Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 22. Januar 2019 - 08:28:31
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.

Nachrichten - hunwolf

Seiten: [1] 2 3 ... 14
1
Tabletop allgemein / Re: FoG online
« am: 16. Januar 2019 - 07:45:55 »
Hoppla, nein, da muss ich wiedersprechen. Bei dem Tutorial auf der Matrix-Seite und dem, was Matt daheim hat, ist kein Hexfeld zu sehen. Und Moraltests werden (anscheinend) doch durchgeführt. Das ganze firmiert unter FoG II, wenn das was hilft.

2
Tabletop allgemein / Re: FoG online
« am: 15. Januar 2019 - 16:46:46 »
Und ein PS: es geht nicht drum, dass ich online mit jemand spielen will. Sondern darum, ob es Sinn macht, für einen Betrag X eine Lizenz (oder wie man das nennt) der Computerversion zu kaufen, um dann daheim im stillen Kämmerlein zu üben.

3
Tabletop allgemein / Re: FoG online
« am: 15. Januar 2019 - 13:13:28 »
Es ist eher so: in der Not frißt der Teufel fliegen. Armati-Spieler sind seit jeher rar gesäht, aber vielleicht hast du recht, und es bedarf der Hartnäckigkeit. Es ist nur ein Unterschied, ob man in der Großstadt oder am Rande der Welt wohnt.
Aber danke für die Hinweis. Vielleicht sagst du mir noch, worin sich die online-Version und das echte Regelwerk unterscheiden?

4
Tabletop allgemein / FoG online
« am: 14. Januar 2019 - 19:47:41 »
Ich habe jetzt noch eine FoG-Frage. Nachdem hier in Dithmarschen in der näheren Umgebung anscheinend kein Spieler aufzutreiben ist, hat mir mein Freund Matt, mit dem ich seit meinem Umzug online BattleTech via Megamek spiele, einen Tip gegeben. Es gibt anscheinend eine online-Version von FoG, und er würde das mit mir zocken. Nun ist nur online spielen nicht meins. Ich will die Begegnung life und in Farbe mit anderen Tabletoppern. Zudem ist FoG, wie andernorts erwähnt beileibe nicht mein Gusto, was Regelqwerke angeht. Aber: in Hamburg gibt es ja eine Anzahl von prominenten FoG-Spielern und hie und da soll auch ein Turnier veranstaltet werden. Figurentechnisch hätte ich wohl für 90% aller Themen kein Problem. Aber nachdem ich 2x das FoG-Regelbuch gelesen habe (deutsch und englisch) habe ich sie verkauft und das wars.
Nun der Kern meiner Frage: wer von den FoG-Spielern hier im Forum hat auch Erfahrung mit dieser online-Variante von Matrixgames? Ist dieses FoG online gleichzusetzen mit dem "echten" FoG auf der Platte? Kann man es als Übungsplattform verwenden und die Erkenntnisse (mehr oder weniger) 1:1 auf die Platte übertragen?
Wenn dm so wäre, dann würde ich es mir zulegen und nach einiger Übung möglicherweise kein mehr ganz lächerlicher Gegner für einen gestandenen FoG-Spieler auf einem Turnier/Event.

5
Tabletop allgemein / Re: Phalangiten bei FOG
« am: 12. Januar 2019 - 10:06:44 »
Grazie mille!

6
Tabletop allgemein / Re: Aktivierungsmechanismen
« am: 11. Januar 2019 - 22:33:19 »
Ich spiele beides. Aber für mich liegt der Reiz eindeutig mehr bei Spielen mit wechselnder Initiative. Armati z.B., oder Song of Blades & Heroes, Song of Drums&Shakoes, Smooth&Rifled, Lords&Servants. Wenn es ein stures wechseln der Initiativen gibt, dann macht das bestimmte Dinge sehr planbar. Ist die Initiative aber variabel, dann muss man sich viel mehr absichern, mit mehr Voraussicht spielen und man kann natürlich mehr ins Risiko gehen, weil dann, mit etwas Glück, der ganz große Coup drin ist. Allerdings kanns auch mächtig in die Hose gehen. Mir gefällt das aber mehr.

7
Tabletop allgemein / Re: Phalangiten bei FOG
« am: 11. Januar 2019 - 22:27:49 »
Ok, ok, soweit kann ich folgen. Noch eine Nachfrage: angenommen, ich hätte jetzt vor den Galatern den Bach überquert, dann wäre ich wohl durch diesen Marsch durch schweres Gelände auch in Unordnung gekommen? Hätte ich dann jenseits des Baches, in gutem Gelände so eine Art redressed ranks machen müssen, also die Ordnung wieder herstellen? Sie eine Runde lang unbeweglich stehen lassen oder so? Oder passiert das automatisch, wenn die Phalangiten wieder im good going sind?

