Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 19. Februar 2019 - 19:04:03
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Kav vs Inf in den österreichischen Erbfolgekriegen  (Gelesen 1611 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.824
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Kav vs Inf in den österreichischen Erbfolgekriegen
« Antwort #60 am: 05. Februar 2019 - 17:25:33 »

Preußen würden da widersprechen. Was geht sie die österreichische Erbfolge an? Die zählen nur ihre Teilnahme. ;)

In der Wilhelminischen Zeit sprach man allerdings gern von Feldzügen. Der "Feldzug 1870/71" z.B., selbst wenn dann im Text von mehreren Feldzügen die Rede war. (Besonders eklatant und weit jenseits jedem Pars pro totos, wenn - wie es für 1866 vorkommt - von den beiden Feldzügen des Feldzugs die Rede ist.) Inwieweit das nur unter allergnädigsten Königen so war und im restlichen Deutschland ignoriert wurde, dürfte allerdings eine interessante Frage sein. Wenn ich es recht im Kopf habe, geht die Einteilung in 3 schlesische Kriege auf den alten Fritz selbst zurück: Es ging nur um die verletzte Ehre Preußens und später um Schlesien. Alles andere durfte nicht sein, weil Preußen die Pragmatische Sanktion ja anerkannt hatte, obwohl Habsburg bisher seine Zeche geprellt hatte. (Wenn man da dem Friedrich folgen will.) Diese Einteilung ist wieder einmal ein Stück seiner Propaganda, die zumindest in NRW noch im Geschichtsbuch zu finden ist.
Gespeichert
Gruß

Riothamus