uniformen&ved=0CBgQxiAoB2oXChMIkLGPrL607AIVAAAAAB0AAAAAEAI#imgrc=z2x1iaPEu9Oj8M&imgdii=jGOO3IhrKDyj6M (https://www.google.de/imgres?imgurl=https%3A%2F%2Fwww.schwedt.eu%2Fmedia_fast%2F438%2Fthumbnails%2F2_kaufmannsbild_goese.jpg.252438.jpg&imgrefurl=https%3A%2F%2Fwww.schwedt.eu%2Fde%2Fstadtmuseum%2Fpolitik-und-verwaltung%2Fstadtverordnetenversammlung%2Ftreffpunkt-pavillon-der-dreissigjaehrige-krieg-in-brandenburg%2F405047&tbnid=i0FIxnUagko11M&vet=10CBgQxiAoB2oXChMIkLGPrL607AIVAAAAAB0AAAAAEAI..i&docid=6xd6J4fKM4ckfM&w=800&h=505&itg=1&q=der%2030%20j%C3%A4hrige%20krieg%20uniformen&ved=0CBgQxiAoB2oXChMIkLGPrL607AIVAAAAAB0AAAAAEAI#imgrc=z2x1iaPEu9Oj8M&imgdii=jGOO3IhrKDyj6M)

Hier reale nicht bunte Uniformen
https://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fupload.wikimedia.org%2Fwikipedia%2Fcommons%2F3%2F33%2FHGM_Saal_1_Musketiere_und_Pikeniere.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.infracta.de%2Fwbb%2Fforum%2Fboard85-projects%2Fboard8-1648-total-war-30-jahre-krieg%2Fboard24-diskussionbereich%2F762-30-jahre-krieg-allgemeiner-thread%2F&tbnid=_VGBjRWEwseqnM&vet=12ahUKEwjdxsGhvrTsAhUtMuwKHZz1C4sQMygEegUIARCeAQ..i&docid=VeyV2GTtMDOV6M&w=839&h=776&q=der%2030%20j%C3%A4hrige%20krieg%20uniformen&ved=2ahUKEwjdxsGhvrTsAhUtMuwKHZz1C4sQMygEegUIARCeAQ (https://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fupload.wikimedia.org%2Fwikipedia%2Fcommons%2F3%2F33%2FHGM_Saal_1_Musketiere_und_Pikeniere.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.infracta.de%2Fwbb%2Fforum%2Fboard85-projects%2Fboard8-1648-total-war-30-jahre-krieg%2Fboard24-diskussionbereich%2F762-30-jahre-krieg-allgemeiner-thread%2F&tbnid=_VGBjRWEwseqnM&vet=12ahUKEwjdxsGhvrTsAhUtMuwKHZz1C4sQMygEegUIARCeAQ..i&docid=VeyV2GTtMDOV6M&w=839&h=776&q=der%2030%20j%C3%A4hrige%20krieg%20uniformen&ved=2ahUKEwjdxsGhvrTsAhUtMuwKHZz1C4sQMygEegUIARCeAQ)

Natürlich kann ich sie auch wie auf dem einen Bild Rot oben und blauen Hosen malen,was bestimmt toll aussieht,erinnert an Warhammer Fantasy. Aber ob das dann passt !?
Malen möchte ich dieses mal eventuell auch teils mit Contrast Farben,nicht die ganze Figur,da ich schon gerne versuche meinen eigenen Stil zu finden bzw zu malen und nicht komplett auf Contrast zu setzen. Aber es reizt mich etwas gerade an den Hosen oder die Schuhen damit zu bemalen.
Grüße Jens
Titel: Re: Samos Allerlei - 30 Jähriger Krieg
Beitrag von: Sorandir am 14. Oktober 2020 - 20:32:07
Über das Thema kann man trefflich diskutieren. Ich stehe nach wie vor auf dem Standpunkt, dass schon der Begriff "Uniform" im Zusammenhang mit dem 30jK irreführend ist. Es gab dort keine armeeeinheitlichen Uniformen. Die Truppen erkannten sich durch ihre Fahnen, Feldabzeichen (z.B. Strohbündel oder Zweige an Hut oder Mantel) und vor allem das Feldwort ("Parole").
Der Obrist hat sein Regiment ausgerüstet, auch mal in einer einheitlichen Kluft, wenn er Geld genug hatte. Schon nach wenigen Monaten Feldzug wird man sich Ersatz beschafft haben was man bekam. Daher auch der "bunte" Eindruck. Da schon immer Farben teurer waren als graue oder braune Klamotten (entsprechend ungefärbter Wolle der verwendeten Schafe) sehe ich einen hohen Anteil dieser Farbtöne als realistisch an.
Also: bemal deine Regimenter wie du willst, eine zusammengestückelte Erscheinung mit viel grau, braun und beige wird aber m.M.n. am zutreffendsten sein.
Titel: Re: Samos Allerlei - 30 Jähriger Krieg
Beitrag von: Riothamus am 16. Oktober 2020 - 18:31:09
Uniformen gab es in unserem Sinne nicht. Und eigentlich kleidete sich jeder selbst ein. Da die überwältigende Mehrheit der Bevölkerung in der Landwirtschaft beschäftigt war, waren viele Soldaten tatsächlich zweite oder dritte Söhne ohne Erbaussicht. Und sie hatten durchaus Aufstiegschancen. Das berühmteste Beispiel ist wohl Graf Spork. Durch den Militärdienst vom Leibeigenen zum General. Und was tat ein normaler Soldat, oder auch ein Handwerker, wenn er genügend Geld zusammen hatte? Er kaufte sich einen Hof. Außer in den schlimmsten Zeiten des Kriegs, als es besser schien Söldner zu sein, natürlich.

Eigentlich beschaffte sich der Soldat die Kleidung nach seinem Geschmack und Geldbeutel selbst. Auch die Waffen mussten mitgebracht oder dem Oberst abgekauft werden. Natürlich gab es praktische und modische Rücksichtnahmen. Das berühmte Lederkoller eben war Leder und im Gegensatz zur Gewohnheit anderer Zeiten nicht gefärbt. Dabei zeigt dann die Farbe des Leders den Wohlstand. Allerdings ist anzunehmen, dass die Mehrheit des Hirschleders nur so aussah wie das Echte. Wenn du bei den Museumsfotos genau hinsiehst, erkennst du, dass die blaue und rote Farbe ausgeblichen ist. Allerdings gab es auch keine knalligen Plastikfarben, wie sie mitunter heute gezeigt werden.

Dann kommt es natürlich auch auf den Zeitpunkt an. Irgendwann musste genommen werden, was an Kleidung zu bekommen war. Ebenso war es natürlich günstiger, wenn sich das Regiment zusammentat und die Kleidung gemeinsam beschafft wurde. Daher rührt dann wahrscheinlich die Idee zur Uniformierung. Es konnte aber auch die Losung ausgegeben werden, dass eine Farbe zu bevorzugen sei, wie beim Rot der kaiserlichen Seite. Die Museen stellen hier meist aber auch das praktische Ideal dar, um hierüber zu informieren, da hier festerer Grund ist, weshalb die braunen Farben so sehr überwiegen. Und denk an die Verfilmungen der drei Musketiere. Obwohl adlig, sind die Helden doch meist in Erdtönen gekleidet. Arbeitskleidung halt. (Und ja, am Vergleich hinkt Einiges.)

Die Wahrheit dürfte also zwischen richtig bunt und vielen Erdtönen liegen. In etwa wie Sorandir es beschreibt, aber mit einem bunten Akzent sozusagen. Wegen der Kontraste würde ich die Minis dann noch einen kleinen Hauch bunter bemalen, sprich: keine Figur nur in braun. Wo wir im Original Braun sehen, wird bei Malern oft Gelb wiedergegeben. Blaugrau, dass viele nur als Grau sehen, wird bei Malern auch oft 'richtig' blau wiedergegeben. Ebenso wird  Orange als Rot und blasses Rot als 'richtig' rot gezeigt. Schon sind es 'richtig' bunte Söldner. Bei dem verlinkten Foto sind, wie gesagt Blau- und Rottöne sichtlich verblasst. Das heißt aber nicht, dass sie einst so aussahen, wie wir es gewohnt sind. Karmesin etwa liegt zwischen Orange und Rot. Und es ist ein alter Streit, ob die 'Himmelblauern' Uniformen Österreichs vom Ende des 19. Jahrhunderts blau oder grau waren. Einfach deshalb, weil einige die Farben so und andere sie so abgrenzen. Waren die Lederkoller einst wirklich alle gelb oder hat sich die Abgrenzung der Farbe geändert? Irgendwo musst du dir da eine Linie suchen und konsequent dabei bleiben.

