Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 24. Juni 2024 - 11:53:10
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche á

Neuigkeiten:

Autor Thema: HOW Schlachten in Deutschland und Flandern 1742-48  (Gelesen 32199 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kaiww

  • Schneider
  • ***
  • Beitr├Ąge: 265
Re: HOW Schlachten in Deutschland und Flandern 1742-48
« Antwort #270 am: 11. Mai 2023 - 17:40:37 »

Der Blog ist sehr gut, hat spa├č gemacht ihn ein wenig zu lesen, danke f├╝r den tollen Bericht.  :)
Gespeichert
"My God, Mr. Bragg, you have quarreled with every officer in the army, and now you are quarreling with yourself."

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beitr├Ąge: 4.923
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: HOW Schlachten in Deutschland und Flandern 1742-48
« Antwort #271 am: 12. Mai 2023 - 14:36:32 »

Vielen Dank f├╝r Deinen motivierenden Kommentar, Kaiww!
Gespeichert

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beitr├Ąge: 4.923
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Die Schlacht bei Dettingen 1743
« Antwort #272 am: 27. Juni 2023 - 13:38:37 »

Nun darf ich euch eines der gr├Â├čten Spiele vorstellen, das wir vor ein paar Wochen gezockt haben.

Mit 4 Spielern bestritten wir die Schlacht bei Dettingen.

Wie ├╝blich erz├Ąhle ich den Ablauf des Spiels in den Kommentaren unter den Fotos. Es hat viel Spa├č gemacht und vermittelt ein bisschen einen Eindruck davon, ob man HoW nun als Regelwerk f├╝r gro├če Schlachten verwenden kann. Wir haben etwa 3 Stunden lang gespielt.



https://wackershofenannodomini.blogspot.com/2023/06/dettingen-2761743.html
Gespeichert

Sorandir

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 2.077
    • 0
Re: HOW Schlachten in Deutschland und Flandern 1742-48
« Antwort #273 am: 27. Juni 2023 - 14:31:48 »

Was ein Grosswerk  :) macht Spass anzuschauen und zu lesen.
Tolles Gewimmel, da hattest du aber nicht mehr viele Figuren, die noch in ihrer Schachtel waren, oder ? ;-)
Haben noch andere Maler Minis beigesteuert, oder hast du bei der Beflockung der Briten anderes Streu verwendet ?

Wie sch├Ątzt du die Brauchbarkeit von HOW f├╝r die sp├Ąteren Jakobitenaufst├Ąnde (Culloden und so) ein ?
« Letzte ├änderung: 27. Juni 2023 - 15:36:08 von Sorandir »
Gespeichert
Mein BLOG:
sorandirsgallery.blogspot.com

- Kurpfalz Feldherren -

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beitr├Ąge: 4.923
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: HOW Schlachten in Deutschland und Flandern 1742-48
« Antwort #274 am: 27. Juni 2023 - 16:01:37 »

Tolles Gewimmel, da hattest du aber nicht mehr viele Figuren, die noch in ihrer Schachtel waren, oder ?
Haben noch andere Maler Minis beigesteuert, oder hast du bei der Beflockung der Briten anderes Streu verwendet ?

Wie sch├Ątzt du die Brauchbarkeit von HOW f├╝r die sp├Ąteren Jakobitenaufst├Ąnde (Culloden und so) ein ?
Bei der Kavallerie war noch ne Menge in der Schachtel und alle leichte Infanterie.

Ich glaube, dass diesmal alle Figuren von mir bemalt waren au├čer ein paar, die ich vor Jahren habe von Tabletopschmock bemalen lassen. Bei den Briten habe ich etwas anders beflockt, damit sie sich ein bisschen abheben.

Ich denke, es ist machbar. F├╝r ein paar Sachen habe ich schon Karten gemacht und das Szenario geschrieben. Im HoW-Forum gibts zus├Ątzliche Regeln f├╝r diesen Konflikt.
Gespeichert

Thomas

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 1.041
    • Tableschmock
Re: HOW Schlachten in Deutschland und Flandern 1742-48
« Antwort #275 am: 27. Juni 2023 - 17:37:27 »

Ganz hervorragend, danke f├╝r den Spielbericht! :-)
Gespeichert
Gew├Âhnliches f├╝r ungew├Âhnliche Leute: Tableschmock

tattergreis

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 1.826
    • 0
Re: HOW Schlachten in Deutschland und Flandern 1742-48
« Antwort #276 am: 27. Juni 2023 - 19:59:50 »

Mich h├Ątte es sehr interessiert, wie dieses Spiel verlaufen w├Ąre, wenn die franz. Seite ihre Verteidigungsstellung nicht verlassen h├Ątte, wenn also die franz. Bataillonsgesch├╝tze zum Einsatz gekommen w├Ąren.
Zitat
- Has to charge in turn 1!

Als Mitspieler h├Ątte mich diese Regel gesundheitlich gef├Ąhrdet, zumindest h├Ątte man meine Blutdruckerh├Âhung gesehen.
Dass ihr das Spiel in drei Stunden durchspielen k├Ânnt, beweist die Eignung von HoW f├╝r Gro├čschlachten.
Gespeichert
Security is an issue of relevance to everybody in our country; everyone shares responsibility for it  and can contribute to it.

