Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 19. April 2019 - 17:21:12
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Russische Armee zu Napoleons Zeiten: FoGN Fragen  (Gelesen 355 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

r1d3

  • Totengr√§ber
  • *
  • Beitr√§ge: 35
    • Profil anzeigen
    • 0
Russische Armee zu Napoleons Zeiten: FoGN Fragen
« am: 01. M√§rz 2019 - 11:59:52 »

Hallo liebe Forenmitglieder,

derzeit male ich an 15mm Russen f√ľr FoG:N (2nd Edition). Da tauchen immer wieder Fragen auf. Ich nehme es nicht zu 100% genau mit der historischen Akkuratesse. Meine Figuren sind von Capitan Games, Magister Militum, Lancashire, Blue Moon und Campaign Game Miniatures und dort aus den 1812-1815 Sortimenten.
Generell will ich den"Russlandfeldzug" (der Franzosen) und/oder die Befreiungskriege darstellen.
Einen Teil meiner J√§ger habe ich mit gr√ľnen Hosen und dem roten "Seitenstreifen" bemalt. Ich finde sie dadurch leichter von Musketieren zu unterscheiden. Kann man das so machen??
Kann ich das auch variieren, also in einem anderen Battalion weiße Hosen nehmen?

Woher bekomme ich ADCs?
Gibt es auch Battallione an Carabiner (Also Grenadierjäger, bzw. Gardejäger)?

Und wo ist der Unterschied in der Bemalung zwischen Grenadieren und Garde?

Vielen Dank!
r1d3
Gespeichert

waterproof

  • Schuster
  • ***
  • Beitr√§ge: 333
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Russische Armee zu Napoleons Zeiten: FoGN Fragen
« Antwort #1 am: 01. M√§rz 2019 - 12:19:47 »

Meines Wissens nach waren die Carabiners immer eine Kompanie in einem J√§ger Bataillon, vergleichbar mit den Grenadieren bei dem Musketier Bataillon. Als Unterscheidung bei 15mm w√ľrde ich es auch so machen und allen J√§gern die Winterausstattung verpassen, sprich gr√ľne Hosen. Das war auch der einzige Unterschied zwischen der Linieninfantrie und den J√§gern. Im Herbst Winter die gr√ľne Hose anstelle der wei√üen. Da auch Bataillone mit wei√üen Hosen zu malen ist dann wohl auch kein Problem. 
Der Unterschied von der Garde zur Linie ist ausschlie√ülich in den Farben von Kragen und den √Ąrmelaufschl√§gen zu finden. Und ganz wesentlich die Gardelitzen auf dem Kragen. Ach so und nat√ľrlich der Tschako-Beschlag. Bei der Linie die Granate und bei der Garde der Doppel-Adler. Da ich nicht 15mm male wei√ü ich nicht wie hilfreich das ist.
Gespeichert

bodoli

  • Leinwandweber
  • **
  • Beitr√§ge: 245
    • Profil anzeigen
    • KOMICON
Re: Russische Armee zu Napoleons Zeiten: FoGN Fragen
« Antwort #2 am: 01. M√§rz 2019 - 15:50:52 »

Ich denke waterproof hat schon das Wichtigste gesagt. Zwei Punkte, die man auch in 15mm an die Figur bringen kann (neben den gr√ľnen Winterhosen) sind,
1. Jäger trugen schwarzes Lederzeug, im Gegensatz zu Musketieren und Grenadieren die weis trugen und
2. J√§ger hatten Pompons in gelb oder gelb mit gr√ľn oder blau kombiniert.
Grenadier-Jäger-Regimenter, mit je 3 Batallionen, wurden erst 1814 aufgestellt.
Wenn ich es richtig drauf habe wurde im Arpil 1813 "offiziell" die 2. Garde Division aufgestellt. Die "Liniengardisten" dieser Division hatten rote Brustaufschläge, die man in 15mm auch nur schwer sieht, da der Mantel zusammengerollt vor der Brust getragen wird.
Meine ADC habe ich von AB Miniatures.
Gespeichert
"DBA was aimed at intelligent eight-year olds and players who had visited the bar, but proved challenging to 40 year old sober American
lawyers." - Phil Barker, Slingshot 281

