Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 21. Juli 2019 - 13:39:04
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Wüstengelände: Tiefer Sand  (Gelesen 708 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Dareios

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.727
    • Profil anzeigen
    • 0
Wüstengelände: Tiefer Sand
« am: 02. Juni 2018 - 11:09:22 »

Moin die Herren und Damen,

heute mal wieder ein Tutorial auf D&B sowie eine kurze Zusammenfassung hier im Forum.



Ich hatte mir vorgenommen ein Set Wüstengelände zu bauen. Das trockene Flußbett und Seebett habt ihr ja schon gesehen. Nun geht es weiter: Schwieriges Gelände ist auf jedem Spieltisch anzutreffen, doch gerade im Bereich Wüstengelände nicht sonderlich visuell ansprechend.

Folglich hatte ich mir vorgenommen diese Geländekategorie etwas zu variieren. Tiefer Sand mit visuell ansprechenden Linien im Sand (wie auch schon bei meinen Dünen) war das Ziel. Dazu einige Felsvorsprünge, die von WInd und Wetter glatt geschliffen wurden.



Die Konstruktion ging leicht von der Hand:

1. Styrodur schleifen bzw. schneiden und auf einem Stück MDF gefällig anordnen.



2. Lufttrocknende Modelliermasse wir dann auf die übrigen Flächen aufgetragen und die Linien eingearbeitet.



3. Das Styrodur wird mit Spachtelmasse überzogen und nach Trocknung abgeschliffen.

4. Nun trägt man Sand auf und grundiert das Ganze.



5. Einmal trockenbürsten und washen.

6. Büsche, Gras und ggf. Tiere werden platziert.

Gespeichert

Machine Head

  • Schuster
  • ***
  • Beiträge: 341
    • Profil anzeigen
    • 0
Wüstengelände: Tiefer Sand
« Antwort #1 am: 02. Juni 2018 - 11:33:08 »

Richtig gut! Das werde ich mir abgucken, wenn ich meine Platte für Flames of War baue.
Gespeichert

opa wuttke

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.235
    • Profil anzeigen
    • 0
Wüstengelände: Tiefer Sand
« Antwort #2 am: 02. Juni 2018 - 11:37:05 »

Das ist ein wirklich schönes Geländestück !

Ich habe vor einigen Jahren auch mit lufttrocknender Modelliermasse gearbeitet, aber die Erfahrung machen müssen, dass sich - egal ob MDF oder Plastikcard - nach der Trocknung das ganze Teil verzieht.
Auf dem Bild unten sieht man auch den Riss in der roten Masse; ich nehme an, die Aufnahme stellt das Teil nach der der Trocknung dar ?!
In Deinem Blog schreibst Du, dass Du Shellac zum Versiegeln des MDF benutzt hast...
Ich kann es mir nicht recht vorstellen, aber das funktioniert ?  8| Hast Du da \"Langzeiterfahrung\" ? Häufig verziehen sich MDF oder Plastikcard doch nach einer Weile...
Gespeichert

Dareios

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.727
    • Profil anzeigen
    • 0
Wüstengelände: Tiefer Sand
« Antwort #3 am: 02. Juni 2018 - 12:02:38 »

Moin,

ja, der air dry clay eignet sich wirklich nur für solche groben Arbeiten. Ich habe dann nochmal alles nach dem trocknen mit Spachtelmasse und Acrylmedium ausgebessert sowie leicht lose Teile mit Medium auf das MDF geklebt.



Bis dato habe ich noch keinen Verzug, der Shellac isoliert das Ganze recht gut. Was auch klappt ist Lackfarbe aus dem Automobilbedarf. Wenn du sicher gehen willst, dann nimm lieber 3mm Styrolplatten als Basis. Wenn sich jedoch anfangs nichts verzieht, bist du eigentlich relativ sicher, allerdings nur, wenn das MDF auch trocken bleibt (also nicht im feuchten Keller lagern).

