Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 14. Dezember 2019 - 20:23:46
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Fragen, Fragen, Fragen  (Gelesen 693 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sigmund

  • TotengrĂ€ber
  • *
  • BeitrĂ€ge: 7
    • 0
Fragen, Fragen, Fragen
« am: 27. MĂ€rz 2009 - 06:46:27 »

So, nun ist es so weit....ich habe mit DBA angefangen, allerdings gibt es schon die ersten Probleme...
Ich wohne in Trier, und irgendwie habe ich bisher noch keine DBA Spieler gefunden...muss wohl weitere Kreise ziehen.
Aber wie auch immer...ich bin stolzer besitzter einer III/78. Early Russian und mein Kollege hat eine IV/30. Teutonic Orders Armee.
Gestern kamen wir zu unserem ersten Spiel...und es gab schon einige Fragen die wir nicht direkt lösen konnten (entweder nicht in den Regeln gefunden oder wir waren einfach etwas ratlos...wie auch immer...wir fanden keine Lösung)

Deswegen wĂŒrde ich diesen Thread gerne dazu nutzen, gelegentlich einige Fragen zu stellen (unter umstĂ€nden auch Fotos von Situationen) in der Hoffnung das sie mir beantwortet werden können.

Hier nun die ersten Fragen:

-Kann eine einzelne Base sich auf der Stelle drehen?
-Und wenn ja, kann es dann direkt auch ein anderes Element angreifen?
-Kann man sich einer Base anschließen die sich schon im Nahkampf befindet so, dass man dann ĂŒber Eck steht und Overlap entsteht ?
Gespeichert

Christof

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.494
    • 1
Fragen, Fragen, Fragen
« Antwort #1 am: 27. MĂ€rz 2009 - 08:34:35 »

Hi Sigmund,
schön das ihr mit DBA angefangen habt.
So weit ich das sehe lassen sich alle deine Fragen mit ja beantworten.

Eine Einzelbewegung kann auch zum Drehen des Elements verwendet werden. Dazu ist als Bewegungsdistanz die Diagonale des Bases notwendig (so weit bewegt sich die Ecke nunmal).
Nach dem Umwenden kann die Bewegung wenn man genĂŒgend davon ĂŒbrig hat auch zum Angreifen verwendet werden. Du brauchst einen Gegner nicht wie bei manch anderem System schon zu Beginn deiner Bewegung zu sehen.
Und zu deiner dritten Frage, ja man kann sich einfach neben ein im Nahkampf befindliches Element stellen um den overlap-Bonus zu bekommen -je nachdem kann man sogar \"einklapen\" und dem Feind in die Flanke fallen, wodurch er beim ZurĂŒckprallen schon vernichtet wird.

So, und jetzt kommen gleich die DBA Spezialisten und korrigieren mich  ;)

Gruss Christof
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970 - 01:00:00 von 1238145532 »
Gespeichert

Razgor

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 2.026
    • 0
Fragen, Fragen, Fragen
« Antwort #2 am: 27. MĂ€rz 2009 - 09:10:17 »

Hi und willkommen :-)

Alles ja.  Christof hat alles bereits geschrieben.

Viel Spaß bei diesem richtig schönen Spiel. Morgen haben wir in Ulm ein Turnier und ich bin mal gespannt wie es abgeht  :D
Gespeichert

vodnik

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.649
    • 0
Fragen, Fragen, Fragen
« Antwort #3 am: 27. MĂ€rz 2009 - 09:29:20 »

...hoi Sigmund, ich find\'s super, dass auch im Niemandsland DBA gespielt wird. Noch besser finde ich, dass du frĂŒhe Russen :thumbsup:  spielst, das ist eher keine Starterarmee.

Übrigens, fĂŒr solche Frage ist das Forum da, oder?..
Gespeichert
...DBX-Regeln zum \'Runterladen: DBA2:2 + so... noch mehr: R19 fur\'s 19. Jahrhundert + andere Regeln...

Sigmund

  • TotengrĂ€ber
  • *
  • BeitrĂ€ge: 7
    • 0
Fragen, Fragen, Fragen
« Antwort #4 am: 09. Juni 2009 - 07:07:43 »

Danke fĂŒr die Antworten, nun habe ich endlich wieder die Möglichkeit regelmĂ€ĂŸig zu spielen....allerdings sind prompt wieder einige Fragen aufgetreten....

