Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 15. November 2019 - 12:08:00
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: WW2 - Crossfire in 1/72 (noch ein paar Bilder)  (Gelesen 2795 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Wraith

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.843
    • 0
WW2 - Crossfire in 1/72 (noch ein paar Bilder)
« am: 19. November 2012 - 22:36:10 »

Am Wochenende auf dem Muroco durfte ich mit vier netten Mitspielern ein Crossifre-Szenario leiten (Danke fĂŒrs mitspielen!). Nun gibts auch ein paar Bilder vom Spiel:


Hier die Übersicht ĂŒbers Schlachtfeld. Die verschandelnden weissen Zettelchen dienen der versteckten Aufstellung, verschwinden also im Lauf des Spiels wenn das GelĂ€nde besser erkundet wurde. Ich gelobe diesbezĂŒglich Verbesserung und will mal schönere Marker mit Zahlen drauf basteln... irgendwann.  ;)
Angreifer im Szenario waren ein Zug Amerikanische Fallschirmspringer unterstĂŒtzt durch einen Zug M10 Tank-Destroyer. Ziel des Szenarios war die Einahme von dem Gehöft in der Mitte, wo kriegsentscheidende Informationen vom deutschen Obrerkommando auf einem Schreibtisch verwahrt wurden (es ging um die medizinische Akte von Adolf H. im speziellen um den Beweis, dass er nur einen Hoden hat-> kriegsentscheidendes Propaganda-Material)
Die Deutschen liegen in versteckter Aufstellung und haben bereits hektisch am Feldtelefon gekurbelt um VerstĂ€rkung anzufordern, das Geheimnis muss schließlich eins bleiben.




Die Amerikaner auf dem Vormarsch... auch nach dem ersten Feuer immer weiter und weiter. Die zahlenmĂ€ĂŸige Überlegenheit macht sich bemerkbar, ebenso wie die FeuerunterstĂŒtzung der M10. Die deutsche Seite brĂŒllt zunehmend lauter ins Feldtelefon nach VerstĂ€rkung (und fragt sich ob sie jemals kommen wird bzw vom Spielleiter wirklich vorgesehen ist  8)  )


2 Stug kommen ĂŒber die Straße ins Geschehen und befeuern die Amerikaner von der Flanke aus. Endlich ist die Kavallerie da, nach langer Wartezeit im Kreuzfeuer.


Deutsche im Zielgehöft


Eine deutsche Wildkatze sorgt fĂŒr ordentliche FeuerunterstĂŒtzung auf Achsen-Seite.


NĂŒtzt nichts, die Amerikaner stĂŒrmen letztendlich den Laden und halten diesen dann auch lange genug um Akteneinsicht zu erhalten. Spiel vorbei, Sieg fĂŒr die Airborne!

Crossfire ist eigentlich ein Spiel auf Kompanie-Ebene und wird mit Basen gespielt (3 Modelle auf einer Base). Ich finde aber einzelbasierte Modelle schöner und einen 1:1 Ansatz cooler, d.h. ich habe alles um eine Ebene runtergebrochen: statt einer Kompanie ein Zug, statt einem Zug ein Squad und statt einem Squad (1 Base in Crossfire) ein Fireteam aus 3-4 Modellen. Das Besondere an Crossfire und der Grund warum es mir auch immernoch so gut gefĂ€llt (war damals das erste WW2 Spiel das wir gespielt haben) ist, dass man keinerlei MaßbĂ€nder benötigt und sehr, sehr frei agieren kann, zumindest solange der Feind nicht das Feuer eröffnet. Dies sorgt oft fĂŒr ein sehr realistisches Feeling beim Spiel, da reale Taktiken auch sehr gut funktionieren. Alles basiert immer auf Aktion und Reaktion, wobei die Initiative zwischen beiden Seiten dann immer hin und her wechselt.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970 - 01:00:00 von 1353509958 »
Gespeichert
- Kurpfalz Feldherren -

\"Nach jedem Verbrechen muss jemand bestraft werden.
Umso erfreulicher, wenn es der TĂ€ter ist\"
Lord Vetinari

