Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 14. Juli 2020 - 09:17:19
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Römer sind angekommen ( Baccus 6 mm ). Wie tief standen sie ?  (Gelesen 723 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tentacel

  • Totengräber
  • *
  • Beiträge: 24

Moin,

Heute war es endlich soweit. Dir Römer sind einmarschiert. Und verdammt sind die klein hahaha. In der Theorie war es natürlich klar, dass diese Armee klein ist. Aber wow sind die super klein. Freue mich wirklich jetzt schon die auf einer Base zu haben;).

Wo wir zu meiner Frage kommen. Es handelt sich hier ja um eine Manipel Legion. Soweit ich das sehe bestand ein Manipel aus 120 Mann. Und ein MManipel aus zwei Zenturien ( also 60 je Zenturie ) die Offiziere kommen wohl noch mit drauf.

Ich wollte für meine Römer 60x30 Bases nehmen.
Ich habe mir gedacht bei den Hastati + Principes je Base 60 mann zu stellen ( wie bei einer Zenturie ).

Die Frage: Gab es einen Standard wie tief die Soldaten einer Zenturie standen? Bei mir stünden die 5 Mann tief. Und es ist auf der 60×30 Base sehr eng.

Was denkt ihr ?

Tiefe Hastati ?
Tiefe Prinzipes ?
Tiefe Triarii ?
Tiefe Kavallerie ?

Vielleicht kennt sich ja jemand von euch aus.
Gespeichert

tattergreis

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.144
    • 0
Re: Römer sind angekommen ( Baccus 6 mm ). Wie tief standen sie ?
« Antwort #1 am: 31. Juli 2019 - 20:49:28 »

Ich hab meine napoleonischen Preußen teilweise in 3 Gliedern gebased(stellt die Garde dar): meines Erachtens lohnt sich der enorme Aufwand nicht. Im Prinzip sieht man die inneren Figuren ja fast gar nicht. Auch Deine Römer in 5 Reihen sind auf 3cm Tiefe so eng, dass Du nur die Kopfbedeckungen sehen wirst.
Ich bin wahrlich kein Experte für die Antike, will ich auch gar nicht werden. Deshalb nutzt es nicht viel, wenn ich sage, dass meines Erachtens die Römer nicht so knalleng aufgestellt waren. Zum Wargamen braucht man aber eh keine engstehenden Figs, und 3 Reihen auf 6x3 machen auch was her
https://www.youtube.com/watch?v=5nFv2z6kViE

cheers
« Letzte Änderung: 31. Juli 2019 - 20:51:58 von tattergreis »
Gespeichert
R.I.P. Gabi

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beiträge: 3.887
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: Römer sind angekommen ( Baccus 6 mm ). Wie tief standen sie ?
« Antwort #2 am: 01. August 2019 - 10:07:43 »


Wo wir zu meiner Frage kommen. Es handelt sich hier ja um eine Manipel Legion. Soweit ich das sehe bestand ein Manipel aus 120 Mann. Und ein MManipel aus zwei Zenturien ( also 60 je Zenturie ) die Offiziere kommen wohl noch mit drauf.
Mit 5 Mann Tiefe wäre die Einheit etwa halb so tief wie die historischen. Wobei die ja auch nie die 120 Mann Sollstärke erreicht haben. Ich finde, dass 5 x 6 Mann cool ausschaut. Ich habe immer den Eindruck, dass Armeen, wo die Aufstellung recht schmal ist, dass diese dann den speziellen antiken Look vermissen lassen. Das erinnert dann von weitem wie Lineartaktik des 18. Jh., statt nach Antike.
Gespeichert

Tentacel

  • Totengräber
  • *
  • Beiträge: 24
Re: Römer sind angekommen ( Baccus 6 mm ). Wie tief standen sie ?
« Antwort #3 am: 01. August 2019 - 23:39:19 »

Hi,

naja der Plan war ja 5 tief je zenturie. Das würde ja dann bei einem manipel 10 tief heißen ( hintereinander. Wobei in echt standen die wohl eher nebeneinader!? Aber wie bekommt man dann eine 10er tiefe hin? Oder sollte ich lieber anstatt 60×30 er bases tiefere  nehmen ? Ich möchte ja den Massen look. Aber auf die Jahre gesehen auch eine relativ realistische "legion" aufbauen.
Gespeichert

Bayernkini

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.506
    • 0
Re: Römer sind angekommen ( Baccus 6 mm ). Wie tief standen sie ?
« Antwort #4 am: 02. August 2019 - 10:35:46 »

Dein "Realismus" in Ehren, aber du mußt doch unterscheiden zwischen einem "historisch korrekten Dioramenaufbau" und einem Tabletop geeigneten und sinnvollen Baseaufbau.