Zum Bsp. SchĂŒtzen treffen Kav. bei beschuss auf die 4+ bzw. bekommen +4, soweit noch klar, aber als ich plötzlich mit meinen Rittern mit einfachen BogenschĂŒtzen im Kampf war....stellte sich fĂŒr mich die Frage, ob sie nun im Nahkampf ebenfalls +4 bekommen.

Hoffe mal, dass es mit den Bilder klappt....

Bild eins: Die schwarzen sind Deutschordensritter die meine russische Kav. angreifen will. Darf er Angreifen und etwas, von sich aus gesehn nach links schieben, um einen erfolgreichen Angriff zu haben? Und was ist wenn er dabei mit meinen Psiloi in Kontakt kommt ?

Bild zwei: Wir sind in der zweiten Nahkampfrunde, und mein Gegner fĂ€llt mit einer Aux in die Flanke meiner SpeertrĂ€ger, da passiert nichts....nun wollen seine Ritter zu schlagen, dĂŒrfen die Speere -1 gegen die Ritter wegen Flanke einsetzten?


So heute mittag vielleicht wieder einige Fragen....danke schon mal im Vorraus
Gespeichert

Razgor

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 2.026
    • 0
Fragen, Fragen, Fragen
« Antwort #5 am: 09. Juni 2009 - 09:16:34 »

Zitat
Zum Bsp. SchĂŒtzen treffen Kav. bei beschuss auf die 4+ bzw. bekommen +4, soweit noch klar, aber als ich plötzlich mit meinen Rittern mit einfachen BogenschĂŒtzen im Kampf war....stellte sich fĂŒr mich die Frage, ob sie nun im Nahkampf ebenfalls +4 bekommen.

BogenschĂŒtzen bekommen gegen alle Berittene im Fernkampf UND im Nahkampf eine +4.
Gegen Fußtruppen immer eine +2.
Vergesst die Quick Kills nicht...!


Zitat
Bild eins: Die schwarzen sind Deutschordensritter die meine russische Kav. angreifen will. Darf er Angreifen und etwas, von sich aus gesehn nach links schieben, um einen erfolgreichen Angriff zu haben? Und was ist wenn er dabei mit meinen Psiloi in Kontakt kommt ?

Zuerst bewegt die Reiterei geradeaus nach vorne und dann passen sie sich dem Gegner an.
Wenn ich das richtig sehen passiert nichts wenn sie mit den Psiloi in Kontakt kommen, da kein legaler Kontakt.
Legaler Kontakt wÀre Frontkante an Frontkante.

Zitat
Bild zwei: Wir sind in der zweiten Nahkampfrunde, und mein Gegner fĂ€llt mit einer Aux in die Flanke meiner SpeertrĂ€ger, da passiert nichts....nun wollen seine Ritter zu schlagen, dĂŒrfen die Speere -1 gegen die Ritter wegen Flanke einsetzten?

Die eine schwarze Einheit hat deine SpeertrĂ€ger legal kontaktiert. Daher mĂŒssten sich deine SpeertrĂ€ger dem Angreifer zudrehen.
Wenn sie dann noch die schwarze Reiterei kontaktieren gibt es gegenseitige Overlaps, d.h. jede Einheit bekommt jeweils eine -1.
Gespeichert

Sigmund

  • TotengrĂ€ber
  • *
  • BeitrĂ€ge: 7
    • 0
Fragen, Fragen, Fragen
« Antwort #6 am: 12. Juni 2009 - 20:47:08 »

Danke nochmals fĂŒr die Antworten...

So und wieder einmal haben sich uns einige Fragen gestellt....

-Kann der General durch eigenen Einheiten sehen (wegen PipÂŽs) ?

-Meine Leichte Kav, steht in Bad going, und wird von einer anderen Leichten Kav. angegriffen...erhalten beide -2 wegen dem GelÀnde?

-MĂŒssen alle Elemente einer Gruppe in Bad going (ganz oder Teilweise) stehen um von dem -2 Malus betroffen zu sein, oder reicht es wenn nur ein Element der Gruppe drin steht?

Danke schon mal im Vorraus
Gespeichert

Nobel

  • Leinwandweber
  • **
  • BeitrĂ€ge: 208
    • 0
Fragen, Fragen, Fragen
« Antwort #7 am: 12. Juni 2009 - 21:08:42 »

Etwas aus der Übung, aber ich mach mal ... ;)

Zitat von: \'Sigmund\',index.php?page=Thread&postID=31744#post31744
-Kann der General durch eigenen Einheiten sehen (wegen PipÂŽs) ?
Einheiten, weder eigene noch gegnerische behindern die Sichtlinie in Bezug auf Kommandopunkte nicht (also ja, der General kann durch eigene Einheiten sehen).