Wraith\'s Crypt auf YouTube

A furore normannorum libera nos, Domine

toto

  • TotengrĂ€ber
  • *
  • BeitrĂ€ge: 11
    • 0
WW2 - Crossfire in 1/72 (noch ein paar Bilder)
« Antwort #1 am: 20. November 2012 - 07:44:04 »

Hallo, super Bericht tolle Fotos und sehr schöne Map. Die Figuren und Fahrzeuge gefallen mir auch sehr gut. Wie lange hat euer Spiel gedauert?
Wie bewegt ihr euch \"frei\" ohne Maßband, einfach wie man mag nach GefĂŒhl?
Ich kenne das System leider nicht.
Gruß toto
Gespeichert

sharku

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 2.624
    • 0
WW2 - Crossfire in 1/72 (noch ein paar Bilder)
« Antwort #2 am: 20. November 2012 - 07:49:38 »

super cooles spielfeld! gefÀllt mir richtig gut!
Gespeichert

opa wuttke

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.235
    • 0
WW2 - Crossfire in 1/72 (noch ein paar Bilder)
« Antwort #3 am: 20. November 2012 - 09:02:30 »

Liest sich interessant und endlich mal ein vernĂŒnftiger nachvollziehbarer Plot...da weiss man doch wofĂŒr man kĂ€mpft.
Ohne Maßband spielen, ist in der Tat anfangs fĂŒr den sozialisierten Wargamer/Tabletopper verwirrend, weil dadurch die vermeintliche Sicherheit, \"außerhalb der Schussreichweite des Gegners zu sein\", vollkommen entfĂ€llt. Moderne Waffen schiessen ĂŒber den ganzen Tisch und wer im Freien herumtanzt... :D
Die monatlichen Zambwana-Feierlichkeiten hier nutzen Force-on-force, dass in dieser Hinsicht Ă€hnlich aufgebaut ist, aber zumindest fĂŒr die Zugreichweiten noch ein Maßband benötigt (wobei ich mich nicht wirklich erinnern kann, jemals eines benutzt zu haben...außer zu Sichtlinienzwecken).
Aber WĂŒrfel werden doch benutzt ?! Und Aktion->Reaktion heißt, es gibt keine \"traditionellen\" Runden ?! Gibt es irgendwo \"Schnupperregeln\", um sich das System rein Interessehalber einbmal anzusehen ?

Einstweilen erstmal Danke fĂŒr Bericht und Bilder, hatte von Crossfire bislang noch nie gehört.
Gespeichert

Knodd Olaffsen

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.001
    • 0
WW2 - Crossfire in 1/72 (noch ein paar Bilder)
« Antwort #4 am: 20. November 2012 - 09:21:53 »

Ein schöner Bericht, das Regelwerk kenne ich auch noch ĂŒberhaupt nicht, hört sich aber gut an.
Szenarien sind immer klasse, gerne mehr davon!


An toto\'s Frage wĂŒrde ich mich gern anschließen.
 :D
Gespeichert
Gewöhnliches fĂŒr ungewöhnliche Leute: Schmock-Blog

xothian

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 2.339
    • 0
WW2 - Crossfire in 1/72 (noch ein paar Bilder)
« Antwort #5 am: 20. November 2012 - 10:00:18 »

danke fuer den bericht, besonders crossfire und 1/72 habens mir angetan  :thumbsup:
ich bin ein grosser fan der regeln, und wenn es im multiplayer und bzgl fahrzeugen nicht seine schwaechen haette waer ich bei meiner \"gralssuche\" vor jahren schon fuendig geworden
was ich aber besonders mag sind crossfire spietische aufgrund der ausgestaltung, ohne viel gelaende funktioniert das system nicht :)

schade dass eine evtl. neuauflage so lange auf sich warten laesst

ciao chris
ps: hier gibts ein how to play und FAQ etc zu crossfire http://crossfire.wargaming.info/ und http://www.miniatures.de/wargame-crossfire.html
Gespeichert
\"I wish I was back in the jungle, where men are monkeys.\"
Capt. Spauldings African Adventures

Wraith

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.843
    • 0
WW2 - Crossfire in 1/72 (noch ein paar Bilder)
« Antwort #6 am: 20. November 2012 - 12:01:56 »

