Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 21. M├Ąrz 2019 - 11:35:57
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche á

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Dust Roleplay  (Gelesen 362 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

AEON

  • Schuster
  • ***
  • Beitr├Ąge: 358
    • Profil anzeigen
    • 0
Dust Roleplay
« am: 04. November 2015 - 13:50:15 »

Selbstverst├Ąndlich... mag sein, da├č Dust den Bach runtergeht und nun der `Sommerschlu├čverkauf┬┤ ansteht - aber immerhin finde ich all die abgefahrenen Modelle schon bemerkenswert. Beispielsweise wurde das amerikanische, sechsbeinige Ger├Ąt ohne Zweifel aus dem superschweren T-28-Jagdpanzer der Amerikaner herausentwickelt - gut zu sehen, wie die Alliierten aus Zeugs, was da ist, das Beste zusammenimprovisieren.
So, wie sie es tats├Ąchlich auch getan haben.
Und wie die Achsenm├Ąchte haufenweise echt abgefahrenes Zeugs bauen, was hier und da f├╝r die Nacht der langen Faces sorgte. Besonders interessant sind all die Turmluken und andere kleine Details, die baugleich von zeitgen├Âssischen Fahrzeugen ├╝bernommen wurden - sowas liebe ich. Das macht es irgendwie... `reeller┬┤. Sozusagen. Wir haben schon RPG-Kampagnen gespielt, wie `Stille Wasser sind schwer┬┤ und all solche Szenarien - aber wer VK-Bomben bauen kann, kann auf Kernspaltung gern verzichten. Bei uns hei├čt dieses Metall `Vaukanium┬┤.
Wie dem auch sei - f├╝r Kampfszenen und andere Gelegenheiten habe ich nat├╝rlich diverse Modelle gezimmert, so da├č man schnell kleine Dioramen erstellen kann, in denen ersichtlich wird, wer wann wo steht, was er sieht und so weiter und so fort. Dies erspart einem auch gakelige Skizzen, aus denen man nach k├╝rzester Zeit ohnehin nicht mehr schlau wird - und au├čerdem habe ich dann immer was zu friemeln, harhar...
Okay - 1947 - oder so. Gut, es gibt senkrechtstartende Jets und BattleMover - aber ich denke nicht, da├č man deswegen altbew├Ąhrte, wartungsarme und in Massen vorhandene andere R├╝stungsg├╝ter einstampft. Ich gehe eher davon aus, da├č sie umfunktioniert und kampfwertgesteigert werden. Okay - man hat nun Schreitpanzer, aber ein simples Radfahrzeug ist eben ein simples Radfahrzeug - und es ist auf jeden Fall schneller. Also habe ich mich gro├čz├╝gig bei allem aus dem Zweiten Weltkrieg, wo 1/48 draufsteht bedient und es bei unserem Vorhaben integriert.






Und das wird nat├╝rlich bei ausgefallenen Fliegedingsies und normalen Autos fortgesetzt...






Und ich meine wirklich ausgefallen. Hey, wer hat schon asymmetrische Bodenzielzerst├Ârer? Oder eine dreiachsige Stabslimousine? Die finde ich so stylo, ich habe mal eine selber gebaut (ist schon l├Ąnger her, ich geb┬┤s zu):



Das war mal so ein abgenuffeltes Flohmarkswrack - aber nun kann man es sich fast wieder ansehen (ja, ich wei├č... aber die Karre aus dem Film `Die Liga der inkontinenten Gentlemen┬┤ war mit das Beste an dem ganzen Streifen). Nun, f├╝r unsere RPGs bevorzugen wir das total simple W-10-System, das auch in Cyberpunk 2020 Anwendung findet - dieses Uraltspiel von FASA noch. M├Âglicherweise kennt das noch jemand - ich liebe es... Oh ja - just for the Record:



Es ist 1/48. Ich bin nicht der Schlaueste und muss auch nicht an viel denken - aber ich habe ein Ged├Ąchtnis wie ein verdammter Elefant.
« Letzte ├änderung: 01. Januar 1970 - 01:00:00 von 1446642695 »
Gespeichert
Auch explizites und fundiertes Fachwissen ist keine Entschuldigung f├╝r zur Schau gestellte Arroganz.