Das nur ein klein bisschen bunter als in der Realität hat durchaus einen Vorteil: Du kannst Regimenter hervorstechen lassen, die in von dern Quellen als 'rot', 'gelb', 'blau' oder aber als besonders farblos geschildert werden.

Demgegenüber entsprächen die Modelle "quietschbunt wie bei den Historienmalern" und "Italowestern" eher den Erwartungshaltungen als "Realität" oder "einen Hauch interessanter und farbiger". Heute wird die Vergangenheit oft zu Grau in Grau dargestellt. Im 19. Jahrhundert und im Rausch der ersten Farbfilme in der Regel zu bunt. Die Wahrheit liegt auch hier dazwischen. Die Quellen zu der Zeit sind zudem ungeeignet, die Frage zu beantworten. Und gerade Gemälde idealisieren Farben dadurch, dass sie nach der gewählten Ästhetik auswählen. Umgekehrt kannst du dich natürlich auch für eine darstellerische Ästhetik entscheiden ohne unhistorisch zu werden, solange viel Braun dabei ist, aber auch andere Farben vorkommen.

Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt, habe gerade starke Kopfschmerzen.   
 
Titel: Re: Samos Allerlei - 30 Jähriger Krieg
Beitrag von: Samonuske am 15. Januar 2021 - 21:37:56
Hallöchen ich suche für Pike u Shotte  -Dreißigjährigen Krieg Flaggen - zum ausdrucken,könnt ihr ein paar seiten empfehlen.Schaue demnächst bei Pinterest da findet man ja häufig etwas !

 so etwas fände ich toll !
https://www.youtube.com/watch?v=IfIWukENK2w
Titel: Re: Samos Allerlei - 30 Jähriger Krieg
Beitrag von: Samonuske am 26. Januar 2021 - 13:22:05
Diese kleine Kapelle für unterschiedliche Epochen einsetzbar ,mache ich gerade für jemanden ,der auf mich aufmerksam geworden ist !

Hier habe ich dieses mal den Karton nach dem zusammenkleben ,mit Gips aus der Tube eingestrichen.
Den Karton habe ich dafür doppelt genommen,das es stabiler ist wegen dem feuchten Gips.
Bisher hält alles sehr gut. Die Kapelle ist jetzt seit zwei Tagen durch getrocknet,sicher ist sicher !
Jetzt kommt nur noch eine kleine Tür vorne dran und fertig ist sie eigentlich.
Höchstens mein gegenüber möchte noch etwas daran geändert wird.
Das Dach ist abnehmbar und im oberen Turm ist eine kleine Glocke aus dem Bastelladen befestigt !

Grüße
Jens

(https://s12.directupload.net/images/210126/5e7xnoeo.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei - 30 Jähriger Krieg
Beitrag von: tattergreis am 26. Januar 2021 - 17:08:07
Cool!*
Bin erstaunt, dass das hält.
Zu den Flaggen möchte ich noch auf Maverick-Models verweisen, das ist zwar nicht kostenlos, aber sehr preiswert. Und es gibt auch ne Art Stoffflaggen.

cheers

*Gips fühlt sich halt kalt an ;)
Titel: Re: Samos Allerlei - 30 Jähriger Krieg
Beitrag von: Samonuske am 27. Januar 2021 - 09:38:11
Ach du ich habe sogar schon PappBoote in der Saale schwimmen lassen.Wenn du nicht gerade Billige Pappe nimmst,hält das sehr sehr gut.
Das Thema Gips und kalt stimmt,aber wenn das schön bemalt wird,verliert jede Kälte ihren Ton !
Danke für die Info mit den Flaggen!
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 01. Februar 2021 - 11:03:47
Meine kleine Einheit für ein Geplänkel Spiel !

(https://s12.directupload.net/images/210201/tdycdjes.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Riothamus am 02. Februar 2021 - 10:03:01
Da zeigst du uns mal wieder herrliche Sachen!
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: flytime am 02. Februar 2021 - 13:33:08
Sehr schön. :)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Bil am 02. Februar 2021 - 14:10:23
Die gefallen mir sehr gut!
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: D.J. am 02. Februar 2021 - 15:33:57
Ohooo! Klasse Bemalung! Gefällt mir sehr gut :)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 09. Februar 2021 - 15:18:59
vielen dank,für die ganzen tollen Kommentare, das hat mich richtig überrascht und auch motiviert etwas weiter zu malen. So für sich alleine macht man das am ende dann doch nicht und ist immer wieder erfreut wenn es auch anderen gefällt. Danke euch !

Also hier mein kleines Scotish Infantry für das Spiel Sharp Practice !
(https://www.bilder-upload.eu/thumb/1f6d94-1612956742.jpg) (https://www.bilder-upload.eu/bild-1f6d94-1612956742.jpg.html)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: D.J. am 09. Februar 2021 - 15:51:23
Na, dann gewöhne dich mal dran, wenn du so einen erstklassigen Output lieferst ;D

Die Schotten sehen, bitte nicht falsch verstehen, richtig geil aus :)
Klar, die Präsentatrion ist schon klasse, aber die Kilts mit dem Tartan, erkennbare Gesichter (meine sehen immer so nach Louis de Funé aus  :-[ Nein! Doch! Ooh!) Dazu die Standarte, die du klasse eingeformt hast ... das ganze jetzt bitte in 1:72 und ich schicke dir meine Anschrift per PN  ;D
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Bil am 09. Februar 2021 - 16:21:26
Sehr schön geworden. Und die Wiese hat sogar genau die passende Farbe.
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Riothamus am 09. Februar 2021 - 20:05:08
Das ist einfach super geworden. Nach den Vorrednern bleibt kaum etwas zu sagen übrig. Schön, dass du auch die Basen in realistisch wirkendem Maß überwuchern lässt. Bei vielen sieht es ja eher nach Wüste aus.
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 10. Februar 2021 - 11:54:01
Danke euch ,zum Thema Base,gehe ich halt immer davon aus,das die Matte selbst Grün ist-meistens- und durch Hufe und Kanonen einschläge,zwar aufgewühlt,aber dennoch etwas Grün vorhanden ist !

Zu den Figuren und zu D.J Beitrag selbst. Ich versuche momentan so viel wie möglich auf Wash zu verzichten um meine eigenen Malfortschritte etwas zu steigern ! Zb bei den Hosen, für was ein Wash wenn der ohnehin übermalt wird. Also wird die Grundfarbe der Hose etwas dunkler angesetzt um diese dann am ende in zwei /drei schritten erhellt wieder aufzutragen ! Das spart schon einmal der Wash für die vertiefungen !
Dazu gibt es ganz viele tolle Anleitungen auf YouTube selbst .

Auch bei den Uniform oberteilen,setzte ich zu dem Rot noch etwas schwarz dazu und trage es verdünnt auf,so verdünnt,das die Farbe auf dem untergrund gerade so haften bleibt. Danach das Grundrot in zwei schichten sehr verdünnt wieder auftragen. So entsteht für -MICH- eine sehr schöne Farbgebung und das alles ohne Wash!

Also so in der Art bemale ich seit kurzem meine Figuren.Achja am ende wenn es zb um die Sattelbefestigungen bei Pferden geht,wird ganz einfach mit Dunkelgrau trocken gebürstet,das hat einen sehr schönen Effekt ! Den man auch an Uniformen einsetzen kann .Aber da sollte man halt schauen,das wirklich überhaupt keine Farbe mehr am Pinsel ist und diese Methode lieber zweimal machen ,als einmal zu viel Farbe zu haben !