KOMICON - \"Ganz schön schick, was ihr hier so auffahrt!\"

r1d3

  • Totengr√§ber
  • *
  • Beitr√§ge: 35
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Russische Armee zu Napoleons Zeiten: FoGN Fragen
« Antwort #3 am: 02. M√§rz 2019 - 18:24:57 »

Ich danke euch!
Gespeichert

Reincarnator

  • Kaufmannstochter
  • **
  • Beitr√§ge: 93
    • Profil anzeigen
    • 1
Re: Russische Armee zu Napoleons Zeiten: FoGN Fragen
« Antwort #4 am: 02. M√§rz 2019 - 18:48:04 »

Sorry r1d3, wenn ich jetzt deinen thread missbrauche. Ich habe auch eine Frage zur Bemalung der napoleonischen Russen.
Bei meiner Recherche zu den Uniformen der Artilleristen bin ich auf Abbildungen mit wei√üen, grauen und gr√ľnen Hosen gesto√üen. Die gr√ľnen Hosen sind sicher die Winteruniform. Aber wann wurde bei der Artillerie zu Fu√ü zwischen wei√üen und grauen Hosen unterschieden?

Bei der berittenen Artillerie waren die Hosen generell gr√ľn und dar√ľber wurden auf dem Marsch graue √úberhosen getragen. Bei den berittenen verwirrt mich eher, wann die Raupenhelme und wann die Tschakos getragen wurden?!?
Gespeichert

bodoli

  • Leinwandweber
  • **
  • Beitr√§ge: 245
    • Profil anzeigen
    • KOMICON
Re: Russische Armee zu Napoleons Zeiten: FoGN Fragen
« Antwort #5 am: 03. M√§rz 2019 - 19:40:20 »

Ohne ins Detail zu gehen.
Nach dem Feldzug 1807/08 wurden viele Uniformen der russischen Armee ge√§ndert, so auch die Kopfbedeckung der reitenden Artillerie. Es wurde der Raupenhelm √ľbernommen, den auch die Dragoner und die K√ľrassiere jetzt neu trugen. Mit unter liest man, dass die reitende Artillerie Unformen (im Schnitt) der Dragoner bekommen hat, damit k√∂nnte man auch die grauen √úberhosen (√ľber den nun gr√ľnen Hosen, mit einem d√ľnnen roten Streifen) als Felduniform erkl√§ren.
Weitere, nicht so umfangreiche Uniform√§nderungen fanden ab 1814 statt. Mit diesen √Ąnderungen erhielt die reitende Artillerie Kiwer als Kopfbedeckung und zwei breiten roten Streifen auf den Hosenbeinen, wie die berittenden J√§ger.
Gespeichert
"DBA was aimed at intelligent eight-year olds and players who had visited the bar, but proved challenging to 40 year old sober American
lawyers." - Phil Barker, Slingshot 281

KOMICON - \"Ganz schön schick, was ihr hier so auffahrt!\"

waterproof

  • Schuster
  • ***
  • Beitr√§ge: 333
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Russische Armee zu Napoleons Zeiten: FoGN Fragen
« Antwort #6 am: 04. M√§rz 2019 - 13:28:00 »

bodoli hat es schön erklärt. Ich hätte den Kiwer schon 1813 bei der berittenen Artillerie vermutet, kann aber auch 1814 gewesen sein.
Von grauen Hosen im generellen bei den Artilleristen habe ich nichts gehört oder gesehen. Es wäre möglich das es sich hierbei um Eigenmächtigkeiten des einzelnen handelte. In den meisten zeitgenössischen Abbildungen wird die russische Armee immer in der großen Uniform dargestellt. Vielleicht gab es eine Übergangs-variante bei den Hosen bevor diese Hosen mit eingenähten Gamaschen aus gegeben wurden. Vielleicht weiß hier jemand mehr. Also rede jetzt von den Artilleristen zu Fuß. Bei den Berittenen hat bodoli ja schon erklärt das man im Feld zu den grauen Überhosen gegriffen hat, ähnlich der Kavallerie.
« Letzte √Ąnderung: 04. M√§rz 2019 - 13:31:10 von waterproof »
Gespeichert

