Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 08. Dezember 2019 - 20:15:24
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Space Hulk in 3D  (Gelesen 2627 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Christof

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.494
    • 1
Space Hulk in 3D
« Antwort #15 am: 19. November 2008 - 10:53:04 »

Könntest Du mal ein Bild von einem einzelnen Element des Hulks posten Gorac? Ich habe auch schon öfter ĂŒber Komponenten fĂŒr einen Dungeon/Hulk nachgedacht, bin aber unschlĂŒssig wegen den Grösse der Module und der ÜbergĂ€nge.
Gruss Christof
Gespeichert

Diomedes

  • Administrator
  • Edelmann
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 2.913
    • 0
Space Hulk in 3D
« Antwort #16 am: 19. November 2008 - 11:08:33 »

Wer hat nicht schon von einem §D Space Hulk getrÀumt :rolleyes: .

Sehr schöne Anlage Gorac! :thumbup:
Gespeichert
Inquisitor Thrax cleared his throat and dictated the last section of his report.

Christof

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.494
    • 1
Space Hulk in 3D
« Antwort #17 am: 19. November 2008 - 11:24:21 »

Zitat von: \'Diomedes\',index.php?page=Thread&postID=15529#post15529
Sehr schöne Anlage Christof! :thumbup:

Habe ich einen Namensvetter im Forum von dem ich nichts weiss, oder hast Du was durcheinander geworfen Diomedes?  ;)
Von mir ist zumindest bislang leider keine Anlage zu sehen.
Gruss Christof
Gespeichert

Diomedes

  • Administrator
  • Edelmann
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 2.913
    • 0
Space Hulk in 3D
« Antwort #18 am: 19. November 2008 - 11:54:28 »

Das hier ist halt das Thema der verrĂŒckten Verwechselungen ;) ...
Gespeichert
Inquisitor Thrax cleared his throat and dictated the last section of his report.

Gorac

  • Schneider
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 289
    • 0
Space Hulk in 3D
« Antwort #19 am: 19. November 2008 - 14:31:31 »

Bilder von einzelnen Platten hab ich gerade nicht. Aber auf dem zweiten Bild sieht man ganz gut die kleinen 5 x 5 Felder - Platten, bei denen ich ein bisschen mehr Aufwand betrieben habe. Den Übergang zwischen zwei Platten erkennt man an der Trennlinie in den WĂ€nden, da die WĂ€nde immer nur 0,5 oder 1,5 Felder breit sind. Wenn also die Felder auf den WĂ€nden zusammengesetzt aussehen, dann ist da die Platte zuende. Ist das verstĂ€ndlich? ?(
- links oben: die platte mit dem grĂŒnen Tank. Du siehst an den dunklen Bodenfeldern, dass es eine andere Platte ist. Wenn du sieh zĂ€hlst wirst du sehen, dass es 5 im Durchmesser sind.
- links unten: grĂŒner Schleim, gelbe Felder. Eine T-Kreuzung. 5 Felder lang. 2 als Abzweigung. Der Rest ist Mauer.
- unten Mitte: auch eine T-Kreuzung. Die Felder sind in der Röhre und drumrum ist Mauer. Hier sieht man gut die Platte, weil das Format durch die blöde Röhre nicht ganz zu den anderen Platten passt.
- oben Mitte: hier sieht man auch an den Boden-Feldern sehr schön wo der Eckraum aufhört und die nĂ€chste Platte beginnt. Da wo der Flamer-Marine steht, steht ĂŒbrigens auch genau der Terminator auf Bild 5, das mit den beiden roten LEDs. Es ist dieselbe Platte.

Ich hoffe das hilft. Wenn gewĂŒnscht fotographier ich auch gerne mal Teile einzeln.
Der Clou an den Platten ist, dass jeweils das mittlere Feld an der Kante einer 5 x 5 Felder-Platte (also das 3 Feld) der Übergang zur Nachbarplatte darstellt. So lassen sich die Platten beliebig kombinieren. Eine 10 x10 Platte funktioniert genauso, nur halt mit 2 möglichen AusgĂ€ngen auf jeder Kante. Bei einer T-Kreuzung ist z. B. eine Seite verbaut, was fĂŒr die Platte dahinter ein Dead-End bedeutet.

GrĂŒĂŸe,
Gorac
Gespeichert

The Desertfox

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.133
    • 0
Space Hulk in 3D
« Antwort #20 am: 19. November 2008 - 14:50:07 »

Vielen Dank fĂŒr die BeitrĂ€ge. Ich bin ehrlich gesagt positiv ĂŒberrascht auf soviel Resonanz, schließlich ist Space Hulk schon etwas Ă€lter. Litko kommt fĂŒr mich nicht in Frage und auch bei 2 Legends Steine gießen lassen, da kauf ich lieber direkt die Form. Bleibt also nur selber basteln oder Hirst arts kaufen... Hier auch DER
Link fĂŒr Space Hulk 3D http://spacehulk.beckerf.de/ Allerdings finde ich die GangstĂŒcke nicht sehr ansprechend. Die RĂ€ume sollten sollten selber modular sein, also seperate Bodenplatten und WĂ€nde. Ich wĂŒrde auch eine Wandseite niedriger halten oder ganz weglassen, so kommt man besser an die Figuren. Also wer Lust hat und aus dem Ruhrgebiet kommt, man kann das Projekt ja als Gruppenarbeit starten^^ Ich besitze nur die Grundspiel 1. Ed. ( auf der Spielemesse ohne Karton fĂŒr 14€ gekauft) und noch ein paar einzelne Spacemarines. Im Netz gibts aber auch werte fĂŒr alle 40K Rassen und die Marines der 1.Ed sehen auch nciht so dolle aus, also da sollten evtl andere Figuren her^^. Wer hĂ€tte also Lust und Ideen??