Zitat von: \'Sigmund\',index.php?page=Thread&postID=31744#post31744
-Meine Leichte Kav, steht in Bad going, und wird von einer anderen Leichten Kav. angegriffen...erhalten beide -2 wegen dem GelÀnde?
In der Tat, bei berittenen Truppen reicht es wenn der Gegner in Bad Going steht, um die -2 zu erhalten (hier erhalten also beide Elemente -2).

Zitat von: \'Sigmund\',index.php?page=Thread&postID=31744#post31744
-MĂŒssen alle Elemente einer Gruppe in Bad going (ganz oder Teilweise) stehen um von dem -2 Malus betroffen zu sein, oder reicht es wenn nur ein Element der Gruppe drin steht?
Kampfboni und -mali sind auf das Element bezogen, nicht auf die Gruppe. Das heißt, dass nur das/die Elemente, das/die sich tatsĂ€chlich ganz oder teilweise in Bad Going befinden den Malus erhalten, die restlichen einer etwaigen Gruppe nicht.

Das einzige auf das sich Gruppenbildung auswirkt, ist die Bewegung (sprich PIP-Ersparnis fĂŒr Bewegung in Gruppe gegenĂŒber der Bewegung als Einzelelemente), und in Bad Going kann sowieso keine Gruppenbewegung stattfinden.
Gespeichert

Razgor

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 2.026
    • 0
Fragen, Fragen, Fragen
« Antwort #8 am: 12. Juni 2009 - 21:34:55 »

Zitat von: \'Sigmund\',index.php?page=Thread&postID=31744#post31744
-MĂŒssen alle Elemente einer Gruppe in Bad going (ganz oder Teilweise) stehen um von dem -2 Malus betroffen zu sein, oder reicht es wenn nur ein Element der Gruppe drin steht?

Zitat
Antwort Nobel: Kampfboni und -mali sind auf das Element bezogen, nicht auf die Gruppe. Das heißt, dass nur das/die Elemente, das/die sich tatsĂ€chlich ganz oder teilweise in Bad Going befinden den Malus erhalten, die restlichen einer etwaigen Gruppe nicht.

ErgÀnzend:
Sidmund, lies dir ganz genau die Regel mit dem -2 Malus im schwierigen GelĂ€nde durch, am besten Wort fĂŒr Wort  :)

Es gibt einige Einheiten, die keinen Malus bekommen, wie z.B. Psiloi (PlÀnkler), Hilfstruppen und Warband (Stammeskrieger).

Fall 1) Wenn eine Infantrie im offenen GelĂ€nde ist und gegen eine andere Truppe kĂ€mpft, die sich ganz oder teilweise im schwieirigen GelĂ€nde, befindet. Dann bekommt die Infantrie im offenen GelĂ€nde keinen Malus. Aber dafĂŒr die Infantrie, die sich im schwierigen GelĂ€nde befindet (mit Ausnahme der PlĂ€nkler, Hilfstruppen und Warbands natĂŒrlich).

Fall 2) Wenn eine berittene Truppe (egal ob Light Horse, Reiterei oder Knights) ganz oder teilweise IM schwierigen GelÀnde ist, dann bekommst sie IMMER den -2 Malus.

Fall 3) Wenn eine berittene Truppe gegen eine andere Truppe kÀmpft, die sich ganz oder teilweise IM schwierigen GelÀnde ist, dann bekommt die Reiterei, die draussen im offenen GelÀnde ist, auch IMMER den -2 Malus.

Zitat
Das einzige auf das sich Gruppenbildung auswirkt, ist die Bewegung (sprich PIP-Ersparnis fĂŒr Bewegung in Gruppe gegenĂŒber der Bewegung als Einzelelemente), und in Bad Going kann sowieso keine Gruppenbewegung stattfinden.

Exakt und ergÀnzend:

1) Alle Truppen (zu Fuß oder beritten) dĂŒrfen nur dann einen Gruppenzug im schwierigen GelĂ€nde machen, wenn sie in Marschkolone sind, also alle hintereinander angeordnet. Sonst dĂŒrfen sie nur als Einzelelemente bewegt werden.