@Xothian: Ah, ein Kenner! Manchmal kommt man sich schon etwas kauzig vor wenn keiner das System kennt, dass man so gern spielt. Mir geht es aber ebenso wie dir, ich habe nur nach anderen Regelwerken Ausschau gehalten, weil die Panzerregeln echter Murks sind im Vergleich zum Rest. Da gibt es aber zum GlĂŒck einige recht gute AnsĂ€tze im Netz was Alternativregeln fĂŒr Fahrzeuge angeht, die auch echt gut funktionieren, am sympathischsten war mir der Ansatz, den Beschuss Ă€hnlich abzuhandeln wie bei Infanterie, d.h. dann WĂŒrfel in AbhĂ€ngigkeit von Panzerungsgrad und StĂ€rke der feuernden Kanone, 1 Hit ist Pin, 2 Surpressed, 3 ist Kill. Funktioniert sehr gut, wenn auch natĂŒrlich richtige detailierte Abstufungen fehlen. FĂŒr Multiplayer-Spiele gibt es eigentlch auch diverse Ideen im Netz, wir haben das Spiel oben mit einer Initiative pro Spieler gespielt, d.h. beide Spieler einer Seite mĂŒssen mit Ihren zugeteilten Truppen die Ini verlieren, ehe die Gegenseite dran ist. Das Spiel wird etwas entschleunigt, aber es funktioniert ganz gut.

Kurzzusammenfassung zum System (Xothian hat ja auch schon gute Links gepostet dazu):
Ein Spieler hat die Initiative. Er entscheidet z.B. Truppen zu bewegen, wahlweise eine Gruppe aus 3 Squads bzw in unserem Fall Fireteams die zusammenstehen oder einzelne Teams. Er zeigt dann den Weg auf den die Truppe gehen will, also z.B. vom Kornfeld in den benachbarten Wald. Der Gegenspieler kann, sobald er irgendwo eine Sichtlinie auf die Bewegenden ziehen kann das Feuer eröffnen, Schussreichweite ist natĂŒrlich unbegrenzt. Gewehre haben als Beispiel 3 WĂŒrfel, MG\'s 4, Deckung zieht einen WĂŒrfel ab, 5 und 6 ist ein Erfolg.
1 Erfolg: Ziel ist gepinnt, darf sich nicht weiterbewegen aber schießen. 2 Erfolge Surpressed: Ziel darf weder schießen noch feuern, erhĂ€lt AbzĂŒge im Nahkampf, 3 Erfolge: Kill. Einheit die ein zweitesmal surpressed wird: Kill. Schafft der Gegner ein Surpressed oder Kill, wechselt die Initiative zum anderen Spieler. Wenn ein aktiver Spieler feuert und selbst kein surpressed oder kill schafft, wechselt auch die Initiative. Soviel mal als Kurzfassung. Easy to Learn, hard to Master.
Gespeichert
- Kurpfalz Feldherren -

\"Nach jedem Verbrechen muss jemand bestraft werden.
Umso erfreulicher, wenn es der TĂ€ter ist\"
Lord Vetinari

Wraith\'s Crypt auf YouTube

A furore normannorum libera nos, Domine

ImUrDentist

  • Fischersmann
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 681
    • 0
WW2 - Crossfire in 1/72 (noch ein paar Bilder)
« Antwort #7 am: 20. November 2012 - 13:07:25 »

Toller Bericht mit tollen Bildern, was will man mehr! Dankeschön  :thumbup:
Die Crossfire Regeln sind ja wohl OOP, bekommt man die noch irgendwo?
Gespeichert
-Team Bodensee-

opa wuttke

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.235
    • 0
WW2 - Crossfire in 1/72 (noch ein paar Bilder)
« Antwort #8 am: 20. November 2012 - 14:32:23 »

Danke  wraith & xo fĂŒr den Überblick und die links, ich muß mir das wirklich einmal nĂ€her ansehen. Sehr ungewohnt auf den ersten Blick, aber herrje was findet man nicht alles ungewohnt im ersten Moment. Schließe mich ansonsten Kaltpolys Frage an...
Gespeichert

xothian

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 2.339
    • 0
WW2 - Crossfire in 1/72 (noch ein paar Bilder)
« Antwort #9 am: 20. November 2012 - 15:10:10 »

