Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 19. August 2022 - 13:02:15
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: Sword & Spear  (Gelesen 1302 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

chris6

  • Bauer
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 809
    • 0
Sword & Spear
« am: 02. Juni 2020 - 10:08:05 »

Was könnt Ihr zu diesen Regeln sagen? Was hat Euch gefallen, was nicht?

Welchen unterschied gibt es zwischen Version 1 und 2?

Mit der Suchfunktion hatte ich keinen Erfolg....
Gespeichert

Bil

  • Fischersmann
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 738
    • 0
Re: Sword & Spear
« Antwort #1 am: 05. Juni 2020 - 00:22:22 »

Nun, es sind elementbasierte Regeln ohne vorgegebene Basierung. Lediglich die Basenvorderkante soll bei allen gleich breit sein. Ansonsten wird nur geraten, daß die Basentiefe etwa der halben Vorderkante entspricht. Gemessen wird in Distance Units, die der halben Vorderkante entsprechen. Somit kann man also eine Menge Basierungen verwenden, die man eh schon in der Schublade hat (DBX, FoG, WAB, ...).
Die Augenzahl der AktivierungswĂŒrfel beeinflußt nicht nur, wieviele Einheiten man aktivieren kann und welche nicht, sondern auch, was man mit der aktivierten Einheit machen kann. Die Bewegungsregeln sind einfach (3 Seiten) und klar. Die Einheiten werden beschrieben mit
- Einheitentyp wie Light Foot, Cavalry, War Wagon etc.,
- Disziplin,
- StÀrke,
- vom Typ abweichende RĂŒstung (falls gegeben) und
- Eigenschaften wie Bow, Spear, Undrilled etc. (falls gegeben). An Zahlenwerten gibt es mit Disziplin und StÀrke nur zwei.
Die Armeelisten kann man sich alle gratis herunterladen.

Zum Punkt, was gefĂ€llt und was nicht, muß ich vorausschicken daß ich die Regeln bisher nur gelesen, aber noch nicht gespielt habe.
Die taktische Aktivierung und die einfachen Bewegungsregeln sind fĂŒr mich das große Plus dieses Regelwerkes. Die flexible Basierung kommt mir sehr entgegen und die kompakte Stat-Zeile hat fĂŒr mich genau das richtige Maß.
Ein Minus habe ich schlicht noch nicht gefunden, aber mit steigender Spielpraxis mag sich da eventuell noch etwas Àndern.

Da ich nur die aktuelle 2nd Edition kenne, kann ich leider nichts zu den Unterschieden sagen.

Gespeichert
"HergottnochmalkönntihrnichtaufhörenmirstÀndighierimForumdieseFigurenunterdieNasezureiben :cursing: "
( Tellus, 15.07.08 )

chris6

  • Bauer
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 809
    • 0
Re: Sword & Spear
« Antwort #2 am: 05. Juni 2020 - 09:23:50 »

Danke soweit!

Ich habe nur Version 1 (PDF freier Download) angefangen zu lesen und das Aktivierungssystem ließt sich sehr gut, genauso wie das Kampfsystem.

Aber leider ist Version nicht sehr intuitiv geschrieben, also das Lesen und erfassen der regeln gestaltet sich fĂŒr mich nicht so einfach. Zu viele NebensĂ€tze mit Ausnahmen.

Zudem hat der Autor zwar angefangen Videos zu produzieren, aber mittendrin aufgehört, Schade!

Aber wie so oft fehlt mir die richtige Motivation mich darin zu vertiefen ohne Mitspieler.
Gespeichert

Bil

  • Fischersmann
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 738
    • 0
Re: Sword & Spear
« Antwort #3 am: 06. Juni 2020 - 12:24:26 »

Aber leider ist Version nicht sehr intuitiv geschrieben, also das Lesen und erfassen der regeln gestaltet sich fĂŒr mich nicht so einfach. Zu viele NebensĂ€tze mit Ausnahmen.

Hört sich fĂŒr mich nach einem guten Grund an fĂŒr eine 2nd Edition! :)

Zitat
Aber wie so oft fehlt mir die richtige Motivation mich darin zu vertiefen ohne Mitspieler.

Geht mir Ă€hnlich. Die Aussicht, sich kopfĂŒber in ein Regelwerk stĂŒrzen und es mehr oder minder auswendig lernen zu mĂŒssen, nur um die Chance zu haben, vielleicht einen Zweiten anfixen zu können, ist wenig motivierend.
Nichtsdestotrotz werkel ich an einer kleinen Armee Gallier, um damit einen Freund, der Römer hat, hoffentlich begeistern zu können.
« Letzte Änderung: 06. Juni 2020 - 12:26:28 von Bil »
Gespeichert
"HergottnochmalkönntihrnichtaufhörenmirstÀndighierimForumdieseFigurenunterdieNasezureiben :cursing: "
( Tellus, 15.07.08 )

chris6

  • Bauer
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 809
    • 0
Re: Sword & Spear
« Antwort #4 am: 06. Juni 2020 - 20:20:19 »

Ich habe mich heute mal hingesetzt und mir selbst ein paar Regeln zusammengeschrieben, weitgehend basierend auf Twillight of Divine Right (30 JĂ€hriger Krieg Regeln).

Vorteil: Die muß ich nicht lernen, da selbst geschrieben fast wie gelernt ist.

Morgen bastele ich mir noch eine allgemeine Armeeliste aus der man seine Armee ableiten kann.

Dann probiere ich es mal aus. Wenn es was taugt schick ich es mal rum.

Gespeichert