Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 23. Januar 2022 - 06:33:21
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Cruel Seas - Schiffe versenken für Fortgeschrittene in 1:300 / 1:350  (Gelesen 14653 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

D.J.

  • Gast
Re: Cruel Seas - Schiffe versenken für Fortgeschrittene in 1:300 / 1:350
« Antwort #15 am: 09. April 2019 - 12:38:04 »

Hier kommt die Tage was Neues hinzu ;)
Die Schiffe sind wie bereits gesagt schnell bemalt und bearbeitet. Da werde ich also im Verlauf der nächsten Tage meine Flottille in aller Ruhe fertigstellen können, da mein Freund und monatlicher STAW-Mitspieler "Skippy" aus dem Schwarzwald am Samstag nach Köln kommt, und wir - sofern alles klappt - eine Runde Cruel Seas spielen werden.
In seiner Grundbox fehlten die Schiffksarten und Warlord Games schicken die ihm nach, wir wissen aber noch nicht, ob die bis Samstag da sind.
Aber falls ja, kann ich dann mal eine Vorstellung des Systems mit einem Spielbericht verknüpfen und hier vorher meine kleinen Schiffchen zeigen :)
Gespeichert

D.J.

  • Gast
Re: Cruel Seas - Schiffe versenken für Fortgeschrittene in 1:300 / 1:350
« Antwort #16 am: 09. April 2019 - 15:33:20 »

Ein wenig bin ich mit meiner Flottille schon weitergekommen, auch wenn ich heute effektiv nur ca.  eine Stunde daran arbeiten konnte :)



Das U-Boot Typ VII / C hatte ich ja schon länger. Da sind aber leider die feineren Teile abgebrochen. Also habe ich die Bespannung mittels Kettelstiften mit Ösen aus dem Schmuckbedarf nachgebaut. Ich weiß, ab 1941 wurde keine Torpedonetzsäge mehr verbaut. Ich finde aber, es gibt dem Modell das gewisse Extra ;)



Als Minensuchboot habe ich letzte Woche ein altes Torpedoboot der kaiserlichen Marine angefangen zu bauen. Ursprünglich sollte das Modell so aussehen


(Quelle: http://www.modellversium.de/galerie/26-schiffe-ww1/12144-torpedoboot-sms-a-86-mirage-hobby.html )

Ich habe es aber für die Nutzung im Spiel vereinfacht, damit bei Transport und Spiel nicht zu viel abbrechen kann. Es fehlen noch Details wie die Quermasten und Aufbauten, wie gesagt, da muss ich auch noch ran.



Dann hatte ich ja als erstes ein S-100 der Firma Trumpeter in 1:350.
Eigentlich sollte es mal so aussehen


(Quelle: http://www.modellversium.de/galerie/5-schiffe-ww2/8023-schnellboot-s-100-trumpeter.html )

Ich fand aber, dass es neben den »Originalen« von Warlord Games in 1:300 zu klein wirken würde, und habe aus ihm das Scratchbuild eines bewaffneten Trawlers gemacht. Da muss ich noch ein MG oder ähnliches in die »Grube« am Bug basteln, aber für's Erste Spiel geht das auch notfalls so ;)



Meine drei S-100 sind jetzt bespannt und soweit fertig. Hier fehlt noch das eine oder andere Detail und die Fahnen. Die hebe ich mir aber noch auf, weil das wirklich Fitzelsarbeit ist, die ich im Moment nicht auf die Kette bekomme.



Die drei S-38 der Flottillenbox habe ich heute soweit fertig bespannen können.
Orientiert habe ich mich dabei an alten Bildern aus dem Netz. Der »Radar-Reifen« auf der Ruderbrücke werden noch geweißt. Die waren, soweit ich weiß, mit Keramik überzogen. Auch die Torpedos und ein paar Details sind hier noch fällig.



Nochmal zwei Tage mit je einer Stunde lockerer Bastelei für Details anbringen, dann ist die Flottille für Samstag einsatzbereit.
Ich hoffe nur, dass Warlord Games meinem gegnerischen Admiral aus dem Schwarzwald auch die Karten rechtzeitig senden ;)
Gespeichert

Plasti

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 718
    • 0
Re: Cruel Seas - Schiffe versenken für Fortgeschrittene in 1:300 / 1:350
« Antwort #17 am: 09. April 2019 - 15:41:39 »

Nu da ist schon was zusammen gekommen.
Alle Modelle sehen klasse aus. :)
Nur Dein S Boot umbau zum Trawler, da sind meiner Meinung nach (zumindest optisch) die Aufbauten zu hoch.
Gespeichert

D.J.