AEON

  • Schuster
  • ***
  • Beitr├Ąge: 358
    • Profil anzeigen
    • 0
Dust Roleplay
« Antwort #1 am: 05. November 2015 - 01:55:27 »

Nat├╝rlich geht das Ganze auch noch `ne Nummer dicker - alleine, wenn wir an das Vorhaben `Amerikabomber┬┤ denken. Und an das `strahlend Wei├če Haus┬┤ - oder den Golf von Washington. Hier also nun die Ur-B2 - allerdings nicht von Northrop, sondern von Blohm&Voss.







Der Vogel ist echt so hurengro├č, da├č ich ihn nur in unserer ballistischen Teststrecke, dem stylischen 14 Meter langen Flur, ablichten konnte.
Und ja - da teste ich normalerweise wirklich gro├če Knarren, harhar... 8)
Sowas gibt ein vorz├╝gliches Missionsziel ab. Man sollte nur nicht aus Versehen beim Rumballern die Bomben treffen - sonst ist das Spiel wom├Âglich ganz fix vorbei...
Gespeichert
Auch explizites und fundiertes Fachwissen ist keine Entschuldigung f├╝r zur Schau gestellte Arroganz.

AEON

  • Schuster
  • ***
  • Beitr├Ąge: 358
    • Profil anzeigen
    • 0
Dust Roleplay
« Antwort #2 am: 06. November 2015 - 23:15:55 »

Wer sich die V├Âgel ansieht, die bei Dust vorkommen, der merkt schnell, da├č das technisch gesehen alles Senkrechtstarter sind, nicht wahr?




Sowohl dieses Ding, das eine Mischung aus Boeing 707 und P-38 zu sein scheint...




...als auch diese Apparate, die aus Horten-229, einer gro├čz├╝gig eingesetzten Stichs├Ąge und dem Cockpit einer Heinkel-219 entstanden sind.
UNd da dachte ich mir - die Japaner brauchen auch was in der Art - sie hatten schon Autogiros, aber mit VK kann man die bestimmt zum Heli unfunktionieren...





...was Spezielles f├╝r die amerikanische `Super Hero Unit┬┤...




...und etwas, das wenigstens etwas an die coole Dornier 331 rankommt, die mal vor┬┤m Deutschen Museum in M├╝nchen stand. Nur echt mitsamt ihrem fertigen Erfinder...




Was-w├Ąre-wenn-Zeugs zu bauen ist einfach l├Ąssig. :D
Gespeichert
Auch explizites und fundiertes Fachwissen ist keine Entschuldigung f├╝r zur Schau gestellte Arroganz.

AEON

  • Schuster
  • ***
  • Beitr├Ąge: 358
    • Profil anzeigen
    • 0
Dust Roleplay
« Antwort #3 am: 08. November 2015 - 19:09:09 »

Regul├Ąre Hardware, die nach und nach gepimpt wurde, gibt┬┤s nat├╝rlich auch:




HIer Reilly beim Warten ihrer Brewster Buffalo. Im pazifischen Raum und in Finnland sind diese Dinger nach wie voer ein Renner.



Dies ist ein Radaraufkl├Ąrer von Douglas (nein, nicht von dem Parf├╝mfraggle!). Eigentlich als Erdkampfflugzeug gedacht, wurde es radikal umgebaut - weshalb man erst mal provisorisch die neue Cockpitverglasung eingesetzt hat - mit dem uns├Ąglichen Gr├╝n der damalig verwendeten Dichtungsmasse. Und hier nun...



...ein Corsair-Nachtj├Ąger kurz vor dem Start - zu erkennen an dem Knubbel an der rechten Tragfl├Ąche. Das war ein recht kleines Radar - aber au├čerhalb des Propellerkreises. Was sehr hilfreich war (und es in der Form auch gab).