Grüße Jens
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 17. Februar 2021 - 10:13:11
bin gerade wieder dabei meine alten AWI aufzupeppen. Wer ab und zu hier rein schaut. Wird evt gesehen haben,das ich mich mit den Miniaturen von den Peyyrs etwas schwer getan habe und diese unter anderem Trocken gebürstet habe. Was ein schöner Effekt ist,doch für mich noch unter dem was ich von mir selbst erwarte. Darum habe ich nun angefangen die alten Minis noch einmal mit erhellter Grundfarbe etwas aufzuhübschen .
Man selbst verlernt ja auch nach einer gewissen zeit wieder etwas und so habe ich mich nach den Victrix Highlander und Perry Dragooner endlich wieder etwas eingefunden und so mich gleich mal an meine AWI Minis gewagt. Auch die Gesichter wurden nach gearbeitet und finde sehen gleich viel besser aus. So wie die Knöpfe alle hervorgehoben. PUHHHH sage ich da nur ! Aber es soll dazu gesagt werden,sie sind immer noch WIP . Die Taschen und Bänder bekommen noch etwas Farbe so wie die Waffen müssen noch mal bearbeitet werden.
Grüße von mir an euch
PS,habe einen neuen und größeren Monitor und bearbeite meine Bilder von der Größe her. Hoffe für euch ist die größe von den Bildern akzeptabel. Nicht das sie zu Groß oder zu klein sind.

(https://s20.directupload.net/images/210217/d8o22qp5.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Sunzi am 17. Februar 2021 - 10:32:12
Finde die sehr gelungen. Wegen der Fotos kannst Du ggf. näher rangehen damit man mehr von den Minis sieht :)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Riothamus am 17. Februar 2021 - 10:43:39
Ja, auf die kannst du schon stolz sein.
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 21. Februar 2021 - 12:34:34
die Tage habe ich meine alten AWI Continental Infantry überarbeitet,komplett ohne Wash und Contrast schon überhaupt nicht 😜
Wie sie voher ausgesehen haben,sieht man auf der vorigen seite.
Methode war auch hier Grundfarbe , Trockenbürsten und dann von dunkel auf hell mit verdünnte Farbe bemalt !
also wenn man bedenkt,wie sie vorher ausgesehen haben,gehen die jetzt doch schon in ordnung.
(https://s20.directupload.net/images/210221/jqir9njz.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Riothamus am 21. Februar 2021 - 13:23:16
Und dann noch samt Hintergrund sehen sie wirklich toll aus. Doch könntest du noch die Ränder der Basen bemalen. Entweder Erdfarben oder mit schwarz oder gold oder so betonen.

Mit deiner Erdfarbe verschwinden die Flachen Basen so ziemlich, aber wenn etwas nicht versteckt werden kann, ist ein guter Weg auch die Betonung, durch die das jeweils fragliche Detail selbst glänzt und zum Gesamteindruck beiträgt.
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 21. Februar 2021 - 13:54:20
wo du es gerade schreibst,bin gerade dabei. Habe es erst gesehen,als ich das Foto eingestellt habe. Da dachte ich mir schon OK,hätte ich mal besser geschaut ;-)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 25. Februar 2021 - 09:15:38
hier ist der letzte Block der Continental Infanterie. Leider sieht man diese an,das die schon einmal bemalt wurden und nun überarbeitet sind. Aber auf dem Tisch selbst fällt es nicht so sehr auf,als auf dem Foto selbst.
Schade,aber es war mir zu riskant das Plastik zu entfärben.
Grüße Jens

(https://s8.directupload.net/images/210225/662gbbc4.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Riothamus am 25. Februar 2021 - 14:24:28
Ich finde sie trotzdem toll.
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: D.J. am 09. März 2021 - 08:13:49
Sehe ich wie Rio. Sehen klasse aus :)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Maréchal Davout am 09. März 2021 - 10:24:53
Gefallen mir auch sehr gut!
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 30. März 2021 - 15:08:38
Da mir mein Grundierspray ausgeht und ich auf die schnelle keines bekommen kann.War ich im Baumarkt und habe mir mal ein Billig Spray besorgt und muss sagen , schnell getrocknet ,klebt nicht und sieht gut aus.

Denke werde mal damit weiter arbeiten.

Grüße

(https://s20.directupload.net/images/210330/93yfiwb9.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Sunzi am 31. März 2021 - 11:17:06
Praktisch. Freue mich über Infos wie es sich mit der Bemalung verhält.
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 01. April 2021 - 13:24:54
Tadaaaa... der erste  ist der neuen Günstigeren Grundierspray Variante ist soweit WIP .

Also noch ein bissel und er ist geschafft. Bisher kein verkleben der Farben oder sonst so etwas in der art.
denke,man kann das Spray weiter empfehlen.

Bestellungen bei mir.Lach Nee Spaß.. aber kann man es auf jeden fall nutzen. Habe keinen unterschied bei bemalen bemerkt.

(https://s20.directupload.net/images/210401/9b3boy3d.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Sunzi am 01. April 2021 - 15:11:51
Das Ergebnis ist auf jeden Fall wieder sehr hübsch!
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Riothamus am 01. April 2021 - 17:17:52
Ich sitze hinsichtlich von Spradosen gerade auch auf dem Trockenen, was bedeutet, dass ich mich erstmal nicht mit Wölfen beschäftigen muss. (Die gute Nachricht ist, dass ich wieder den Pinsel schwingen kann.) Danke für den kurzen Erfahrungsbericht. Die Figur sieht schon vielversprechend gut aus.
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 07. April 2021 - 10:26:39
Wieder eine neue Mini fertig geworden, sie stellt ein Kundschafter da um dies etwas hervorzuheben, habe ich die Base mit Blätter und kleinem Gehölz da gestellt. Momentan versuche ich vom Wash wegzukommen,heißt für mich von Dunkel auf Hell zu malen mit mehreren Farbtönen. Und momentan funktioniert es recht gut. Auch das Grundierspray habe ich eine günstige Baumarkt alternative gewählt,dieses mal in schwarz um den dunklen Ton zwischen den falten stehen zu lassen. Auch trocken bürsten hilft da gut weiter. Habe hier auch von dunkel auf Hell gebürstet ,bis er mir selbst gefallen hat. Nur bei dem Gesicht was mir nie wirklich gefallen will,nutze ich einen dazu passenden Wash,um danach mit der Grundfarbe wieder die Akzente hervor zu holen. Habe auch dieses mal die Augen bemalt,habe aber dann eine Figur erwischt bei der die Augen nicht gut gegossen sind. Aber häh welcher Mensch hat schon die optimalen Augenpartien. Zum schluss mir gefällt sie so recht gut,werde noch evt drei oder vier Kundschafter dazu wuseln. Dann ist mein Spähertrupp fertig ...Danke euch !

(https://s18.directupload.net/images/210407/srwga5ao.jpg) (https://www.directupload.net)
(https://s8.directupload.net/images/210407/eu4dn4vk.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: D.J. am 07. April 2021 - 11:35:23
Hier dann auch ein (ehrlich gemeintes!) Superlativ:
Mit eine der schönsten Miniaturen, die ich hier bisher gesehen habe! Für mich so eine Miniatur, die ich nur hinter Glas und mit Maske und Handschuhen hervorholen würde :)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Parmenion am 07. April 2021 - 11:56:11
Eine wundervoll bemalte Miniatur!!
Auch das Base gefällt mir sehr gut!!

Parmenion
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Riothamus am 07. April 2021 - 16:55:08
Wiedereinmal muss ich mich den Vorrednern anschließen. Das ist eine hervorragend bemalte Mini.
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: flytime am 08. April 2021 - 18:12:36
Finde ich ebenfalls sehr gelungen. :)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 09. April 2021 - 09:26:13
vielen dank euch,das freut mich sehr... :)

Hmmm evt spring ich mal auf Napoleon sein Pferd und bestelle mir mal ein Pack von Italeri,sind ja recht Günstig über 40 Figuren für nur 8 Euro,wie ist denn da so die Qualität der Minis bei 1/72 . Finde die Posen halt sehr ansprechend im gegensatz zu den bekannten Perry und Warlord Boxen.
Und da die Minis ja etwas größer sind,ist evt auch die bemalung etwas einfacher  für die Uniformen!?

Wer spielt denn noch mit den größeren Figuren so im Forum,evt weiß da jemand was,das man sich da mal etwas anschauen kann.
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: emigholz am 09. April 2021 - 14:17:21
Super Bemalung, gefällt mir alles sehr gut.