  • Gast
Re: Cruel Seas - Schiffe versenken für Fortgeschrittene in 1:300 / 1:350
« Antwort #18 am: 09. April 2019 - 15:45:30 »

Ja, stimmt. Die Aufbauten sind mir wirklich arg hoch geraten. Sah beim Bau nicht so schlimm aus.
Ich hoffe ja, das fällt auf dem Tisch nicht mehr so auf, weil sonst muss ich alles zurückbauen und vor allem ... die Bespannung aufdröseln und kaputten
:-[
Die hat mich Nerven gekostet.
 :-\
Aber total.
 :-[
Deswegen hoffe ich jetzt einfach mal, dass der Trawler nicht als "kopflastiger Schellfisch" auf der Matte angesehen wird ;D
Wenn doch ... versenken und neu aufbauen geht immer :P
Gespeichert

Plasti

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 718
    • 0
Re: Cruel Seas - Schiffe versenken für Fortgeschrittene in 1:300 / 1:350
« Antwort #19 am: 09. April 2019 - 15:50:26 »

Na dann erst mal "Hoffen und Bangen" ;)
Gespeichert

Utgaard

  • Bauer
  • ****
  • Beiträge: 936
    • 0
Re: Cruel Seas - Schiffe versenken für Fortgeschrittene in 1:300 / 1:350
« Antwort #20 am: 09. April 2019 - 16:54:31 »

Beeindruckender Output und die sehen echt klasse aus - nur beim Scratchbuild würde ich Plasti zustimmen, der wirkt von den Proportionen her einfach "falsch".

Nichtsdestotrotz beide Daumen hoch!

Hmpf, Du bekommst mich noch dazu, die nächste Baustelle zu eröffnen, schäm dich!  :P
Gespeichert

D.J.

  • Gast
Re: Cruel Seas - Schiffe versenken für Fortgeschrittene in 1:300 / 1:350
« Antwort #21 am: 10. April 2019 - 07:54:06 »

Beeindruckender Output und die sehen echt klasse aus - nur beim Scratchbuild würde ich Plasti zustimmen, der wirkt von den Proportionen her einfach "falsch".

Ja, da muss ich definitiv nochmal dran.
Hat aber estmal Zeit ;)

Nichtsdestotrotz beide Daumen hoch!

Danke dir :)

Hmpf, Du bekommst mich noch dazu, die nächste Baustelle zu eröffnen, schäm dich!  :P

Ich?
Mich schämen?
Wie käme ich denn dazu?
Ich freue mich über jeden Infizierten, bin ich doch im gewissen Sinne Patient 0 ;D
Gespeichert

Graf Aujeszky

  • Kaufmannstochter
  • **
  • Beiträge: 55
    • 0
Re: Cruel Seas - Schiffe versenken für Fortgeschrittene in 1:300 / 1:350
« Antwort #22 am: 10. April 2019 - 21:35:10 »

Ich hoffe es ist o.k., D.J., wenn ich Deinen Thread hier "entere"?
Wo es gerade um´s Anfixen geht, dachte ich, zeige ich auch hier mal meine Küsten und Riffe.





Gespeichert

D.J.

  • Gast
Re: Cruel Seas - Schiffe versenken für Fortgeschrittene in 1:300 / 1:350
« Antwort #23 am: 11. April 2019 - 07:21:28 »

Ich hoffe es ist o.k., D.J., wenn ich Deinen Thread hier "entere"?
Wo es gerade um´s Anfixen geht, dachte ich, zeige ich auch hier mal meine Küsten und Riffe.

Aber selbstredend! Komm an Bord, schnapp dir 'ne Buddel Rum und mach mit ;D
Ein Forum oder ein Thread sind doch keine one-man-show  ;)

Ich kenne deine Küste noch aus der FB Gruppe und finde die ja extremst klasse!
Und wo du jetzt hier bist ... wie hast du die Brandung an den Klippen und dne Küstenstreifen hinbekommen?
Die sieht super aus!
Gespeichert

Plasti

  • Fischersmann
  • ***
  • Beiträge: 718
    • 0
Re: Cruel Seas - Schiffe versenken für Fortgeschrittene in 1:300 / 1:350
« Antwort #24 am: 11. April 2019 - 13:07:05 »

Die Aufleger sehen super Klasse aus.
Bei soviel Mühe würde ich noch eine Platte für die Aufleger machen.
Die Pappe darunter macht es nicht ganz so schön.

Trotz allem ein schönes Spielfeld für die Schiffe.
Gespeichert

LordWolfman

  • Kaufmannstochter
  • **
  • Beiträge: 65
    • 0
Re: Cruel Seas - Schiffe versenken für Fortgeschrittene in 1:300 / 1:350
« Antwort #25 am: 11. April 2019 - 19:45:13 »

Moin DJ,

wenn du was zu takeln suchst, würde ich folgendes empfehlen:

https://www.modellbau-koenig.de/Flugzeuge/Flugzeuge-1-48/Zubehoer-Figuren/Aetz-und-Metallteile/Elastic-Rigging-Thread-standard

Ist ein elastischer Faden welcher sich mit Sekundenkleber kleben lässt. Hat dadurch den Vorteil, das die Takelung immer gespannt ist, Hat allerdings seinen Preis....
« Letzte Änderung: 11. April 2019 - 19:48:07 von LordWolfman »
Gespeichert
Gruß

Thomas

...die sind doch gezinkt!!!

