Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 20. April 2019 - 17:16:59
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Game Color wash/ink  (Gelesen 279 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Blüchi

  • Bauer
  • ****
  • Beiträge: 899
    • Profil anzeigen
    • 0
Game Color wash/ink
« am: 09. Februar 2019 - 15:01:43 »

Hallo kann mir jemand helfen ? Habe Game Color wash lavado und Game ink negro.....wo liegt der  Unterschied ?
Gespeichert

Schmagauke

  • Bauer
  • ****
  • Beiträge: 976
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Game Color wash/ink
« Antwort #1 am: 09. Februar 2019 - 15:38:43 »

Ein Wash nimmt man zum schattieren.

Eine Ink ist eine verdünnte Farbe für andere Sachen.

Ich mache heute oder morgen einen Thread auf mit Inks und deren Gebrauch, da sieht man es dann hoffentluch gut.
Gespeichert
Fertige Minis 2017:
28mm gebastelt: 13
28mm bemalt: 88

Fertige Minis 2016:
28mm gebastelt: 271 Figuren
28mm bemalt: 198 Figuren
18mm: 114 Infanterie, 52 Kavallerie, 10 Kanonen, 3 Protzenwagen
6mm: 65 Infanterie, 42 Fahrzeuge
1/3000: 71 Schiffe

Blüchi

  • Bauer
  • ****
  • Beiträge: 899
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Game Color wash/ink
« Antwort #2 am: 09. Februar 2019 - 19:04:58 »

Vielen Dank. Habe bisher die Army painter inks benutzt....und war Recht zufrieden....erhoffe mir von den neuen noch etwas bessere Resultate.
Gespeichert

Schmagauke

  • Bauer
  • ****
  • Beiträge: 976
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Game Color wash/ink
« Antwort #3 am: 09. Februar 2019 - 19:33:12 »

AP hat keine Inks, das sind Washes ;)
Ich hab den Unterschied auch jahrelang nicht verstanden...
Gespeichert
Fertige Minis 2017:
28mm gebastelt: 13
28mm bemalt: 88

Fertige Minis 2016:
28mm gebastelt: 271 Figuren
28mm bemalt: 198 Figuren
18mm: 114 Infanterie, 52 Kavallerie, 10 Kanonen, 3 Protzenwagen
6mm: 65 Infanterie, 42 Fahrzeuge
1/3000: 71 Schiffe

Riothamus

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.964
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Game Color wash/ink
« Antwort #4 am: 09. Februar 2019 - 20:08:31 »

Ink heißt auf deutsch eigentlich Tusche. Bei diesem Ink für das Minibemalen kann man die Minis damit ähnlich behandeln, wie beim Tuschen das Papier. Aber das wird Schmagauke sicher besser erklären als ich.

Wash ist stärker verdünnt. Um Staub / Schmutz darzustellen kann man da sogar das Waschwasser der Pinsel nehmen. Es soll helfen, wenn man eine Chemikalie hinzufügt, die das Ganze besser verlaufen lässt. Dafür reicht schon ein Tröpfchen Seife. Ob dies Tröpfchen hilft, ist aber umstritten. Es gibt durchaus einige, die behaupten, dass es Quatsch sei und auch so gute Resultate erzielen.  Aber sonst kann man sich das in einem Marmeladenglas mit billigster Farbe selbst anrühren. Unsere übliche Farbe ist ja deshalb teurer als Bastelfarbe, weil sie mehr Pigmente enthält. Da ergibt es wenig Sinn, teure Farbe so zu verdünnen. Beim gekauften Wash liegt der Vorteil darin, dass Verdünnung und Farbton konstanter sind und sie -angeblich- ein besser trocknendes Medium benutzen. Im Grunde ist es aber Geldverschwendung, die teuren Washes zu kaufen.

Wer das nicht kennt, nehme mal Bastel- oder Streichhölzer und bemale sie -ohne Grundierung- mit deinen verschiedenen Washes. So kann man steuern, welches Holz du darstellst -etwa ob dunkle Eiche oder helle Buche- und wie alt es aussieht. Denn die Maserung einzelner Arten wird niemand korrekt nachbilden wollen.  Da sieht man auch, das du einen Wash auch zu anderen Zwecken benutzen kannst, auch wenn das Schattieren natürlich die häufigste Anwendung ist. Grünes Wash kann -auch auf bemalten Plastikmauern- als Instant-Moos benutzt werden. Der Pale Grey Wash kann gut zweckentfremdet werden, um Stein zu strukturieren. Einfach mal Teststücke anlegen, dann ist zu sehen, was ich meine. (Das ist einfacher, dafür aber weniger schön als das richtige aufmalen.)

Überhaupt, grundiert mal ein Stück Plastik weiß und probiert Wash und Ink darauf aus. Ich mache das mit allen Farben, die ich nicht kenne. Dadurch bekommt man schon ein Gefühl dafür.

Beim Schattieren mit Wash hat man mehr Kontrolle als beim Dippen, da man den Wash per Pinsel gezielt auftragen kann. Dennoch entsteht schnell der Eindruck verschmutzter Minis. Dieser Effekt wird abgemildert, indem der richtige Wash genommen wird. Für Haut und Rot ist z.B. rötlicher Wash besser, während zum Panzerverstauben auch das Waschwasser der Pinsel genommen werden kann.

Gespeichert
Gruß

Riothamus

Blüchi

  • Bauer
  • ****
  • Beiträge: 899
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Game Color wash/ink
« Antwort #5 am: 10. Februar 2019 - 14:08:47 »

Also entspricht das Game Color wash dem ap ink ?
Gespeichert

Schmagauke

  • Bauer
  • ****
  • Beiträge: 976
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Game Color wash/ink
« Antwort #6 am: 10. Februar 2019 - 22:20:17 »

Nicht verwechseln :)
Wie gesagt, AP hat keine Inks, nur "Shader", das sind Washes (sehr gute).

Washes laufen eher in Vertiefungen um diese zu betonen.

Inks sind eher sowas wie dünne Farben.

Siehe mein Pferdethread nebenan, da habe ich Inks benutzt.
Gespeichert
Fertige Minis 2017:
28mm gebastelt: 13
28mm bemalt: 88

Fertige Minis 2016:
28mm gebastelt: 271 Figuren
28mm bemalt: 198 Figuren
18mm: 114 Infanterie, 52 Kavallerie, 10 Kanonen, 3 Protzenwagen
6mm: 65 Infanterie, 42 Fahrzeuge
1/3000: 71 Schiffe