Zum Thema Grundierung, ich nehme da Cobra Dosen aus nem Graffitistore die hier mal empfohlen wurden. Glaube mittlerweile für 5000 Minis genommen (ohne Übertreibung) und die kosten nur so 2-3 Euro. Bestelle immer direkt nen großen Vorrat auch in Schwarz oder zb Grau.
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 09. April 2021 - 14:55:38
Hi danke dir, muss auch sagen zum Thema Grundierung, die günstigen Dosen machen die selbe Arbeit.
andere frage weiß jemand welcher Hersteller diese Figuren mit diesem Helm im Angebot hat. Suche sie in 1/72 und im 28mm (gerne Palstik Box) Bereich Bitte.
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: meyer am 09. April 2021 - 14:57:06
Cooles Foto!
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: emigholz am 09. April 2021 - 15:01:39
Als 28mm baust die am besten mit den Carabinierhelmen um , denke da dürfte jeder der Franzosen sammelt welche über haben aus der Cuirassierbox. Evtl dann mit den Victrix Gardeboxen ?
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Sunzi am 09. April 2021 - 15:32:31
Sieht sehr gut aus. Besonders die Wasserflasche sticht mir ins Auge und die Base ist sehr gelungen.
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 09. April 2021 - 16:21:37
Als 28mm baust die am besten mit den Carabinierhelmen um , denke da dürfte jeder der Franzosen sammelt welche über haben aus der Cuirassierbox. Evtl dann mit den Victrix Gardeboxen ?

vielleicht habe ich Glück und es liest jemand mit und hat einige über :-) Danke dir
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Sebastian77 am 09. April 2021 - 20:12:49
Guten Abend,

 die 20mm Figuren,  nach denen Du fragtest,  sind m. E. nicht aus Plastik. Es sind Zinnfiguren 1~72 von Schmäling aus Friedland.
 Es handelt sich um Pioniere der alten Garde. Also Infanterie.
Bin kein Nappoexperte, aber ich habe diese Figuren mal auf dem Messestand in Mainz von Schmäling gesehen. Deren Qualität  ist m. E. sehr gut.
 Ob es diese Einheit in Plaste gibt, weiß ich nicht.

M. f. G.   Sebastian77
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Commissar Caos am 09. April 2021 - 20:13:06
schöner Kundschafter. Sieht sehr realistisch aus!
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Decebalus am 10. April 2021 - 18:18:29
Eigentlich sollte man schon angeben, woher man ein Bild hat - vor allem wenn es bemalte Figuren sind.

Ist bei der tollen Bemalung natürlich von Frank Beckers Website "Tabletop Deutschland". Und da steht eigentlich auch alles, was du wissen wolltest: 1/72, Art Miniatures.

https://tabletopdeutschland.com/2021/03/28/franzosische-garde-teil-1/#more-21394 (https://tabletopdeutschland.com/2021/03/28/franzosische-garde-teil-1/#more-21394)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 13. April 2021 - 17:09:01
 Gerade sind meine ersten Franzosen eingetroffen von Italeri.
Ich muss sagen ich bin begeistert,so detailliert habe ich sie mir nicht vorgestellt,auch dachte ich sie sind viel kleiner.

Da wird das malen sicherlich Spaß machen...

(https://s12.directupload.net/images/210413/n9gpobfk.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Maréchal Davout am 13. April 2021 - 20:49:08
Ja, das Set 6066 von Italeri! Diese Minis sind mit sehr deutlich ausgearbeiteten Details, was für das Bemalen und Washen dankbar ist. Im Vergleich zu vielen anderen 1/72-Minis sind sie recht stämmig modelliert, aber es ist ein gutes Set. Ich setze sie auch neben anderen Hersteller-Einheiten mit schlankeren/zierlicheren Figuren ein und das geht.
Das ältere Italeri-Set Franz. Infanterie 6002 ist z.B. ähnlich detailliert, aber die Details sind viel feiner, weniger erhaben (Knöpfe sind z.B. realistisch flach und klein), dafür gibt es beim alten Set viele Uniformfehler (siehe plasticsoldierreview.com), während dieses Set uniformtechnisch vollkommen korrekt ist - viel Spaß mit den Jungs, ich freue mich schon, sie bei dir bemalt zu sehen! :D
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 01. Mai 2021 - 18:25:50
 Die Tage mal an meine Primaris für Warhammer 40K weiter gemalt.Die Box liegt jetzt shcon ein Jahr herum und nie wirklich was daran getan.
So hier mein erster Primaris,auch hier Grundfarbe und mit Grau gebürstet, Fertig!
(https://s8.directupload.net/images/210501/zv2gvxnc.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Riothamus am 01. Mai 2021 - 19:03:17
Der ist wirklich schön geworden.

Und ja, die 1/72 sind oft wirklich toll. Mal sehen, ob ich nicht doch noch umschwenke.
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 02. Mai 2021 - 09:25:55
Danke dir Riothamus,da sieht man mal was Trockenbürsten alles bewirken kann. Am besten an den Gürteltaschen zu erkennen.

Aber zum Thema Napoleon zurück zukommen,hier ein kleines Update zu den 1/72 Miniaturen von Italeri. Diese waren schon am ersten Tag gleich bemalt,gehen recht fix die kleinen,auch wenn man trotz ihrer größe auf kleine Details achten muss.
Auch hier wieder schwarz Grundiert und mit stark verdünntem weiß mehrmals über die passenden Stellen malen, so bleibt dieser verwaschene zustand gut erhalten und man kann am ende noch Akzente setzen !

(https://s12.directupload.net/images/210502/o6eotr6n.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Parmenion am 02. Mai 2021 - 14:05:52
Tolle Bilder von sehr schönen Figuren :)!!

Parmenion
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Riothamus am 02. Mai 2021 - 18:45:03
Die sehen gut aus. Der Telegraph ist eine tolle Geländeidee.
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 18. Mai 2021 - 11:06:38
Gestern meine erste Box für Landsknechte von Walord Games erhalten und etwas gebastelt.
Es ist toll,was da alles so drin ist um wirklich viele unterschiedliche Figuren zu gestalten !

Der Ritter rechts und die Ruinen war ein Geschenk von einem neuen Bekannten in Fantasy !
Jetzt noch ein paar Figuren und ich kann sie bemalen 🙂 Freu🤩

(https://s20.directupload.net/images/210518/v33p3apu.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 22. Mai 2021 - 11:13:39
Meine erste Reihe Landsknechten ist soweit fertig!

(https://s20.directupload.net/images/210522/aelgq38n.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Commissar Caos am 22. Mai 2021 - 12:03:33
Sehr schöne Landsknechte!
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 27. Mai 2021 - 09:20:23
 neben den Landsknechten,habe ich mal wieder meine Pike u Shote Miniaturen hervorgeholt. Da mir bei denen schon immer die wenige vielfalt an Köpfen gestört hat,werde ich diese wohl mit ein paar Köpfen aus der Landsknecht Box kombinieren !

Grüße
(https://s20.directupload.net/images/210527/467uhq6c.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: D.J. am 27. Mai 2021 - 11:55:53
Klasse geworden, deine Landsknechte :)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Sunzi am 28. Mai 2021 - 14:01:08
Beides sehr schick! Landsknechte machen schön bemalt immer viel her.
Sind das Warhammer 40K Ruinen? :D
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: waterproof am 28. Mai 2021 - 15:33:42
sehr schick Deine Landsknechte. Gefallen mir. Obacht beim Köpfetausch der Landsknechtbox mit den Pike and Shotte Miniaturen. Da gab es in den zwei unterschiedlichen Perioden einen recht großen modischen Unterschied bei den Kopfbedeckungen.
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 29. Mai 2021 - 15:30:14
Danke dir,dann muss ich schauen wie ich es mache.Wäre halt schön,mal etwas abwechslung in den Reihen zu bekommen. Evt nehme ich einen ihrer Arme oder so,wegen den Rüschen,na mal schauen !
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 31. Mai 2021 - 09:45:23
So mein erster Pike Block ist fertig,habe die alten Figuren noch einmal mit für mich neuen Techniken überarbeitet und neue Figuren dazu gefügt.
Nur sehr schade, das die Auffrischung der Farben nicht wirklich auf dem Bild zu erkennen sind. Da ich sie mit mehreren Stufen Rot aufgehellt habe !
(https://s20.directupload.net/images/210531/cxs7ll8p.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Sunzi am 31. Mai 2021 - 13:02:27
Die Formation mit den Piken und Fahnen ist schon ein erhabener Anblick!
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 31. Mai 2021 - 13:33:24
das finde ich genau so,darum gefällt mir das setting so sehr ! :-)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 08. Juni 2021 - 12:04:08
Endlich sind meine Crew Mitglieder für die Rita dem kleinen RadDampfer aus England angekommen. Zoll gab es zum Glück keinen nur eine lange Wartezeit dank Brexit! Mein Ziel wird sein, wie die Figuren selbst den kleinen Dampfer in Schwarz Weiß Optik zu bemalen. Nur sind gerade die Farben Schwarz und weiß mit die empfindlichsten Farben um eine schöne Optik zu bekommen. Aber wir sind gespannt,wie es weiter geht....

