Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 08. August 2020 - 05:37:22
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche á

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Horcata und 1898 Miniaturas  (Gelesen 412 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

thrifles (Koppi)

  • Edelmann
  • ****
  • Beitr├Ąge: 2.909
    • 0
Horcata und 1898 Miniaturas
« am: 08. Dezember 2019 - 00:03:39 »

Heute die Vorstellung zweier Miniaturenreihen in 28 mm, ein paar Buchtipps usw, usw.

https://thrifles.blogspot.com/2019/12/horcata-und-1898-miniaturas.html







Gespeichert
http://www.thrifles.blogspot.com/

 http://www.dminis.com/thrifles/galleries/

\" ... Artillerieeinheiten der wichtigsten Nationen (Preu├čen, ├ľsterreich, Russland, Gro├čbritannien ...) sind \"gef├Ąrbt\". Das Holz der Kanonen ist bei den Preu├čen z.B. blau, weil das die Farbe der Nation im Spiel ist (gr├╝n f├╝r Russland usw.). Das alles sieht schei├če und spielzeugm├Ą├čig aus...\"
Zitat aus einer Besprechung von Napoleon Total War

D.J.

  • Gast
Re: Horcata und 1898 Miniaturas
« Antwort #1 am: 08. Dezember 2019 - 09:12:10 »

Ja, der drei├čigj├Ąhrige Krieg ist wirklich kaum vorhanden, wenn man mal so durch die ├╝blichen B├╝cher und Dokumentationen schaut. Das hat mich nach deinen Worten doch verwundert, immerhin haben wir den fast ein halbes Jahr im Geschichtsunterricht durchgenommen (okay, auch schon etwas l├Ąnger her, dass ich den hatte  ;) )
Die vorgestellten Miniaturen-Reihen gefallen mir allerdings sehr gut.
Das w├Ąre vielleicht ein Nebenprojekt wert, aber irgendwie h├Ąnge ich (noch) zu sehr an Napoleon (Shootout in Dingstown, Kugelhagel, Black Powder) und der Zeit Karls des Gro├čen (SAGA).
WW I und II sind bei mir vom Interesse her wieder auf die hinteren Pl├Ątze ger├╝ckt (Bolt Action und Cruel Seas).
Aber auch wenn ich nicht unbedingt noch eine Epoche beginnen m├Âchte, ein sehr informativer Artikel, der mir sehr gut gefallen hat :)
Danke f├╝r deine M├╝hen.
Gespeichert

sven

  • Bauer
  • ****
  • Beitr├Ąge: 784
    • 0
Re: Horcata und 1898 Miniaturas
« Antwort #2 am: 10. Dezember 2019 - 17:22:39 »

Sehr interessant, muss ich mir merken.

Elfen Lothar

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 1.040
    • 0
Re: Horcata und 1898 Miniaturas
« Antwort #3 am: 11. Dezember 2019 - 13:18:41 »

Wie immer ein toller Bericht und gleich zwei grossartige Miniaturenreihen in 28mm die ich bis dato nicht kannte. Klasse, das du an Tom's Geburtstag gedacht hast.
Gespeichert
Unsichtbar wird die Dummheit, wenn sie gen├╝gend grosse Ausma├če angenommen hat. (Berthold Brecht)

tattergreis

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 1.147
    • 0
Re: Horcata und 1898 Miniaturas
« Antwort #4 am: 12. Dezember 2019 - 00:23:21 »

Ich empfinde den 30j├Ąhrigen Krieg bzw. den Westf├Ąlischen Frieden durchaus ausreichend repr├Ąsentiert, es gibt durchaus interessante Dokumentationen und insbesondere der WF wird noch immer als Meilenstein in der europ├Ąischen Politik und Rechtsgeschichte genannt. Er dient auch heute noch als Refernzpunkt zu aktuellen Konflikten
https://www.youtube.com/watch?v=IuTBDW4ZJHE

Nat├╝rlich sind Dinge, von denen die (Gro├č-) Eltern erz├Ąhlen k├Ânn(t)en, ungleich pr├Ąsenter, zumal es ja auch Originalfilmaufnahmen davon gibt. Aber eventuell gibt es sogar noch ein Kinderlied ├╝ber den 30jk (Maik├Ąfer flieg), ich kenne keine Kinderlieder ├╝ber den 1. oder 2. WK.

Taktisch finde ich den 30jk eher uninteressant, es sei denn, es g├Ąbe ein Regelwerk, welche die verschieden taktischen Formationen innerhalb eines Tercios repr├Ąsentiert.
My 2 cents only
Gespeichert
Und was die AoF Typen machen, kann nur gut sein.

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beitr├Ąge: 3.918
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: Horcata und 1898 Miniaturas
« Antwort #5 am: 12. Dezember 2019 - 09:05:11 »

Also ich fand, dass es letztes Jahr ein paar beachtliche Produktionen im Fernsehen gab.
"Die Eiserne Zeit - Lieben und T├Âten im Drei├čigj├Ąhrigen Krieg" - ARTE, 2018 ( Regie: Philippe B├ęrenger, Henrike Sandner) Ein 6-Teiler mit etwa 6 Stunden Laufzeit.
"1648 - Wie der Drei├čigj├Ąhrige Krieg beendet wurde" (D, Arte, 2018)
"Der zweite Prager Fenstersturz" (Tschechien/Frankreich, 2017, Regie:  Zdenek Jirasky)

Es gab auch gleich mehrere andere Formate, welche in der Zeit spielen. Ein Film ├╝ber die Hexenverfolgung in Bamberg (Spielfilm) und einer aus der Reihe "Ein Tag in ..." namens: "Ein Tag in K├Âln, 1629" (D, ZDF, 2018) Regie: Sigrun Laste

Sch├Ân, dass Du auch auf die gro├čartigen Projekte von Frank Becker eingegangen bist. 1/72 at his best.

Der ganz gro├če Wurf, eine Art Analyse mit einer Schilderung des Krieges von Tag zu Tag und auch besseren Kommentatoren w├Ąre sehr w├╝nschenswert.
Empfehlenswert finde ich einige Videos mit Interviews von M├╝nckler und Wilson oder gleich beiden zusammen auf Youtube zu entdecken. Nicht alles ist richtig dran, aber sie geben tolle Denkanst├Â├če.
Gespeichert