Dies ist die Nachfolgemaschine der sogenannten `Huckebein┬┤ - ein schwerer Schlachtflieger. Und ├╝ber dieses Ger├Ąt brauche ich wohl nicht viel sagen:



\"Sieht mich keiner kommen,
hab┬┤ ich den Krieg gewonnen!\"

Oberst Wilhelm Klink aus `Lerne reimen ohne zu schleimen┬┤
Gespeichert
Auch explizites und fundiertes Fachwissen ist keine Entschuldigung f├╝r zur Schau gestellte Arroganz.

AEON

  • Schuster
  • ***
  • Beitr├Ąge: 358
    • Profil anzeigen
    • 0
Dust Roleplay
« Antwort #4 am: 11. November 2015 - 01:29:40 »

Nun wird┬┤s auch hier Zeit f├╝r etwas Seemannsgarn! Yes - check out the small Submersibles and Spy-Boats of the Troops! Frisch aus den Trockendocks und live aus der Keramik! Hier erst mal ein paar K├╝stenwach- und Tauchunterst├╝tzer...





Dann der Nachfolger der `Intelligent Whale┬┤, eines der ersten Tauchboote der U.S.A.:





Und hier ein paar Unterwasserfahrzeuge der Achsenm├Ąchte - ein Majale, ein Biber und ein Seehund...







Und hier - frisch kopiert: Ein Uboot in moderner deutscher Modulbauweise. Allerdings ein amerikanisches - f├╝r Spionageeins├Ątze im pazifischen Raum:





Und ja - ich mag das Meer... :cool:
Gespeichert
Auch explizites und fundiertes Fachwissen ist keine Entschuldigung f├╝r zur Schau gestellte Arroganz.

GregmcGregor

  • Totengr├Ąber
  • *
  • Beitr├Ąge: 14
    • Profil anzeigen
    • 0
Dust Roleplay
« Antwort #5 am: 11. November 2015 - 01:44:13 »

mann o mann...da f├Ąhrt ja nen ganzer Fuhrpark auf...hast du auch Infanterie die den Weird World War Factor entspricht? Gro├čartige Sammlung ! :animierte-smilies-militaer-084:
Gespeichert

AEON

  • Schuster
  • ***
  • Beitr├Ąge: 358
    • Profil anzeigen
    • 0
Dust Roleplay
« Antwort #6 am: 11. November 2015 - 02:46:15 »

Das machen meine Kumpelz! Da gibt┬┤s dann russische Typen in Servor├╝stungen, amerikanische Truppen mit Panzerhandschuhen und deutsche Einheiten in Kompositr├╝stungen mit MG-42 - fast wie diese Typen aus dieser ├╝blen, japanischen Zeichentrickserie. Nahkampfgorillas und Zombiepower inclusive. Ich mache dann die `Charakterfiguren┬┤ (wie Reilly) - und den gesamten Fuhrpark von Zeugs, dem sie begegnen k├Ânnen. :D

Nat├╝rlich auch VRILs und Haunebus lang und schmutzig...
Gespeichert
Auch explizites und fundiertes Fachwissen ist keine Entschuldigung f├╝r zur Schau gestellte Arroganz.

GregmcGregor

  • Totengr├Ąber
  • *
  • Beitr├Ąge: 14
    • Profil anzeigen
    • 0
Dust Roleplay
« Antwort #7 am: 12. November 2015 - 16:22:25 »

ich hatte mal ne gute truppe an russen fuer secrets of the thierd reich gehabt (wenn dir das was sagt)...das hat auch gut spass gemacht :D natuerlich auch eine eimerladung zombies, ein mech batalion und gepanzerte gardiesten im schlepptau
Gespeichert

AEON

  • Schuster
  • ***
  • Beitr├Ąge: 358
    • Profil anzeigen
    • 0
Dust Roleplay
« Antwort #8 am: 13. November 2015 - 00:27:40 »

Russische Hardware... Niemand baut so frostresistente Panzer wie die Russen:




Wie man sieht, habe ich beim Schpagyn Special den Turm nach hinten versetzt - aus dem einfachen Grund, weil hinten am Turm die Munitionsladekklappe ist. So ist man n├Ąher dran und muss mit diesen Pordspillen nicht erst noch l├Ąngs ├╝ber┬┤n Panzer pilgern...