(https://s20.directupload.net/images/210608/mo2cpot4.jpg) (https://www.directupload.net)

(https://s20.directupload.net/images/210608/appkhn88.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Riothamus am 08. Juni 2021 - 15:42:14
Der Dampfer ist herrlich.
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Regulator am 08. Juni 2021 - 18:37:07
Geniale gebautes Modell  :o Mit der schwarz-weiß Optik hast du dir eine Herausforderung gesetzt. Bin mal gespannt, wie es aussehen wird  8)

Stephan
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: flytime am 08. Juni 2021 - 19:51:32
Rita ist ja echt ne nette. :) Grade die ganzen kleinen Details wie die Harpune finde ich toll. :)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 25. Juni 2021 - 17:10:48
Heute, mal meinen ersten Tripod zu Krieg der Welten von H.G Wells !
Ist einfach mal so auf die schnelle gemacht ohne viel Schnick Schnack,, hoffe es gefällt trotzdem ! Eventuell werde ich mich mal daran setzen einen mit etwas mehr Details zu basteln.
Leider erkennt man nicht die ganzen nieten auf dem Dach und an den Beinen,schade drum  !

(https://s20.directupload.net/images/210625/2j5687as.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Parmenion am 26. Juni 2021 - 08:05:58
Cool 8)!

Parmenion
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 26. Juni 2021 - 10:34:41
Danke dir...
Das Hütchen von meinem Dreibeinigen noch einmal überarbeitet. So hat es nun mehr als 120 Nieten bekommen. Denke sieht definitiv besser aus als vorher !
Die Produktion kann nun gestartet werden Lach
(https://s20.directupload.net/images/210626/syatenan.jpg) (https://www.directupload.net)
(https://s20.directupload.net/images/210626/twfh79cc.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Michel am 28. Juni 2021 - 13:52:32
Sehr schöne Themen behandelst du hier!
Woher sind die Fahnen des Pike Blocks?
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Riothamus am 03. Juli 2021 - 14:47:16
Der sieht herrlich aus und passender als einiges, was ich schon gesehen habe.
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 03. Juli 2021 - 20:36:27
Danke dir,na den meisten fehlt fast immer die Nase / Augen oder sein Körbchen,was aber gerade der Hauptaugenmerk bei H.G Wells Dreibeinen sind.
Werde mich aber früher oder später mal an einen neuen wagen !
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 26. Juli 2021 - 14:05:39
Habe so eben meine aller erste Base für eine Kanone im 30th Jährigen Krieg fertig gebastelt.
Wenn ich jetzt noch einen Spielpartner mit einsetzbaren Regiment hätte,könnte man loslegen .
So muss ich warten bis endlich mal wieder irgendwelche deutsche Shops sachen zur verfügung haben um ein zweites Regiment aufzubauen !
Grüße
Jens
(https://s20.directupload.net/images/210726/w9ooldzl.jpg) (https://www.directupload.net)
(https://s20.directupload.net/images/210726/e6mtugd6.jpg) (https://www.directupload.net)
(https://s20.directupload.net/images/210726/eef32cvk.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Riothamus am 26. Juli 2021 - 16:06:20
Auch das sieht wieder toll aus.
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 27. Juli 2021 - 14:30:43
Danke dir Riothamus aber wo bleibt mein Eichenlaub ;-) Spaß

Ich habe nun meinen Kanonier mit dem Richtwinkel,fertig bemalt.
Ich habe seien Jacke mit einem leichten weiß Grau gemisch sowie Hell Blaue Jacke bemalt. Seine Hose habe ich etwas dunkleres Blau genommen. Am Ende noch etwas akzentuiert und mit einem Hellen Grau Trocken gebürstet. Bei dieser Methode kommen schön die feinen Details an seiner Gürteltasche sowie der Bund an seinen Schuhen zur geltung.

Grüße Jens

(https://s20.directupload.net/images/210728/syl5op95.jpg) (https://www.directupload.net)
(https://s20.directupload.net/images/210727/a7x6x94p.jpg) (https://www.directupload.net)
(https://s20.directupload.net/images/210727/mdsgkvbv.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Riothamus am 27. Juli 2021 - 19:13:09
Tja, das Eichenlaub. Hier fehlen mittlerweile die Daumen. Das hat mich ziemlich torpediert. Versuchen wir es wegen des modebewussten Richtschützen ausnahmsweise nochmal:
[thumbs up], [thumb up], [thumb up] mit Eichenlaub und *.

Hm, immer noch keine Daumen in der neuen Software. Ich wäre auch schon mit einer tanzenden Banane zufrieden. Die gab es mal in einem anderen Forum und schlägt Eichenlaub mit Sternchen.
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 29. Juli 2021 - 18:54:01
Da ich schon seit anfang an immer mit mir selbst hartere was ich als nächstes machen kann und welches Projekt zu mir elbst passt.
Habe ich mich nun doch für ein Projekt mit Pike u Shotte zum 30 Jährigen Krieg entschieden.
Diese waren auch meine aller ersten Miniaturen zum Historischen Thema.

So habe ich mich die letzten Tage etwas schlau gemacht über Google,Wiki und dem Rathaus selbst in Frankenthal.

Dadurch habe ich vieles Interessante erfahren, das unter anderem die Stadt Frankenthal damals eine reine Festungsstadt war. Nur noch die zwei Tore erinnern an die Festungsanlage . Da durch Modernisierungen der Industrie und bewohnte Fläche die oberhand gewann und am Ende die zwei Tore nur noch Symbolische bedeutung haben.

Durch ein paar Ratsherren direkt vor Ort,habe ich amüsanterweise erfahren,das Nürnberg anno ende 16 Jahrhundert Bündnisse mit Frankenthal hatte und so deren Schutz  gegen Spanien beistand.
Vergeblich aber immerhin.

Bisher alles sehr interessant gewesen,doch fehlen mir immer noch Bilder zu den Farben der Uniformen,man sagte mir das es damals fast einheitliche Farben in der Umgebungen hatten die im Dienste des Kurfürst der Pfalz standen. So geht man davon aus,das auch sowie zb in Sachsen/Bayern (fragt mich nicht,das wurde mir so gesagt) einheitlich Blaue Uniformen trugen - ausnahmen gab es aber immer-

Also wieder etwas recherchiert und tatsächlich ein paar Bilder(gemeinfrei) gefunden,zwar nur über Sachsen,aber ja, es waren Blaue Uniformen .
So hoffe ich nun das es halbwegs mit deren Aussagen und von Google gefundenen Bilder ,es halbwegs passt.
Somit werde ich mir nun die Tage neue Boxen von Warlord Games bestellen und mein erstes Projekt mit den Landsknechten zu Pike u Shotte 30 Jährigen Krieg beginnen.

Bei fehler oder anderen tatsachen eurer seits würde ich mich sehr freuen.

https://blubberecke.blogspot.com/2021/07/projekt-pike-u-shotte-zur-schlacht-der.html
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: thrifles (Koppi) am 29. Juli 2021 - 23:33:14
Ui. Da muss ich jetzt reinsnipen. Wir bemalen ja auch zur Zeit TYW und die erste Phase, den pfälzisch-böhmischen Krieg.
In dieser Zeit waren die Regimenter NICHT uniform. Es gibt Quellen für ein niederländisches und ein dänisches Regiment, die in dieser Zeit schon uniform waren.
An letzterem sollen sich die Schweden orientiert haben, wobei man sich bis heute streitet, ob deren bunte Regimenter wirklich uniform waren, oder ob sich die Farbangabe nur auf die Fahne bezog.
Uniforme pfälzische Regimenter sind hööööchst unwahrscheinlich. Ich kenne da keine Quelle.
Vielleicht verwechseln Deine Ratsherren hier den 30jährigen Krieg mit dem spanischen Erbfolgekrieg. In dem trugen die Pfälzer natürlich blaue Uniformen mit unterschiedlichen Aufschlägen je nach Regiment.
Frankenthal wurde übrigens von einer englischen Einheit verteidigt, als Heidelberg schon gefallen war. Da hatte der englische König dem Schwiegersohn etwas, aber zu wenig, Unterstützung geschickt.
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Riothamus am 30. Juli 2021 - 01:36:30
Im Prinzip ist das so, wie thrifles sagt. Es gab Ausnahmen, aber dazu brauchte man die zeitgenössischen Quellen oder zuverlässige Sekundärliteratur. Einige Fürsten hatten etwa ihre Garde in Livree gesteckt, einige reiche Städte, wenn sie denn eine Wache beschäftigten, machten es ähnlich und das Beispiel Macchiavellis war weder geheim noch unbekannt. Das waren aber Ausnahmen. Wo Uniformität erwähnt wird, wird sie als Ausnahme erwähnt.

