Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 19. August 2019 - 15:09:19
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Cruel Seas - Schiffe versenken für Fortgeschrittene in 1:300 / 1:350  (Gelesen 2682 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

D.J.

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.281
    • 0

Auch wenn es überhaupt nicht mein System ist, schöne Modelle.

..Vor allem die filigrane Aufhängung (keine Ahnung wie das Fachwort lautet) für die Rettungsboote...

Davits heißen die Dinger, oder Bootsaussetzvorrichtungen.

Danke dir.
Ich alter Badewannenadmiral kam einfach nicht drauf ;D

Nachdem hier kräftig über Schiffe in kleinerem Massstab geschrieben wird. Kennt jemand einen Hersteller in 1:700 der Schnellboote im Programm hat?
Konnte bisher nichts finden

Der einzige Hersteller, der mir da einfallen würde, ist "Pit Road". Die Range ist auch nciht sehr groß, wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe, aber ein paar Schnellboote sollten drin sein
Gespeichert
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also hört auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)

newood

  • Bauer
  • ****
  • Beiträge: 937
    • 0

... bin gespannt wann der Thread "Seekriegsfilme / Moderne" erstellt wird ?

Wäre doch bei dem Interesse an diesem Thema fast schon notwendig.

Wenn es um Schnellboote geht fällt mir sofort die Nummer

             "Schnellboote vor Batan"
           
mit John Wayne in der Hauptrolle ein.

Der Film bietet einige Inspirationen für eine Mission mit Schnellbooten im Pazifik, zu denen auch unsere Tischgrößen passen könnten.

Ich werde jedenfalls hier dran bleiben und freue mich auf weitere Spielberichte.

mfg
newood / micha / mr. papertiger

Gespeichert

D.J.

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.281
    • 0
Gespeichert
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also hört auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)

D.J.

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.281
    • 0

Noch ein paar Tipps und Ideen für Cruel Seas in 1/700, weil es hier aufkam:

- Die Wave Marker gibt es bei Warlord Games (noch) zum kostenlosen Download. Mit einem guten Scanner sollten die sich aber auch problemlos von den Originalen einscannen lassen. Das Bild dann mit Paint öffnen, auf ca. 50% runterskalieren, dann müssten die Wavemarker für die kleinen Schiffchen passen.

- Für die Bewegung selber kann man ein Winkellineal nutzen. Zum Beispiel so eines
https://www.ebay.de/i/122798058543?chn=ps

- Gelände bastelt man eh selber, da würde ich versuchen den Experten was zu erklären ;) Aber auch da hat, wenn ich nicht ganz falsch liege, Pit Road was bei amazon im Angebot?

- Einzig die Torpedos ... da wüsste ich nicht, wie man die in dem Maßstab ordentlich darstellen kann?

Ich finde die Idee spannend und würde mich freuen, hier auch mal was zu Cruel Seas in 1/700 und / oder mit angepassten Reichweiten zu sehen :)
Maritime Kriegsführung als TT ist eh selten, da können wir das auch hier bündeln :)
Gespeichert
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also hört auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)

Makulator

  • Leinwandweber
  • **
  • Beiträge: 202
    • 0

Das pit rod Set ist mir auch schon aufgefallen. Leider ist es aber auch das einzige Set. Cruel seas lebt ja von den versch. Typen an schnellbooten.
Da werde ich wohl doch eher nichts kaufen
Gespeichert
Mors Tua Vita Mea

D.J.

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.281
    • 0

Das ist schade. Aber 1/700 ist für Schnellboote auch ziemlich fummelig.
Ich kann mir denken, dass da die Modellierer, aber auch die Firmen, irgendwann an ihre Grenzen kommen, was Aufwand und Ertrag betrifft.
Schade ist es dennoch  :(
Gespeichert
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also hört auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)

Sens/)

  • Kaufmannstochter
  • **
  • Beiträge: 78
  • Totengräber forever!
    • 0
Re: Cruel Seas - Schiffe versenken für Fortgeschrittene in 1:300 / 1:350
« Antwort #66 am: 06. Juni 2019 - 18:25:56 »

Habe endlich meine Italiener grundiert



Und noch drei Flugzeuge, die ich vorerst nutzen möchte (sind allerdings etwas zu groß)


Gespeichert

D.J.

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.281
    • 0
Re: Cruel Seas - Schiffe versenken für Fortgeschrittene in 1:300 / 1:350
« Antwort #67 am: 08. Juni 2019 - 07:29:57 »

Coole Idee, die Flieger von BRS zu nutzen!
Die klaue ich mir :D
Überhaupt die italienische Marine  .... da könnte ich weich werden, mama mia!
Gespeichert
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also hört auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)

Sens/)

  • Kaufmannstochter
  • **
  • Beiträge: 78
  • Totengräber forever!
    • 0
Re: Cruel Seas - Schiffe versenken für Fortgeschrittene in 1:300 / 1:350
« Antwort #68 am: 08. Juni 2019 - 08:43:06 »

Die Werte der Flugzeuge sind identisch, bie auf den Beaufighter, da kann man sogar variieren, was Flugzeuge anbelangt und z.B. mal den ewigen Stuka durch die Bf 110 ersetzen  8)
Gespeichert

D.J.

