Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 25. Juni 2019 - 02:36:12
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Geschichte des Tabletop in Frankreich  (Gelesen 297 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

khr

  • Schuster
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 311
    • Profil anzeigen
    • 0
Geschichte des Tabletop in Frankreich
« am: 02. Januar 2019 - 12:11:29 »

Über die Geschichte des Miniaturensammelns, Wargamings und des Kriegsspiels in den AngelsĂ€chsischen LĂ€ndern und in Deutschland ist ja reichlich geschrieben worden.

Hier ist ein ausfĂŒhrlicher Artikel ĂŒber Zinnfiguren und Tabletop in Frankreich, beginnend im 19.Jahrhundert, inklusive der Querverbindungen zum deutschen und englischen Hobby. Viele Informationen, die zumindest mir nicht bewußt waren.

Einige Highlights:
Die Napoleonische Zeit spielt als Thema fĂŒr Spiele und Zinnfiguren natĂŒrlich eine besondere Rolle. Und die berĂŒhmt-berĂŒchtigten "KnöpfchenzĂ€hler" waren von Anfang an dabei.

Die Franzosen waren wohl die ersten, die auf Sechseckfeldern spielten, jedenfalls die ersten, die Miniaturen zusammen mit Hexfeldern benutzt haben.

Es gibt auch enen langen Abschnitt, wie es den Hobbyisten im Zweiten Weltkrieg und unter deutscher Besatzung ging.

Insgesamt sehr lesenswert.

Ich wĂŒnsche allen ein schönes und friedliches(*) Neues Jahr!
Karl Heinz


(*) ausser auf dem Tabletop, natĂŒrlich  ;)
Gespeichert

Strand

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 2.410
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Geschichte des Tabletop in Frankreich
« Antwort #1 am: 02. Januar 2019 - 14:10:40 »

Vielen Dank fĂŒr den Link. Da waren wirklich viele interessante Sachen dabei, und ich werde versuchen, beim nĂ€chsten WĂŒrfelpech "Tonnerre de malĂ©diction!" einzuwerfen. Auch wenn sich der Text auf die SCFH konzentriert, enthĂ€lt er einige gute AllgemeinplĂ€tze (Beispiel: "For a wargame system, change is not a failing, but instead a sign of relevance, that it is still in use — games change as much as the people who play them.").
Gespeichert
“Never trade the joy of playing for the pursuit of victory, and lead by example.”