Wenn eine bestimmte Farbe gefordert wird, ist damit eher gemeint, dass möglichst ein Kleidungsstück in der Farbe getragen wird, damit es nicht zu Verwechslungen kommt. Ich finde es gerade nicht, aber im Forum gibt es schon einiges zum Thema Uniformität im 30jährigen Krieg. Durch gemeinsame Beschaffung kam es später oft zu einer gewissen Uniformität und dieselben ungefärbten Leinen-, Woll- und Ledermaterialien sind sowieso ähnlich, wo es nicht für Farbe reichte. Auch das ist aber alles eher zufällig, richtige Uniformen begannen sich aus diesen Anfängen nach dem Krieg zu entwickeln. Mangels genauerer Quellen gibt es Ende des Krieges also verschiedenste Möglichkeiten, zu Beginn würde ich nur belegte Ausnahmen in bunten Uniformen bemalen.
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Sorandir am 30. Juli 2021 - 11:25:56
Was Koppi und Rio sagt. Ich habe das ja auch schon hier geschrieben auf Seite 14 dieses Threads ganz oben erster Post.
Wir haben das Thema ja auch aktuell auf der Agenda. Wenn du also mal in Worms, oder Bad Dürkheim spielen willst, sag Bescheid  :)
Hast du schon ein Regelsystem im Blick oder geht es dir in erster Linie nicht ums Spielen?
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 30. Juli 2021 - 12:48:28
Danke euch drei,na dann weiß ich was ich demnächst mal den Ratsherren erzählen kann,wenn ich sie wieder sehe.

@Sorandir,habe deinen Beitrag noch einmal gelesen von damals und war erfreut über darüber . Und gerade deinen Schlusssatz -Also: bemal deine Regimenter wie du willst, eine zusammengestückelte Erscheinung mit viel grau, braun und beige wird aber m.M.n. am zutreffendsten sein.-
Werde versuchen mich daran zu halten bzw. mehr auf Grün/Beige zu malen und einfach eine Blaue Scherpe anzufertigen. So das sie mehr an Historische heran reicht,aber doch etwas mit der eigenen Kreativität vereint.

Wie sagte schon einmal eine Berühmte Persönlichkeit -  Widdewiddewitt , ich mach was mir gefällt ! ;-)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 04. August 2021 - 10:27:07
DA ich auch in englisch sprachigen Foren unterwegs bin, wurde ich des öfteren gefragt warum ich meine Minis nicht einfach für den English Civil War nutze,da diese doch genau so aussehen wie von Royalists - Kings Lifeguard.
Also warum nicht, bevor ich jetzt meine ganzen Minis ummale,einfach eine andere Epoche andere Flagge dran und gut ist es.

Es kann so einfach sein.Lach
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 29. Dezember 2021 - 11:41:14
 So nach zwei Monaten und etliche Hundert Euros später 😭 habe ich neben Herr der Ringe Tabletop Miniaturen nun auch Modern War angefangen. Könnte  🤮 bei solch einer Vielfalt an Variationen des Hobbey. von Sci-Fi bis Fantasy hin zu Modernen Realistik. Wer solch sich da entscheiden können was für einem selbst passend ist. Mir gefällt einfach soooo vieles !

Darum versuche ich jetzt von Fantasy weg zukommen und mal in den Modernen Krieg einzusteigen... oder doch lieber wieder Fantasy.... ARHGGHHHHHHHHH 😬

Na Okay, Fantasy habe ich momentan Herr der Schwinge ähh Ringe mal in der Ecke stehen,fehlt dann wenn uns die Lust dazu packt die Farbe. Ansonsten wenden wir uns den Amis und dem Afghanistan Krieg zu . Der Abrams wurde schon bestellt und teils zusammen gebaut. Nach gestriger Recherche,haben sich die Farben Zandri Dust sowie Iraqui Sand aber auch Dessert Yellow als ausreichend genug empfunden um dem Panzer den gewissen Anstrich zu geben. Tja aber auch hier fängt es shcon wieder an welche Farben taugen am besten,wie gesagt wurden die drei genannten Farben in vielen Foren als passend beschrieben und für jemand wie mich der sich schwer entscheiden kann,bei solchen Dingen,werde ich wohl zu ersteres greifen oder doch nicht!?

Na bis ich mich entscheide,sind schon einmal passende Figuren für die Taliban und US Ranger/Marines unterwegs und müssten die Tage auch eintreffen.

Nach all diesem herum Rätseln wie was und überhaupt warum,werde ich euch ein paar Bilder zu dem Abrams Tank Posten und auch ein Video zur genannten Farbwahl bzw den einen Farbton,nicht verwirren lassen 🤪 !

 
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 29. Dezember 2021 - 11:45:23
Sorry kann hier keine Bilder mehr hochladen,darum leider dieser link nun !

https://www.tabletopwelt.de/index.php?/topic/164269-historie-%C3%A0-la-carte/&page=5
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Riothamus am 29. Dezember 2021 - 14:46:49
Die sind schön geworden.
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 13. Januar 2022 - 10:12:27
Danke dir,wollte mal etwas neues ausprobieren. Doch es zieht mich immer wieder zu Napoleon . Werde zu den US Seals noch ein kleines Pack holen und es mit Zombies erweitern um ab und an mit den Kindern ein kleines Geplänkel zu starten.

(https://s20.directupload.net/images/220113/sth578yd.jpg) (https://www.directupload.net)

Aber auch Ritter würden mich mal wieder Interessieren,doch ist ein ganzes Pack für mich zu viel. Da ich höchstens 10 pro Spieler basteln würde, da mir die zeit fehlt etwas großes aufzuziehen. Auch bin ich mir bis heute extrem uneins mit der basierung,daher werde ich demnächst alle Miniaturen auf Rundbase platzieren und diese auf Regimentsbase stellen.- Da ich in meinem Umkreis ohnehin keine Mitspieler habe und meist auf Hausregeln setze um meine Kinder damit zu ärgern. Irgendjemand muss schließlich als Mitspieler herhalten MUHAHAHA Spaß. Habe mir zu Weihnachten auch eine Menge Herr der Ringe Zeugs gekauft und selbst die liegen auf dem Schrank, da mir dann die Puste dafür ausgegangen ist. ES müssen halt eher kleine Geplänkel herhalten auch wenn eine Masse am Ende besser aussieht. Aber Kleinvieh macht auch Mist. Also wie gesagt demnächst werden die alten Franzosen und Engländer aus der Ecke geholt neu basiert und mal ein schnelles Spiel gewagt mit den Warhammer 40K Starterregeln nur ohne Plasmawerfer und Tyraniden. LAch
Heißt zb bei 3+ Treffer bei 5+ zb. verwundet und mit Rettungswurf für den Gegner , evtl. noch für schnelles Laufen ,kein schießen und Nachlade Regeln,halt alles nur einfach gehalten um meine Kinder langsam an so ein Spiel heranzuführen ! Grüße Jens
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Parmenion am 13. Januar 2022 - 18:51:30
Tolle Bilder :)!!!
Da bin ich ja mal auf das Zombie Setup gespannt ;).

Parmenion
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Utgaard am 14. Januar 2022 - 07:38:29
Sehr Cool - ich dachte im ersten Moment an ein Wüstendiorama, weil sich das Holzbrett so harmonisch einfügt  ;D
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 15. Februar 2022 - 12:49:08
HIHI, danke dir für das Kompliment, da sieht man mal wie man ein Brett zweckentfremden kann ohne was daran zu verändern ;-)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 15. Februar 2022 - 12:50:56
Aber wieder ein anderes Thema im Malberreich, dieses mal mit Fantasie .

-Mein Gork der Ork vom Mork-

(https://s20.directupload.net/images/220215/8wabbpto.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Riothamus am 15. Februar 2022 - 15:58:52
Der sieht toll aus.
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Trokar am 15. Februar 2022 - 16:47:33
Tolle Bemalung!
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 15. Februar 2022 - 16:50:40
Danke euch,er besteht nur aus 4 Farbtönen,die ich unter einander gemischt habe. Da ich durch meine US Seals soviel Sandfarben übrig habe und die sonst nieeee nutzen würde. Habe ich diese für den Ork bzw dann für die Orkse genutzt !

