Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 24. April 2019 - 22:53:53
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Reisswitz Kriegsspiel Link  (Gelesen 348 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Killerhobbit

  • Leinwandweber
  • **
  • BeitrĂ€ge: 187
    • Profil anzeigen
    • 0
Reisswitz Kriegsspiel Link
« am: 23. Januar 2019 - 12:27:18 »

Nachdem ich zuletzt noch danach gefragt worden bin,habe ich gestern diese Seite gefunden
auf dem die Regeln sind
Man kann sie dort zumindest nachlesen

Ob man da ein kostenpflichtiges Abo abschliessen muss, um sich die Regeln auch runterzuladen, konnte ich nicht auf Anhieb ersehen.
Vielleicht sollte man einfach Photos vom Bildschirm machen?

https://de.scribd.com/document/269559996/Reisswitz-1824

Gespeichert

Schinder

  • Kaufmannstochter
  • **
  • BeitrĂ€ge: 72
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Reisswitz Kriegsspiel Link
« Antwort #1 am: 23. Januar 2019 - 20:31:35 »

Alternativ diese Variante: http://digital.bibliothek.uni-halle.de/id/1640085

Ich vermute das ist noch sehr nah am Original.

VG
Gespeichert
"Weisheit stellt sich nicht immer mit dem Alter ein. Manchmal kommt auch das Alter ganz allein" (Jeanne Moreau).

Killerhobbit

  • Leinwandweber
  • **
  • BeitrĂ€ge: 187
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Reisswitz Kriegsspiel Link
« Antwort #2 am: 24. Januar 2019 - 12:29:37 »

Hi Schinder

Dein Link ist ja super.
Diese spÀtere "2. Edition Neuauflage" kannte ich noch gar nicht
Die Regeln scheinen sogar noch stÀrker an die RealitÀt von 1815 angepasst worden,
als es die ursprĂŒnglichen Regeln von 1824 waren.

Diese Regeln werde ich mir auf jeden Fall sehr grĂŒndlich durchlesen und analysieren.
Vielen Dank
Gespeichert

tattergreis

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.023
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Reisswitz Kriegsspiel Link
« Antwort #3 am: 08. Februar 2019 - 02:03:41 »

Gibt es eventuell eine online-Quelle fĂŒr die VerĂ€nderungen der Regeln im Jahr 1828?

cheers
Gespeichert
The principles being found, genius makes the
application of them ; in this consists the whole art of war._

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 3.964
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Reisswitz Kriegsspiel Link
« Antwort #4 am: 08. Februar 2019 - 03:42:36 »

1828 erschien eine Schrift eines Anonymus: Supplement zu den bisherigen Kriegsspiel-Regeln. In: Zeitschrift fĂŒr Kunst, Wissenschaft und Geschichte des Krieges, 13, H. 4: 68-105.
(Zitiert nach Philipp von Hillgers, Eine Anleitung zur Anleitung. Das taktische Kriegsspiel 1812-1824, in: Board Games Studies 3, 2000, S.59-77, der hier zu finden sein sollte: https://web.archive.org/web/20140202172431/http://www.boardgamestudies.info/pdf/issue3/BGS3Hilgers.pdf Ein Digitalisat des Anonymus kenne ich bisher auch nicht.)

Allgemein:

1812 hat George Leopold, Baron von Reißwitz ein Kriegsspiel fĂŒr den preußischen König gebaut. Eine geplante Veröffentlichung "Anleitung zu einer mechanischen Vorrichtung um taktische Manoeuvres sinnlich darzustellen." wurde nicht vollendet. Es ist bekannt, dass der König und die Prinzen das Spiel nutzten. Das GelĂ€nde ist bei dem erhaltenen Unikat noch dreidimensional dargestellt. Erst der Sohn konnte Karten nutzen, die das Relief des GelĂ€ndes vernĂŒnftig wiedergaben. Sein Vater hatte einen Sandkasten benutzt, das aber eines Königs fĂŒr unwĂŒrdig befunden und ihm ein Spiel mit GelĂ€nde aus Holzblöcken gebaut. Schon Friedrich Wilhelm III. soll laut Hilgers halbe Tage allein mit dem Spiel-Aufbau verbracht haben. Der Anblick der Spielkommode dĂŒrfte jeden von uns trĂ€umen lassen. Sie steht im Schloss Charlottenburg, allerdings geschlossen. Bilder gibt es in dem Artikel von Hillgers.

