Sweetwater Forum

Sweetwater Forum

  • 27. Oktober 2020 - 10:09:27
  • Willkommen Gast
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Endlich wieder da!

Autor Thema: How To: Arminace & Rubble in a Box - City 2  (Gelesen 183 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Arminace

  • Schuster
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 399
    • Point Blank Game (Homepage)
How To: Arminace & Rubble in a Box - City 2
« am: 12. Oktober 2020 - 10:04:38 »

Guten Morgen an alle Bastler und Wargamer.

Juweela unterstĂŒtzt mich glĂŒcklicherweise bei meinen Projekten und hat mir ein kleines Paket zukommen lassen.
In diesem Paket ist ein kleiner Karton mit einem neuen Produkt von Juweela dabei: „Rubble in a Box – City“ fĂŒr 1:87 / 1:72 Material, also grob 20mm.

http://www.juweela.de/de/produkte/massstab/produkt/sc/172/no/rubble_in_the_box_city-8.html

Ich wurde Gebeten mir dieses insbesondere anzuschauen. Da ich aktuell ein Ruinenprojekt als Spielfeld in der Mache habe, trifft sich dies ganz gut und so mache ich daraus auch gleich zwei kleine Tutorials.

Wie versprochen folgt nun Tutorial Nummer zwei nach meinem sieben Tage Facebook Bann (Die Bannkriterien kann man leider nicht immer nachvollziehen und Beschwerden scheinen ignoriert zu werden).

Tutorial:2

Ziel ist es GelĂ€ndestĂŒcke extrem Modular aufzubauen. Nicht nur fĂŒr die Platzierung, sondern Objekte fĂŒr verschiedene Szenarien umzugestalten. Z. B. sollte ein RuinengelĂ€ndeteil fĂŒr Stalingrad, eine WĂŒste und ein Wintersetting nutzbar sein.

Hierzu habe ich mir Gedanken gemacht und mich dazu entschieden die Grundobjekte undetailliert zu gestalten und diese dann mit Minimodulen dem Szenario anzupassen. Dies hat den Vorteil, dass man die Grundobjekte nur ein einziges Mal fertigstellen muss und nur die Module entsprechend anpassen muss. Weitere Vorteile sind ein geringer Bedarf an Lagerplatz, wie transportable das Ganze ist und man kann mit wenigen Handgriffen ganze Szenarien umbauen. Einen Nachteil hat es allerdings, der Detaillierungsgrad leidet und die ÜbergĂ€nge der Module sind natĂŒrlich deutlich sichtbarer als wenn man ein GelĂ€ndeobjekt aus einem Guss fertigt. Z.B. lĂ€uft man Gefahr Spaltmaße oder scharfe MaterialĂŒbergĂ€nge an den Objekten zu haben.

Wie dem auch sei
. Urteilt selbst, ob dies etwas fĂŒr euch ist:

Bild 1
die Box:
Êin kleiner Karton mit Bildern, was diese beinhaltet. Das Material wird hier sehr gut abgebildet (1:72 Miniaturen 4 scale).


Bild 2
der Inhalt:
Zwei Beutel mit grauen GesteinstrĂŒmmern (grob und fein).
Ein Beutel mit Mauerresten von GebÀuden (teilweise mit Wandverzierungen).
Ein Beutel mit Ziegelsteinen (unterschiedliche Farbtöne, mein persönliches Lieblingsprodukt von Juweela).
Ein Beutel mit kleinen vierkantigen HolzstÀbchen. Erinnert ein bisschen an Streichhölzer.


Bild 3
Das undetaillierte Rohobjekt (Hausruine), eine 1/72 Miniatur und ein Panzer zum GrĂ¶ĂŸenvergleich.


Bild 4
Sonstiges Material:
Transparente Folie bildet das Fundament meiner Module und Styrodurschnipsel dienen zur Stabilisation, da sich die Folien sonst wieder aufrollen wĂŒrden.


Bild 5:
Die Module sind nun grob zurechtgeschnitten


Bild 6:
Probeplatzierung der Module im Objekt. Mit den Pfeilen sind die eingangs erwĂ€hnten Spaltmaße zu sehen, dies lĂ€sst sich etwas durch FĂŒllmaterial kaschieren.


Bild 7:
Die Module wurden mit Holzleim bepinselt den Materialien aus Bild2 beklebt. Matter Klarlack nimmt zudem den Glanz aus den Folien.