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beitr├Ąge: 4.923
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: HOW Schlachten in Deutschland und Flandern 1742-48
« Antwort #277 am: 27. Juni 2023 - 20:55:36 »

Mich h├Ątte es sehr interessiert, wie dieses Spiel verlaufen w├Ąre, wenn die franz. Seite ihre Verteidigungsstellung nicht verlassen h├Ątte, wenn also die franz. Bataillonsgesch├╝tze zum Einsatz gekommen w├Ąren.
Ja. Das w├Ąre theoretisch interessant. Ich hatte auch mal ein anderes Szenario. F├╝r die schwierige Lage in der rasch die Franzosen sind, haben sie sich ganz gut behauptet, w├╝rde ich sagen.  :)
Gespeichert

tattergreis

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 1.826
    • 0
Re: HOW Schlachten in Deutschland und Flandern 1742-48
« Antwort #278 am: 27. Juni 2023 - 22:21:09 »

Die pragmatische Armee war bei 0 Punkten, wenn ich das richtig verstanden habe, also waren die Franzosen ├╝berraschend gut.
Du schreibst selbst, dass der franz. Befehlshaber wenig Optionen hatte, ich wei├č nicht, ob es nicht besser gewesen w├Ąre, nicht ├╝berall anzugreifen. Meines Erachtens hat die pragmatische Armee nicht gen├╝gend Platz zur Entfaltung, w├Ąre es m├Âglich gewesen, am linken franz. Fl├╝gel nur zu verz├Âgern? Allerdings war auf dem rechten franz├Âsischen Fl├╝gel der Gegner noch gut mit Reserven versehen, ist das richtig? Ich bin ja immer f├╝r das Setzen eines Scxhwerpunktes, allerdings macht HoW das Koordinieren verschiedener Brigaden nicht unbeding leicht afaIk.
Positiv m├Âchte ich bemerken, dass die Fu├čsoldaten der Garde nicht in Panik verfallen sind. Ihren Marsch hinter den Kavalleriem├¬l├ęes entlang empfand ich als nervenaufreibend.  ::)
Gespeichert
Security is an issue of relevance to everybody in our country; everyone shares responsibility for it  and can contribute to it.

Riothamus

  • K├Ânig
  • *****
  • Beitr├Ąge: 6.343
    • 0
Re: HOW Schlachten in Deutschland und Flandern 1742-48
« Antwort #279 am: 27. Juni 2023 - 23:15:54 »

Super anzuschauen! Ich mag ja solche 'Wimmelbilder' mit Minis oder Gel├Ąnde.

HoW klingt immer interessanter.
Gespeichert
Gru├č

Riothamus

Mar├ęchal Davout

  • K├Ânig
  • *****
  • Beitr├Ąge: 5.651
    • 0
Re: HOW Schlachten in Deutschland und Flandern 1742-48
« Antwort #280 am: 28. Juni 2023 - 07:23:57 »

War sehr spannend zu lesen und toll bebildert - danke, Andr├ę!
Konnte auch allem gut folgen diesmal. Tolle Menge an Minis zudem!
Gespeichert

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beitr├Ąge: 4.923
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: HOW Schlachten in Deutschland und Flandern 1742-48
« Antwort #281 am: 28. Juni 2023 - 11:02:09 »

Konnte auch allem gut folgen diesmal. Tolle Menge an Minis zudem!
Dass Du dem Bericht folgen konntest, freut mich besonders.
Gespeichert

Pappenheimer

  • Edelmann
  • ****
  • Beitr├Ąge: 4.923
    • Wackershofen Anno Domini / Landleben 17.Jh.
Re: HOW Schlachten in Deutschland und Flandern 1742-48
« Antwort #282 am: 28. Juni 2023 - 13:23:03 »

1.
Die pragmatische Armee war bei 0 Punkten, wenn ich das richtig verstanden habe, also waren die Franzosen ├╝berraschend gut.

2.
Du schreibst selbst, dass der franz. Befehlshaber wenig Optionen hatte, ich wei├č nicht, ob es nicht besser gewesen w├Ąre, nicht ├╝berall anzugreifen. Meines Erachtens hat die pragmatische Armee nicht gen├╝gend Platz zur Entfaltung, w├Ąre es m├Âglich gewesen, am linken franz. Fl├╝gel nur zu verz├Âgern?

3.
Allerdings war auf dem rechten franz├Âsischen Fl├╝gel der Gegner noch gut mit Reserven versehen, ist das richtig? Ich bin ja immer f├╝r das Setzen eines Scxhwerpunktes, allerdings macht HoW das Koordinieren verschiedener Brigaden nicht unbeding leicht afaIk.

4.
Positiv m├Âchte ich bemerken, dass die Fu├čsoldaten der Garde nicht in Panik verfallen sind. Ihren Marsch hinter den Kavalleriem├¬l├ęes entlang empfand ich als nervenaufreibend.  ::)
1.
Ja. Deswegen wollte ich auch die letzte Runde noch ausspielen. Wenn man sieht wie ├╝berlegen die Pragmatische Armee ist, haben die Franzosen gut gek├Ąmpft.