1823 stellte der Sohn Georg Heinrich Rudolf von Reißwitz das Kriegsspiel dem Chef des Generalstabs vor.
1824 durfte er das Spiel veröffentlichen: Anleitung zur Darstellung militairischer mit dem Apparat des Kriegs-Spieles, Berlin 1824.
1827 erschoss sich Reißwitz, vermutlich, weil er in Ungnade gefallen war.
1828 erschienen die anonymen Änderungen. Die Kreise des MilitĂ€rs, die die Regeln weiter nutzten und zu denen auch der junge Moltke gehört haben soll, vermieden es nach dem Skandal mit dem Namen Reißwitz und dem Kriegsspiel verbunden zu werden. Daher wohl die anonyme Veröffentlichung. Es ist aber anzunehmen, dass es die Änderungen sind, die sich beim praktischen Spiel durchgesetzt hatten.

Danach erschienen verschiedene VerÀnderungen und Vereinfachungen. Die von Schinder verlinkte Version von Mittler war aber eine Verkomplizierung, um mehr Realismus zu erlangen. Bei Wikipedia sind noch mehr Versionen verlinkt: https://de.wikipedia.org/wiki/Kriegsspiel_(Planspiel)

Und die englische Wikipedia bietet wieder einmal mehr: https://en.wikipedia.org/wiki/Kriegsspiel

Da hat auch der Erfinder selbst einen Artikel:
https://en.wikipedia.org/wiki/Georg_Heinrich_Rudolf_Johann_von_Reisswitz


('Reißwitz' wird auch mit einem 's' 'Reiswitz' geschrieben, die Schreibung 'Reisswitz' gibt das Druckbild der Wiedergabe des 'ß' im Druck des Kriegsspiel 1824 wieder, ist damit eigentlich falsch. Wie dem auch sei, es muss heutzutage fĂŒr 3 Schreibweisen gegoogelt werden. Ob nun 's' oder 'ß' korrekt ist, mag ich nicht entscheiden.)
« Letzte Änderung: 08. Februar 2019 - 04:47:47 von Riothamus »
Gespeichert
Gruß

Riothamus

tattergreis

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.023
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Reisswitz Kriegsspiel Link
« Antwort #5 am: 08. Februar 2019 - 04:43:32 »

Der Planspiel-Link fĂŒhrt zu keinem Artikel. Ansonsten vielen Dank fĂŒr die Zusammenfasssungen.

cheers
Gespeichert
The principles being found, genius makes the
application of them ; in this consists the whole art of war._

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 3.964
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Reisswitz Kriegsspiel Link
« Antwort #6 am: 08. Februar 2019 - 04:48:41 »

Jetzt mĂŒsste es funktionieren.
Gespeichert
Gruß

Riothamus

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 3.964
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Reisswitz Kriegsspiel Link
« Antwort #7 am: 08. Februar 2019 - 05:04:46 »

Bei TMP gibt es einen Link zu der Erweiterung von 1828: http://theminiaturespage.com/boards/msg.mv?id=357911

Ich kriege es nicht geöffnet, was aber an meinem schlechten Zugang liegen kann.

PS: Es ist ein Link zu Google Books. Da muss ich einen anderen Browser nehmen. Bei euch sollte es funktionieren. Und achtet darauf: der erste Link geht zum Original, der unter Supplement fĂŒhrt zum Anonymus.
So, und jetzt versuche ich trotz der Schmerzen noch zu schlafen.

PPS: Hier gibt es auch Szenarien: http://www.ingenieurgeograph.de/Spielen/spielen.html

Und noch ein Link: https://www.tabletopclubkassel.de/forum/viewtopic.php?t=1914
« Letzte Änderung: 08. Februar 2019 - 05:33:47 von Riothamus »
Gespeichert
Gruß

Riothamus