Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 23. MĂ€rz 2019 - 06:25:12
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Inspiration aus der Antike - Ospreytafel Anno 1500 v.Chr.  (Gelesen 713 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 3.984
    • Profil anzeigen
    • 0
Inspiration aus der Antike - Ospreytafel Anno 1500 v.Chr.
« am: 09. November 2017 - 01:17:19 »

Man will jetzt in einem Kriegergrab der Zeit um 1500 v.Chr. in Griechenland, genauer in Pylos, ein ganz besonderes Kunstwerk gefunden haben, dass uns sehr schön damalige Krieger zeigt:



Hier spricht die Presse.

Ich hoffe, es bringt Knetern und BemalkĂŒnstlern neue Inspirationen.

Der Kopf des SpeertrĂ€gers erinnert mich allerdings an eine Alienrasse, die in einem Film vor einigen Jahren vorkam. Damals wurde Reklame mit Bildern gemacht, bei denen sie Kunstwerken eingefĂŒgt wurden, die sie verschiedenen Epochen der Geschichte zeigten. Der Urheber der Umzeichnung wird es am Original besser sehen können als ich auf dem Bild. Aber etwas Misstrauen bleibt mir noch.

[Aus der Rubrik \"Aus andern Foren mitgebracht.\"]
Gespeichert
Gruß

Riothamus

Sens/)

  • TotengrĂ€ber
  • *
  • BeitrĂ€ge: 45
  • TotengrĂ€ber forever!
    • Profil anzeigen
    • 0
Inspiration aus der Antike - Ospreytafel Anno 1500 v.Chr.
« Antwort #1 am: 09. November 2017 - 11:47:07 »

Sieht irgendwie aus wie ein Schluck Cola :D
Gespeichert

Poliorketes

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.957
    • Profil anzeigen
    • 0
Inspiration aus der Antike - Ospreytafel Anno 1500 v.Chr.
« Antwort #2 am: 09. November 2017 - 12:49:50 »

Hm... die Proportionen sind ja schon im Stil passend, siehe den bekannten Dolch mit der Löwenjagd, aber die Dynamik und Details sind doch sehr ĂŒberraschend.
Gespeichert
Beim Aussteigen stolpert man schon mal ĂŒber das Dach des nebenan geparkten Autos. Von ParkhĂ€usern reden wir hier lieber nicht. Sagen wir, der Wendekreis ist groß. (Aus einem Test des Ford Ranger)

Thomas Kluchert

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.532
    • Profil anzeigen
    • 0
Inspiration aus der Antike - Ospreytafel Anno 1500 v.Chr.
« Antwort #3 am: 09. November 2017 - 12:55:12 »

Danke fĂŒr die Info! Ein toller Fund!  :girl_sigh:
Gespeichert

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 3.984
    • Profil anzeigen
    • 0
Inspiration aus der Antike - Ospreytafel Anno 1500 v.Chr.
« Antwort #4 am: 09. November 2017 - 17:56:57 »

Poliorketes, ich dachte auch erst an FÀlschung, bis mir das mit der Filmreklame einfiel. Aber das Grab gibt es tatsÀchlich und die Funde auszuwerten dauert ja und die Umzeichnung zeigt keinen Alienkopf...

Bei den Tiny Soldiers wurde eine glaubwĂŒrdigere Version verlinkt:





Hier sieht man Unterschiede: Die Keule, wie wir sie z.B. Prominent aus Ägypten kennen, ist dem anderen eine Scheide. Einmal nackt, einmal Lendenschurz. Auf dem einen trĂ€gt der Krieger mit dem Schwert Beinschienen, auf dem anderen Schuhe.

Allein schon die Sache mit den Keulen-Scheiden sollte eigentlich die FÀlschung anzeigen, aber wie gesagt, die Grabung gibt es. Mal abwarten, was es da weiter zu hören gibt.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970 - 01:00:00 von 1510249236 »
Gespeichert
Gruß

Riothamus

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 3.984
    • Profil anzeigen
    • 0
Inspiration aus der Antike - Ospreytafel Anno 1500 v.Chr.
« Antwort #5 am: 09. November 2017 - 18:37:07 »

Oder ist die Keule auf dem Zweiten die Schulter des SchwertkÀmpfers?

Also, wenn das keine Kopie ist ...

Aber: Die Seite der University of Cincinnatiund die deutsche Pressedazu.
Gespeichert
Gruß

Riothamus

Neidhart

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.141
    • Profil anzeigen
    • 0
Inspiration aus der Antike - Ospreytafel Anno 1500 v.Chr.
« Antwort #6 am: 12. November 2017 - 23:06:12 »

Gespeichert

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 3.984
    • Profil anzeigen
    • 0
Inspiration aus der Antike - Ospreytafel Anno 1500 v.Chr.
« Antwort #7 am: 12. November 2017 - 23:13:06 »

Da sieht man, wie das Motiv unterschiedlich gesehen werden kann.

Ich bin jetzt ĂŒbrigens auf entsprechende Scheiden mit \'Ballonende\' aufmerksam gemacht worden. Da ist eine FĂ€lschung wieder unwahrscheinlicher. Aber mal abwarten, die mĂŒssen ja wahrscheinlich selbst noch daran forschen.
Gespeichert
Gruß

Riothamus