Wenn man mit einem krassen Fahrzeug anstylen kann, ist das schon die halbe Miete. Und soll ein Panzer cool aussehen, muss der Turm recht weit hinten sein. 8)



Oder Du hast so fette Schwedenstahlb├Âcke, da├č da keiner gegen anposen kann. Und wem das noch nicht langt...




...der kann sich ja mal probeweise mit der nautischen 330mm-Kanone anlegen. Da wei├č man, was man hat.

Nicht sehr lange - aber daf├╝r kr├Ąftig.
« Letzte ├änderung: 01. Januar 1970 - 01:00:00 von 1447374908 »
Gespeichert
Auch explizites und fundiertes Fachwissen ist keine Entschuldigung f├╝r zur Schau gestellte Arroganz.

AEON

  • Schuster
  • ***
  • Beitr├Ąge: 358
    • Profil anzeigen
    • 0
Dust Roleplay
« Antwort #9 am: 02. September 2016 - 20:55:11 »

Werde daf├╝r kein neues Thema aufmachen - also kloppe ich es mal hier rein:

Wie ich ja schon mehrfach erw├Ąhnte: Mein Kumpel hat nix so viel wie Platz - und ich nix soviel wie Zeugs. Also tanke ich ihn regelm├Ą├čig mit noch mehr Krams zu, als er ohnehin schon hat - worunter auch Buden, Schienen, Z├Ąune und alles fallen, was eine Platte zum `leben┬┤ braucht. Vieles davon ist handgedengelt. Aber manches davon habe ich kosteng├╝nstig von einigen coolen Leuten ergattert und bei meinen Kumpelz findet all das nun auch wieder Verwendung...







Wir bauen alles modular, dann kann man all den Krams nach Bedarf auch neu konfigurieren. Habe auch tonnenweise Flugzeuzge und Panzer f├╝r Behind Omaha gebaut, die ich alle nach einem unsch├Ânen Zwischenfall, der mir ein wenig den Spa├č vergrault hat, meinen Kumpelz vermacht habe. Nur, weil ich selber einige schlechte Erfahrungen machen musste, muss ja kein anderer darunter leiden.







├ändert nix daran, da├č ich auch in Zukunft alles kurz und klein bauen werde. Muss nur erst mal das Klo t├Âten, die K├╝che sprengen und den Keller geradeziehen, dann kann┬┤s weitergehen.

Gespeichert
Auch explizites und fundiertes Fachwissen ist keine Entschuldigung f├╝r zur Schau gestellte Arroganz.

AEON

  • Schuster
  • ***
  • Beitr├Ąge: 358
    • Profil anzeigen
    • 0
Dust Roleplay
« Antwort #10 am: 02. Dezember 2016 - 15:52:55 »

Nix neues Thema - werde hier sch├Ân weiterknuspern...

Und nun - tadaaa! - bin ich wieder da. Nat├╝rlich haben sich meine Kumpelkz was Neues ausgebritet - eine eigene, hm... `Parallelwelt┬┤ im Steampunk-Style. Da kann ich nat├╝rlich nicht anders und habe gleich mal angefangen, passendes Zeugs zusammenzufriemeln - hier eine Photographie von dem, was man im Haghendorff-Kaiserreich so treibt, wenn gerade keiner guckt:


Man beachte die vier wassergek├╝hlten MGs - und die unver├Ąndert ├╝bernommene Kutschenfederung:

Hier noch mal ein zeitgen├Âssisches Gem├Ąlde... Und so in der Art wird┬┤s jetzt erst mal weitergehen. Zeppeline, Tauchboote, Dampfkutschen und Zeugs und Klump - und, oh ja - 1:1-Modelle der gebr├Ąuchlichsten Kanonen nat├╝rlich auch - so stay tuned! :smiley_emoticons_joint:
Gespeichert
Auch explizites und fundiertes Fachwissen ist keine Entschuldigung f├╝r zur Schau gestellte Arroganz.