D.J.

  • Gast
Re: Cruel Seas - Schiffe versenken für Fortgeschrittene in 1:300 / 1:350
« Antwort #26 am: 12. April 2019 - 07:28:17 »

Moin DJ,

wenn du was zu takeln suchst, würde ich folgendes empfehlen:

https://www.modellbau-koenig.de/Flugzeuge/Flugzeuge-1-48/Zubehoer-Figuren/Aetz-und-Metallteile/Elastic-Rigging-Thread-standard

Ist ein elastischer Faden welcher sich mit Sekundenkleber kleben lässt. Hat dadurch den Vorteil, das die Takelung immer gespannt ist, Hat allerdings seinen Preis....

Danke dir :)
Ich weiß aber nicht, ob sich das lohnt?
Meine Flottille ist komplett und selbst wenn ich alle neu bespanne (was geplant ist) bleibt da nicht zu viel übrig?
Ich dachte an ganz dünne Nylon-Fäden, wie er für Schmuck genutzt wird. Den gibt es in jedem guten Bastelladen für ein oder zwei Euro, ist sehr dünn ... hast du damit Erfahrung?
Den könnte ich nämlich evtl. meiner Frau abschwatzen :P
Gespeichert

newood

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.064
    • 0
Re: Cruel Seas - Schiffe versenken für Fortgeschrittene in 1:300 / 1:350
« Antwort #27 am: 12. April 2019 - 08:13:15 »

... zur Ausstattung von Panzermodellen habe ich zur Darstellung von Antennenanlagen immer die schwarzen Borsten eines Besens benutzt.

Das Material ist an jeder Ecke für umsonst zu haben, dünn, hat eine
auskömmliche Standfestigkeit, ist leicht bearbeitbar, elastisch, biegsam,
lässt sich gut kleben und ist vielleicht auch hier einen Versuch wert.

Auch wenn ich das Regelwerk nicht kenne, so finde ich doch alle hier
gebauten und vorgestellten Fahrzeuge toll und werde das hier weiter
verfolgen.

mfg
micha / newood / mr. papertiger
12.04.2019
Gespeichert

LordWolfman

  • Kaufmannstochter
  • **
  • Beiträge: 65
    • 0
Re: Cruel Seas - Schiffe versenken für Fortgeschrittene in 1:300 / 1:350
« Antwort #28 am: 12. April 2019 - 16:05:21 »

Bzgl. Nylonfäden habe ich keine Erfahrungen, hatte mal versucht Angelschnur zu verwenden, hat mich nicht überzeugt. Habe bisher aber auch nicht wirklich viele schiffe in meiner Laufbahn getakelt (1:700), habe früher für gewöhnlich gezogenen Gußast verwendet. Vorteil: leicht herzustellen, super zu kleben. Nachteil: längt sich unterschiedlich, bricht leicht.

Für meine Antennen an Fahrzeugen benutze ich nur noch Gitarrensaite, gibt nichts Besseres (finde ich)!

Habe "Cruel Seas" einmal Probe gespielt, hatte mich nicht überzeugt - lag aber vermutlich auch daran, dass 4 von 5 abgeschossenen Torpedos nicht gezündet haben! Aber wenn ich mir das Spielfeld mit der Landschaft so anschaue, juckt es ja doch wieder eine wenig. Vielleicht erstmal nur ne' Grundbox….?
Gespeichert
Gruß

Thomas

...die sind doch gezinkt!!!

D.J.

  • Gast
Re: Cruel Seas - Schiffe versenken für Fortgeschrittene in 1:300 / 1:350
« Antwort #29 am: 12. April 2019 - 16:39:00 »

@newood
Die Idee ist klasse!
Sind die Borsten lang genug, kann das super klappen. Danke dir ;D

@LordWolfman
Oh, gezogener Gussast ... da kriege ich die Kündigung meiner Regierung ;) Ich habe da auch null Erfahrung mit  :-\
Gitarrensaiten ist natürlich genial! Die dünne e-Saite, am besten in 009.
Stahl oder Nylon, welche nimmst du?

Oha, Blindgänger sind bestimmt Mist :( Da bin ich Morgen mal drauf gespannt. Wolfgang vom TT hat eine vernünftige Matte und auch Gelände.
Da hoffe ich mal, dass mein Bericht vom Spiel dich shanghait ;D
Gespeichert