Du musst bei MDF oder Polystyrol auch auf mechanischen Stress achten. es bietet sich daher an die Modelliermasse nicht all zu fest anzudrücken und dann nochmal nach dem trocknen zu fixieren. Oder du beschwerst das Ganze, dann bilden sich zwar Risse, aber die Base verzieht sich nicht.
Gespeichert

opa wuttke

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.235
    • Profil anzeigen
    • 0
Wüstengelände: Tiefer Sand
« Antwort #4 am: 02. Juni 2018 - 12:15:33 »

Ich merke mir den Shellac-Kniff mal.
Zum Thema Versiegeln: Du hast dann aber auch rundum, also beide Seiten und die Kanten gemacht ?
Gespeichert

Dareios

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.727
    • Profil anzeigen
    • 0
Wüstengelände: Tiefer Sand
« Antwort #5 am: 02. Juni 2018 - 15:22:56 »

Ja, tatsächlich alle Seiten. Dann Dremel ich die Ecken ab und versiegle erneut.
Gespeichert

DonVoss

  • Administrator
  • König
  • *****
  • Beiträge: 5.598
  • Il Creativo
    • Profil anzeigen
    • 0
Wüstengelände: Tiefer Sand
« Antwort #6 am: 02. Juni 2018 - 16:28:25 »

Klasse Arbeit....sehr inspirierend.... :thumbup:

Cheers,
Don
Gespeichert

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.963
    • Profil anzeigen
    • 0
Wüstengelände: Tiefer Sand
« Antwort #7 am: 02. Juni 2018 - 18:28:03 »

:thumbsup: ,  :thumbsup: ,  :thumbup:  mit * und Eichenlaub.
Gespeichert
Gruß

Riothamus

Dareios

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.727
    • Profil anzeigen
    • 0
Wüstengelände: Tiefer Sand
« Antwort #8 am: 02. Juni 2018 - 23:09:40 »

Danke die Herren für Zuspruch und Eichenlaub, freut mich immer, wenn es gefällt.
Gespeichert

moiterei_1984

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.194
    • Profil anzeigen
    • 0
Wüstengelände: Tiefer Sand
« Antwort #9 am: 03. Juni 2018 - 09:43:38 »

Sieht richtig klasse aus! Solches Gelände haucht einem Spieltisch erst so richtig Leben ein.

Frank Bauer

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.414
    • Profil anzeigen
    • 0
Wüstengelände: Tiefer Sand
« Antwort #10 am: 05. Juni 2018 - 10:01:27 »

Moin Dareios,
das sieht super aus! Die Sandwellen sind total realistisch geworden!
Gespeichert
Besucht die Hamburger Tactica!

http://www.hamburger-tactica.de:thumbup:

Utgaard

  • Bauer
  • ****
  • Beiträge: 805
    • Profil anzeigen
    • 0
Wüstengelände: Tiefer Sand
« Antwort #11 am: 05. Juni 2018 - 10:05:58 »

Wirklich extrem überzeugend, doll geworden :thumbsup:
Gespeichert

Bil

  • Schneider
  • ***
  • Beiträge: 296
    • Profil anzeigen
    • 0
Wüstengelände: Tiefer Sand
« Antwort #12 am: 05. Juni 2018 - 15:22:38 »

Die Sandrippel sind echt gut geworden!
Gespeichert
\"HergottnochmalkönntihrnichtaufhörenmirständighierimForumdieseFigurenunterdieNasezureiben :cursing: \"
( Tellus, 15.07.08 )

Dareios

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.727
    • Profil anzeigen
    • 0
Wüstengelände: Tiefer Sand
« Antwort #13 am: 05. Juni 2018 - 19:50:34 »

Danke Leute. Ich war mir nicht so ganz sicher, wie realistisch die Sandwellen im bereich des kleinen Felsen daherkommen, also dort, wo sie geteilt werden. Wenn das aber überzeugend aussieht, dann hat es ja dennoch geklappt :P. Ich brauche mal ne Wüste vor der Haustür für Referenzbilder.
Gespeichert