Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 06. Dezember 2019 - 14:42:53
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Schnelle Spielregeln - Historische  (Gelesen 712 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 3.567
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Schnelle Spielregeln - Historische
« am: 25. Juni 2019 - 21:45:54 »

Haben wir das Thema schon?

Zahlreiche Regelwerke behaupten von sich "simple" und "fast" zu sein. Doch was ist dran? Welche Regeln halten, was sie versprechen?

Osprey bewirbt z.B. HoW als "quick to learn", "simple" und "moves quickly".
So ganz ĂŒberzeugt scheint der Autor, Keith Flint, selber nicht (mehr) davon zu sein. Hat er doch ein Free-Download-Regelwerk "Post of Honour" rausgebracht, das ehedem "Simple" im Namen hatte. Also ist ihm HoW selber nicht wirklich dem Werbeslogan "simple" gerecht geworden?

Ich habe bisher zahlreiche Regelwerke gespielt. Daheim, mit Paul (meinem ehem. Nachbarn aus UK) und im Spielerkreis um Bayernkini.

Wirklich schnell war DBA. Das aber daher, weil wir tatsÀchlich bei den Grundregeln geblieben sind, also nicht Epic, sondern die normale Anzahl an Elementen. Ich empfand zwar das Historische Flair egal ob bei Antike oder Wikingerzeit gleich 0 (oder so in etwa), aber dank der Begrenzung an Einheiten, sind wir wirklich in nie mehr als einer Stunde durchgekommen.

Habt ihr Àhnliche Erfahrungen gemacht?

Ich werde auch auf Skirmish-Spiele eingehen.
Gespeichert

chris6

  • Fischersmann
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 630
    • 0
Re: Schnelle Spielregeln - Historische
« Antwort #1 am: 26. Juni 2019 - 11:44:43 »

Hmm...vielleicht solltest Du uns erstmal sagen, was Du als "schnell" empfindest. Einfach einen Zeitrahmen oder Menge der Figuren in einer Zeit oder GrĂ¶ĂŸe der Schlacht in einer Zeit.....

"Schnell" ist wahrscheinlich fĂŒr jeden ein wenig anders.

Ich persönlich finde To the Strongest als Regelsystem schnell, obwohl die Schlachten auch immer so 2 Stunden dauern, je nach Punkte der Armeen. Es ist Felderbasiert, was die Bewegung erleichtert das wirkt dann gleich "schnell".
Gespeichert

Bayernkini

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 1.407
    • 0
Re: Schnelle Spielregeln - Historische
« Antwort #2 am: 26. Juni 2019 - 12:14:53 »

Zitat
"Schnell" ist wahrscheinlich fĂŒr jeden ein wenig anders.
Zitat

Stimme @chris6 zu.

Schnell ist fĂŒr mich z.B. ein Spiel mit 25+ Einheiten auf jeder Seite, die ich augrund der Einfachheit der Regeln trotzdem innerhalb 4 Stunden pro Spiel abgehandelt bekomme (Beispiel Gettysburg mit den Altar of Freedom Regeln und zusammen bis zu 115 Einheiten).
Umgekehrt wĂ€re fĂŒr mich langsam, 6 Einheiten auf jeder Seite (was einem detaillierteren "Skirmisher" entsprechen wĂŒrde) und einer Spieldauer von 2 Stunden (grob und vereinfacht ausgedrĂŒckt).
« Letzte Änderung: 26. Juni 2019 - 12:26:46 von Bayernkini »
Gespeichert
Mein 2mm ACW Projekt: Alles fertig!

US:
HQ = 10
CAV = 9
ART = 18
INF = 54

CS:
HQ = 8
CAV = 7
ART = 14
INF = 39

Camo

  • Administrator
  • BĂŒrger
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 1.788
    • 0
Re: Schnelle Spielregeln - Historische
« Antwort #3 am: 26. Juni 2019 - 14:49:13 »

Schnelle Regeln sind z.B. "One-hour Skirmish Wargames: Fast-play Dice-less Rules for Small-unit Actions from Napoleonics to Sci-Fi" von John Lambshead. Kurz und knackig, aber einfach. Bilden natĂŒrlich keine historischen Details ab oder die ganzen Unterschiede zwischen den Einheiten, funktionieren aber tadellos.
Gespeichert
Noch sind wir zwar keine gefÀhrdete Art, aber es ist nicht so, dass wir nicht oft genug versucht hÀtten, eine zu werden.
(Douglas Adams)

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 3.567
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: Schnelle Spielregeln - Historische
« Antwort #4 am: 28. Juni 2019 - 13:38:16 »

Bayernkini hat ja ein gutes Beispiel gebracht.
Schnell ist, wenn man eine ordentliche Platte von Schlacht - so 25-30 Einheiten pro Seite -  an einem Nachmittag spielen kann. Auf- oder Abbauzeit muss man immer rausrechnen, weil da einfach manche viel individuelles Spielfeld zusammenstellen, andere wenige Details haben (z.B. fast keine BĂ€ume oder ein Dorf aus einem Haus).

Es wĂ€re interessant, ob das Bewegen der Einheiten signifikant schneller geht, wenn man wie bei MarĂ©chal Davout mit Grande ArmĂ©e nur 1 Base = 1 Einheit hat. Also ob das nun soviel ausmacht. Klar das Ermitteln oder Umbauen von Linie zu Kolonne z.B. braucht schon Zeit und wenn die Formation keine Rolle spielt, bzw. diese Formation zumindest auf dem Spielfeld nicht abgebildet wird (ist bei Mustafas BlĂŒcher ja auch so), spart man Zeit.
Gespeichert

Stahlprophet

  • Fischersmann
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 518
    • 0
Re: Schnelle Spielregeln - Historische
« Antwort #5 am: 28. Juni 2019 - 16:05:35 »

Wie schon erwÀhnt ist "schnell" recht individuell zu betrachten.
Letztendlich wĂŒrde ich sagen es steht in Verbindung mit sehr einfachen Regeln sowie einer ĂŒberschaubaren Dimension an Miniaturen und GelĂ€nde.

GemĂ€ĂŸ der Annahme diese Einflussfaktoren wĂ€ren gegeben, kĂ€me bei maximal 45 Minuten pro Spiel das bei mir individuelle GefĂŒhl von Schnelligkeit auf, was wahrscheinlich einige als zu lang und andere als zu kurz empfinden.


   
Gespeichert

Daun

  • TotengrĂ€ber
  • *
  • BeitrĂ€ge: 3
Re: Schnelle Spielregeln - Historische
« Antwort #6 am: 08. August 2019 - 22:30:00 »

Wir spielen hier im MĂŒnchen mit unsere eigene Spiel Regeln fĂŒr der SiebenjĂ€hrige Krieg - Nur 4 Seiten lang - entwickelt ĂŒber 12 Jahre. Wir Spielen mit ca. 500 Figuren per Seite - aber kleinere Spiele sind auch möglich. Wir treffen uns Privat
in eine Wohnung ca jeden Monat. Wenn Jemand Interesse hat mitzuspielen bitte einfach Melden. Die regeln sind momentan auf Englisch aber wir haben vor
sie auf Deutsch auszubringen.
Gespeichert