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.281
    • 0
Re: Cruel Seas - Schiffe versenken für Fortgeschrittene in 1:300 / 1:350
« Antwort #69 am: 28. Juni 2019 - 05:26:34 »

So, nachdem meine Frau und ich aus dem Urlaub als Souvenir eine nette Bronchitis mitgebracht haben, bin ich allmählich wieder auf dem Damm.
Ich werde heute oder morgen ein Szenario vorstellen, dass wir demnächst spielen wollen. Wir müssen nur noch ein ein paar Eckdaten abklären. Das Szenario kann mit Bolt Action oder jedem anderen WW II-Skirmisher kombiniert werden, ist aber auch alleine spielbar :)


Gespeichert
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also hört auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)

D.J.

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.281
    • 0
Re: Cruel Seas - "Where Mariners dare"
« Antwort #70 am: 28. Juni 2019 - 07:23:36 »

"Where Mariners dare"
(frei nach dem Film "Where Eagles dare / Agenten sterben einsam" :D )


Aufbau
Als Dreh- und Angelpunkt der Mission habe ich eine flache Höhle / Insel aus dem Aquarienbereich mit einem preiswerten Leuchtturm-Teelicht kombiniert (Bilder folgen asap) Dies ist ein geheimer Stützpunkt der Kriegsmarine, wo U-Boote aufmunitioniert, betankt und repariert werden.
Der Stützpunkt befindet sich in der äußersten rechten Ecke des Spielfelds auf der Seite der Kriegsmarine.



Die Mission
Auf diesem Stützpunkt befindet sich ein gefangener, hochrangiger britischer Offizier, der schnellstens befreit werden muss, bevor er Einzelheiten über den bevorstehenden D-Day ausplaudern kann! Er soll mit einem U-Boot von dem Stützpunkt nach Berlin überführt werden.
Die Alliierten haben einen Kommandotrupp auf die Insel gebracht, um den Gefangenen zu befreien.
(Diesen Part des Kommandounternehmens könnte man mit einem Spiel Bolt Action etc. nachstellen, für dieses Szenario aber wird es reichen, wenn ein Schiff an dem Stützpunkt anlegt und x Runden dort verbleibt, um das Team aufzunehmen.)
Dafür muss ein Schiff der Alliierten anlegen und sich drei Runden lang halten, damit das Team den Gefangenen auf das Schiff bringen kann. Es darf nur ein Schiff der Alliierten an der Insel anlegen. Anschließend muss es über die Alliierte Seite der Matte fliehen.

Gelingt die Rettung nicht, zum Beispiel weil das Schiff vorher zerstört wird, muss die Kriegsmarine nach der Zerstörung des Rettungsschiffes zwei Runden warten, in denen der Gefangene auf das U-Boot gebracht wird. Danach muss das U-Boot den Offizier über die Alliierte Seite vom Feld bringen.

Das U-Boot hat als Prioritätsbefehl die Sicherung des Gefangenen und wird nicht in den Kampf eingreifen sondern schnellstmöglich die Matte verlassen, sobald er an Bord ist.

Die Flotten
Die Kriegsmarine hat ein S-38, ein S-100 und einen bewaffneten Trawler zur Verfügung, die sie auf maximal 450 Punkte aufrüsten darf.
Das U-Boot, mit dem der Gefangene abtransportiert werden soll, zählt nicht als Kombatant / zu den Punkten, da seine Aufgabe einzig der Transport des Gefangenen ist.

Die Alliierten / Briten haben 900 Punkte zur Verfügung und müssen mindestens 2 late Vosper einsetzen.

Sieg oder Niederlage
Die Kriegsmarine muss den Gefangenen sicher über die Matte bringen oder verhindern, dass die Alliierten ihn in ihre Hände bekommen.
Die Briten / Alliierten müssen verhindern, dass der Offizier zum Verhör nach Berlin gebracht wird. Notfalls muss das U-Boot mit dem Gefangenen versenkt werden, um zu verhindern dass ihre Pläne in die falschen Hände geraten.
Gespeichert
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also hört auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)

D.J.

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.281
    • 0
Re: Cruel Seas - Schiffe versenken für Fortgeschrittene in 1:300 / 1:350
« Antwort #71 am: 28. Juni 2019 - 08:22:18 »

Der geheime Stützpunkt der Kriegsmarine, noch im Bau :D

Gespeichert
Keiner von uns kommt hier lebend raus! Also hört auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen, spaziert in der Sonne, springt ins Meer, sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern, seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit.
(Sir Philip Anthony Hopkins)