Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 27. Juni 2019 - 05:11:51
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.

Themen - hunwolf

Seiten: [1] 2 3 ... 5
1
Spielen im Norden / DBA im KWK
« am: 26. Juni 2019 - 19:13:31 »
Hi, DBAler,
bevor es mit dem BigBattleDBA losgeht, könnte vorher eine Übungsrunde nichts schaden, oder? Darum schlage ich vor, wer will, kann sich zu einigen Spielen am Sonntag, den 04.08.2019 bei mir einfinden. Mein größtes Problem: ich kann maximal 3 Platten stellen. Es wäre also gut, wenn Platten und Gelände mitgebracht werden würden, wenn es zu viele Spieler werden. Wir können uns ja hier absprechen.

2
Spielen im Norden / BigBattleDBA im Koog
« am: 24. Mai 2019 - 17:15:31 »
Ich denke, wenn man spielen will, muss man auch selber was anbieten. Darum biete ich ein BigBattleDBA an und hoffe, dass sich neben mir noch fünf weitere Spieler finden.
Das wann und wo: Am Samstag, den 31.08.2019 bei mir zu Hause. Beginn gegen 11.00 Uhr oder so. Dann muss auch ein Ostseeanwohner oder einer aus Hamburg oder Niedersachsen nicht zu unchristlichen Zeiten aus den Federn.
Was wird gespielt? BigBattleDBA nach DBA3, für den Anfang dachte ich an etwas klassisches, Römer gegen Karthager.
Was müsst ihr mit bringen? Nix, außer euren Würfeln, Regeln und ggf. Meßwerkzeug. Den Rest stelle ich. Ich arbeite ein fertiges Szenario aus.
Was kostet die Gaudi? Nix, ist ja bei mir daheim.
Wer darf mitspielen: jeder, der sich rechtzeitig anmeldet. Rechtzeitig heißt, bis 31.07.2019. Es gilt die Reihenfolge der Anmeldung bei der Platzvergabe.
Es wird ein paar Hausregeln/Anpassungen an das offizielle Regelwerk geben, aber nichts dramatisches. Sollte ich mich vor einem Massenansturm von Bewerbungen kaum retten können, dann kucke ich, dass ein zweites Spiel machbar wird.
Wer sich anmelden will, schickt mir bitte eine PN mit seiner Mail- oder Postadresse. Ich nehme dann Kontakt auf.
In gespannter Erwartung.....

3
Projekte / späte Karthager, DBA3, 15mm
« am: 18. April 2019 - 19:13:54 »
Und nochwas, das ich in den nächsten 14 Tagen gern fertig bringen würde: https://anedena.hpage.com/dba-armee-spaetere-karthager.html

4
Projekte / frühe republikanische Römer, 15mm, DBA
« am: 15. April 2019 - 18:14:10 »
Nach dem Projekt ist vor dem Projekt, oder so. Bevor ich meine Makedonen für Armati anfange, mache ich noch das alles fertig, was ich schon lange vor mir herschiebe. Die Römer sind eines davon. Ich habe sie am Samstag angefangen, heute sind sie fertig. Ging flott. https://anedena.hpage.de/dba-armee-roemer-fruehe-republik.html

5
Marktplatz / Tausche BattleTech-Zubehör
« am: 02. April 2019 - 19:44:33 »
Nachdem ich meine Mechs und Panzer vertauscht habe, macht es wenig Sinn, auch noch den Rest aufzubewahren. Ich möchte es also hier zum Tausch anbieten. Ich habe anzubieten: 2x Grundregeln von Catalyst, 1x englisch, 1x deutsch, guter Zustand. 3x Spielplan/Kartenset, stabile Pappe, beidseitig mit unterschiedlichen Karten bedruckt, also im Endeffekt 6 Spielpläne, ausgeklappt etwa DinA3. Karten Scattered Woods/Battleforce, Desert Hills/Rolling Hills1 und Rolling Hills2/River Valley. Dazu noch einen Aktenordner voll mit ausgedruckten Recordsheets für Mechs und Panzer IS und Clan plus alte Spielpläne CityTech aus den 90ern.
Was will ich haben? 15mm Zinn, Antike oder Mittelalter. Oder 28mm europäische Ritter, Plastik. Wer Bilder will, soll sich melden. Wir werden uns sicher einig.