Das ist meistens das schlimme an dem Hobby man kauft 4 Farben für eine Handvoll Minis und nutzt sie dann nie wieder . Darum dachte ich mir Häh ein Wüsten Ork.
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Parmenion am 15. Februar 2022 - 20:24:06
Sieht schick aus, der Wüstenork :)!!

Parmenion
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 23. März 2022 - 08:22:48
 Huhu heute möchte ich euch meinen Vampir vorstellen ,besonders mag ich die Flügel,die mir persönlich gut gelungen sind,da ich die sonst nie wirklich mag. Bemalt habe ich das ganze wieder ohne Wash sondern von dunkel auf Hell bemalt. Die Flügel,habe ich mit Wasserfarben bemalt und finde es wirklich toll!
(https://bilderupload.org/image/thumbnail/resized-713720158-img-20220322-100107239.jpg) (https://bilderupload.org/bild/713720158-img-20220322-100107239)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 28. März 2022 - 15:34:45
Sorry kann keine Bilder mehr hochladen,es heißt immer Bilder sind zu groß und ich habe die Bilder shcon in Passbild Format verkleinert und trotzdem wird es nicht akzeptiert.Schade
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Parmenion am 29. März 2022 - 06:54:57
Der Vampir gefällt mir gut :)!!

Parmenion
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 29. März 2022 - 13:39:14
lieben dank,er soll für mein kleines Irak Skirmisher werden.
Titel: Re: Samos Allerlei - aktuell Pulp
Beitrag von: Samonuske am 27. April 2022 - 13:32:14
Irgendwie wollen meine Bilder hier nicht mehr sich hoch laden und ja habe verschiedene Formate ausgewählt und auch die Größe kleiner als angegeben versucht. Doch es will nicht klappen um trotz allem hier noch etwas zu zeigen.

Werde ich einen Link zu meinen Blog posten in dem ich gerade ein Dampfer für Pulp Alley bastle !

https://blubberecke.blogspot.com/2022/04/meine-kreativecke-aktuell-pulp.html?fbclid=IwAR3t-QkkokpYW2S9hIuLQ8cSThO73ieKNVgSNf8LxjPE0_8f5FNR_O1KtAA
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 30. April 2022 - 12:31:35
und weiter  geht es mit - PULP - Dangers of the Amazonas

https://blubberecke.blogspot.com/2022/04/meine-kreativecke-aktuell-pulp-teil-3.html
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 08. Mai 2022 - 09:07:07
 Hier also die ersten Bilder aus der Trockenwerft ...

der Bau geht zwar langsam aber dennoch mit einigen Probleme voran. Streiks bei der Herstellung der vonnötenden Ressourcen unterbrechen die Herstellung des neuen Expeditionsschiff ! Und das wissen der Arbeiter das dieses Schiff wieder in Richtung schwarzer Lagune in See stechen soll,macht die Motivation an der Arbeit nicht gerade besser.
(https://s20.directupload.net/images/220508/kyc6mvdt.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 08. Mai 2022 - 09:07:46
 Mit etwas gutem zureden der lieben Jungs,wurde die Arbeit doch recht zügig beendet . Selbst das fehlende Material,war auf geisterhafter weise wieder aufgetaucht !
(https://s20.directupload.net/images/220508/ozgmxgo3.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 08. Mai 2022 - 09:08:17
 Da das Oberdeck vom Rumpf nun beplankt war. Konnten sich die Arbeiter daran machen,die Idee vom Architekten (Mich HEHEHE) umzusetzen. Nun war das Problem gegeben,wie machen wir es richtig! Als Papercraft Liebhaber,dachte ich natürlich an die möglichkeit mit Papier einfach lange Streifen schneiden und passend knicken und ankleben! OK kein Problem oder doch. Doch ein Problem.... Denn es müsste zur Spielbarkeit oben offen bleiben und da traue ich meiner Pappe nicht. Also schnell einen Bilderrahmen von der Wand gerissen. Ähhh ich meine natürlich Metallwände .Hust Hust. und diese passend zu geschnitten und mit Sekundenkleber Gel (ist einfach Perfekt geeignet) angefangen diese an den Rand zu kleben. Resultat,stabil und es ist von oben offen um es zu bespielen. von Außen werde ich die Türen und Fenster nur mit Karton andeuten und bemalen. Innen wiederum,werde ich die Türen ausschneiden um es offener zu machen,das es nicht so beengt aussieht. Also wir sind gespannt wie es unsere kleinen helfer wohl umsetzen werden !
(https://s20.directupload.net/images/220508/znhp3wwl.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 08. Mai 2022 - 09:09:20

Übernacht haben die Jungs das untere Deck fertig gezimmert. Die Planken verlegt und die Innenräume vermessen. Doch die Jungs haben vergessen,die Innenwände zu verkleben. Na so bleibt es wenigstens variabel zu bespielen und man kann die Räumlichkeiten immer wieder neu verteilen ! Auch die komplette untere Kabine wird abnehmbar bleiben !
Nach der Inspektion von Kapitän Lucas ,wurde festgestellt das die Türen nach außen vergessen wurden,also werden diese dann doch mit Pappe vorgezeichnet und angeklebt !
(https://s20.directupload.net/images/220508/8232wypg.jpg) (https://www.directupload.net)

(https://s20.directupload.net/images/220508/swfqj94q.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 08. Mai 2022 - 09:10:30

Nach der Fertigstellung der unteren Kabine, wurde gestern Abend das letzte Sonnenlicht dazu benutzt um zu berechnen,wie groß der Überbau seien durfte. Natürlich darf er nicht zu weit über das Wasser hinausragen. Da man von den Gefahren wusste, wenn Tentakeln aus dem Wasser schnellen um nach ihrer Beute zu greifen oder von springenden fleischfressenden Baramundi die an das Deck eines Schiffes springen um sich ein Fetzen ihres Opfers herauszureißen ! Aber auch von Kannibalen ist die rede,wo sich des Nachts an Bord schleichen könnten .So wird natürlich auch darüber nach gedacht ein sicheres Netz an Bug und Heck zu befestigen.
Am ende stellte sich dann heraus,das es sinnvoller wäre,das obere Deck nach hinten schmaler zu machen um eine Angriffsfläche des unbekannten Grauen zu verringern.
Darüber hinaus,wird überlegt ob es sinnvoll wäre, an eine Startrampe zu denken,da die letzten Expeditionsschiffe nur noch in Trümmer geborgen werden konnte. Und einer ankommenden Gefahr die man nicht Herr der Lage werden sollte zu entkommen. Da es zu riskant wäre über ein Beiboot zu entkommen,hielt der Erbauer und seine Mannen erst einmal an diesem Plane fest.
 
Wir sind also weiterhin gespannt auf welche Ideen und deren umsetzung sie noch kommen werden !

(https://s20.directupload.net/images/220508/xpl5r6um.jpg) (https://www.directupload.net)

(https://s20.directupload.net/images/220508/h25sj8qp.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 08. Mai 2022 - 09:11:08
 Gestern Sonntag war Ruhetag und die Mannen durften sich von den Strapazen in der Trockenwerft ausruhen. Da sie Tag und Nacht gehämmert und geschweißt haben. Heute wurde das Obere Deck mit Planken verarbeitet und über den Rest gegrübelt,wie es weiter gehen soll. Fest steht das dies das fertige Design da stellen soll.

Wo der Leim steht, wird der Schornstein platziert. Im hinteren viertel wird das Flugzeugkatapult montiert. Es wurden auch noch ein paar Einkäufe getätigt,zumal ich mindestens zwei Lineale mit dem Skalpell malträtiere und diese am Ende nicht mehr zu gebrauchen sind !

 

Auch wurden Perlen besorgt die als das ende von schrauben darstellen sollen,mit dem Schiff zusammen gehalten wird.

Zu guterletzt noch eine ganze Tube Leim,da man mit einer Flasche an verbrauch rechnen muss. dazu noch Holzspiele,da das obere Deck noch mit einem Geländer versehen wird !
Nun bin ich selbst gespannt was mir noch so einfällt und am ende wieder alles anderster kommt,als geplant.
Grüße von der Werft

(https://s20.directupload.net/images/220508/dd42l2ap.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 08. Mai 2022 - 09:11:54

Die Tage habe ich mich an das Geländer sowie Verkleidung der Kabinen gewagt .
 