8
Tabletop allgemein / Re: Phalangiten bei FOG
« am: 11. Januar 2019 - 18:11:29 »
Also: FoG2, danach haben wir gespielt. Ich hatte 72% Verluste und die Galater 48 oder so. Und ich habe die Stammeskrieger angegriffen, als sie im Bach steckten. Nach dem Angriff war ich "schwer in Unordnung" oder so. So sauschlecht waren meine geworfenen Ergebnisse auch nicht. Interessanterweise habe ich mit den Thurakatoi die selben Stammeskrieger zum flüchten gebracht.

9
Tabletop allgemein / Phalangiten bei FOG
« am: 11. Januar 2019 - 14:12:34 »
Hi, Jungs,
ich habe ein Verständnisproblem. Vorausgeschickt: ich bin eigentlich kein FoG-Spieler, da mir die Spielphilosophie nicht zusagt. Aber hin und wieder mache ich ein Spiel, allerdings ohne ein tieferes Verständnis für manche Mechanismen. Nun ist mir aber was passiert, das ich überhaupt nicht verstehe.
Meine letzte Partie: Makedonen gegen Galater. Ausgerechnet da, wo ich dachte, das ist der Hammer unter meiner Truppe, hatte ich die größten Schwierigkeiten und dann auch das Spiel verloren mit 48/72 oder so. Ich hatte im Kern eine Einheit aus sechs Phalangiten, die in gutem Gelände standen, ein Bachufer verteidigt haben, und gegen sechs Einheiten Stammeskrieger der Galater frontal kämpften. In jedem anderen Spiel, wäre da ein Selbstläufer für die Makedonen, wenn wie z.B. bei DBA, DBM(M) oder Armati nicht eine Art Impetus/Quickkill zieht. Meine Phalangiten haben nie einen Fuß auf den Boden gebracht und sind reihenweise herabgestuft worden und dann geflüchtet. Warum?

10
Spielen im Norden / Re: Kieler Historische Wargamer
« am: 27. Dezember 2018 - 15:20:58 »
Und noch ein PS: in Rendsburg soll doch sicher wieder eine Do or Dice sein. Wann genau?

11
Spielen im Norden / Re: Kieler Historische Wargamer
« am: 27. Dezember 2018 - 15:19:22 »
Ich bin nach Dithmarschen verzogen, also von Kiel aus wohl die ganz andere Seite der Halbinsel. Aber ich hätte auch keinen Streß damit, mal an die Ostseeküste zu kommen. Ich spiele gern historisch. DBA in 15mm, für jedes Armeebuch einiges vorhanden. Für DBA sind auch zwei 28mm Armeen vorhanden: Mauren und Abbasiden. Oder in 20mm Smooth&Rifled, Song of Blades and Heroes, Song of Drums and Shakoes, Maximilian, Black Powder. Dazu noch ein paar alte Systeme wie BattleTech und Armageddon.

12
Spielen im Norden / Re: Kieler Historische Wargamer
« am: 26. Dezember 2018 - 16:31:16 »
Wann und wo trifft man sich denn in Kiel? Oder verabredet ihr euch individuell?

13
Hi, Freunde,
gibt es bei euch einen festen Tag und/oder eine Lokalität, wo ihr euch trefft? Ich würde gern mal vorbeikommen.

14
Spielen im Norden / Re: Spielerdatenbank im Norden
« am: 26. Dezember 2018 - 16:26:12 »
Wie der Froschkönig, der geküßt werden will, trage ich mich hier ein, weil ich weiter spielen will.
15mm: DBA 2.2 uund Version 3, für jedes Armeebuch etwas vorhanden
           Armati II und Renaissance

20mm: Song of Blades and Heroes
           Song of Drums and Shakoes
           Smooth and Rifled
           Black Powder
           Maximilian
28mm: DBA Mauren und Abbasiden, Leidang im Aufbau
Science Fiction: Battletech
         

15
Wow. Dann hast du eine Turnhalle zu Hause? 28mm mit 200-400 Figuren (nur Spartaner?) ist heftig vom Platzbedarf her, wenn außen einfachem kloppen auch noch rangiert, manövriert und geritten werden muss. Und dein Spielsystem: an was lehnst Du dich an? Hast du etwas vor Augen, was dir schon einigermaßen entspricht?

Seiten: [1] 2 3 ... 14