6
Altertum / Makedonische Hypaspisten
« am: 18. März 2019 - 19:29:25 »
Hi, Freunde,
ich habe einen Schmerzen. Ich habe von Brummbär etwas ganz tolles eingetauscht, und jetzt stehen Makedonen ganz oben auf der zu-erledigen-Liste. Aber da gehen die Probleme los. ich möchte zwei Einheiten Hypaspisten aufstellen, was die Armeeliste hergibt. Aber: Hypaspisten und Argyraspiden waren die Elite der Pezhetairen. Bei den Argyraspiden ist das Erkennungs- und Unterscheidungsmerkmal klar. Doch gibt es, außer dass sie Lanzen und keine Sarissen trugen, ein sicheres Erkennungsmerkmal für Hypaspisten? Schildfarbe? Einheitliche Tunika? Ich kann bei mir nichts finden. Vielleicht kann mir ja jemand auf die Sprünge helfen.

7
Projekte / Eine syrisch-kanaanäische Armee für Armati II in 15mm
« am: 04. März 2019 - 15:57:46 »
Hi, Freunde,
ich lasse euch teilhaben an der Erstellung meiner neuesten Armee. Bronzezeitliche Syrer/Kanaanäer. Es hat weniger damit zu tun, dass ich unbedingt mit meinen Malkünsten angeben will. Ich bin einmal als ausgesprochener Oldschool-Maler klassifiziert worden, was immer das ist. Ich möchte so den Enthusiasmus-Dellen vorbeugen, die sich bei mir manchmal einschleichen, wenn ich eine Truppe so halb oder zu dreivierteln fertig habe. Es gilt also den inneren Faulpelz zu überwinden. Ich aktualisiere den u.a. Link immer dann, wenn sich was neues getan hat. Eigentlich will ich im Juni/Juli fertig sein. Schaun wir mal...
https://anedena.hpage.de/armati-armee-syrer-kanaanaeer.html

8
Tabletop allgemein / Nochmal eine FOG-Frage
« am: 30. Januar 2019 - 19:12:45 »
So, ich habe noch eine Frage zu Field of Glory: welche Regelversion ist momentan die aktuelle? Und gibt's das Regelbuch auch in Deutsch? Und dann die "Nebenbücher" (Immortal fire und so): sind da nur die Armeelisten drin oder ändert sich auch was Regeltechnisches von Periode zu Periode?

9
Tabletop allgemein / FoG online
« am: 14. Januar 2019 - 19:47:41 »
Ich habe jetzt noch eine FoG-Frage. Nachdem hier in Dithmarschen in der näheren Umgebung anscheinend kein Spieler aufzutreiben ist, hat mir mein Freund Matt, mit dem ich seit meinem Umzug online BattleTech via Megamek spiele, einen Tip gegeben. Es gibt anscheinend eine online-Version von FoG, und er würde das mit mir zocken. Nun ist nur online spielen nicht meins. Ich will die Begegnung life und in Farbe mit anderen Tabletoppern. Zudem ist FoG, wie andernorts erwähnt beileibe nicht mein Gusto, was Regelqwerke angeht. Aber: in Hamburg gibt es ja eine Anzahl von prominenten FoG-Spielern und hie und da soll auch ein Turnier veranstaltet werden. Figurentechnisch hätte ich wohl für 90% aller Themen kein Problem. Aber nachdem ich 2x das FoG-Regelbuch gelesen habe (deutsch und englisch) habe ich sie verkauft und das wars.
Nun der Kern meiner Frage: wer von den FoG-Spielern hier im Forum hat auch Erfahrung mit dieser online-Variante von Matrixgames? Ist dieses FoG online gleichzusetzen mit dem "echten" FoG auf der Platte? Kann man es als Übungsplattform verwenden und die Erkenntnisse (mehr oder weniger) 1:1 auf die Platte übertragen?
Wenn dm so wäre, dann würde ich es mir zulegen und nach einiger Übung möglicherweise kein mehr ganz lächerlicher Gegner für einen gestandenen FoG-Spieler auf einem Turnier/Event.

