Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 17. Juli 2019 - 23:26:25
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: HotT in Köln  (Gelesen 3578 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mehrunes

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 2.004
    • Profil anzeigen
    • 0
HotT in Köln
« Antwort #45 am: 01. November 2008 - 11:23:15 »

Mindestens 200p Länge und Breite, höchstens 600p Länge und Breite.

Wenn wir doppelte 15mm-Maße nehmen, wären 100p = 2\" oder ~5cm.
Das Stronghold sollte also L und B mindestens 4\"/10cm, höchstens 12\"/30cm haben.
Deins passt also in der Länge soeben rein. :)

Gespielt wird dann statt auf 36\"² wie im Regelbuch beschrieben, eher auf 48\"².

Ich weiß nicht genau wie es diesbezüglich an Platten im BNW aussieht, aber was haltet ihr davon wenn wir zusammenwerfen und mal zwei 24x48\" Styrodur-Platten in Köln beschaffen für unsere Zwecke. Zwei aneinandergelegt für HotT, eine für DBA/DDBA/BBDBA.
Vielleicht machen die WAB\'ler auch noch mit und dann holen wir insgesamt drei. Dann hätten wir für alle Spiele mal eine vernünftige Unterlage. Sollte für jeden nur wenige Euro sein dann.
Wir können dann Robert mal fragen, ob wir im Keller auch mal bestreuen und bemalen können. Ne Tüte Vogelsand, Leim und 2-3 Tuben Abtönfarben kosten ja auch nicht die Welt. Notfalls sponsore ich das auch teilweise. Eine schöne Platte ist ja schon nicht verkehrt. Auch wenn wir dann nicht mehr die Leute hier im Sweetwater in Aufruhr versetzen mit der \"Kölner Fuge\".  :censored:

Christof

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.494
    • Profil anzeigen
    • 1
HotT in Köln
« Antwort #46 am: 02. November 2008 - 15:00:40 »

Zitat von: \'Mehrunes\',index.php?page=Thread&postID=10121#post10121
Ja, sorry. Ich hoffe du hast noch nichts fest basiert?
Leider krieg ich bis Donnerstag keine 48 AP fertig (auch wenn ich grade daran bin), ich muss mich dann auch vorallem noch um Magnetbases und einen größeren Transportkoffer bemühen.

Hier nochmal die Basierungsgrößen:

80mm Breite (also doppelte 15mm-Breite)

Doppelte 15mm-Tiefe = 1,5fache 28mm-Tiefe bei:

Dragon, Airboat (120mm)
Hordes, Flyers, Heroes, Paladins, Clerics, Knights, Riders, Lurkers (60mm)
Blades, Spears (30mm)

Abweichend (1,5fache 28mm-Tiefe > doppelte 15mm-Tiefe) davon:

Warband, Sneakers, Shooters (45mm statt 40mm)
Behemoth, Artillery, Beasts, Magician (90mm statt 80mm)

Noch keine Gedanken habe ich mir über Gods gemacht, doppelte 15mm-Tiefe wäre 60mm, anderthalbfache 28mm-Tiefe wäre 90mm.
Das ist schon ein gewaltiger Unterschied. Es wird ja geraten für Götter Figuren des nächsthöheren Maßstabes zu nehmen, das wäre dann 54mm?
Können wir uns dann immer noch überlegen, wenn jemand das erste Mal nen Gott basieren will.

Also, die BAsierungsregeln noch mal vorgekramt... Warum sind Warband, Sneakers, Shooters, Behemoth, Artillery, Beasts und Magicians in der Tiefe nicht auch einfach verdoppelte 15mm Stands? Weil Du dich an der 28mm Tiefe orientiert hast, richtig? Find ich eigentlich nicht so toll, sonst müsste man eigentlich auch die Breite mit 90mm bestücken um 1,5* die 28mm Basierung zu haben, oder?
Gibt es für die zusätzlichen HotT Elemente wieder Vorgaben für die Modellanzahl die man darauf unterbringen soll?

Gruss Christof
Gespeichert

Mehrunes

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 2.004
    • Profil anzeigen
    • 0
HotT in Köln
« Antwort #47 am: 02. November 2008 - 15:38:51 »

Und was ist der Grund warum du das nicht toll findest?

Es ist so oder so eine eigene Basierung die wir haben werden. 80mm Breite und 1,5fache 28mm-Tiefe.
Von mir aus lass die Verweise auf 15mm ganz weg, dann sind die 80mm Breite halt ausgedacht und haben nichts mit der Verdopplung von 15mm zu tun. ;)

Übrigens braucht man die 90mm für manche Behemoths und Artillery schon zwingend. Man kann aber auch immer ohne weiteres die Tiefe noch erweitern, das ist bei HotT alles nicht so wichtig. Funktionieren tut es trotzdem. Du kannst deine Warbands auf 40mm, 45mm oder 50mm basieren, das dürfte relativ egal sein.
Immer 1,5fache Tiefe der eigentlichen 25/8mm-Basierung fand ich halt einfach zu merken, deshalb hab ich das einfach mal überall so durchgezogen. So bleiben auch Verhältnisse gewahrt, wie z.B. dass 3 Blades neben einen Behemoth passen usw.
Wir haben nun einfach eine etwas tiefere 28mm-Basierung und die Breite ist der besseren Verwendbarkeit von GW-Basen geschuldet. Wenn sie verwirren, dann bitte alle 15mm-Verweise streichen ;)
Wir nutzen lediglich noch den doppelten 15mm-Geländemaßstab, weil die Breite unserer Basen \"zufällig\" doppelte 15mm ist. :)

Figurenanzahlvorschläge für die \"neuen\" Elemente müßte ich dir eigentlich mal geschickt haben (zusammen mit dem anderen Zeug).

Mehrunes

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 2.004
    • Profil anzeigen
    • 0
HotT in Köln
« Antwort #48 am: 02. November 2008 - 15:45:00 »

Hatte ich das hier noch nicht online gestellt?

Hab mal ein QRS passend zu dem angestrebten Maßstab gebastelt.

Edit: Öhm, wieso geht das jetzt nicht? 15,3 KB und eine zip-Datei...

Christof

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.494
    • Profil anzeigen
    • 1
HotT in Köln
« Antwort #49 am: 02. November 2008 - 16:01:12 »

Passt schon Mehrunes -ich wollte nur mal fragen ob es da \'nen tieferen Sinn gibt. Vermutlich hast Du recht das es einfach nicht so sehr darauf ankommt. Da ich sowieso nur \"Untersetzer\" bastle ist das so oder so nicht dramatisch ob da 5mm Blech mehr oder weniger drunter kommen  :) .

Und die Modellanzahlen finde ich dann schon  ^^
Gespeichert

Mehrunes

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 2.004
    • Profil anzeigen
    • 0
HotT in Köln
« Antwort #50 am: 02. November 2008 - 16:59:11 »

Ich schick dir das Zeug nochmal, inkl. meines QRS.