Das heisst, du kannst z.B. mit 2 Klingen (Blades) oder mit 4 PlĂ€nklern  Marschkolone mit einem Pip in schwierigen GelĂ€nde reinmarschieren. Wenn du nĂ€chste Runde aber diese Einheiten auseinanderfĂ€chern möchtest, dann musst du jedes Element einzeln mit je einem Pip bewegen.

Schau dir bitte auch in den Regeln das Thema Kolonenbewegung an. Du kannst aus einer geraden Reihe mit einem Pip in eine (Marsch-)Kolone gehen und bewegen.
Wenn du diese Kolone aber wieder auffÀchern willst, dann brauchst du wieder 1 Pip pro Einzelelement.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970 - 01:00:00 von 1244883218 »
Gespeichert

Mehrunes

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 2.004
    • 0
Fragen, Fragen, Fragen
« Antwort #9 am: 13. Juni 2009 - 00:30:03 »

Zitat
1) Psiloi sind die einzigen Einheiten, die einen Gruppenzug im schwierigen GelĂ€nde bewegen können. Das heisst auch eine Reihe von PlĂ€nklern, damit meine ich mehrere PlĂ€nkler in Flankenkontakt zueinander. FĂŒr diesen Gruppenzug brauchst du 1 Pip.
8|

Man lernt ja nie aus! Ist mir völlig neu. Morgen guck ich erstmal in welchem 5. Nebensatz Phil Barker das wieder versteckt hat.

vodnik

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.649
    • 0
Fragen, Fragen, Fragen
« Antwort #10 am: 13. Juni 2009 - 07:28:41 »

Zitat
Psiloi sind die einzigen Einheiten, die einen Gruppenzug im schwierigen GelĂ€nde bewegen können. Das heisst auch eine Reihe von PlĂ€nklern, damit meine ich mehrere PlĂ€nkler in Flankenkontakt zueinander. FĂŒr diesen Gruppenzug brauchst du 1 Pip.
...hier geht\'s um DBM, denke ich jetzt \'mal...
Gespeichert
...DBX-Regeln zum \'Runterladen: DBA2:2 + so... noch mehr: R19 fur\'s 19. Jahrhundert + andere Regeln...

Razgor

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 2.026
    • 0
Fragen, Fragen, Fragen
« Antwort #11 am: 13. Juni 2009 - 10:34:37 »

Zitat von: \'vodnik\',index.php?page=Thread&postID=31762#post31762
Zitat
Psiloi sind die einzigen Einheiten, die einen Gruppenzug im schwierigen GelĂ€nde bewegen können. Das heisst auch eine Reihe von PlĂ€nklern, damit meine ich mehrere PlĂ€nkler in Flankenkontakt zueinander. FĂŒr diesen Gruppenzug brauchst du 1 Pip.
...hier geht\'s um DBM, denke ich jetzt \'mal...

MIST, verdamm... vodnik und mehrunes, Ihr habt natĂŒrlich beide recht. Danke fĂŒr die Berichtigung !
Vor lauter Eifer, habe ich das jetzt mit DBM verwechselt, wie peinlich...   ;(

Sigmund, diesen falschen Punkt habe ich oben in meinem Beitrag jetzt berichtigt.

Und ich habe dafĂŒr was zur Bildung einer Kolone geschrieben.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970 - 01:00:00 von 1244883253 »
Gespeichert

Frundsberg

  • TotengrĂ€ber
  • *
  • BeitrĂ€ge: 1
    • 0
Fragen, Fragen, Fragen
« Antwort #12 am: 13. Juni 2009 - 11:39:23 »

Hallo zusammen und vielen Dank fĂŒr eure Antworten!!!
Bin auch neu hier und der Spielpartner von \"Sigmund\"!
Beim Regellesen (SchachtelsÀtze auf englisch sind mir seid dem Abi 03 nicht mehr in der Formbegegnet...) ist mir da ein Punkt aufgefallen bei der Bewegung von Kavallerie.
Das die leichte Reiterei sich im ersten Zug ein 2. mal bewegen darf ist klar.
-Ist es möglich auch andere Kavallerie sich ein 2. mal bewegen darf in der eigenen Bewegungsphase (jeder, nicht nur der Ersten), sprich auch meine Ritter und die Schwere Kavallerie?
-Gibt es eine Übersetzung der Regeln ins Deutsche,(?) hab bisher nur die Übersetzung des inofficial Guide gefunden..., mag zwar gerne auf englisch lesen (gerade den Beowulf verschlungen.... tolle Sache...) aber Definitionen in SchachtelsĂ€tzen sind mir unverstĂ€ndlicher als neuenglische Stabreime ; )
Gespeichert