10
Tabletop allgemein / Phalangiten bei FOG
« am: 11. Januar 2019 - 14:12:34 »
Hi, Jungs,
ich habe ein Verständnisproblem. Vorausgeschickt: ich bin eigentlich kein FoG-Spieler, da mir die Spielphilosophie nicht zusagt. Aber hin und wieder mache ich ein Spiel, allerdings ohne ein tieferes Verständnis für manche Mechanismen. Nun ist mir aber was passiert, das ich überhaupt nicht verstehe.
Meine letzte Partie: Makedonen gegen Galater. Ausgerechnet da, wo ich dachte, das ist der Hammer unter meiner Truppe, hatte ich die größten Schwierigkeiten und dann auch das Spiel verloren mit 48/72 oder so. Ich hatte im Kern eine Einheit aus sechs Phalangiten, die in gutem Gelände standen, ein Bachufer verteidigt haben, und gegen sechs Einheiten Stammeskrieger der Galater frontal kämpften. In jedem anderen Spiel, wäre da ein Selbstläufer für die Makedonen, wenn wie z.B. bei DBA, DBM(M) oder Armati nicht eine Art Impetus/Quickkill zieht. Meine Phalangiten haben nie einen Fuß auf den Boden gebracht und sind reihenweise herabgestuft worden und dann geflüchtet. Warum?

11
Marktplatz / Bayr. Infanterie napoleonisch 1/72
« am: 13. Dezember 2018 - 18:52:34 »
Ich habe nicht sehr viel Hoffnung, aber vielleicht klappt ja doch was. Ich suche bayr. Infanterie, napoleonische Periode, 1/72, soweit ich weiß, gibt es die nur von HAT. Ggf auch Reiterei und Artillerie. Insgesamt 30-40 Figuren. Wenn dazu noch französische Husaren (Italeri) zu haben wären, wäre das klasse!

12
Spielberichte / 1757 - irgendwo in Thüringen
« am: 12. Dezember 2018 - 14:40:04 »
Hi, Freunde,
wir haben uns mal wieder mit Smooth&Rifled beschäftigt. Das ist dabei rausgekommen: https://anedena.hpage.de/1757---irgendwo-in-thueringen.html

