Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 24. Januar 2019 - 12:58:22
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Lack Matt/Glanz/Seidenmatt  (Gelesen 2397 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Klingenkalle

  • Leinwandweber
  • **
  • BeitrĂ€ge: 142
    • Profil anzeigen
    • 0
Lack Matt/Glanz/Seidenmatt
« Antwort #15 am: 22. Juni 2016 - 07:51:53 »

Zitat von: \'Hanno Barka\',\'index.php?page=Thread&postID=219676#post219676
Lascaux Mattlack #3 - angenehm matt, wasserbasierend und extrem widerstandsfÀhig. Ich trag meistens mit Pinsel auf, da ich dann die Metallicteile aussparen kannn, lÀsst sich auch problemlos mit Airbrush auftragen.

Hallo, #3 ist seidenmatt, oder? Warum benutzt du nicht #2 matt? GefÀllt dir das Ergebnis besser oder ist er widerstandsfÀhiger?
Gespeichert

Hanno Barka

  • Administrator
  • Edelmann
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 3.645
    • Profil anzeigen
    • 0
Lack Matt/Glanz/Seidenmatt
« Antwort #16 am: 22. Juni 2016 - 08:37:40 »

Zitat von: \'Klingenkalle\',\'index.php?page=Thread&postID=226970#post226970
Hallo, #3 ist seidenmatt, oder? Warum benutzt du nicht #2 matt? GefÀllt dir das Ergebnis besser oder ist er widerstandsfÀhiger?

Autsch - grad nachgesehn, es ist natĂŒrlich #2 - mea culpa. Ich habs im obigen Post korrigiert, danke :)
Gespeichert
Mit meiner brandneuen ergonomischen Gamingtastatur geschrieben. Kryptische Wortschöpfungen sind tastatur-, geschicklichkeits- und koordinationsbedingt und nicht als Zeichen geistigen Verfalls zu werten!

Graue Maus A.D. - Jetzt im Dienst Karthagos nördlich der italischen AlpenpÀsse.

Klingenkalle

  • Leinwandweber
  • **
  • BeitrĂ€ge: 142
    • Profil anzeigen
    • 0
Lack Matt/Glanz/Seidenmatt
« Antwort #17 am: 22. Juni 2016 - 13:29:57 »

Zitat von: \'Hanno Barka\',\'index.php?page=Thread&postID=226972#post226972
Autsch - grad nachgesehn, es ist natĂŒrlich #2 - mea culpa. Ich habs im obigen Post korrigiert, danke :)

Ah, des RÀtsels Lösung! Vielen Dank! Dann werde ich #2 ausprobieren.
Gespeichert

JogieTheBear

  • TotengrĂ€ber
  • *
  • BeitrĂ€ge: 43
    • Profil anzeigen
    • 0
Lack Matt/Glanz/Seidenmatt
« Antwort #18 am: 23. Juni 2016 - 07:30:43 »

Frage den Lascaux Mattlack gibt es in 2 Versionen den Lascaux Acryl Transparentlack und Lascaux Acryl Transparentlack UV. Welchen nehmt Ihr? Macht die UV Version ĂŒberhaubt Sinn fĂŒr die Minis?
Gespeichert

MonsterDreizehn

  • Leinwandweber
  • **
  • BeitrĂ€ge: 246
    • Profil anzeigen
    • 0
Lack Matt/Glanz/Seidenmatt
« Antwort #19 am: 23. Juni 2016 - 07:40:48 »

Ich verwende immer noch meinen guten alte Dullcote Mattlack. Macht wunderbar matt. Mit Pinsel auftragen.  

Ansonsten:

http://www.kreativ.de/Malen/Malhilfsmittel/Fixative-Firnisse/Acryl-Schlussbehandlung-/DALER-ROWNEY-Schlussfirnis-matt.html

Soll auch super sein fĂŒr Pinseln.
Gespeichert

Hanno Barka

  • Administrator
  • Edelmann
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 3.645
    • Profil anzeigen
    • 0
Lack Matt/Glanz/Seidenmatt
« Antwort #20 am: 23. Juni 2016 - 09:00:25 »

Den normalen. Der UV macht nur Sinn, wenn Du Diene PĂŒppchen im Freien lagern willst, wo die die ganze Zeit direkter Sonbnenbestrahlung ausgesetzt sind. (Und unter solchen Bedingungen wĂŒrde ich ohnehin keinem wasserbasierten Lack trauen)
Gespeichert
Mit meiner brandneuen ergonomischen Gamingtastatur geschrieben. Kryptische Wortschöpfungen sind tastatur-, geschicklichkeits- und koordinationsbedingt und nicht als Zeichen geistigen Verfalls zu werten!