@shopping
ja die regeln und das scenario supplement sind leider OOP und eine evtl. ueberarbeitete neuauflage waere toll .. nicht verzweifeln :)
man bekommt ab und an auf ebay oder gebraucht bei caliver books etwas, ansonsten nur bei OMM in usa (OnMilitaryMatters)

@opa wuttke
du kannst sie gern von mir zum lesen haben  :smiley_emoticons_prost:

ciao chris
Gespeichert
\"I wish I was back in the jungle, where men are monkeys.\"
Capt. Spauldings African Adventures

opa wuttke

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.235
    • 0
WW2 - Crossfire in 1/72 (noch ein paar Bilder)
« Antwort #10 am: 20. November 2012 - 16:05:21 »

cool  :smiley_emoticons_prost:
Gespeichert

Farin 17

  • Schuster
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 457
    • 0
WW2 - Crossfire in 1/72 (noch ein paar Bilder)
« Antwort #11 am: 20. November 2012 - 16:49:51 »

Könnt Ihr vielleicht mal aufhören, einen stĂ€ndig mit noch mehr 1:72 WW II in Versuchung zu fĂŒhren? :help:


@Xo:
Ich wĂŒrd auch mal einen Ausleihantrag stellen. :blush2_1:
Gespeichert

Axebreaker

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 2.453
    • 0
WW2 - Crossfire in 1/72 (noch ein paar Bilder)
« Antwort #12 am: 20. November 2012 - 20:20:36 »

Looks just great! I like the buildings! :thumbup: :thumbup:

Christopher

Sarge

  • Gast
WW2 - Crossfire in 1/72 (noch ein paar Bilder)
« Antwort #13 am: 20. November 2012 - 20:40:57 »

Wow.....nette Platte.
Allerdings mutet es etwas merkwĂŒrdig an, wenn ein Panzer auf dem Kornrand schwebt. :D
Und ich fand auch, dass etwas viele Felder auf dem Tisch waren.
Aber alles andere bis hin zu den Miniaturen............klasse!
Schöner Bericht................1:72 WWII rockt!
Gespeichert

Wraith

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.843
    • 0
WW2 - Crossfire in 1/72 (noch ein paar Bilder)
« Antwort #14 am: 21. November 2012 - 15:55:37 »

@Sarge: Korrekt, sind eigentlich zu viele Kornfelder, aber das sind eben dankbare \"LĂŒckenfĂŒller\". FĂŒr Crossfire braucht man extrem viel und dichtes GelĂ€nde, und die Kornfelder hab ich dafĂŒr immer zur Hand. ZukĂŒnftig soll das deutlich mehr Bocage/Hecken etc. werden, aber das muss man natĂŒrlich auch erstmal bauen, zumal das ja auf so einem dicht gestellten Tisch quasi verschwindet, da braucht man schonmal 2 Paletten voll  :)
FĂŒr mich ist das GelĂ€nde und der dadurch entstehende \"realistische\" Look bei Crossfire auch echt ein Punkt der mich damals schon von dem System ĂŒberzeugt hat. Aber es wartet eben noch einiges an Arbeit. Mit einem Kollegen will ich dann als nĂ€chstes ein wenig Ostfront-GelĂ€nde beackern, und dafĂŒr sind die Kornfelder dann eine sehr schöne Basis.
Hier sind mal noch zwei andere Spielfeldaufbauten die wir dieses Jahr gespielt haben:



Wie man sieht: alles immer recht vollgestellt.

Achso, und...:

Tiger gibts ĂŒbrigens auch...  ;)

Übrigens gibt es ein kostenloses Regelwerk von einem begeisterten Crossfire-Spieler, der sich vom Grundsystem hat inspirieren lassen, d.h. die Mechanik ist Ă€hnlich:
http://games.groups.yahoo.com/group/Company_Commander/
Hab es selbst noch nicht testgespielt, aber einiges ließt sich recht gut. Und die Fahrzeugregeln sind detailreicher. Regelwerk kann man kostenlos downloaden wenn man der Yahoo-Group beigetreten ist.
Gespeichert
- Kurpfalz Feldherren -

\"Nach jedem Verbrechen muss jemand bestraft werden.
Umso erfreulicher, wenn es der TĂ€ter ist\"
Lord Vetinari

Wraith\'s Crypt auf YouTube

A furore normannorum libera nos, Domine