Doch nächtliche überfälle von unbekannten Wesen die sich durch klugsende Laute verständigen erschweren den Bau erheblich. So sind einige Arbeiter des nachts in ihren Unterkünften ermordet worden! und das rege aufsehen von Frosch ähnlichen abdrücken im Morast so groß wie ein Fußabdruck von einem Erwachsenen Mann , hat den Polizei Chief dazu veranlasst ,nächtliche Kontrollen an den Piers zu genehmigen.
 
Das dies nicht nur zur Sicherheit dient und einige Händler dazu bewegt den Hafen nicht mehr zu besuchen,lässt nichts gutes erhoffen. Dies lässt auch unsere "Legale" Beschaffung von Munition und Waffen in weite ferne Rücken. Dennoch haben sich ein paar Mannen dazu überreden lassen, in der Trockenwerft nachts nach dem rechten zu sehen,während die Polizei schon längst in den Kneipen ihre zeit absitzen.
 
Also drückt uns die Daumen,das der angepeilte Staffellauf statt finden kann !

(https://s20.directupload.net/images/220508/cs7334gf.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 08. Mai 2022 - 09:13:12
 Hallöchen, habe seit gestern morgen um 8 bis 13 Uhr die komplette Kajüte gezimmert,hätte nie gedacht das dies so lange dauern würde !
so eben versuche ich mich an ein Schott für ins innere des Schiffes.
Erst wollte ich eine normale Tür machen,dann kam meine liebste auf die Idee mit dem Locher.
Also zügig den Locher im Gewühl gesucht,ein Loch hinein gestanzt, durchsichtiges Plastik zurecht geschnitten und fertig ist das Guckloch.

Das ausgestanzte Teil werde ich als Rad für die Öffnung der Tür nutzen.
Also ich bin begeistert von der Idee,wenn man bedenkt das ich sonst nur eine einfache Tür zurecht geschnitten hätte,um diese anzudeuten.

Was will man mehr 😁

(https://s20.directupload.net/images/220508/rei6xtmo.jpg) (https://www.directupload.net)

(https://s20.directupload.net/images/220508/vyijau7d.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: vodnik am 08. Mai 2022 - 10:39:57
...irgendwie kann ich mir das noch nicht so ganz vorstellen, aber es wirkt ganz spassig mit den grossen Figuren. Vielleicht muss ich dir die Idee mal abkupfern, aber passend für meine 15er. Meine Aufmerksamkeit hast du jetzt mal auf jeden Fall...
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Parmenion am 10. Mai 2022 - 06:50:37
Ein wirklich cooles Projekt und witzig immer die Fortschritte dargestellt :D...
Gefällt mir sehr gut und ich bin schon auf die Fortsetzung gespannt!!

Parmenion
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Trokar am 10. Mai 2022 - 11:33:02
Spannendes Projekt - sieht bisher wirklich gelungen aus.
Mir persönlich gefällt auch die Erzählweise - gerne mehr  :)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: newood am 11. Mai 2022 - 07:45:42
... auch ich werde die Story, die schon beim Bau des Schiffes
ihren Anfang nimmt, unbedingt weiter verfolgen !

mfg
micha / newood / mr. papertigers
11.05.2022
 
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 11. Mai 2022 - 20:10:27
Vielen lieben Dank für eure Teilnahme,ich bin begeistert,das es doch einige gibt,die das Projekt verfolgen und das motiviert einem weiter zu machen. Aber leider,habe ich mich in der größe etwas überschätzt.

Natürlich ist es somit gut zu bespielen und vielleicht auch ein Blickfang. Aber für meine Wohnverhältnisse ,ist es doch etwas zu groß geraten und jeder der meinen Thread etwas verfolgt,bin ich gerade bei selbstbauten sehr selbstkritisch und da fängt es auch schon an. Das könnte ich anderster machen,das hätte mir so besser gefallen und vor allem die FARBE... die FARBE ... Nein ich mag es nicht.  Das Braun selbst OK,fast wie beim Original aber der Schiffsrumpf hätte für mein Geschmack etwas Pulpiger/Runder/Dicker sein können.

So muss ich euch leider gestehen,das ich das Projekt beenden werde. Ob ich es veräußere oder erst einmal im Regal verstaue,kann ich noch nicht sagen. Vielleicht gefällt es mir in einigen Wochen doch wieder. Aber im Moment NEEE weg damit,aus meinen Augen !

So geschah es das des Nachts wo alle schliefen und die Arbeiten eingestellt wurden. Eine riesige Explosion die Stille durchbrach und das ganze Schiff so wie teile der Werft in Flammen stand.
Ob es Sabotage des merkwürdigen Kultes der Fischmenschen oder doch die falsch gelagerte Munition war. Man weiß es nicht ... Doch eines sei euch gesagt, der alte schrullige Professor mit seinem beachtlichen Vermögen,wird diese Tat nicht unversöhnt lassen.

Denn er ist schon auf der suche ,nach neuem Material das er für ein älteres Projekt benötigt! Sein neues oder sollte man sagen altes Werk,liegt trocken auf der anderen Seite des Ufers ,unbehelligt vor jeder Manns Augen !

(https://s20.directupload.net/images/220511/lwwui3ku.jpg) (https://www.directupload.net)

(https://s20.directupload.net/images/220511/kkrj43c4.jpg) (https://www.directupload.net)

(https://s20.directupload.net/images/220511/8mm94p5o.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Parmenion am 14. Mai 2022 - 08:06:02
Schade,

aber ich ich bin gespannt, wann es dich in den Fingern jucket weiter zu machen :D.

Parmenion
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 15. Mai 2022 - 12:23:39
 Nach der Brandkatastrophe des Nachts in der Werft ,lies der gute Professor nicht lange auf sich warten und handelte schnell .

Noch am selbigen Tag wurde das Versteck der Verbrecher, durch einen pfiffigen Detektive ausfindig gemacht und mit einer schnellen Razzia der dort ansässigen Polizei dem dort hausenden grauen ein ende bereitet.

(https://bilderupload.org/image/thumbnail/resized-5c3b09962-charlie-chan-in-honolulu.jpg) (https://bilderupload.org/bild/5c3b09962-charlie-chan-in-honolulu)

Mehrere Fisch ähnliche Menschen ,sowie einige in Roben vermummte Gestalten, die mehr watschelten als einen aufrechtengang aufwiesen ,wurden zügig in einem angeforderten Gefangenen Transporter weggeschafft !
Als sich die Tage die Bevölkerung und das entstandene Getümmel darum beruhigte und die Trümmer des Attentats beiseite geschafft wurden. Hat der Professor mit seinen Handlangern auf der anderen Seite des Ufers, sein unter Lacken und Tüchern versteckte und damals schon eingestellte Projekt hervorgeholt ,um dem Bösen ein Schnippchen zu schlagen !

So wird jenes dieses mal unter strenger Geheimhaltung weiter gebaut , sowie die Beschaffung der Materialien unter anderem Namen zur Werft gebracht um kein weiteres aufsehen zu verursachen.

Nun müssen erst einmal die alten morsch gewordene Bretter entfernt und durch neue ersetzt werden. Sowie die komplette Kabine und das Steuerhaus durch neue Träger ausgewechselt!
wir drücken ihm alle die Daumen,das es dieses mal ohne Sabotage gut verläuft !

(https://bilderupload.org/image/thumbnail/resized-a50a10006-img-20220515-114040796.jpg) (https://bilderupload.org/bild/a50a10006-img-20220515-114040796)

(https://bilderupload.org/image/thumbnail/resized-964d10031-img-20220515-114153760.jpg) (https://bilderupload.org/bild/964d10031-img-20220515-114153760)

https://blubberecke.blogspot.com/2022/05/pulp-paddle-steamer-wip-project-12.html
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Parmenion am 16. Mai 2022 - 06:53:11
Sehr cool 8) ....und schön, dass es übergangslos weitergeht :D!!

Parmenion
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Samonuske am 21. Mai 2022 - 11:04:02
Heute nur mal ein Link zu meinem Blog ,nur um mal meiner Idee einen Hintergrund zu geben,demnächst natürlich wieder hier mehr und mit Bildern!
https://blubberecke.blogspot.com/2022/05/pulp-paddle-steamer-wip-project-22.html
Titel: Re: Samos Allerlei -
Beitrag von: Parmenion am 22. Mai 2022 - 08:24:31
Interessant!

Parmenion