Um es mit deinem Beispiel mit deiner geplannten AoH Basegröße mit 6mm zu sagen, eine tatsächlich realistischen Umsetzung ist selbst da wohl kaum möglich.

Da hättest du dann doch auf 3 bzw. sogar 2mm ausweichen müssen, dort hättest du dann die 120 + Figuren auf diese Basegröße untergebracht.

Hier ist mal ein Beispiel wie jemand versucht hat mit 3mm "nur" ein realistisches ACW Durchschnittsregiment darzustellen.

http://analogue-hobbies.blogspot.com/2015/02/proof-of-concept-3mm-acw-regiments-at.html


Schaut natürlich gut aus, die Frage ist aber, kann ich das spieltechnisch sinnvoll nutzen.

Letztlich ist bei allen Spielsystemen die Basegröße irgendwann sinnvoll begrenzt, und dann kriege ich halt je nach Scale, mehr oder weniger aufs Base.

Vor allem bei Regelsystemen wie AoF, AoH, Blücher usw. bei denen eine Basegröße meistens eine größere militärische Einheit darstellt, wirds schwierig diese (selbst bei 2/3mm) realistisch darzustellen.

Bei Regelsystemen bei denen ein Base z.B. nur eine Kompanie darstellt, dort ist wieder eher Realismus möglich, aber auch dann nur, wenn ich dann statt der üblichen 28/15 Scale dann auch wieder 2/3mm nutze.
Gespeichert

Tentacel

  • Totengräber
  • *
  • Beiträge: 24
Re: Römer sind angekommen ( Baccus 6 mm ). Wie tief standen sie ?
« Antwort #5 am: 02. August 2019 - 12:17:57 »

Hi Bayernkini,

da gebe ich dir voll Recht. Also ich werde nicht mit Armeen in Original Größe ins Feld ziehen :). Mir geht es eher darum es so realistisch wie möglich zu machen. Aber natürlich in Rahmen dessen was noch gut für das Spiel funktioniert. Sagen wir mal ich nehme 60 x 30. Da passen dann ja um die 60 drauf. Das wäre eine Zenturie. Also genau die Hälfte eines Manipels. ( oder so ungefähr). Im Spiel würde ich diese Hälfte ja auch als die Einheit spielen die das Szenario vorgibt. ( Diese 60 Mann wären bsplw. 700 nach den Regeln von AOH. Mir geht es nur darum die dann später im Schrank so zu gruppieren das ich aus 2 bases a 60 dann vielleicht ein manipel hinstellen kann ).

Mir geht es eigentlich auch nur um den rechnerischen Aspekt. Also wenn ich weiß wie tief Einheiten standen, kann ich das halt berechnen, dass Einheiten die tiefer standen halt auch mehr Modelle bekommen usw.

:)

Wie gesagt, schlachten im Originalmaßstab möchte ich nicht führen.
Gespeichert

Poliorketes

  • Bürger
  • ****
  • Beiträge: 1.962
    • 0
Re: Römer sind angekommen ( Baccus 6 mm ). Wie tief standen sie ?
« Antwort #6 am: 01. September 2019 - 17:15:26 »

Ich machs gerne so, daß ich  einen „Maßstab“ für die Figurenmenge nehme. Wenn die Armee sagen wir 20.000 Römer darstellen soll und dabei aus 1000 Figuren besteht, ist der Figurenmaßstab 1:20. Dann hat ein Manipel 6 Figuren.
Gespeichert
Beim Aussteigen stolpert man schon mal über das Dach des nebenan geparkten Autos. Von Parkhäusern reden wir hier lieber nicht. Sagen wir, der Wendekreis ist groß. (Aus einem Test des Ford Ranger)