Reincarnator

  • Kaufmannstochter
  • **
  • Beitr√§ge: 93
    • Profil anzeigen
    • 1
Re: Russische Armee zu Napoleons Zeiten: FoGN Fragen
« Antwort #7 am: 04. M√§rz 2019 - 20:08:37 »

Sehr schön. Ich danke euch. Mit den Infos kann ich arbeiten. Ob ich allerdings in 15mm zwei rote Streifen parallel hinkriege, muss ich ausprobieren.
Gespeichert

r1d3

  • Totengr√§ber
  • *
  • Beitr√§ge: 35
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Russische Armee zu Napoleons Zeiten: FoGN Fragen
« Antwort #8 am: 27. M√§rz 2019 - 17:13:38 »

Hi!
Kein Problem @Reincarnator
F√ľr gute Fragen ist so ein Thread open-source!

Gibt es etwas was ich unbedingt bei ADCs beachten muss? Ich traue mich an die und die Generalsfiguren nicht so richtig ran (hab jetzt auch welche von AB Minis). Gr√ľner Mantel, scshwarzer Hut, graue Hose, roter Pompon??

Hat jemand Bilder? Oder einen Link zu Bildern?
Ansonsten hab ich noch die "namhaften Kommandanten" von CGM (Barclay, Bagration, Kutusov, Alexander, ...)
Gespeichert

Reincarnator

  • Kaufmannstochter
  • **
  • Beitr√§ge: 93
    • Profil anzeigen
    • 1
Re: Russische Armee zu Napoleons Zeiten: FoGN Fragen
« Antwort #9 am: 27. M√§rz 2019 - 17:49:17 »

Ich w√ľrde sagen: Gr√ľner Rock mit roten √Ąrmelaufschl√§gen, Rocksch√∂√üen und Kragen. Am Zweispitz hatten sie wei√üe oder schwarze und wei√üe Federn. Die Hose ist wei√ü oder die √úberhose grau und hatte eine rot gepaspelte Naht. Die Kordel um den Bauch war meistens wei√ü.
« Letzte √Ąnderung: 27. M√§rz 2019 - 17:54:28 von Reincarnator »
Gespeichert

bodoli

  • Leinwandweber
  • **
  • Beitr√§ge: 245
    • Profil anzeigen
    • KOMICON
Re: Russische Armee zu Napoleons Zeiten: FoGN Fragen
« Antwort #10 am: 27. M√§rz 2019 - 20:08:58 »

ADC's k√∂nnten (k√∂nnten, k√∂nnten) silberne Fangschn√ľre an der rechten Schulter getragen haben.
Ebenso könnten (könnten, könnten) die Schabracken ihrer Pferde eine silberne Borte besessen haben.
Ich will mich da nicht festlegen und lasse mich gerne belehren.
Auf jeden Fall kann man die Jungs damit auf dem Spielfeld gut unterscheiden.

Mit den Jägern ist etwas einfacher.
Anfang April 1814 wurden das 1., 3., 8., 14. 26. und 29. J√§ger Regiment in Grenadier J√§ger Regiment (die J√§ger Regimenter, die Grenadier Divisionen zugeteilt waren) umbenannt, ohne das sich ihre Uniform √§nderte. Die Schulterst√ľcke haben sich, von gelb und blau, in  blau und gr√ľn ge√§ndert.
Im August 1814 wurden sie zu Karabiners umbenannt, mit gleichen Uniformen und einheitlich gelben, nach anderer Quelle, roten Schulterst√ľcken.
Das mit den roten Schulterst√ľcken kann ich mir vorstellen, da sie sich damit von "normalen" J√§ger Regimentern unterschieden und die Schulterst√ľcke jetzt die gleiche Farbe der Grenadiere besa√ü.
Auf jeden Fall läßt sich das leicht an den Figuren darstellen, aber auch da lasse ich mich gerne belehren.
Andererseite hatte Napoleon zum Zeitpunkt der √Ąnderung bereits abgedankt und Grenadier Jager oder Karabiners w√§hrend der 100 Tage Herrschaft nicht kennengelernt.  ::)
Gespeichert
"DBA was aimed at intelligent eight-year olds and players who had visited the bar, but proved challenging to 40 year old sober American
lawyers." - Phil Barker, Slingshot 281

KOMICON - \"Ganz schön schick, was ihr hier so auffahrt!\"