Razgor

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 2.026
    • 0
Fragen, Fragen, Fragen
« Antwort #13 am: 13. Juni 2009 - 12:33:01 »

Zitat von: \'Frundsberg\',index.php?page=Thread&postID=31778#post31778
Hallo zusammen und vielen Dank fĂŒr eure Antworten!!!
Bin auch neu hier und der Spielpartner von \"Sigmund\"!
Beim Regellesen (SchachtelsÀtze auf englisch sind mir seid dem Abi 03 nicht mehr in der Formbegegnet...) ist mir da ein Punkt aufgefallen bei der Bewegung von Kavallerie.
Das die leichte Reiterei sich im ersten Zug ein 2. mal bewegen darf ist klar.
-Ist es möglich auch andere Kavallerie sich ein 2. mal bewegen darf in der eigenen Bewegungsphase (jeder, nicht nur der Ersten), sprich auch meine Ritter und die Schwere Kavallerie?
-Gibt es eine Übersetzung der Regeln ins Deutsche,(?) hab bisher nur die Übersetzung des inofficial Guide gefunden..., mag zwar gerne auf englisch lesen (gerade den Beowulf verschlungen.... tolle Sache...) aber Definitionen in SchachtelsĂ€tzen sind mir unverstĂ€ndlicher als neuenglische Stabreime ; )

Willkommen im Forum  :)

NUR in der ersten Runde dĂŒrfen sich Psiloi mehrfach bewegen, fĂŒr jede Bewegung musst du einen Pip ausgeben.
Light Horse dĂŒrfen sich immer mehrfach bewegen (als Einzelelement oder als Light-Horse-Gruppe).

ALLE anderen dĂŒrfen sich immer nur einmal bewegen pro Runde.

Dann gibt es allerdings noch eine kleine Ausnahme, und zwar Warbands und Sichelstreitwagen. Die dĂŒrfen sich nur dann 2 x bewegen, wenn sie in Kampfkontakt kommen.
Das heisst direkt in den Kampf -Frontkante an Frontkante- oder in einen Overlap.

Hast PN.
Gespeichert

vodnik

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.649
    • 0
Fragen, Fragen, Fragen
« Antwort #14 am: 15. Juni 2009 - 13:38:05 »

...die besondere FĂ€higkeit von PlĂ€nklern nach DBA-Regeln; dass sie, das nur in der 1. Runde, beliebig viele Bewegungen ausfĂŒhren können, auch Gegner angreifen, sofern zuvor genĂŒgend Bewegungspunkte erwĂŒrfelt wurden.

Wie schon erwĂ€hnt, ist\'s entscheidend, die Regeln Wort fĂŒr Wort durchzulesen. Am besten liest du die Regeln hĂ€ppchenweise. Bis zur GelĂ€ndebeschreibung werden einfach Begriffe definiert. Ab Fighting the Battle geht\'s um den Schlachtablauf.

UA wird da beschrieben, wie sich einzelne Elemente verhalten, aber auch, wie das Gruppen von Elementen tun. Da wird auch erklĂ€rt, dass Gruppen nicht als starres Gebilde verstanden werden darf, wie sie gebildet oder auch aufgelöst werden können. Da steht aber auch, dass Gruppen von Elementen, je nach GelĂ€nde, in dem sie sich befinden, gar nicht mehr als solche gelten, wenn’s ums Bewegen geht.

Ab River Crossing werden verschiedene Bewegungssituationen beschrieben, + was bei der AnnÀherung des Gegners geschieht. Danach werden Bewegungsweiten definiert + etwaige Folgebewegungen.

Unter Distant Shooting geht’s um Fernkampf. Close Combat beschreibt den Nahkampf. In den folgenden Tabellen können Kampfbedingungen + deren Auswirkungen abgelesen werden...

Übrigens, die Regeln gibt\'s auch deutsch: http://www.geocities.com/tabletopch/dba.html
Gespeichert
...DBX-Regeln zum \'Runterladen: DBA2:2 + so... noch mehr: R19 fur\'s 19. Jahrhundert + andere Regeln...