Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 20. Januar 2021 - 19:58:14
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche á

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: 1870/71 - Heute vor 150 Jahren  (Gelesen 272 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

thrifles (Koppi)

  • Edelmann
  • ****
  • Beitr├Ąge: 2.949
    • 0
1870/71 - Heute vor 150 Jahren
« am: 02. August 2020 - 15:55:56 »

Der Titel sagt es aus. Bilder aus dem Armeemuseum Paris.

https://thrifles.blogspot.com/2020/08/187071-heute-vor-150-jahren.html









Gespeichert
http://www.thrifles.blogspot.com/

 http://www.dminis.com/thrifles/galleries/

\" ... Artillerieeinheiten der wichtigsten Nationen (Preu├čen, ├ľsterreich, Russland, Gro├čbritannien ...) sind \"gef├Ąrbt\". Das Holz der Kanonen ist bei den Preu├čen z.B. blau, weil das die Farbe der Nation im Spiel ist (gr├╝n f├╝r Russland usw.). Das alles sieht schei├če und spielzeugm├Ą├čig aus...\"
Zitat aus einer Besprechung von Napoleon Total War

tattergreis

  • B├╝rger
  • ****
  • Beitr├Ąge: 1.389
    • 0
Re: 1870/71 - Heute vor 150 Jahren
« Antwort #1 am: 02. August 2020 - 18:33:39 »

Eine sehr gute Zusammenfassung der Kriegshintergr├╝nde und des Verlaufs, vielen Dank f├╝r den Artikel.

Der Krieg ist auf deutscher Seite ganz gut dokumentiert, es gab vor allem auf franz. Seite sehr sch├Âne Uniformen. Und wenn die doofen Franzosen nach der Gefangennahme ihres Kaisers nicht einen Volkskrieg angezettelt h├Ątten, w├Ąre die Verbitterung wohl weniger schlimm gewesen.

Meines Erachtens bietet sich trotz der sch├Ânen Figuren eigentlich nur ein kleinerer Figurenma├čstab als 15mm an, und eigentlich ist der Krieg operativ interessanter als taktisch. Falls jemand das neueste Regelwerk von Bruce Weigl in Berlin in 6mm spielen will, bin ich dabei (sobald man wieder bei Baccus bestellen kann).
Gespeichert
Covid ist echt schei├če.