Gruß Desertfox
Gespeichert
\"Man sollte immer eine kleine Flasche Whiskey dabeihaben, fĂŒr den Fall eines Schlangenbisses - und außerdem sollte man immer eine Schlange dabei haben.\"

Christof

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.494
    • 1
Space Hulk in 3D
« Antwort #21 am: 19. November 2008 - 14:56:04 »

Vielen Dank fĂŒr die ErlĂ€uterung  :thumbup:
Auf den ersten Blick ist das Bild etwas verwirrend, mit der ErklÀrung worauf ich zu achten habe sehe ich jetzt auch die Grenzen der einzelnen Module 8o .
Die 5*5 Elemente sind dann doch recht klein, gemischt mit den (relativ) grossen 10*10 \"RĂ€umen\" habe ich da erst mal nicht das System erkannt. Da ich zuhause noch zwei alte Computer zum ausschlachten habe werde ich mal sehen ob man nicht mit etwas Styrodur und Farbe aus dem einen oder andern LĂŒfter etc. noch was machen kann. Das geht ja wenn man klein anfĂ€ngt sehr gut! Die WĂ€nde sind etwas dick, vielleicht wĂ€re Architektenpappe da auch ein gutes Material...
Gruss Christof
Gespeichert

Gorac

  • Schneider
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 289
    • 0
Space Hulk in 3D
« Antwort #22 am: 19. November 2008 - 16:33:35 »

Die 10 x 10 Platten haben den Vorteil, dass man in der Gestaltung freier ist als bei den kleinen. So kann man GĂ€nge verwinkelter gestalten oder auch RĂ€ume einbauen ohne genau auf die Anzahl der Bodenfelder achten zu mĂŒssen.
Die WĂ€nde sind deshalb so dick, weil die ursprĂŒngliche Idee war, auch auf 2. Etage zu spielen und diese mit Leitern und BrĂŒcken untereinander zu verbinden. Deshalb sind auf den WĂ€nden obendrauf auch Felder. Leider hat sich das in der Praxis als zu umstĂ€ndlich erwiesen, zumal eben die WĂ€nde zu hoch sind und man mit dem BrĂŒcken etc. dann gar nicht mehr an die Minis ran kommt. Ich wollte eben alles haben...
Architektenpappe ist ne Idee aber sehr teuer. Eine Styrodurplatte 60x120 und 60mm stark kostet ca. 8 EUR. Da bekommst du ne Menge raus. Allerdings brauchst du einen Heißschneider zur Bearbeitung, sonst kannst du es vergessen. Wenn du viel GelĂ€nde bauen willst, lohnt sich die Anschaffung. Der von Proxxon kostet ca. 80 EUR.
Gespeichert

Christof

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.494
    • 1
Space Hulk in 3D
« Antwort #23 am: 19. November 2008 - 20:13:42 »

Mehrere Etagen ist natĂŒrlich super, lĂ€sst sich aber spielbar denke ich nur auf einem Tisch je Etage bewerkstelligen. Interaktion von verschiedenen Etagen wĂŒrde das dann quasi ausschliessen.
Ich versuche demnĂ€chst mal ein oder zwei Elemente zu bauen, mit einem herkömmlichen Cutter. Falls ich Spass daran finde komme ich auf den Heissschneider zurĂŒck!

Eine zweite Idee die ich parallel verfolge ist ein Dungeon in kleinerem Massstab, ich habe in letzter Zeit sehr viel Nethack gespielt... und dabei fiel mir das Pendraken Dungeon Set ein.  :)

Gruss Christof
Gespeichert

Zoogla

  • TotengrĂ€ber
  • *
  • BeitrĂ€ge: 20
    • 0
Space Hulk in 3D
« Antwort #24 am: 18. Dezember 2008 - 13:36:21 »

Hallo!

Das mit dem 3D SpaceHulk aus Hirst Arts Steinen war ich (zumindest habe ich bisher 2mal ein komplettes SH Spiel aus Hirst Arts gebaut).
Das Spielfeld kann natĂŒrlich in keiner Weise mit den hier gezeigten BIldern mithalten, aber es macht dennoch Spass, in den GĂ€ngen zu spielen.

Ich suche Dir gerne die Bilder noch mals raus, ebenso wie die PlĂ€ne fĂŒr die Konstruktion. Wenn noch Formen fehlen, schreib mich einfach an, da können wir sicher was machen!

Gruß
Axel

Gespeichert

Poliorketes

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.962
    • 0
Space Hulk in 3D
« Antwort #25 am: 18. Dezember 2008 - 15:52:52 »

Schickes Ding
Gespeichert
Beim Aussteigen stolpert man schon mal ĂŒber das Dach des nebenan geparkten Autos. Von ParkhĂ€usern reden wir hier lieber nicht. Sagen wir, der Wendekreis ist groß. (Aus einem Test des Ford Ranger)