Bild 8 und 10:
Das Rohobjekt mit den fertigen Modulen auf einem Spieltisch platziert.
Es ist sicherlich nicht die schönste Art Tabletopobjekte zu fertigen aber diese Methode hat seine eigenen Vorteile und ein auf diese Art gefertigter Spieltisch ist sicherlich brauchbar.





Fazit:
Die Ziegel von Juweela sind nach wie vor mein absolutes Lieblingsprodukt und ich finde es schade, dass gerade davon nicht etwas mehr in der Box zu finden sind hier könnte das VerhĂ€ltnis noch etwas erhöht werden. Eine große Überraschung fĂŒr mich war der graue feine Steinbruch. Dieser hebt die QualitĂ€t des Ergebnisses zusammen mit den Ziegeln nochmals deutlich an.

Weitere Materialquellen:
Die Hausruine ist ĂŒbrigens aus MDF und kann hier in 28 und 20mm bestellt werden:
https://terrains4games.com/buildings-walls/58-townhouse-lone-detailed-28mm.html

Wieder mal wurden die Rohlinge mit ein paar Kleinteilen und dem Verblendungsmaterial von mybattlegrounds aufgewertet, damit die typischen MDF Steckverbindungen abgedeckt wurden:
https://www.ebay.de/itm/Mauerecken-Klinker-zur-optischen-Aufwertung-von-Gebauden/373037950200?hash=item56dacb64f8:m:m3lYcYqmmohXz5esGM6nYsw

Allgemein:
Wir haben zudem eine recht aktive 1/72 WW2 Bastel- und Tabletopgruppe in Discord. Wer mag, kann sich uns gerne anschließen:
https://discord.gg/Cd8QCqP/

Facebookseite zum Point Blank Game:
https://www.facebook.com/groups/mailpointblankgame
Gespeichert
Mein Großprojekt:
Point Blank Game:
http://www.pointblankgame.com/

aktive Community dazu:
https://discord.gg/Cd8QCqP

Facebookgruppe dazu (Spielersuche, Regelfragen etc.):
https://www.facebook.com/groups/mailpointblankgame/

Decebalus

  • BĂŒrger
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 2.155
    • 0
Re: How To: Arminace & Rubble in a Box - City 2
« Antwort #1 am: 12. Oktober 2020 - 12:19:42 »

Nettes Produkt (ob man sowas wirklich kaufen muss, sei mal dahin gestellt).

Ich denke, etwas Tiefe mit Farbe oder Pigmenten reinarbeiten, wÀre wahrscheinlich schon gut.

Im konkreten Beispiel stört am meisten, dass die Farbe der TrĂŒmmer ĂŒberhaupt nichts mit dem GebĂ€ude zu tun hat.
Gespeichert

Sens/)

  • Leinwandweber
  • **
  • BeitrĂ€ge: 202
  • TotengrĂ€ber forever!
    • 0
Re: How To: Arminace & Rubble in a Box - City 2
« Antwort #2 am: 12. Oktober 2020 - 15:21:31 »

Großes Kino, gefĂ€llt mir sehr gut. 8)
Gespeichert

D.J.

  • Schuster
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 431
Re: How To: Arminace & Rubble in a Box - City 2
« Antwort #3 am: 13. Oktober 2020 - 06:32:49 »

Das sieht recht ordentlich aus und ich finde schon, dass die Ruine einiges durch dieses "Tuning-Kit" gewinnt.
FĂŒr WW II Spieler sehr interessant, fĂŒr andere Epochen bestimmt einen zweiten Blick wert.
Danke dir fĂŒr deine Review :) 
Gespeichert

Arminace

  • Schuster
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 399
    • Point Blank Game (Homepage)
Re: How To: Arminace & Rubble in a Box - City 2
« Antwort #4 am: 13. Oktober 2020 - 08:26:33 »

Jop, kann man sicherlich besser machen, ging nur darum zu zeigen, dass es auch andere Möglichkeiten des Baus fĂŒr Tabletopobjekte gibt und diese Ruine hatte ich gerade herumliegen :P

Vielen Dank an alle.
Gespeichert
Mein Großprojekt:
Point Blank Game:
http://www.pointblankgame.com/

aktive Community dazu:
https://discord.gg/Cd8QCqP

Facebookgruppe dazu (Spielersuche, Regelfragen etc.):
https://www.facebook.com/groups/mailpointblankgame/