Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 26. Juni 2019 - 19:13:48
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Struktur Französisches Armeekorps  (Gelesen 350 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

tattergreis

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.055
    • Profil anzeigen
    • 0
Struktur Französisches Armeekorps
« am: 22. März 2019 - 10:26:23 »

Kann mir jemand sagen, ob die Franzosen ihre Armeekorps nach den Erfahrungen der napoleonischen Kriege nach einem bestimmten Schema organisiert haben? Nach Hartwig https://play.google.com/books/reader?id=CzxRAAAAcAAJ&pg=GBS.PP1 war die Reserveartillerie ähnlich der eines preuß. Korps, ich hab aber nichts über den Aufbau einer Brigade oder Division gefunden.

cheers
Gespeichert
The principles being found, genius makes the
application of them ; in this consists the whole art of war._

Pedivere

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.124
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Struktur Französisches Armeekorps
« Antwort #1 am: 21. April 2019 - 11:24:07 »

kannst Du bitte die Epoche ein bißchen präzisieren? Ich hab das Gefühl daß Du in diesem Unterforum hundert Jahre zu spät bist...
Gespeichert
ach was!

tattergreis

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.055
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Struktur Französisches Armeekorps
« Antwort #2 am: 21. April 2019 - 21:24:35 »

Es gibt das Forum "17. -18. Jahrhundert, Napoleonische Kriege" und dieses hier, meine Frage bezog sich auf die Zeit nach 1815, weshalb ich hier fragte. AUf TMP hab ich erfahren, dass die Franzosen in der ersten Zeit nach Napoleon I. gar keine Armeekorps hatten, ich hab mich deshalb entschieden, ein fiktivesArmeekorps aufzustellen. Die Frage hat sich also eh erledigt.

cheers
Gespeichert
The principles being found, genius makes the
application of them ; in this consists the whole art of war._

Pedivere

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.124
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Struktur Französisches Armeekorps
« Antwort #3 am: 21. April 2019 - 22:32:02 »

Vielleicht verstehe ich "Übergang zur Moderne" irgendwie falsch. Militärhistorisch sind das für mich Panzerschiffe, rauchfreie Schusswaffen, Hinterladergeschütze mit dichter Liderung, Patronenmunition, aber vor allem die dazugehörigen Taktiken. Das ist natürlich ein fluidum, und auch sehr davon abhängig wo. 

Für das 2. Kaiserreich ist der Mexikofeldzug wahrscheinlich maßgeblich, in der Restauration und der 2. Republik hat sich ja nicht viel getan. In Europa würde ich behaupten kommt man spätestens 1870-71 in der Moderne an. Vorher sind das alles napoleonische Derivate. So ganz platt würde ich sagen alles mit bunten Uniformen ist noch nicht in der modernen Kriegsführung angekommen. Die Franzosen im 1.WK sind da natürlich eine Ausnahme.

Du kannst Deine Fragen natürlich hinposten wo Du willst, ist ja auch egal,nur Mißverständnisse passieren dann halt.
Gespeichert
ach was!

tattergreis

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.055
    • Profil anzeigen
    • 0
Re: Struktur Französisches Armeekorps
« Antwort #4 am: 21. April 2019 - 23:51:21 »

Vielleicht verstehe ich "Übergang zur Moderne" irgendwie falsch. ... In Europa würde ich behaupten kommt man spätestens 1870-71 in der Moderne an.

Ausgangspunkt Napoleonische Kriege(anderes Epochenforum),  Ankunft in der Moderne 1870 (laut Deiner Aussage); dieses Forum heißt "Übergang zur Moderne", bezieht sich also auf einen Zeitraum vor 1870, meine Frage bezieht sich auf die Struktur eines franz. Korps nach 1815

Wo ist das Problem? ???
Mich interessierte die Anzahl der Brigaden, Divisionen und Batterien, falls Du irgendwelche Angaben für den Zeitraum vor 1871 hast, würde mich das interessieren, allerdings nicht für außereuropäische Konflikte.
Gespeichert
The principles being found, genius makes the
application of them ; in this consists the whole art of war._