13
Science Fiction / BattleTech Szenario
« am: 31. Mai 2018 - 11:51:52 »
Hi, Freunde,
bei uns findet BattleTech leider nicht mehr so häufig statt wie früher, aber wir lassen den Faden nicht abreissen. Gestern hatte Matt mal wieder ein Szenario vorbereitet, das kann er in diesem Genre viel besser als ich, wir haben die Mechs gesattelt und auf einem fremden Planeten die Machtverhältnisse zurecht gerückt.
Hintergrund: irgendwo an der Grenze zwischen dem Draconis-Kombinat und dem lyranischen Commonwealth, in der Nähe von Terra, kam es zu Streitigkeiten um ein Sonnensystem. Die umkämpfte Welt ist ein heisser Wüstenplanet, und da die Gegenwehr der Lyraner äusserst heftig war, zudem die Beute nicht attraktiv genug, haben sich beide Seiten formell auf einen Waffenstillstand geeinigt. Die Draconier bereiten ihre Truppen auf den Abzug vor. Der Geheimdienst der Konföderation Capella ist über die Vorgänge gut unterrichtet. Der Kanzler der Capellaner beschließt, aus der Lage Kapital zu schlagen. Primär möchte er den Krieg zwischen dem Kombinat und den Lyraner wieder anheizen, zweitens aus dem gerade beendeten KOnflikt Profit schlagen, also Beute machen. Zu dem Zweck wird eine als Kurita-Mechs getarnte Lanze auf dem Planeten abgesetzt, unterstütz von zwei Kampfpanzern, einem Pike und einem KSR-Lafetten-Träger. Sie sollen eine GRuppe von drei schwer beschädigten Assault-Mechs der Lyraner erbeuten, die auf dem Weg zu einem Depot sind, um instand gesetzt und neu aufmunitioniert zu werden. Zudem versprechen sie leichte Beute zu werden, denn für diese Aufgabe hat man sie relativ unerfahrenen Piloten anvertraut, denn die Lyraner wähnen sich ja wieder im Frieden.
Ziel der Capellaner: abfangen und erbeuten der Mechs. Ziel der Lyraner: das Spielfeld in seiner Gänze durchqueren. Dann sind sie in der Reichweite der Garnisonsartillerie und in Sicherheit.
Umweltbedingungen: relativ flache Planetenoberfläche, kaum nennenswerte Erhebungen, freies Schußfeld, aber große Hitze. Jeder Mech erhält rein durch die Umwelt pro Runde 10 Hitzepunkte.
Die Capellaner: neben den beiden Panzern zwei Dracon, ein Grashüpfer, ein Brandstifter. Alle im Bestzustand. Die Lyraner: ein Atlas, ohne linken Arm, mit Beschädigungen am rechten Arm und nur noch halber Panzerung am rechten Bein. Dazu die Hälfte der AK20-Munition verschossen, der M-Laser im linken Arm ist auch weg. Wärmetauscher 20. Schützen/Pilotenwert 4/5. Ein Viktor, linker Arm ohne Panzerung und mit Strukturschäden, Kopfpanzerung beschädigt, Rückenpanzer beschädigt, beide M-Laser zerstört, Wärmetauscher 15. Kriegerdaten 5/5. Ein Zeus, nur geringe Schäden an rechtem Arm und linken Bein, sowie dem zentralen Torso, dafür aber je einer kritischen Beschädigung an Sensor und Gyroskop. Wärmetauscher 17. Darum sitzt hier auch der fähigste Pilot mit 4/3. Matt spielt die Capellaner, ich die Lyraner.
Ich marschiere mit meinen Mechs los. Da meine Maschinen zwar beschädigt sind, aber genügend Wärmetauscher haben, muss ich, bis auf den Zeus mit dem angeschossenen Gyroskop, nicht so sehr auf das Tempo achten und habe Kapazitäten für beschränkten Waffeneinsatz. Die Capellaner haben den Pike als Späher voraus geschickt, der KSR-Träger ist irgenwo getarnt versteckt, die mechs sind weit ausser Reichweite. Als erstes treffen meine Piloten auf den Pike, der mit drei AK5 armiert ist. Da ich die Initiative habe, schiesse ich zuerst. Der Atlas setzt seine LSR und KSR ein, der Zeus seine LSR und die AK5, der Victor sein Gaußgeschütz. Die gründliche lyranische Pilotenausbildung macht sich bezahlt, und ich leiste mir keinen Fehlschuss. Sogar mit den KSR, für die ich eine 11 brauche, treffe ich! Schon am Ende der ersten Runde ist der Pike zwar noch kampffähig, aber so gut wie tot. Allerdings muss auch mein Victor weitere Schäden am linken Torso hinnehmen.

14
Basteln und Bemalen / Hautfarbe Japaner
« am: 19. Mai 2018 - 10:16:26 »
Hi, Burschen,
ich brauche einen Tip. Ich verlasse gerade mein gewohntes Metier und will eine Samurai-Armee aufstellen. Ich grüble über die Hautfarbe. Die normale, die ich füe Europäer verwende, erscheint mir unpassend, ebenso die bräunlichen Töne für mediterrane Völker. Nun sind die Asiaten ja auch verschieden, ich denke, für Japaner könnte am ehesten eine Art \"Elfenbein\" passen.

Ich bin jetzt einer der unbelehrbaren oldschool-Maler, ich mische nie Farbtöne an. Gibt es jemand, der mit einer fertig gekauften Farbe gute Erfahrungen in der Hinsicht gemacht hat, egal ob Acryl- oder Emailfarbe? Von welchem Hersteller?

15
Basteln und Bemalen / Samurai Kamakura-Shogunat
« am: 02. April 2018 - 20:41:27 »
Mein nächstes Projekt sind Samurai für Armati. Ich möchte sie, wenn
irgend möglich, so gestalten, dass sie den Kriegern des
Kamakura-Shogunats gleichen. Gibt es hier eine vorherrschende Farbe, die
von den Hojo oder Minamoto-Samurai getragen wurde? Und die
Rüstungsteile: war es vorherrschend Leder und Bronze? Gibts im Internet
irgendwo Bildmaterial?

Seiten: [1] 2 3 ... 5