Graue Maus A.D. - Jetzt im Dienst Karthagos nördlich der italischen AlpenpÀsse.

wippi

  • Schuster
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 476
    • Profil anzeigen
    • 0
Lack Matt/Glanz/Seidenmatt
« Antwort #21 am: 02. September 2016 - 17:29:51 »

Ich nehme gerne das Matt Varnish von Valejo. Damit bin ich ganz zufrieden. Ich habe auch mal den Matt Lack vom Toom genommen. Aber der glÀnz etwas, sprich mehr seidenmatt.


Gruß

Wippi
Gespeichert

Stahlprophet

  • Schuster
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 472
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Lack Matt/Glanz/Seidenmatt
« Antwort #22 am: 25. Dezember 2018 - 15:51:02 »

Ich erwecke diesen alten Beitrag mal wieder aus dem Tiefschlaf.
Wer den Thread verfolgt hat stellt fest das ich damalig beim Marabu Lack hĂ€ngen geblieben bin. Zu dieser Zeit war das Ergebnis fĂŒr mich völlig ok. Leider hat sich das bei einer erneuten Anschaffung geĂ€ndert, die Miniaturen glĂ€nzen sehr deutlich. Eventuell hat hier die Anbieter die Mischungen modifiziert.
Somit bin ich wieder auf der Suche nach einem SprĂŒhlack (nicht pinseln, nicht brushen). Was ich noch nicht hatte war der Vallejo SprĂŒh Mattlack..

Kann mir hier jemand einige Infos gemĂ€ĂŸ den eigenen Erfahrungen ĂŒbermitteln, vielleicht mit einigen Vergleichen mit Produkten die hier im laufe der Zeit thematisiert wurden? Speziell, ist er vergleichbar (lediglich in der Mattigkeit) mit dem Army Painter SprĂŒhlack?
Hat jemand noch Alternativen zu empfehlen (Auch wieder nur im Bezug auf SprĂŒhlack)?


Vielen Dank!
Gespeichert

khr

  • Schuster
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 300
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Lack Matt/Glanz/Seidenmatt
« Antwort #23 am: 27. Dezember 2018 - 13:27:42 »

Ich benutze seit lĂ€ngerer Zeit "Belton Free" SprĂŒhlack, den gibt es bei uns Baumarkt. Das ist ein Acryl-Lack auf Wasserbasis, der sogar fĂŒr Kinderspielzeug zugelassen ist, selbst beim SprĂŒhen hat er nur minimalen Geruch.

Der Lack wird gut matt, jedenfalls deutlich besser als Revell Aquacolor (gepinselt), was mein einziger aktueller Vergleich ist. Trocknen dauert ein paar Stunden, ich stell die Minis dazu meist auf die Heizung, wenn es etwas schneller gehen soll.

ACHTUNG: Beim SprĂŒhen bildet er einen feinen weißen Schaum auf der Figur, der zunĂ€chst katastrophal aussieht, aber beim Trocknen schnell klar wird.
An tiefen Stellen wie Kleidungsfalten, wo sich der Lack sammelt, kann es lĂ€nger dauern. In extremen FĂ€llen kann man solche Stellen aber noch sauber wischen oder ĂŒbermalen.

Viele GrĂŒĂŸe
Karl Heinz
Gespeichert

Justizius

  • Leinwandweber
  • **
  • BeitrĂ€ge: 139
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Lack Matt/Glanz/Seidenmatt
« Antwort #24 am: 04. Januar 2019 - 17:27:15 »

Ich habe viele Jahre lang ausschließlich mit dem SprĂŒhlack von GW gearbeitet und war immer sehr zufrieden.
Nur seit wir ins eigene Haus gezogen sind klappt es irgendwie nicht mehr, anscheinend ist mein Keller nicht geeignet fĂŒrs Lackieren und draußen ist es meist zu windig. (egal was ich gemacht habe, ich habe immer einen Grauschleier auf den Minis gehabt)
Aber wenn Du einen geeigneten Ort hast kann ich den GW Spray nur empfehlen.
Gespeichert

Schmagauke

  • Bauer
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 940
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Lack Matt/Glanz/Seidenmatt
« Antwort #25 am: 04. Januar 2019 - 17:36:48 »

Army Painter funzt auch gut.

Die Alternative zum pinseln wĂŒrde ich aber nicht ganz ausschliessen.

Sauber, viel billiger, stinkt nicht, situationsunabhÀngig.

Da zu empfehlen Lascaux (leicht seidenmatter Schimmer) oder AK Interactive Ultramatte Varnish fĂŒr WIRKLICH völlig matte Figuren.
Gespeichert
Fertige Minis 2017:
28mm gebastelt: 13
28mm bemalt: 88

Fertige Minis 2016:
28mm gebastelt: 271 Figuren
28mm bemalt: 198 Figuren
18mm: 114 Infanterie, 52 Kavallerie, 10 Kanonen, 3 Protzenwagen
6mm: 65 Infanterie, 42 Fahrzeuge
1/3000: 71 Schiffe