2.
Dettingen bietet prinzipiell wenig interessante Aspekte: einfach flaches offenes Gel├Ąnde ohne Ortschaften oder dergleichen. Die einzige wirkliche Herausforderung ist wie bei der historischen Schlacht, dass beide Seiten zu wenig Platz zur Entfaltung haben und dann reiten fliehende Kavalleristen evtl. die dahinter stehenden Truppen nieder.
Als Kommandeur der Pragmatischen Armee h├Ątte ich auch gegen Biron (d.h. den linken franz. Fl├╝gel) verz├Âgert. Es war ja absehbar, dass wir die Dragoner absitzen lassen w├╝rden um mit Abwehrfeuer die heranpreschenden hannoveranischen Dragoner zusammen zu schie├čen. Das hat ja dann unsererseits auch geklappt.  8)

3.
Rechts hatte ich noch 2 ausgeruhte Bataillone. Die Verb├╝ndeten sind da scheinbar vorsichtiger geworden und haben sie lieber nicht attackiert.

4.
Ich fand das auch interessant. Ein paar doppelte Bewegungen und ich h├Ątte die Gardisten ins Zentrum bekommen und vielleicht h├Ątten sie da was rei├čen k├Ânnen. Aber denen ihr Abwehrfeuer gegen die britische Kavallerie war auch nicht schlecht. Wahrscheinlich eine bessere Performance als in der historischen Schlacht.

Es ist aber auch schwierig als Cumberland / Kommandeur des linken pragmatischen Fl├╝gels mit den 6 Treffen irgendwas sinnvolles anzustellen. George hat bei uns Monroys hannoveranische Infanteriebrigade ins Zentrum beordert um von dort auf den rechten Fl├╝gel zu wechseln. Das stellte sich zwar als zu kompliziert heraus. Aber daf├╝r steckten diese Hannoveraner keine Verluste ein. Bei einem vorigen Spiel wurde eines der Bataillone in die Flucht geschlagen.
Gespeichert

tattergreis

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 1.826
    • 0
Re: HOW Schlachten in Deutschland und Flandern 1742-48
« Antwort #283 am: 28. Juni 2023 - 16:28:59 »

Da habe ich mich missverst├Ąndlich ausgedr├╝ckt, ich bin der Meinung, dass die zahlenm├Ą├čig unterlegenen Franzosen auf ihrem linken Fl├╝gel h├Ątten verz├Âgern sollen. Dass die Dragoner die angreifende Kavallerie mit ihrem Feuer abwehren konnten, wurde wohl auch vom Gel├Ąnde erm├Âglicht, bekommt die regul├Ąre Kav nicht einen Malus durch die Hecke/Geb├╝sch? Im freien Gel├Ąnde w├╝rde ich das als Dragonerkommander vermeiden, aber eigentlich k├Ânnten die Dragoner auch vier Reihen tief stehen, wie was das im WAS?

Ich mag es eigentlich ├╝berhaupt nicht, wenn ein Regelsystem angreifende Kavallerie nicht empfindliche Mali gegen unersch├╝tterte Linieninfantrie gibt, was sowohl bei BAR als auch "Die Kriegskunst" leider nicht der Fall ist.
Eigentlich w├╝rde ich als Pragmatischer Oberbefehlshaber einfach nur eine (bzw 3?)h├╝bsche durchgezogene Infanterielinie mit Btl-Gesch├╝tzen als Unterst├╝tzung vorr├╝cken lassen, vielleicht noch Artillerie f├╝r Counter Batterie Feuer auf dem linken Fl├╝gel...

Wie gesagt h├Ątte es mich interessiert, wie du als Befehlshaber eine franz. Verteidigung hinter dem Forchbach organisiert h├Ąttest, mit deinem Geschick beim Abl├Âsen von angeschlagenen Truppen w├Ąre es interessant geworden, wenn Du die Garden f├╝r lokale gegenst├Â├če h├Ąttest nutzen k├Ânnen, all das w├Ąhrend die Pragmatische Armee Flankenfeuer bekommt und die Btl-Gesch├╝tze der franz. Infanterie deren Unterlegenheit im Feuerkampf abmildern. Wenn der Malus beim Angriff ├╝ber den Bach zum Tragen kommt, sehe ich durchaus ne Chance, dass am Tag nach der Schlacht der britische K├Ânig als Gast bei Dir fr├╝hst├╝cken darf/muss. Bei der Qualit├Ąt des britischen breakfasts w├Ąre das ein win-win Situation...
Gespeichert
Security is an issue of relevance to everybody in our country; everyone shares responsibility for it  and can contribute to it.

Mar├ęchal Davout

  • K├Ânig
  • *****
  • Beitr├Ąge: 5.651
    • 0
Re: HOW Schlachten in Deutschland und Flandern 1742-48
« Antwort #284 am: 28. Juni 2023 - 19:01:47 »

Euer Austausch hier ist f├╝r mich nochmal genauso interessant wie die Schlacht selbst zu lesen :)
Gespeichert